Bitcoin - mehr als eine Spekulationsblase?


Seite 1 von 378
Neuester Beitrag: 25.05.24 13:16
Eröffnet am:18.05.22 14:33von: EdibleAnzahl Beiträge:10.435
Neuester Beitrag:25.05.24 13:16von: Blumenpfluec.Leser gesamt:966.704
Forum:Börse Leser heute:2.231
Bewertet mit:
1


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
376 | 377 | 378 378  >  

10757 Postings, 1652 Tage EdibleBitcoin - mehr als eine Spekulationsblase?

 
  
    #1
1
18.05.22 14:33
Diese Thread versteht sich als ein Folgethread von:

https://www.ariva.de/forum/bitcoin-thread-564469

und dient der kritischen Auseinandersetzung mit Bitcoin.

 
9410 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
376 | 377 | 378 378  >  

260 Postings, 202 Tage BlumenpflueckerinEdible, Du könntest natürlich auch Argumente ...

 
  
    #9412
24.05.24 22:41
... bringen, anstatt:
- "Nur irgendwelcher reininterpretierte Kram"
- "Da hat die Welt ja richtig Glück das es solche Entkräfter gibt.^^ Alle haben sie keine Ahnung, nur unser 22 jähriger Blumenpflückender Horst hat welche."  

10757 Postings, 1652 Tage EdibleThema

 
  
    #9413
1
25.05.24 08:40
Dass der Bitcoin mittlerweile keinen exklusiven Use Case mehr besitzt, wird doch von der Mehrheit der Menschenheit als gesetzt akezptiert. Es ist doch nur eine verhältnismäßig kleine bereits hoch investierte Gruppe von Spekulanten, die in der Echo Kammer gegenteiliges behaupten.  

10757 Postings, 1652 Tage EdibleThema

 
  
    #9414
25.05.24 08:45
https://de.cointelegraph.com/news/...n-and-create-financial-stability


"Wie kann programmierbares Geld Inflation bekämpfen und Finanzstabilität schaffen?


In Ländern mit Hyperinflation wie der Türkei oder Argentinien leiden die Menschen besonders stark. Jetzt schlägt ein Unternehmen eine Lösung vor: einen dezentralen Next-Generation-Stablecoin, der vor Inflation schützt und Renditen bietet. "


Die Inflation hat doch ganz andere Ursache. Aber es ist auf jeden Fall für die fehlende finanzielle Intelligenz bezeichnend, wenn man die Inflation verteufelt und sein Seelenheil in der Deflation sucht. Kein Mensch mit halbwegs ökonimischen Verstand teilt diese Hoffnung (für die Menschheit). Klar, wer es als Teil der PR begreift, der teilt die Hoffnung für sein eigene Rendite. Die Leute sollen sich ja nicht blindlings in Bitcoin stürzen, damit sie sich vor der Inflation schützen. Die Leute sollen sich blindlings in Bitcoin stürzen, damit die Nachfrage steigt, damit der Preis steigt und damit das eigene Investment Gewinne abwirft. Die Leute verbreiten den Unsinn ja aus monetärem Eigennutz.  

10757 Postings, 1652 Tage EdibleThema

 
  
    #9415
25.05.24 08:55
Und solche Foren schaffen mit ihrer einseitigen Sanktionierung die fast perfekte Echo Kammer. Gäbe es hier nicht diese paar investierten kritischen Geister, die sich eben nicht so leicht einschüchtern lassen, dann wäre das hier die pefekte Echo Kammer. Die Pusher und Moderatoren sorgen für einen Gleichklang, Ariva sorgt dafür, dass dieser Gleichklang mithilfe des Forums möglichst durch viele dt. sprachige Börsenseiten verbreitet wird. Sind ja schon mittlerweile 5 große dt. sprachige Domains, die auf das Forum verlinken. Und alles legt man in die Hände von "privaten" Kleinanleger. Sie übernehmen das Pushen, die Kaufempfehlungen, die Werbung, die Anlageberatung und kümmern sich auch gleich um die Kritik dessen. ^^  

260 Postings, 202 Tage BlumenpflueckerinMeinung oder Fakt?

 
  
    #9416
25.05.24 09:34
"Dass der Bitcoin mittlerweile keinen exklusiven Use Case mehr besitzt, wird doch von der Mehrheit der Menschenheit als gesetzt akezptiert."

Kannst Du das belegen oder ist das nur Deine Meinung?  

260 Postings, 202 Tage BlumenpflueckerinEdible: Meinung oder Fakt

 
  
    #9417
1
25.05.24 09:35
"Es ist doch nur eine verhältnismäßig kleine bereits hoch investierte Gruppe von Spekulanten, die in der Echo Kammer gegenteiliges behaupten."

Kannst Du das belegen oder das nur Deine Meinung?  

260 Postings, 202 Tage BlumenpflueckerinEdible: Was redest du?

 
  
    #9418
25.05.24 09:39
""In Ländern mit Hyperinflation wie der Türkei oder Argentinien leiden die Menschen besonders stark. Jetzt schlägt ein Unternehmen eine Lösung vor: einen dezentralen Next-Generation-Stablecoin, der vor Inflation schützt und Renditen bietet. "


Die Inflation hat doch ganz andere Ursache. Aber es ist auf jeden Fall für die fehlende finanzielle Intelligenz bezeichnend, wenn man die Inflation verteufelt und sein Seelenheil in der Deflation sucht."

Die Inflation hat ganz andere Ursachen? Hä? Da steht doch überhaupt nichts von Ursachen der Inflation.
Und dann nennst Du nicht mal Ursachen der Inflation.  

260 Postings, 202 Tage BlumenpflueckerinEdible: Was redest Du?

 
  
    #9419
25.05.24 09:45
"... wenn man die Inflation verteufelt und sein Seelenheil in der Deflation sucht."

Die schreiben von HYPER-Inflation! 60%, 80% oder gar 120%.
Da ist die Inflation außer Rand und Band geraten. Das geht es nicht um die Frage, ob Inflation besser ist als Deflation. Da leiden Menschen jeden Tag und wissen nicht mehr aus noch ein.
Ich glaube, dass jeder zustimmen wird, dass das absolut falsch ist und die Menschen dort eine Lösung brauchen.  

10757 Postings, 1652 Tage EdibleThema

 
  
    #9420
25.05.24 10:01
Floskeln.  

10757 Postings, 1652 Tage EdibleThema

 
  
    #9421
25.05.24 10:03
"Krypto wird “von den schlimmsten Verbrechern der Welt benutzt“

Bislang wachte die SEC mit eiserner Hand über den Krypto-Sektor der USA. Das könnte sich durch ein neues Gesetz, FIT21, ändern. Der Politiker Brad Sherman warnt vor einem Super-GAU."



Leider Pay Wall, deswegen lasse ich mal den entsprechenden Link weg. Nichts desto trotz zeigen doch solche Headlines, dass selbst in der Krypto Presse manchmal durchaus kritisch berichtet wird.  

10757 Postings, 1652 Tage EdibleThema

 
  
    #9422
25.05.24 10:18
https://www.btc-echo.de/news/...-menschen-suchen-nach-bitcoin-185219/


"Immer weniger Menschen suchen bei Google nach Bitcoin


Nach ETF, Allzeithoch und Halving ist das Interesse an Bitcoin abgeflacht. Kein Wunder, dass das deutlich bekanntere Edelmetall Gold die Nase vorne hat."


 

10757 Postings, 1652 Tage EdibleThema

 
  
    #9423
25.05.24 10:19
https://www.btc-echo.de/schlagzeilen/...tcoin-ueberleben-kann-185205/


"“Ich sehe nicht, wie Bitcoin überleben kann”

Cardano-Sprachrohr Charles Hoskinson fällt ein vernichtendes Urteil: Bitcoin sei überholt, nutzlos und steuere in eine ungewisse Zukunft."

 

10757 Postings, 1652 Tage EdibleThema

 
  
    #9424
25.05.24 10:51
Spielt das eine ernsthafte Rolle? Ist doch völlig Wurst ob ich es belegen kann und/oder ob es sich um eine eigene Meinung handelt. Solange selbst  von mir verlinkte kritische Artikel von BTC ECHO gemeldet und moderiert werden, könnt ihr noch so sehr irgendwelchen umfangreiche Abhandlung von mir einfordern. Da diese am Ende eh gemeldet und moderiert werden ... lohnt es nicht. Deswegen Gebrauchsspur, SG1, Horst oder wie auch immer. Ich diskutiere nicht mit dir. ^^  

10757 Postings, 1652 Tage EdibleThema

 
  
    #9425
25.05.24 10:57
Aber du kannst mir natürlich gerne weiter als 22 jährige die Welt erklären. Teach me tiger, Horst!  

830 Postings, 1235 Tage McTecGut gemeinter Rat, such Dir Hilfe..........

 
  
    #9426
25.05.24 11:00
Paranoia
Der Patient hat das Gefühl, verfolgt zu werden, und entwickelt Verschwörungstheorien. Ein paranoider Mensch glaubt oft, dass andere beabsichtigen, ihn zu schädigen, zu betrügen oder auch zu töten. Oft kann er dafür auch „Beweise“ präsentieren, die für ihn völlig überzeugend scheinen, für Außenstehende dagegen überhaupt nichts besagen. Diese Überzeugungen sind wahnhaft. Der Patient ist durch nichts von ihnen abzubringen, rationale Argumente und Überzeugungsversuche von Außenstehenden haben keinen Erfolg und sind vielmehr kontraproduktiv, da sie das Misstrauen der paranoiden Person nur noch verstärken.

https://de.wikipedia.org/wiki/Paranoia#Auswirkungen  

10750 Postings, 1911 Tage KornblumeDieser Rat gilt auch für dich mein Freund

 
  
    #9427
25.05.24 11:07

260 Postings, 202 Tage BlumenpflueckerinEdible: Mehrheit vs manchmal

 
  
    #9428
25.05.24 11:11
Erst schreibst Du: "Dass der Bitcoin mittlerweile keinen exklusiven Use Case mehr besitzt, wird doch von der Mehrheit der Menschenheit als gesetzt akezptiert."

Dann bitte ich Dich darum klarzustellen, ob es Belege dafür gibt oder es sich nur um Deine Meinung handelt.

Dann schreibst Du: "Nichts desto trotz zeigen doch solche Headlines, dass selbst in der Krypto Presse manchmal durchaus kritisch berichtet wird."

Was soll das denn jetzt belegen?  

10750 Postings, 1911 Tage KornblumeBist du nun zum Ediblepflücker mutiert.

 
  
    #9429
25.05.24 11:17

260 Postings, 202 Tage BlumenpflueckerinEdible: Opferrolle? Echt jetzt?

 
  
    #9430
25.05.24 11:17
Poste doch mal etwas, was Substanz hat und sich nicht in 2 Minuten auseinandernehmen lässt.  

260 Postings, 202 Tage BlumenpflueckerinKornblume: Ediblepflücker

 
  
    #9431
25.05.24 11:56
Edibles kann man nur essen, nicht pflücken.

Freut mich, dass ich Dir helfen konnte.  

4125 Postings, 2539 Tage Bitboyes grünt so grün....

 
  
    #9432
25.05.24 12:25

BTC/EUR (Bitcoin. 63.733 +0,29%
Perf. seit Threadbeginn:   +124,61%

BTC/USD (Bitcoin. 69.083 +0,30%
Perf. seit Threadbeginn:   +131,85%

quelle :  ariva.de    

4125 Postings, 2539 Tage Bitboy3 jahre

 
  
    #9433
25.05.24 12:31
Performance BTC/USD (Bitcoin / US-Dollar)

1 Woche 1 Monat 3 Monate Lfd. Jahr 1 Jahr 3 Jahre

      Kurs    66.815    64.507    51.461    43.354    26.266  37.649,1          §
  Änderung    +3,37%    +7,07%   +34,21%   +59,31%  +162,95%+83,45%
§
man beachte auch den zeitraum              3 JAHRE   !!!

quelle:   ariva.de    

10757 Postings, 1652 Tage EdibleThema

 
  
    #9434
25.05.24 12:33
https://coincierge.de/2024/bitcoin-anleger-verkaufen-bricht-kurs-ein/


"Bitcoin Anleger verkaufen: Bricht der BTC Kurs auf 56.278 USD ein?



Kurzfristig wird sich der Kryptomarkt IMMER schnell wandeln. Was wirklich zählt sind die langfristigen und damit oftmals verbundenen fundamentalen Entwicklungen im Space. Mit der Untersuchung auf das aktuelle Marktverhalten der Langfristigen Halter (Long-Term Holders, LTH) von Bitcoin fokussieren sich viele Analysten zunehmend auf den längeren Zeithorizont.

Wie viele der eigentlichen HODLer mittlerweile verkauft haben, hat diverse Beobachter überrascht erwischt – wie geht es für den BTC Kurs nun jedoch konkret weiter?"  

10757 Postings, 1652 Tage EdibleThema

 
  
    #9435
25.05.24 12:35
https://www.finanzen.net/nachricht/devisen/...yptowaehrungen-13536654


"China entlarvt Krypto-Geldwäsche-Ring - kommt dennoch das Ende des Verbots für Kryptowährungen?



In China sind Kryptoaktivitäten noch immer verboten. Erst kürzlich hat die chinesische Polizei nun einen Krypto-Geldwäsche-Ring geknackt.
Werte in diesem Artikel

• China geht gegen Krypto-Geldwäsche-Ring vor
• Kryptoaktivitäten in China bereits seit mehreren Jahren verboten
• Krypto-Schwarzmarkt in China floriert

China im Kampf gegen Krypto-Geldwäsche

Wie die staatliche Nachrichtenagentur China News Network jüngst berichtete, habe die chinesische Polizei kürzlich sechs Personen verhaftet, die mit Geldwäsche im Zusammenhang stehen sollen. So soll in der Stadt Panshi, Provinz Jilin eine illegal betriebene Untergrundbank mit virtueller Währung erfolgreich geknackt worden sein. Bei dem Fall gehe es um die Verschiebung von 2,14 Milliarden Yuan (296 Millionen US-Dollar) in Krypto nach Südkorea. Laut Polizei machten sich die beteiligten Personen die Anonymität, Dezentralisierung und Grenzenlosigkeit virtueller Währungen zunutze, um illegale Umtauschgeschäfte zwischen RMB und koreanischen Won durchzuführen. "



Doch noch einen exklusiven Use Case gefunden. mb  

260 Postings, 202 Tage BlumenpflueckerinExclusiv ist an diesem Use Case nichts

 
  
    #9436
25.05.24 13:16
wird mit jeder Währung gemacht.
Egal ob im Dollar, Euro oder Krypto: Es ist immer kriminell, falsch und wird bestraft.  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
376 | 377 | 378 378  >  
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Krypto Erwin, minicooper