Der Bärenmarkt verzehrt mein Dividendendepot


Seite 1 von 2
Neuester Beitrag: 05.11.22 12:12
Eröffnet am:06.07.17 23:47von: Der clevere .Anzahl Beiträge:31
Neuester Beitrag:05.11.22 12:12von: MONEYinthe.Leser gesamt:68.438
Forum:Börse Leser heute:30
Bewertet mit:


 
Seite: < 1 | 2 >  

774 Postings, 2957 Tage Der clevere Investo.Der Bärenmarkt verzehrt mein Dividendendepot

 
  
    #1
06.07.17 23:47
Die Gewinne der letzten 2 Jahre schwinden. Habt ihr eine Strategie wie ihr damit umgeht? Hatte eigentlich nicht vor zu verkaufen.  
5 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 >  

803 Postings, 5424 Tage fidelity1Heute

 
  
    #7
27.07.17 12:19
Sorry meinte eigentlich die Zahlen von Colgate. Bin in der Aktie verrutscht.  

349 Postings, 3367 Tage bussard85@KleinerInvesto

 
  
    #8
01.08.17 11:34
deine Taktik gefällt mir, ich kaufe auch nur nach wenns mal runter geht.. wie auch zuletzt bei Altria.. bin auch dividendenfixiert ;)  

163 Postings, 4980 Tage chatter451ich liebäugele auch mit Nestle -

 
  
    #9
11.08.17 16:43
mal sehen wie sich der kurs nächste Woche entwickelt - denke mal es geht bald wieder nach oben -
als kurzfrist-Trader werde ich 1000 stck OS KO Long HY08MH - aktueller kurs 2,30/2,31 € kaufen Hebel 2,89 - strike 54,82CHF.    

803 Postings, 5424 Tage fidelity1Meint ihr

 
  
    #10
29.08.17 11:45
,an kann schon wieder einsteigen? In der Vergangenheit waren das immer gute Einstiegszeitpunkte. Die Aktie ist ja schon 20% gefallen.  

203 Postings, 4150 Tage kutankMit einer ersten Position 1/3

 
  
    #11
30.08.17 05:56
würde ich so langsam einsteigen. Vor einem Jahr habe für 64,5€ Verkauft. Bin dann selbst leider bei 55€ wieder zu früh eingestiegen.  

203 Postings, 4150 Tage kutankSorry,

 
  
    #12
30.08.17 06:03
das ganze bezog sich ja auf Colgate. Ich würde da eher auf procter & gamble setzen.  

1072 Postings, 5982 Tage dreherthbin auch wieder mit dabei

 
  
    #13
22.09.17 12:33
Ich habe ebenfalls in 3 Tragen eingekauft und denke mal dass wir das untere Ende erreicht haben (falls so 1 bzw. 2 Verrückte) nicht auf noch blödere Gedanken kommen.  

1072 Postings, 5982 Tage dreherthsuper, 2 Prozent hoch, sind beim OS 10

 
  
    #14
25.09.17 14:55
endlich hab ich mal einen guten Einstieg erwischt und mit stop abgesichert, kann also nix mehr schiefgehen. Allen Investierten auch viel Glück  

136 Postings, 3495 Tage Robert5dividende

 
  
    #15
30.09.17 11:25
was ist eure definition von guter Dividende, gibt es da so nen Grundsatzwert?

Ich mein, z.B. Coca cola zahlt eine relativ gute Dividende für einen passiven Wert, aber verglichen mit z.B. Ölaktien (6-7%) Daimler, Mürü, na ja schlecht.

Die Zukunftsperspektive ist bei Cola halt auch in meinen Augen nicht so gut wie bei Unilever, Nestle etc.

Microsoft na ja Dividendenrendite mau, leider sonst interessant.
General Electric find ich grundsätzlich interessant.
Wenn man den fairen Dollarwert bei 1,24 sehen tut, müsste natürlich logischerweise ein kauf von Dollaraktien aufgeschoben werden. Aber ja mir ging es eher um den Grundsatz.

Habe jetzt viele Werte einfach eingeworfen. Das ist ja manchmal so, man liest ne aktie die man selber nicht auf dem Schirm hat, und hilft so einem anderen.

novartis wäre auch noch grundsätzlich eine schöne Firma.
müsste n buch schreiben eigentlich um meine Meinung zu jeder firma nahezulegen aber ja soll auch nur mal als gedankenanstoss sein.  

774 Postings, 2957 Tage Der clevere Investo.Gedanken

 
  
    #16
7
03.10.17 02:07
Es kommt darauf an. Coca-Cola schüttet momentan 3,2% Dividende aus dafür verwenden sie aber 70% des Jahresüberschusses. P&G ebenso. Außerdem fallen die jährlichen Erhöhungen (Coca-Cola 7%) z.B.  im Vergleich zu einer Novo-Nordisk (2,5% Divi, Erhöhung 20% p.a.!) auch geringer aus. Was bedeuten würde Novo würde Coca-Cola nach nur 3 Jahren outperformen. Außerdem verwendet Novo nur 20% des Jahresüberschusses um die Zahlungen bedienen zu können.

Mein Tip deshalb langfristig denken und auch Aktien mit hohem "growth" dem Depot beimischen um neben Standardwerten auch ein paar Exoten zu besitzen. Kleine Auswahl Nebenwerte: Becton Dickinson, Brown-Forman, Hormel Foods, Fuchs Petrolub, Stanley Black & Decker, McCormick, Archer Daniels, Visa, 3M, Flowers Foods.  

1072 Postings, 5982 Tage dreherthna also es geht aufwärts im Eiltempo

 
  
    #17
19.01.18 18:35
so, das Warten hat gelohnt mein OS ist auf 33%. Warum ist hier niemand mitgegangen, echt schade so könnten sich noch mehrere Longis freuen.  

192 Postings, 2479 Tage Joshua77Löschung

 
  
    #18
25.02.18 15:46

Moderation
Zeitpunkt: 25.02.18 21:37
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

592 Postings, 4823 Tage TrimalchioAbwärts im Eiltempo....!

 
  
    #19
21.03.18 17:58
Als der letzte Post geschrieben wurde war General Mills in etwa auf Jahreshöchststand bei 60 US-Dollar.
Heute allein schmiert der Kurs um 9,5% ab auf jetzt 45 US-Dollar auf Grund mehrerer enttäuschender Faktoren, u.a. wird das erwartete Umsatz-Wachstum gekappt von 3-4% auf nur noch 1 Prozent.
Hier drängt sich auch weiterhin kein Kauf auf (geschweige denn OS), dabei hat noch nicht mal der Gesamtmarkt korrigiert.
 

66 Postings, 2314 Tage crepuscularKonsumgüter trifft es echt hart

 
  
    #20
23.03.18 21:35
dieser Tage. Da scheint wirklich besonders viel Geld in den Sektor geflossen zu sein als keine Zinsen und Zinserhöhungen in Aussicht standen. Das ändert sich wohl derzeit. Mit steigenden Zinsen zieht das Geld scheinbar zurück in Anleihen. Zumal die Wachstumsraten von Unternehmen wie ArcherD.M., Kraft Heinz und vor allem General Mills erodieren, USA ist satt und wird sich  gesünder ernähren. In Asien sind andere Player erfolgreicher als die Amis.  

665 Postings, 2797 Tage Aktienbaer68Nestle-Kurs bis zur HV

 
  
    #21
26.03.18 10:36
Handelskrieg wird nicht in der Form kommen, wie viele befürchten.

Ich glaube, dass der Kurs bis zur HV wieder anziehen wird, so auf 65,xx EUR.

Was meint ihr ?

 

665 Postings, 2797 Tage Aktienbaer68Nestle Kurs vor HV II

 
  
    #22
1
12.04.18 12:42
...nicht ganz 65,xx EUR..aber mit viel Anlauf.

An der heutigen HV ist der Kursverlauf auch nicht überzeugend.

Der Kursverlauf in den nächsten Wochen wird wohl eher gemächlich.
 

10215 Postings, 5933 Tage KlappmesserEigenlob stinkt, geistige Blindheit sowieso

 
  
    #23
11.11.21 17:14
last but not least Pusherei. Geht nur zu Ostern , SPACKO.

76 Postings, 1047 Tage kliioofür alle die es interessiert

 
  
    #24
1
05.07.22 13:25
hab mal mit den neusten Zahlen mit Hilfe des DCF versucht den inneren Wert näher zu bestimmen. Bisschen Potenzial nach unten existiert noch, auch wenn ich davon überzeugt bin, dass die Firma und deren Produkte und in Zusammenhang damit auch der Dividende ne halbwegs sichere Sache ist.
https://www.youtube.com/watch?v=TswclDNASaI  

22808 Postings, 1083 Tage Highländer49Colgate Palmolive

 
  
    #25
1
29.07.22 14:08
Colgate Palmolive setzt dank höherer Preise mehr um - Gewinn sinkt aber
https://www.ariva.de/news/...nk-hherer-preise-mehr-um-gewinn-10259878  

22808 Postings, 1083 Tage Highländer49Colgate Palmolive

 
  
    #26
29.07.22 14:12
Die Pressemitteilung zu den Zahlen.
https://investor.colgatepalmolive.com/...ces-2nd-quarter-2022-results
Seid Ihr mit dem Ergebnis zufrieden?  

328 Postings, 3789 Tage Fuchs96Tagesschau

 
  
    #27
14.08.22 11:02
Von der Inflation profitiert

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/unternehmen/...nflation-101.html
Trotz explodierender Kosten läuft das Geschäft für internationale Lebensmittelkonzerne wie Nestlé prächtig. Denn sie geben die gestiegenen Preise an ihre Kunden weiter. <em>Von Julia Kamperdick.</em>
 

76 Postings, 1047 Tage kliiooLöschung

 
  
    #28
12.09.22 15:21

Moderation
Zeitpunkt: 13.09.22 12:08
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

3832 Postings, 1729 Tage Michael_1980gedanken

 
  
    #29
22.09.22 14:31
Top Zahl bei GMills
Das in diesem Umfang  

803 Postings, 5424 Tage fidelity1Zahlen

 
  
    #30
19.10.22 11:46
sind ja echt super. Werde nachkaufen.  

108 Postings, 1100 Tage MONEYintheBOXMeine Analyse zu Colgate-Palmolive

 
  
    #31
05.11.22 12:12
Ich habe eine eigenen Analyse zu Colgate-Palmolive gemacht, hier nur kurz die Eckdaten:

Geschäftsmodell / Burggraben:
Colgate-Palmolive produziert und vertreibt zusammen Konsumgüter weltweit.

Unternehmenszahlen:
Geschäftserfolg: Wachstum Revenues 17,4 Mrd$ (1J: +5,8%; 5J: + 12,7%), Profit Marge 13,4%

Risiken:
Langfristiger Geschäftserfolg: Capex zu Abschreibungen positiv, das Unternehmen investiert in die Zukunft; EK Reduktion auf 1,0 Mrd, EK-Quote bei sehr schwachen 6,5%; massiv negativer Substanzwert -4,8 Mrd $ (!!) , die negative SW-Quote relativiert die EK-Quote weiter ; Current Ratio mit 113; insbesondere angesichts der negativen SW-Quote erwarte ich hier deultich mehr
Beteiligung der Aktionäre: Dividendenvolumen 1,7 Mrd$, Free Cashflow bei 2,8 Mrd$ ,mit schwankender Perfomance in den vergangenen Jahren, Payout Ratio mit 60,9% etwas hoch , extended Payout Ratio mit 67,8% definitiv zu hoch

Ist das Unternehmen den Preis wert?
Kursentwicklung auf Jahressicht -1,72%;Multiples: KCV 23,0, EV/EBITDA 17,5, Dividendenrendite 2,7%, eher moderat bewertet
Cash Conversion Rate bei guten 1,18
Abschätzung des Inneren Wertes nach DCF zeigt Überbewertung an (siehe Video)

Mein Fazit:
Positiv: stabile Amsatzentwicklung, TOP ROE, Dividende, starke Marken,
Negativ: negativer Substanzwert, BPS, EPS, Inflation & Rezession , Supplychain Issues

Untern Strich für mich eine Halteposition

Die volle Analyse inklusive aller Grafiken, Tendenzen und Erklärung des Ansatzes findet ihr unter

 

Seite: < 1 | 2 >  
   Antwort einfügen - nach oben