was ist zu unternehmen,wenn politiker zum vasalle?


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 05.05.10 17:46
Eröffnet am:05.05.10 16:48von: annubisAnzahl Beiträge:9
Neuester Beitrag:05.05.10 17:46von: annubisLeser gesamt:1.236
Forum:Talk Leser heute:1
Bewertet mit:


 

1354 Postings, 5494 Tage annubiswas ist zu unternehmen,wenn politiker zum vasalle?

 
  
    #1
05.05.10 16:48

1354 Postings, 5494 Tage annubis?

 
  
    #2
05.05.10 16:49
was ist zu unternehmen,wenn politiker zum vasallen des kapitals werden??  

1354 Postings, 5494 Tage annubisdas ist erst der anfang!

 
  
    #3
05.05.10 16:51

7405 Postings, 5264 Tage Lars vom Mars*lol*

 
  
    #4
05.05.10 16:53

5431 Postings, 5263 Tage Tony Wonderful .Nichts! Das ist der Normalfall!

 
  
    #5
05.05.10 16:54
Hahaha

LG Tony  

69033 Postings, 7512 Tage BarCodeDa musst du schon

 
  
    #6
05.05.10 16:56
den Kapitalismus abschaffen, wenn du das verhindern willst. Solange Politiker innerhalb des Systems agieren, agieren sie natürlich auch so, dass die Strukturen, die diese Form des Wirtschaftens ermöglichen, erhalten bleiben.

Natürlich gibt es Spielräume. Aber die sind meistens relativ eng. Und hängen von den jeweiligen Machtkonstellationen ab. Aber wenn man grundsätzlich das Sytem "Freie Marktwirtschaft" auf Basis der Kapitalverwertung zur Grundlage  seines Handelns macht, muss man als Politiker auch die Kapitalinteressen schützen.

Falls du Alternativen anzubieten hast...

2419 Postings, 6178 Tage the beginnerannubis

 
  
    #7
05.05.10 17:05
früher haben die mächtigen (Könige) selbst Politik gemacht, und so ein Harlekin stand fast immer an der Seite und bei falscher Politik war auch schon mal der Kopf ab und der Harlekin arbeitslos, heute machen die politclowns die Politik und die mächtigen halten sich im Hintergrund und behalten immer ihren Kopf auch wenn der Politclowns wechselt, ist doch clever oder?  

1354 Postings, 5494 Tage annubisbarcode und beginner

 
  
    #8
05.05.10 17:44
beides absolut richtig,jedoch gab es handel immer und wird es auch weiterhin geben ergo nichts neues unter der sonne,nur neue varianten zum alten spiel oder wie es a.smith mal sagte;es gibt keinen guten oder bösen märkte,es gibt nur gute oder böse menschen ergo diese raubtiermentalität ist strukturell vorgegeben von eben den hinter den vorhängen,die politiker sind nur charakterlose hunde,die ohne ein schlechtes gewissen zu haben eben vor millionen-publikum lügen können,ohne rot zu werden.
ergo der mittler zwischen hirn und händen muss das HERZ sein!!
ergo der staat bildet durch falsche bildungspolitik/hochschulpolitik gewissenlosen raubtiere an,daran muss etwas geändert werden!!  

1354 Postings, 5494 Tage annubis@barcode

 
  
    #9
05.05.10 17:46
habe etliche alternativen,einiges steht hier www.ethikundmoral.blog.de und das wesentlich ist,werde ich zu gegebener zeit veröffentlichen,aber nicht in deutschland,weil alles schick und unauffällig gleichgeschaltet ist.  

   Antwort einfügen - nach oben