Börse ein Haifischbecken: Trade was du siehst


Seite 3034 von 3042
Neuester Beitrag: 21.05.24 20:09
Eröffnet am:12.05.20 22:50von: gekko823Anzahl Beiträge:77.045
Neuester Beitrag:21.05.24 20:09von: TykoLeser gesamt:20.146.516
Forum:Börse Leser heute:949
Bewertet mit:
143


 
Seite: < 1 | ... | 3032 | 3033 |
| 3035 | 3036 | ... 3042  >  

3442 Postings, 5157 Tage w301425Am besten mit Produkten nur handeln

 
  
    #75826
01.01.24 16:01
wenn man die Berechnung genau kennt.
Es gibt verschiedene KOs.
Laufzeitbedingte - und Open End KOs.


Die Bewegungen des Basiswertes werden dabei nahezu exakt wiedergegeben.

Die knock out Schwelle sinkt bei Laufzeitbasierten Turbos.

Am besten man beobachtet die genaue Preisfeststellung über Tage und Wochen und beobachtet die Entwicklung des Basiswertes.

Wichtig unter anderen ist der Spread und das handelbare Volumen der Produkte.

Als damals Lehman noch am Markt war hatten die auf deren Hebel Produkte sehr grosse Spreads was für mich ein nogo war mit diesen zu handeln. Kein Wunder dass die Pleite gingen. Absolutes Missmanagement.

Ein Emittent muss immer im Besitz seiner Basiswerte sein sonst kommt es zu den bekannten Schieflagen was Krisen auslösen kann.  

Optionen

9060 Postings, 6363 Tage TykoAlles eine Sache wie man

 
  
    #75827
01.01.24 16:50
den Dax handeln möchte. CFD ist mir aufgrund der negativen Erfahrung  zu teuer, unflexibel. Zuletzt hatte ich es mal bei IG Market...Lynx und auch CMC.
Ich versuche es halt mit dem Abstand ,Stückzahl  und in beide Richtungen zeitunabhängig mit Optionsscheinen.
Mit den open end k.O. fühl ich mich am besten aufgehoben und solange es funktioniert,alles ok.
Mit dem neuen broker dann mal sehen ...noch habe ich keinen Zugang ,aber ab 8.1 wirds wohl gehen.

Optionen

3442 Postings, 5157 Tage w301425Tyko

 
  
    #75828
2
01.01.24 17:47
na dann viel Spass und Erfolg.
CFDs hab ich noch nie und werde ich auch nie handeln, das ist kein Investment für meine Baseline.
Mit den Trend mitlaufen würde ich definitiv gar nicht sondern eher einsacken und abwarten.
Gierindex steigt bei zu grüner Farbe und das rationale Denken bleibt auf der Strecke.
Alles was mehr als 10 Prozent steigt innerhalb 1 M wird wackelig.  

Optionen

85 Postings, 1863 Tage Kurt H.Tyko "Trade Republik zwar billigst aber keine"

 
  
    #75829
1
02.01.24 09:54
Moin, Moin,....

Smartbroker,  Trade Republik....etc.
Den Active - Trader von Consors schon mal ausprobiert ?...
Es gibt auch noch dazu die Pro-Version......könnte ich machen, hab 3 Sterne Plat.
mir reicht aber schon die einfache....

Scheine ( Knockis) von 4 Emmis ab 1000,-- Ordervolumen 0;-- Euro Orderkosten.
Geht blitzschnell.
Bei Smart melde ich mich übrigens auch ab.

Guten Start ins neue Börsenjahr allerseits.  

Optionen

9060 Postings, 6363 Tage TykoGute Nachricht

 
  
    #75830
02.01.24 12:38
von TR....die hatten alle derivate nur bis heute morgen gelöscht.
Naja...nun hab ich den zweiten schon aktiviert.....Reserve halt
Traumstart ins neue Jahr.....
Schön die Calls im gewinn verkauft und nun geht s mit Put weiter.....um wiederum die Calls zu kaufen..
Morgen noch mal anwesend, dann muss es eigenständig laufen wenn ich schaffen geh...
:-)

Optionen

965 Postings, 1800 Tage Luxusasket@Tyko

 
  
    #75831
1
02.01.24 14:17
Das geht schon. Man kann zwar nicht jede Bewegung mitnehmen, es sind aber sowieso nicht jeden Tag so extreme Verhältnisse wie heute.  

9060 Postings, 6363 Tage TykoJa,es wird gehen

 
  
    #75832
02.01.24 16:29
Allerdings muss man nun zumindest alles mit Limits voreinstellen.
Und daher habe ich alle order nun drin für morgen....Testtag.
Ab 8 Uhr bis 17Uhr ....
:-)

Optionen

9060 Postings, 6363 Tage TykoGuten Morgen

 
  
    #75833
1
03.01.24 06:29
Dax scheint nun "oben " fertig und visiert tiefere Ziele an?
Trade sowohl als auch über die Limits ....und mal sehen welche Positionen heute fallen bis 17Uhr....
Abends stelle ich dann neue Order ein ,antizyklisch natürlich!

Put erstes Ziel 16675....Call erstes Ziel liegt bei 16800

Optionen

9060 Postings, 6363 Tage Tyko2ter Tag im neuen Jahr

 
  
    #75834
03.01.24 17:45
Die mitgezogenen Puts kommen nun auch langsam ...mit jedem Verkauf wird nun die Call Seite aufgestockt....
War wieder ein guter Tag für mich...neue Jahr fängt schon mal grün an
:-))

Optionen

965 Postings, 1800 Tage LuxusasketDAX & Co

 
  
    #75835
1
03.01.24 20:30
DAX sollte weiter auf 16300 runterlaufen, hängt stark von der weiteren Entwicklung an den USA Börsen ab. Dort werde ich dann die Shorts auflösen und Long weiter aufbauen. Aktuell habe ich ein Short:Long Verhältnisse von 1:1. Nach aktueller Einschätzung sollte der DAX wieder auf Long drehen. In Zukunft besser keine DAX Shorts unter 19000 halten.

Brent könnte über 79 $ wieder die 81 $ anlaufen. Gehe aber dann davon aus, dass es wieder einen Rücksetzer gibt, der sogar die 70 $ testen kann. Erst gegen Ende Q1/Anfang Q2 rechne ich mit einen Ausbruch gegen 85 $.

Gold habe ich heute Short verkauft. Es kann zwar noch unter 2000 $ gegen 1980 $ weiter rutschen, Long zurück auf 2080 $ ist aber genauso möglich. Ich warte ab.

Platin Long wurde verkauft , ich warte auf einen Wiedereinstieg bei 950.

Gas Long wurde verkauft. Ich warte ich auf einen Wiedereinstieg um die 2,40 $.  

9060 Postings, 6363 Tage Tyko@ Luxusasket

 
  
    #75836
1
04.01.24 02:19
Interessant wenn Du das alles so schaffst unter Kontrolle zu halten.
Neben meinem TR Depot habe ich noch genau 9 Aktien die ich halte,wobei mein Ziel ist die zu verkaufen wenn die ins plus gehen. Einzelaktien sind irgendwie nicht mein Ding,laufen sehr schlecht und alle fett minus seit langer Zeit. Ausstieg wird Jahre dauern wenn überhaupt .2 russische sind praktisch wertlos geworden...der rest dümplt mit zig Prozente minus rum.
Dax wird heute fast ganz ohne manuellen Eingriff laufen,Fahrtätigkeit erlaubt kein Handy am Steuer.
Bin zukünftig eventuell nur früh morgens und Spätnachmittag auf dem Portal...
Mein System kennt nun jeder und muss nicht täglich wiederholt eingestellt werden.
Mein Mindest Ziel ist dieses Jahr über Festgeldzins zu liegen,derzeit 4%.

Optionen

965 Postings, 1800 Tage Luxusasket@Tyko

 
  
    #75837
04.01.24 18:30
Wenn man nicht alle 50 Punktebewegungen mitnehmen will, dann reicht es an den meisten Tagen zwei bis drei Mal am Tag nach zu justieren.
Aktien handle ich kaum noch. Ich habe nur noch eine Aktie im Depot und die hoffe ich in der nächsten Zeit los zu werden. Chartanalyse und ein paar Nachrichten auf DAX, Brent, Gold, Platin und Gas sind weniger zeitaufwendig als sich mit einzelnen Aktien zu beschäftigen und zum Schluss versalzen dann irgendwelche Investoren oder das Management der Firmen durch Setzen sinnloser oder durch Unterlassen notwendiger Maßnahmen die Suppe. Da setze ich lieber auf 40 Werte auf einmal und bin von Ausschlägen einzelner Werte unabhängiger.
Wobei ich gerade versuche mein Engagement in Brent zu reduzieren. Das ständige Herumzicken des Kurses kostet zu viele Nerven. Zu oft wird ein Long- oder Shortsignal generiert und mit Neuigkeiten unterstützt und dann passiert genau das Gegenteil. Ich werde damit nicht aufhören, allerdings die Anzahl und Größe der Position halbieren.
4 % finde ich sehr bescheiden. Ich denke da würde ich mir den Aufwand nicht antun. Aber wenn du damit zufrieden bist, warum nicht.  

9060 Postings, 6363 Tage TykoDax hat eben doch

 
  
    #75838
04.01.24 18:33
seinen eigenen Weg....
Denke die meisten gingen von fallendem Dax aus....
Ich auch
umso besser wenn man beide Richtungen hat..
Und so kam es das die Calls verkauft wurden....
:-))

Optionen

20207 Postings, 2606 Tage SzeneAlternativDerjenige gewinnt, der auf die richtige

 
  
    #75839
04.01.24 18:40
Seite setzt..alle anderen verlieren oder sind im besten Fall pari.  

3442 Postings, 5157 Tage w301425@Luxusasket

 
  
    #75840
04.01.24 18:54
bin da Deiner Meinung und bringst vieles auf den Punkt.
Die Logik m.M. nach ist es, dass es definitiv nicht immer in eine Richtung geht, und das macht die Finger unruhig und den Reiz des Investments.
In beide Richtungen zu investieren macht sicherlich ein wenig Gaga im Kopf da man ständig umdenken und in beide denken muss.
Die 4 Prozent plus zu erreichen ist wohl das einfachste was es gibt auf Zinsbasis und in den Schaukelstuhl zu sitzen. Da fehlt aber der Kick. Eine sichere Gewinnstrategie ist noch nicht erfunden.
Kann mich auch irren.
Ein paar abgeschlagene Einzeltitel wie Zalando und Schwergewichte wie Siemens etc. können mal nicht schaden.
In Summe nur den Index zu traden macht das Trading übersichtlicher, das stimmt.


 

Optionen

9060 Postings, 6363 Tage TykoDax hat eben doch

 
  
    #75841
04.01.24 19:03
seinen eigenen Weg....
Denke die meisten gingen von fallendem Dax aus....
Ich auch
umso besser wenn man beide Richtungen hat..
Und so kam es das die Calls verkauft wurden....
:-))
Übrigens ist 4% ein Mindestziel....und in Erinnerung hatte ich auch schon sehr negative Jahre!
Mehr kann natürlich immer ....es kommt wie der Dax es will....denn bei mir ist immer alles gleich....in allen Richtungen...
Extremausschläge sind zwar selten aber wenn die kommen kann man auch die händeln mit der Stückzahl.

Optionen

3442 Postings, 5157 Tage w301425Sorry Seltsam

 
  
    #75842
04.01.24 22:16
wie so manche in den Forumbeiträgen rumtrollen mit seinen Weisheiten wie ein Troll.
Als hätte der noch nie Gewinne eingefahren.
Seit Anfang Januar haben sich einige Shorts verdreifacht, aber da muss man doch nicht losprahlen wie ein Troll.

 

Optionen

20207 Postings, 2606 Tage SzeneAlternativDich zähle ich ebenfalls dazu

 
  
    #75843
04.01.24 23:55
Entweder man arbeitet auf Grundlage der Fundamentalanalyse oder CT, so dass man Wahrscheinlichkeiten ableiten kann.
Alles andere ist  Casino oder Flickenschusterei nach Bauchgefühl, was langfristig immer im Verlust endet.  

3442 Postings, 5157 Tage w301425Da liegst du mit Deinen

 
  
    #75845
05.01.24 00:44
Longanalysen komplett daneben.
Die Short Positionen nehmen richtig Fahrt auf, aber nur wenn sie im Depot liegen.  

Optionen

9060 Postings, 6363 Tage TykoGuten Morgen

 
  
    #75846
1
05.01.24 06:02
Auch wenn der Dax sich bemüht nach oben....
Die Range 16500 bis 16100 wird kommen...und auch unter 16k ist nicht unmöglich.
Ich denke auch das diese Übertreibungen im Dax der Realität angepaßt werden ,was mir natürlich auch gut passen würde ,...

:-)

Bis dann

Optionen

965 Postings, 1800 Tage LuxusasketDAX & Co

 
  
    #75847
3
06.01.24 11:47
DAX sollte sich nächste Woche weiter in Richtung 16300 bewegen. Es geht aber sehr zäh, obwohl der NDX doch geschwächelt hat. Sollten DOW und NDX nächste Woche wieder erwarten stärke zeigen, dann kann man die 16300 vergessen und 16700 oder gar 16800 stehen wieder auf dem Programm. Unter NDX 16000 würde ich dort evt. eine kleine Longpositionen mit großem K.O. Abstand probieren.
Ich habe  mir gestern bei ~16450 eine kleine DAX Long Position gekauft und bei 16620 wieder verkauft. Diesen starken Long-Rücklauf hatte ich nicht erwartet, sonst hätte ich die Position größer ausfallen lassen und eine Shortposition aufgelöst. Short habe ich nicht nachgekauft, ist mir zu riskant.

Brent habe ich ein paar kleinere Short und Longpositionen gehandelt. Der Widerstand bei 79 $ würde wieder mehrfach bestätigt, die Rücksetzer werden aber weniger heftig. Kommende Woche könnte mal wieder der 81 $ Widerstand getestet werden. Wie immer bei erreichen der Widerstände kleine Shortposition mit ausreichend K.O. Abstand aufbauen.

Gold warte ich weiter ab.

Platin habe ich gestern bei 950 $ eine 1/4 Position gekauft. Ziel wären 990 $, dort würde ich absichern und mit TS weiterlaufen lassen.

Gas warte ich ab. Zu früh verkauft. Ich sehe mir an ob die 3 $ überschritten, dann entscheide ich.

Schönes Wochenende noch!  

9060 Postings, 6363 Tage TykoGutes Trading erforderlich

 
  
    #75848
1
07.01.24 08:16
wenn man nur zeitweise in einem Index tradet.
Auch wenn ich nun nicht mehr viel Zeit habe sind auch in Abwesenheit paar Limits erreicht worden,sowohl nach unten und überraschenderweise auch nach oben.
Sollte Dax schon wieder Anlauf nehmen auf die 17k sind zumindest die zugekauften Callbestände im Plus und Der Putbestand wurde auch insgesamt verringert. Waren die ersten beiden Tage in diesem Jahr gut wird nun die Performance wieder sinken,was zumindest den Aktienhaltern helfen wird.

Paralell den Rohstoff Silber long zu 20,-  sehr kleine Anfangs- Position eröffnet.Wunschziel 25,- Zeit unbegrenzt...
Gold ist mir derzeit definitiv zu teuer.
Warum Silber so tief liegt gegenüber Gold ? Meiner Meinung nach müßte Silber weitaus höher stehen, oder aber Gold ist zu hoch bewertet,...abwarten kostet nichts. Silberposition ohne Hebel wird beständig nun bei sinkenden Kursen moderat zugekauft.

Hab dieses Zero Konto nur für Silber aktiviert,da nun einmal eingerichtet und für Notfälle halt ...Zur Info..Die arbeiten mit Baader Bank zusammen und TAN Verfahren ist zwingend erforderlich mit Smartphone!!!!!.Aber Web version mit SMS-TAN möglich. Für mich zu umständlich und damit ist dieser NEO broker schlechter als Trade Republik.



Optionen

9060 Postings, 6363 Tage TykoSehr hypothetische Annahme

 
  
    #75849
1
07.01.24 12:54
dann wären die europäischen Staaten kaum noch handlungsfähig.
Börse würde zusammenbrechen...Unternehmen insolvent.
Nein ,davon gehe ich nicht aus,daran hat keiner Interesse.
bis 6% max. schon das dürfte einiges an Schaden bringen.
Schon jetzt wird in Rentenpapiere umgeschichtet...Unternehmensanleihen gibts übrigens schon jetzt 6%

Optionen

965 Postings, 1800 Tage Luxusasket9 % Leitzins

 
  
    #75850
1
07.01.24 13:34
Da Stelle ich mir vorher die Frage, was denn passieren soll, damit der Leitzins auf 9 % angehoben werden muss. Die meisten Prognosen, die ich gelesen habe, liegen für Ende 2024 unter 4 %, eher im Bereich von 3 bis 3,5 %.  

Seite: < 1 | ... | 3032 | 3033 |
| 3035 | 3036 | ... 3042  >  
   Antwort einfügen - nach oben