Porsche: verblichener Ruhm ?


Seite 602 von 606
Neuester Beitrag: 15.06.24 08:57
Eröffnet am:02.04.08 14:12von: fuzzi08Anzahl Beiträge:16.129
Neuester Beitrag:15.06.24 08:57von: stoamLeser gesamt:4.266.240
Forum:Börse Leser heute:694
Bewertet mit:
64


 
Seite: < 1 | ... | 600 | 601 |
| 603 | 604 | ... 606  >  

1550 Postings, 2428 Tage d.Karusselld.s.w.Die Anleihe

 
  
    #15026
01.05.23 12:42

1550 Postings, 2428 Tage d.Karusselld.s.w.Zefix

 
  
    #15027
01.05.23 12:43
Text wurde nicht übernommen. Anleihe waren nur 750 Mio, Rest Bankzinsen, die niedriger sind  

207 Postings, 3189 Tage Anoppi72Neubewertung VW/PSE

 
  
    #15028
1
01.05.23 13:20
Die Porsche AG ist mit 79,69 Milliarden Euro mehr „wert“ als der gesamte VW Konzern mit sämtlichen Marken; insofern wird es eine Neubewertung geben müssen, die dem Rechnung trägt….  

207 Postings, 3189 Tage Anoppi72TXT

 
  
    #15029
01.05.23 13:27
Deine Rechnung ist unvollständig und nicht an den tatsächlichen Wetten orientiert; insofern wenig hilfreich.
Du musst den „Schrott“ ja nicht kaufen.
Deine Einlassungen zur Höhe der Dividende sind ebenfalls falsch.
Bei konservativer Betrachtung, datiert der Buchwert der PSE auf 106,58 Euro/Aktie; zudem soll die Dividende attraktiv bleiben und der „Innere Wert“ gehoben werden.
Alles nachzulesen auf der Investor Relations Seite der PSE. Zudem ist mir nicht klar, weshalb man im Forum postet, wenn man kein Interesse an der Aktie hat…..
Also, poste deine unzutreffenden Berechnungen gerne woanders.
 

17 Postings, 2343 Tage XT44@ anoppi73

 
  
    #15030
3
01.05.23 16:00
Wo sind denn die Berechnungen falsch? Und wie wären diese richtig? Und von welchen „Wetten“ (möglicherweise meinst Du ‚Werten‘) sprichst Du? Und wenn die Einlassungen zum Thema Dividenden falsch sind, was ist daran falsch und wie sind Deine Einlassungen zu dem Thema?
Und wer orientiert sich bei der Findung eines fairen Wertes und damit der Basis für Kauf- oder Verkaufsentscheidungen am Buchwert? Der Buchwert der Dt. Bank oder Vonovia ist deutlich höher als der aktuelle Börsenwert. Kaufst Du die auch? Und warum sollte man nur als Aktionär eines Unternehmens in einem entsprechenden Forum posten? Wenn nur Aktionäre posten, führt das zu Selbstbeweihräucherung und rosaroten Brillen. Ich mag Foren mit ergebnisoffenem und kontroversem Austausch.  

575 Postings, 3754 Tage 308winNochmals Jahrestief knapp erreicht

 
  
    #15031
1
02.05.23 18:31
bei diesen Kursen nicht verschnaufen sondern weiter kaufen.
 

54 Postings, 662 Tage rami2022Porsche

 
  
    #15032
03.05.23 09:31
Nächste Jahr eine Porsche se Aktie kaufen und eine umsonst  

575 Postings, 3754 Tage 308winPAH003

 
  
    #15033
1
04.05.23 19:35
Als Anhang mal eine Sammleraktie zum Ansehen der Porsche Holding  
Angehängte Grafik:
6964_g_s.jpg (verkleinert auf 93%) vergrößern
6964_g_s.jpg

15784 Postings, 8928 Tage LalapoKGV 2,9 !

 
  
    #15034
1
05.05.23 07:49
damit wohl die billigste Aktie Deutschlands ......noch

https://de.marketscreener.com/kurs/aktie/...UTOMOBIL-HOLDING-3953445/

verrückt
 

5565 Postings, 2301 Tage CarmelitaDenke solche aktien steigen stark

 
  
    #15035
05.05.23 18:10
In bullenmärkten wenn noch nach schnäppchen gesucht wird, dann könnte die Aktie schnell doppelt so hoch stehen und wär immernoch preiswert  

1511 Postings, 3081 Tage 2002W211ergebnisoffenes Forum

 
  
    #15036
06.05.23 13:31
@XT44  dann schau Mal bei Daimler und andere Aktien und Finanz-Produkte rein  

444 Postings, 1761 Tage 229206391aUnverständlich

 
  
    #15037
07.05.23 16:55
Ich bin einer der Trottel die bei 80€ gekauft haben. Ich hab mich von einem Artikel in "Der Aktionär" täuschen lassen. Deren Begründung für den Kauf war: wenn ipo von Porsche kommt, dann würde die Aktie der SE stark steigen.

Der IPO kam, war erfolgreich aber die Aktie fiel. Und fällt und fällt und fällt.

Ich halte sie, aber ich habe bis heute nicht verstanden was schiefgelaufen ist. Kann mir das jemand erklären?  

13 Postings, 427 Tage MillionaerMit50Tja..

 
  
    #15038
07.05.23 22:46
2292xxxx , ich glaube da sind viele ratlos, einwchließlich mir mit einem Durchschnitts Ek von 64 € glotze ich auch blöd in die Röhre. Ein KGV und Ebit was seinesgleichen sucht und die Aktie macht einen auf Tauchgang.

Die einzige Erklärung, die ich für mich sehe, ist dasd nach IPO der richtigen Porsche viele aus der Holding raus, in die "richtigen" Porsche gegangen sind.

Die Holding ist weit, sehr weit weg von dme tatsächlichen inneren Wert. Fair wären mind. 82 euro nach meinem Kenntnisstand, dennoch, ich gebe keine einzige Aktie ab. Das Ding wird noch fliegen, die Frage ist - wann...  

13987 Postings, 8870 Tage Timchen@2292xxxx

 
  
    #15039
1
08.05.23 10:36
schiefgelaufen ist, dass du auf den Aktionär gehört hast.
Mit dem Aktiengang von Porsche war doch klar:
Wer VW will kauft Volkswagen, wer Porsche will kauft die Porsche AG
Viele Anleger von Porsche SE haben umgeschichtet.
Wenn der Verkaufsdruck weg ist, wird sich der Kurs von Porsche SE wieder stabilisieren.
Also abwarten, nachkaufen und Dividende als Schmerzensgeld kassieren.

1481 Postings, 2006 Tage NaggamolEigentlich müssten sich beide

 
  
    #15040
08.05.23 20:56
Aktien in der Mitte treffen die Holding etwas günstiger aber 75 Euro müssten drin sein.  

247 Postings, 1614 Tage stoamPorsche Se

 
  
    #15041
09.05.23 06:18
Die hohe Negative Nettoliquidät Ende 2022 schreckt mich ein bisschen ab.
Zusätzlich die Gier der hohem Gewinne bei Porsche Se.
Ich kann das Unternehmen nicht einschätzen.  

1481 Postings, 2006 Tage NaggamolGier hat nur der Kleinanleger

 
  
    #15042
1
09.05.23 09:41
das Großkapital sammelt Dividenden und ist langfristig investiert.  

13987 Postings, 8870 Tage Timchenja und ich fühle mich mit Piech

 
  
    #15043
1
09.05.23 10:22
deutlich wohler investiert als mit Maydorn oder einem anderen Guru.

21743 Postings, 1046 Tage Highländer49Porsche

 
  
    #15044
1
22.05.23 11:30

192 Postings, 1178 Tage taxbax15Der Artikel tut richtig weh

 
  
    #15045
6
22.05.23 19:32
Bitter, dass sich jeder dahergelaufene Bankfuzzy als Analyst bezeichnen darf.

Die beiden gröbsten Schnitzer mal auf die Schnelle:

1) Die Marktkapitalisierung von PSE beträgt nicht 8,3 Mrd. €, sondern das Doppelte. Nur weil ausschließlich die Vorzüge an der Börse gehandelt werden, bedeutet das noch lange nicht, dass nicht auch die Stämme zur Marktkapitalisierung dazugehören.

2) Die Gesamtverschuldung beträgt nicht 11 Mrd. € sondern 7,0Mrd. € zum 31.03.20223. Die Sonderausschüttung von VW beim Börsengang von Porsche wurde unverzüglich zur Teilfinanzierung eingesetzt. Es ist auch alles lang und breit sowohl im Jahresbericht als auch bei den Quartalszahlen erläutert. Aber den müsste man dann erst einmal lesen...

Und dann ist die Basis für seine Bewertungen die Fundamentalanalyse laut Eigenwerbung, vielleicht erst einmal einen Grundkurs Bilanz bei der VHS belegen.

Sorry für den Tonfall, aber das ist einfach ein Riesenmist, wenn selbst die einfachsten Fundamentals nicht richtig erkannt werden.  

21743 Postings, 1046 Tage Highländer49taxbax15

 
  
    #15046
23.05.23 10:15

Danke für Deine Antwort.

 

26 Postings, 703 Tage christoph1000Dividende

 
  
    #15047
24.05.23 19:56
Wann wird hier die Dividende gezahlt?  

334 Postings, 5781 Tage mtbikeDividende

 
  
    #15048
1
25.05.23 19:42
HV ist am 30.06.! Dividende ein paar Tage danach.  

5855 Postings, 3645 Tage BrennstoffzellenfanWasserstoffInfrastruktur Europa kommt stark

 
  
    #15049
29.06.23 10:44
https://www.autoexpress.co.uk/bmw/360521/...ost-option-future-bmw-evs

Und ganz wichtig (Die EU verpflichtet sämtliche Mitgliedsstaaten zum Aufbau einer grossflächigen Wasserstoff-Infrastruktur bis 2030 - die Schweiz wird da mitziehen und schlaue Unternehmungen bereiten sich vor):

A new law will soon mandate that EU member nations must install a network of 700-bar hydrogen filling stations suitable for passenger cars at no more than 200km (125-mile) intervals on major routes, and in every population centre of more than 100,000 residents. This means a minimum of 600 filling stations will be in place by 2030.

u.a. www.plugpower.com - der Early-Mover und Leader im Bereich Wasserstoff und Brennstoffzellen - ist sowas von bereit....​  

511 Postings, 1082 Tage eisbaer1Porsche SE im VW Abwärtsstrudel

 
  
    #15050
4
24.08.23 18:27
Die aktuell wohl meistgehasste Aktie im DAX heißt VW. Im Würgegriff von Politik und Arbeitnehmervertretern hat sich das Unternehmen über Jahrzehnte jedweder Wettbewerbsfähigkeit beraubt. Die EBIT-Marge der Marke VW liegt bei 3% und damit so niedrig wie bei keinem namhaften Konkurrenten weltweit. Man produziert schlicht zu teuer und hat insbesondere in Deutschland einen viel zu großen Personalstamm aufgebaut. Und statt endlich einen radikalen Kahlschlag vorzunehmen, spricht man über gigantische Investitionsprogramme, Trinity und anderen Murks, der am Kapitalmarkt nur noch ungläubiges Kopfschütteln hinterlässt. Im Nachhinein muss man feststellen, dass spätestens mit Bekanntwerden des Abgasbetrugs den VW Aktie uninvestierbar geworden ist.

Der Umstand, dass VW das Abgasthema bis heute nicht loswird und immer weiter prozessiert wird, zeigt das ganze Dilemma. Ausgerechnet in einer Zeit, da VW jeden Stein im Konzern umdrehen und die nicht wettbewerbsfähige E-Auto-Flotte in Lichtgeschwindigkeit überarbeiten müsste, um in China wieder einen Fuß auf den Boden zu bekommen, widmet sich VW weiterhin Abgasprozessen, unfähig, die Lasten der Vergangenheit endgültig abzustreifen. Die Hoffnung, die am Ende mit Sicherheit fälligen Milliardenentschädigungen für geschädigte Autofahrer vor deutschen Gerichten irgendwie hinauszuzögern, macht den Konzern unfähig, sich endlich mit den wirklichen Problemen zu befassen.
Als Aktionär von VW und Porsche SE bin ich offen gesagt fassungslos über die fehlende Bereitschaft zu Transparenz und zu harten Entscheidungen gegenüber der Belegschaft. Es wird Monat für Monat gelabert und gelabert... aber einfach nicht entschieden...

Mich interessiert momentan nicht, wo irgendeine Gigafactory entsteht.
Mich interessieren Maßnahmen, mit denen die VW-Marge auf ein wettbewerbsfähiges Niveau gehoben wird und Maßnahmen zur Wiederherstellung der Wettbewerbsfähigkeit in China.

Im übrigen möchte ich von VW hören, wie man sich in einem Markt mit weltweit rückläufigen Absatzzahlen strategisch zu positionieren gedenkt.

M.E. hat VW im niedrigmargigen Volumensegment keine Zukunft mehr und muss demzufolge darüber nachdenken, wie man 30-50% der weltweiten Belegschaft schnellstmöglich loswird.  

Seite: < 1 | ... | 600 | 601 |
| 603 | 604 | ... 606  >  
   Antwort einfügen - nach oben