STS Group AG / Mutares AG


Seite 10 von 21
Neuester Beitrag: 28.03.24 16:58
Eröffnet am:20.05.18 08:17von: nope1974Anzahl Beiträge:511
Neuester Beitrag:28.03.24 16:58von: Börsenprofi2.Leser gesamt:182.554
Forum:Börse Leser heute:20
Bewertet mit:
5


 
Seite: < 1 | ... | 7 | 8 | 9 |
| 11 | 12 | 13 | ... 21  >  

3478 Postings, 6725 Tage nope1974Zeitungsleser

 
  
    #226
02.08.19 22:01
In welche Zulieferer bist du den aktuell investiert bzw. beabsichtigst du den zu kaufen?  

4145 Postings, 5278 Tage ZeitungsleserDie STS Group AG gibt es seit 2017

 
  
    #227
03.08.19 03:51
Amtsgericht München Aktenzeichen: HRB 231926
Bekannt gemacht am: 10.03.2017 02:07 Uhr

Neueintragungen

09.03.2017

HRB 231926: STS Group AG, Hallbergmoos, Landkreis Freising, Zeppelinstr. 4, Haus 4, 1. Obergeschoß, 85399 Hallbergmoos. Aktiengesellschaft. Satzung vom 14.11.2012. Die Hauptversammlung vom 23.02.2017 hat die Änderung der Ziffern A.I. (Firma, bisher mutares Holding-17 AG (Amtsgericht Stendal HRB 19056 und Sitz, bisher Weißenfels )  

3478 Postings, 6725 Tage nope1974Zeitungsleser

 
  
    #228
03.08.19 05:19
Ja, richtig aber die Firmen in der STS gibt es weitaus länger.  

3478 Postings, 6725 Tage nope1974STS Tradition seit 1934

 
  
    #229
03.08.19 05:22
Die Unternehmensgruppe, die auf eine Tradition und Expertise seit 1934 zurückblicken kann, beschäftigt weltweit mehr als 2.500 Mitarbeiter und hat

https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...d-zuteilungsgrundsaetze  

110301 Postings, 8893 Tage KatjuschaFrage

 
  
    #230
2
03.08.19 05:30
STS ist doch erst vor 14 Monaten an die Börse gegangen, oder?

Ich frag das, weil die Bilanz mit einer Nettoverschuldung von rund 35 Mio € immernoch leicht angespannt aussieht. Normalerweise nimmt man im Börsengang doch ordentlich Cash ein. Wieviele Aktien wurden im Juni 2018 denn ausgegeben? Oder war die Bilanz vorher extrem angespannt und STS ein Sanierungsfall? … Ist mir grad ein wenig ein Rätsel, denn der Börsengang ging doch zu ganz guten Kursen über die Bühne.

Was die Zahlen gestern angeht, konnte man die eigentlich so erwarten. Ist zwar eine Gewinnwarnung, aber im Grunde nix weltbewegend schlechtes in dem schwachen Automobilumfeld. Allerdings kommt natürlich bei 18-19 Mio € Ebitda am Ende nur etwa ein Vorsteuergewinn von 1-2 Mio € dabei raus. Das ist bei 40 Mio MarketCap und EV von 75 Mio € jetzt erstmal kein wirkliches Kaufargument. Zumal der Trend im 2.Halbjahr offenbar negativ gegenüber dem 1.Halbjahr ist.
Da glaub ich eher weniger, dass der Markt der Vorstandsaussage vertraut, wonach 2020 alles besser wird. Hab aber keinen Schimmer, wie der Kurs nächste Woche reagiert. Die Kurse sind ja schon ganz schön stark vorher zurückgekommen, aber so wirklich günstig bewertet ist STS auch noch nicht. Würde daher mal mit seitwärts bei 6-7 € tippen.

5565 Postings, 2335 Tage Carmelitaich denke das mutares das unternehmen beim

 
  
    #231
1
03.08.19 09:30
börsengang ausgesaugt hat, deshalb ist von dem geld kaum was übrig, die haben sich dann neue beteiligungen von dem geld gekauft und eine fette dividende (u.a. an sich selbst) ausbezahlt

nichts desto trotz erscheint mir die bewertung mit einem kuv von nahezu 0,1 niedrig und gewinne scheint es ja zu geben, d.h. die könnten zumindenst mal nettomargen von 3% erreichen und dann wären wir bei einem 3 er kgv mit 300% aufwärtspotenzial, das ist doch so als chance auf sicht von 2-3 jahren nicht schlecht, nach pleite sieht es trotz schwachem marktumfeld momentan nicht aus und mit der leichtbauweise scheinen sie ja einen interessanten markt zu bedienen  

5565 Postings, 2335 Tage Carmelitazweites halbajhr

 
  
    #232
03.08.19 09:34
war letztes jahr auch schon schwächer, das scheint generell bei denen so zu sein, die hatten das glaub ich mit Ferien usw begründet letztes jahr, wobei die autobranche letztes jahr in q 4  ja schon begonnen hat zu schwächeln (WLTP usw.)  

3478 Postings, 6725 Tage nope197424 Millionen für die STS Group beim Börsengang

 
  
    #233
1
03.08.19 13:54
Insgesamt wurden 2,3 Mio. Aktien der STS Group zu einem Angebotspreis von 24 Euro platziert – das Emissionsvolumen betrug damit rund 55 Mio. EUR, wovon 24 Mio. EUR dem Börsenneuling direkt zufließen. Der Emissionserlös soll vorrangig für die weitere Expansion in China und Nordamerika verwendet werden.  „Wir werden uns vom europäischen Anbieter hin zu einem globalen Technologie- und Qualitätsführer weiterentwickeln. Dafür werden wir den Emissionserlös konsequent einsetzen“, erklärt CEO Andreas Becker.

https://www.goingpublic.de/...blic/sts-group-schafft-den-boersengang/  

392 Postings, 5316 Tage phoenix.timAm Tag vor den Zahlen

 
  
    #234
1
06.08.19 17:12
scheinen die Nerven aber tüchtig blank zu liegen.
Na, ich schlaf trotzdem ruhig und lass mich überraschen. Hab ja auch nicht den ganzen Sparstrumpf rein investiert ...  

110301 Postings, 8893 Tage Katjuschadir ist bewusst, dass die Zahlen letzten Freitag

 
  
    #235
1
06.08.19 17:15
kamen?

Was erwartest du da morgen noch?

392 Postings, 5316 Tage phoenix.timZahlen

 
  
    #236
1
06.08.19 19:00
Also laut Ariva STS-Übersicht (erster Reiter) steht dort:

Termine zur STS Group Aktie
27.02.2019§vorläufiges Ergebnis
04.04.2019§Veröffentlichung Geschäftsbericht
15.05.2019§Ergebnis 1.Quartal
17.05.2019Hauptversammlung          §
07.08.2019§Ergebnis Halbjahr
06.11.2019§Ergebnis 3.Quartal

Ich bin davon ausgegangen, dass letzten Freitag vorläufige Zahlen kamen ...  

110301 Postings, 8893 Tage Katjuschaja klar, aber die vorläufigen Zahlen waren

 
  
    #237
1
06.08.19 19:06
doch schon relativ detailliert inklusive Ausblick.

Was erwartest du da morgen noch großartig Neues bzw. Wichtiges?

Interessant könnte vielleicht die Telefonkonferenz um 14 Uhr werden, je nachdem ob da jemand clevere Fragen stellt.

17851 Postings, 4296 Tage H731400@Katjuscha

 
  
    #238
06.08.19 22:22
das Market Cap ist schon niedrig, ist da noch etwas im Busch ? vom KUV und KBV steht die Aktie „fast“ auf Insolvenzniveau  

110301 Postings, 8893 Tage KatjuschaKUV und KBV sind für die Frage der

 
  
    #239
2
06.08.19 22:44
Insolvenz ja unwichtig. Da gehts dann um die Zahlungsunfähigkeit.
Auf Insolvenzniveau ist man noch lange nicht. Du musst ja zur MarketCap noch die Nettoverschuldung addieren!

Und mal davon abgesehen findest du KUVs von 0,1 und KBVs unter 1 aktuell in der Autobranche wie Sand am Meer. Wichtig ist, ob man die nächsten Jahre ausreichend Cashflow produziert, um die Gläubiger bedienen zu können und dazu möglichst noch für die Aktionäre eine kleine Dividende. Daran scheint der Markt aktuell nicht zu glauben. Aber mal schaun, was der Bericht morgen sagt.

3478 Postings, 6725 Tage nope1974Insiderhandel STS Group AG

 
  
    #240
07.08.19 17:43

17851 Postings, 4296 Tage H731400Insiderhandel

 
  
    #241
07.08.19 21:47
der hat ja echt Vertrauen :-)), 15K Euro ist ja peinlich !  

3478 Postings, 6725 Tage nope1974H731400

 
  
    #242
07.08.19 21:53
ja, schauen wir mal ob weitere Käufe folgen.  

1408 Postings, 6263 Tage CullarioARP

 
  
    #243
07.08.19 22:19
Ein ARP wäre jetzt sinnvoller als Ende letzten Jahres zu 12 Euro zu kaufen  

110301 Postings, 8893 Tage Katjuschatja, das können sie aber nicht mehr, weil sich

 
  
    #244
2
07.08.19 22:37
ja auch die Profitabilität verringert hat.

Hört sich komisch an, aber Leoni, Elrong Klinger, STS und Co hätten bei doppelt so hohen Kursen durchaus ein ARP durchführen können, weil sie vielleicht vor 1-2 Jahren noch gute Cashflows erwirtschaftet haben. jetzt wird das aber immer schweriger, da auch STS unterm Strich nur ein Nullergebnis ausweisen wird (in diesem Jahr, nächstes Jahr noch ungewiss) und dadurch keinen freien CF schafft, sondern eher nochmals Geld verliert. Bei der angespannten Bilanz kann man daher plötzlich kein ARP mehr durchführen, obwohl sich der Kurs halbiert oder gar gedrittelt hat. das Problem haben derzeit viele Automobilzuliefer.

Ich habs bei Leoni schon vor 1-2 Jahren geschrieben. Die Vorstände hätten damals zwingend Kapitalerhöhungen durchführen müssen, um die Bilanzen zu stabilisieren. Stattdessen haben sie nach 9 Jahren Hausse gehofft, es gäbe keine Baissen und keine Zyklik mehr. Das kommt ihnen jetzt schwer zu stehen. Und wenn das (wie der Bosch-Vorstand sagt) keine kurze Krise ist, sonder mehrere Jahre andauert, dann wird das ein existenzielles Problem für diese Unternehmen, vor allem dann wenn die Gläubiger/Banken gleichzeitig in Probleme geraten. Aus meiner Sicht war das extrem fahrlässig, wie die Vorstände insbesondere bei Leoni und EK gehandelt haben. STS hat ja wenigstens noch den Börsengang durchziehen können, wobei das sooo viel auch nicht gebracht hat.  

969054 Postings, 3670 Tage youmake222Auftragslage sorgt für Lichtblicke

 
  
    #245
1
07.08.19 23:55
4investors-News: Von der STS Group kommt am heutigen Mittwoch die Bestätigung der bereits in der letzten Woche vorab gemeldeten Halbjahreszahlen.  ...
 

23635 Postings, 5216 Tage Balu4u52 Wochen Tief 5,82 (12.08.2019)

 
  
    #246
13.08.19 10:33
@Katjuscha: Gute Analyse. Das mit Leoni bzw. der gesamten Konjunktur habe ich auch vor 1 - 2 Jahren schon gesagt. Damals wurde ich als Schwarzmaler und Pessimist gesteinigt  und jetzt schauen sie alle doof drein!  

1103 Postings, 6642 Tage bulls_bLöschung

 
  
    #247
22.08.19 11:27

Moderation
Zeitpunkt: 22.08.19 13:13
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

3478 Postings, 6725 Tage nope1974STS Group 70% Kurspotenzial

 
  
    #248
22.08.19 11:45

3478 Postings, 6725 Tage nope1974STS Group: 2020 soll schwarze Zahlen bringen

 
  
    #249
1
22.08.19 11:49
https://www.4investors.de/nachrichten/...=stock&ID=135593#ref=rss

Hier ist wohl Geduld gefragt, dieses Jahr geht man von einem Verlust aus, 2020 von eps 0,27€, 2021 wird es dann interessant eps 0,82€.  

197 Postings, 2731 Tage LireLöschung

 
  
    #250
22.08.19 13:00

Moderation
Zeitpunkt: 22.08.19 13:42
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic - Thread-fremde Aktie

 

 

Seite: < 1 | ... | 7 | 8 | 9 |
| 11 | 12 | 13 | ... 21  >  
   Antwort einfügen - nach oben