habe gestern gekündigt


Seite 1 von 5
Neuester Beitrag: 27.08.23 08:13
Eröffnet am:12.05.09 09:31von: JutoAnzahl Beiträge:122
Neuester Beitrag:27.08.23 08:13von: seitzmannLeser gesamt:30.525
Forum:Talk Leser heute:4
Bewertet mit:
120


 
Seite: <
| 2 | 3 | 4 | 5 5  >  

36411 Postings, 6976 Tage Jutohabe gestern gekündigt

 
  
    #1
120
12.05.09 09:31
mündlich.
werde das gleich schriftlich nachreichen.
und mir geht der arsch auf grundeis.
nach fast 19 jahren in einer kleinen
handwerkerklitsche scheine ich endlich den absprung zu schaffen,
nachdem ich wochen schlecht geschlafen habe.
was die zukunft in dem neuen betrieb bringt;
mal schauen, muss das riskieren,
in dem alten schuppen gehe ich kaputt.
wundere mich, das ich überhaupt den mumm habe,
meine familie hat mich unterstützt.
demnächst mehr davon,
möchte euch meine erlebnisse der arbeitswelt
stück für stück aufs auge drücken,
gruss, juto  

19233 Postings, 6430 Tage angelam*daumendrück*

 
  
    #2
11
12.05.09 09:32

36411 Postings, 6976 Tage Jutodanke

 
  
    #3
12
12.05.09 09:37
bin eigentlich körperlich immer fit gewesen,
aber mein blutdruck fliegt seit 10 tagen,
seit dem neuen jobangebot.
beruhigen tut mich, dass ich gestern den 1. schweren gang zum alten schon getan habe.
ansonsten bin ich das totale weichei in solchen angelegenheiten...  

32217 Postings, 7836 Tage Börsenfanfinde ich mutig in der jetztigen Situation,

 
  
    #4
2
12.05.09 09:42
aber wenn man nur noch mit Greul zur Arbeit gehen muss hat das ja keinen Sinn mehr, kann ich vollkommen nachvollziehen. Was war den an der alten Arbeit so schlecht, das Arbeitsumfeld, der Job, Mobbing ?

36411 Postings, 6976 Tage Jutomeine branche

 
  
    #5
8
12.05.09 09:48
ist glücklerweise, so meine ich es einzuschätzen,
von der krise ausgeschlossen,
weil es da schon seit 15 jahren bergab geht,
und nun wieder einen kleinen aufschwung erfährt.
( hoffe ich).
ansononsten sind hausgemachte fehler schuld
an der tatsache, dass in unserem betrieb
solangsam die luft rausgeht,
währen andere expandieren.
aber das ist wohl in allen branchen so .  

3119 Postings, 5859 Tage gardenqueenKann ich bestätigen, Juto.

 
  
    #6
10
12.05.09 09:58
Dem Handwerk gehts blendend. Wer jetzt Probleme hat, hatte meist auch schon vor der "Krise" hausgemachte.
Wirklich GUTE und begeisterungsfähige Leute werden im Handwerk immer gesucht. :)

Für manche Betriebe sind allerdings "Kundenservice" und "Kundenfreundlichkeit" Fremdwörter. Dementsprechend auch die Auftragslage.

36411 Postings, 6976 Tage Jutogardenqueen: exakt

 
  
    #7
12
12.05.09 10:03
der kundenkontakt ist so wichtig,
natürlich qualität der arbeit vorrausgesetzt.
wenn man aber einen neureichen chef hat,
der mit arrogant mit seinem luxus hausieren geht,
angibt er sei der beste und bei den kunden jammert,
dass er arm ist,
dann gehen die aufträge flöten.  

3119 Postings, 5859 Tage gardenqueenDa kannte ich auch mal einen...

 
  
    #8
6
12.05.09 10:07
mit Lackschuhen und S-Klasse auf die Baustellen, allmorgendlich die Schampusflaschen im Container, den Kunden unhaltbare Versprechungen machen und seine Leute nicht zahlen... das war mal ne Kombination, ich sags dir... Mannmannmann...

1765 Postings, 5955 Tage fh86Respekt Juto,

 
  
    #9
5
12.05.09 10:35
aber ich denke du machst das richtige. Krise hin oder her, wenn man nicht mehr glücklich ist im Job muss man was ändern, sonst geht man vor die Hunde.

Ich war selbst mal kurz davor zu kündigen. Dann hab ich zumindest eine Versetzung mit mehr Verantwortung bekommen und mir gehts jetzt besser als je zuvor.

36411 Postings, 6976 Tage Jutodone

 
  
    #10
8
12.05.09 19:44
puhhh,
gleich schmeckt ein bier,
mein puls geht runter,
meine müdigkeit macht mir nix aus.
danke an james hetfield;
der hat mir in den letzten tagen im cd-player
auf dem weg zur arbeit
noch mal mut gemacht,
diesen schritt zu gehen;
mal sehen, was die zukunft bringt  

7145 Postings, 6977 Tage cziffrabau dir nicht zu viel Druck auf!

 
  
    #11
8
12.05.09 20:38
es hört sich zwar flapsig an, aber bleib immer locker
und sauf vor Aufregung nicht zu viel ;))

"You're the best fuck the rest!" Bischen mehr Selbstvertrauen ,))  

36411 Postings, 6976 Tage Jutoyep

 
  
    #12
7
12.05.09 20:42
diesen schritt hätte ich schon nach der lehre machen sollen,
aber ich habe immer den bequemen weg genommen- falsch.

ich hab so die schnauze voll,
kanns noch gar nicht glauben,
das ich heutein den sack gehauen habe.
mann was geht mir die bude auf den sack-
burn out lässt grüssen...  

18772 Postings, 5960 Tage Terrorschweingut gemacht Juto

 
  
    #13
6
12.05.09 20:42

36411 Postings, 6976 Tage Juto;-))))))

 
  
    #14
12.05.09 20:45

7145 Postings, 6977 Tage cziffra...es ist nie zu spät den richtigen Weg

 
  
    #15
14
12.05.09 20:48
für sich selbst zu finden. Manchmal dauert es eben länger!

Wünsche dir und deiner Familie alles Gute ;))  

33960 Postings, 5912 Tage McMurphyzudem hast Du Dir ne gute Jahreszeit

 
  
    #16
3
12.05.09 20:48
für den Resturlaub ausgesucht.

;-)

Viel Glück!

29429 Postings, 6848 Tage sacrificeja oder

 
  
    #17
1
12.05.09 21:28
du sorgst dafür, dass die dich rausschmeißen und dann prozezierst du den Laden in Grund und Boden ;-)

War bloß Spaß, aber mach langsam mal hin, ich will Ergebnisse lesen!

5781 Postings, 6337 Tage MoutonDrück dir auch die Daumen

 
  
    #18
2
12.05.09 21:31
Ich hab die Entscheidung letztes Jahr auch nicht bereut.  

36411 Postings, 6976 Tage Jutoein gewisses risiko bleibt.

 
  
    #19
5
12.05.09 21:38
muss das aber ausprobieren,
sonst werde ich verrückt
der betrieb gleicht seit geraumer zeit einer psychatrie,
schwer auszuhalten.
in 4 wochen gibts einen tapetenwechsel,
jaaaaa, übrigens bei der konkurrenz....
dann wird die bombe erstmal richtig platzen..

will mich aber auch nicht zu wichtig nehmen,
wenn man das mit anderen ebenen vergleicht;
manager oder sportfunktioäre,
dann ist doch alles relativ.  

3243 Postings, 6099 Tage MountainbikerHi,

 
  
    #20
3
12.05.09 21:55
ich habe auch vor einigen Jahren von dem Betrieb, wo ich gelernt habe ( Handwerk)
und mit kurzer Unterbrechung gearbeitet habe, gewechselt.
Etwas weniger Geld, aber egal.
Man hat sich bewiesen, das man was kann, die Gesundheit geht vor.

36411 Postings, 6976 Tage Jutoso, der countdown läuft!

 
  
    #21
8
04.06.09 09:15
boss hat mich gerade nach hause geschickt,
wäre ja nix zu tun...
blöde situation,
wie man da miteinander umgehen soll,
mir ists eh latte..
jetzt , in der frist,
habe ich endgültig die schnauze voll.
aber alles schon komisch, nach 18,5 jahren.
wird wohl noch theater geben,
von wegen resturlaub,
werde wohl des frieden willen verzichten,
ich schenke ihm den shice!  

4566 Postings, 6242 Tage Jon GameNach 18,5 Jahren

 
  
    #22
8
04.06.09 09:32
sollte Dein Chef Dir was schenken!! und sich kulant zeigen!

Viel Glück!

1195 Postings, 6009 Tage Thyssianerwann gehts los ?!

 
  
    #23
2
04.06.09 09:35
viel ERFOLG !  

36411 Postings, 6976 Tage Jutobesten dank

 
  
    #24
9
04.06.09 10:09
neuer job fängt am 16. juni an-
ich freu mich drauf.
auch unter betrachtung des risikos,
bin ich einfach nur froh,
einen neuen abschnitt beginnen zu können.
18 jahre-
da ist man reif für den nervenarzt.
ich könnte einen roman schreiben.....  

10957 Postings, 7923 Tage CashmasterxxJuto

 
  
    #25
7
04.06.09 10:36
auf nichts verzichten. nimm alles was dir zusteht auch in anspruch. dir schenkt auch keiner was.
Außerdem kannst du doch die ruhe weg haben, du hast doch einen neunen job mit perspektive!!

Mir wurde zum 31.03. diesen Jahres gekündigt und ich hab erst kurz vorher was neues gefunden.
was meinst wie mir der stift ging? Aber, mir gefällt der neue job gefällt mir besser!!!

Seite: <
| 2 | 3 | 4 | 5 5  >  
   Antwort einfügen - nach oben