Immofinanz - Neue Zeitrechnung


Seite 1 von 43
Neuester Beitrag: 21.01.22 07:25
Eröffnet am: 06.04.18 13:13 von: stksat|22913. Anzahl Beiträge: 2.066
Neuester Beitrag: 21.01.22 07:25 von: juche Leser gesamt: 361.391
Forum: Hot-Stocks   Leser heute: 232
Bewertet mit:
2


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
41 | 42 | 43 43  >  

99 Postings, 1422 Tage stksat|229136798Immofinanz - Neue Zeitrechnung

 
  
    #1
2
06.04.18 13:13
Da die alten Forenbeiträge nicht viel mit Pro und Contra zu tun haben, starte ich einen neuen Thread um das ganze Übersichtlicher zu gestalten.
Durch das verkaufte Russland Portfolio, die abgebrochenen Fusionsgespräche mit CA Immo usw. hat sich doch mittlerweile eine Grundlegende wirtschaftliche Veränderung bei der IIA ergeben.
Hier in diesem Thread soll der aktuellen Disk. um die IIA neuer Raum gegeben werden, sowie Informationen gesammelt und dokumentiert werden.  
1041 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
41 | 42 | 43 43  >  

84 Postings, 298 Tage CrineWeitere Entwicklung - @ renox

 
  
    #1043
15.01.22 08:47

Spannend wäre zu wissen, wie die Annahme des Teilangebotes der S-Immo läuft -siehe dazu Analyse der Erste Bank (@ Renox: wir hatten diese Szenario schon vor einiger Zeit überlegt)


https://aktien-portal.at/...m-Tisch%2C-wir-raten-weiterhin-abzuwarten

Die Frage ist, ob die S-Immo wirklich mit EUR 23,00 so viele Anteile (10-15%) bekommt, wie die Erste Bank meint - ich glaube eher nicht. Jeder weiß, dass die CPI mehr haben will, warum jetzt mit EUR 23 einliefern, ein wenig Geduld wird sich sicherlich bezahlt machen...Im Szenario der Erste Bank, welches logisch ist, muss jedoch berücksichtigt werden, dass die S-Immo Übernahme sicher teurer werden wird. Vorstand Ettenauer wird sich voll dagegen stemmen und die Anteile an der IAA erhöhen dann auch den EPRA-NTA bzw Buchwert, wenn die S-Immo auf eine at equity Bewertung schwenkt. 

Fazit für mich: Alle Senarien haben Chancen und Risiken für die CPI und letzten Endes für uns als Aktionäre- wir brauchen aus meiner Sicht nur ein wenig Geduld.


 

84 Postings, 298 Tage Crinenochmals der Beitrag der Erste Bank

 
  
    #1044
15.01.22 08:48

13 Postings, 18 Tage waldorfmittelfristige Aussichten

 
  
    #1045
15.01.22 14:11
Was denkt ihr wie es dann weitergehen würde wenn die Übernahme durch die CPI gelingt? Würde die CPI den verbleibenden Streubesitzanteil nach und nach aus dem Markt drängen und die IIA vom Kurszettel verschwinden?
Wäre jedenfalls schade wenn ich meine Kest-freien Altbestände auflösen müsste

schon klar bringt nicht viel darüber jetzt zu spekulieren......man macht sich halt so seine Gedanken......  

84 Postings, 298 Tage Crine@ waldorf

 
  
    #1046
15.01.22 15:37
Also, dass die CPI die Mehrheit Erlangen wird ist klar. Ab 90% können sie die Gesellschafter rauslaufen. Ich glaube wie viele verkaufen, hängt stark von der Höhe des Angebotes ab, in einem ersten Schritt wollen sie sicher die Mehrheit, kann mir aber vorstellen, dass sie auch schnell Richtung 75% kommen und viele Immofinanzaktionäre sind  wahrscheinlich froh wenn sie halbwegs gut verkaufen können.  

13 Postings, 18 Tage waldorf@crine

 
  
    #1047
15.01.22 17:02
Ja so wars bei Conwert und  BUWOG auch schon. Zuerst 90% eingesammelt und dann squeeze out. Wobei  es in keinem der beiden Fälle ein Nachteil war bis zum Schluss drin zu bleiben  

84 Postings, 298 Tage Crine@ waldorf

 
  
    #1048
15.01.22 17:48
wie lange man dabei bleibt, muss natürlich immer jeder für sich entscheiden. Ich bin meistens weg (so auch letztes Jahr nach der Ankündigung der Übernahme der S-Immo durch die IAA), weil ich jetzt schon - nach der IAA - ein neues target habe/hätte.  

9528 Postings, 6264 Tage jucheNachfrist für CPI bis voraussichtlich 23. Mai 2022

 
  
    #1049
17.01.22 07:05
Das ist natürlich interessant, wusste ich nicht. Würde auch Sinn machen, wenn CPI mit der Erhöhung des Angebotes bis zur Nachfrist zuwartet.
Wenn sich CPI sicher ist, dass sie auch die S-Immo übernehmen können, können sie der S-Immo locker den Vortritt mit dem Angebot mit 23 Euro lassen und sparen damit auch noch Geld.

Am 24.5. kommen dann auch schon die Quartalszahlen.

https://immofinanz.com/de/investor-relations/kalender

 

9528 Postings, 6264 Tage jucheRaiffeisen Research erhöht von 22,50 auf 26 Euro

 
  
    #1050
17.01.22 07:10

84 Postings, 298 Tage CrineRefinancing CPIG

 
  
    #1051
17.01.22 10:11

9528 Postings, 6264 Tage jucheTip der Woche: Immofinanz

 
  
    #1052
17.01.22 11:32

9528 Postings, 6264 Tage jucheBank of America sammelt auch schon fleißig,

 
  
    #1053
18.01.22 07:59
für wen wohl ??

Bank of America gemäß Beteiligungsmeldung vom 17.1.2022 insgesamt 4,12%, davon entfallen 1,25% auf Finanzinstrumente

https://immofinanz.com/de/investor-relations/aktie/aktionarsstruktur  

13 Postings, 18 Tage waldorfMehrheit

 
  
    #1054
18.01.22 10:17
Dürfte wohl kein Problem für die CPI sein die Mehrheit zu erlangen. Versteh nur nicht dass so viele zu den niedrigen Kursen verkaufen  

9528 Postings, 6264 Tage juche@waldorf

 
  
    #1055
18.01.22 11:46
Die Meldung war fällig, da jetzt die 4%-Schwelle leicht überschritten wurde. Wann bis auf 4 % eingesammelt wurde, läßt sich daraus nicht ableiten...

Interessant wäre einmal ein Statement von Klaus Umek, wie er sich mit seinen Anteilen verhalten wird...  

84 Postings, 298 Tage CrineUmek

 
  
    #1056
18.01.22 14:22
Das wäre wirklich interessant - Umek ist jedoch schon lange dabei und kann mir nicht vorstellen, dass er bei 23 verkauft- hat ja auch beider CA Immo einen Preis von 47-48 gefordert und nicht bei 37 eingeliefert. Glaube der ist hartnäckig - hoffentlich zumindest.
 

1132 Postings, 4332 Tage rusi1wenn die mehrheit zustimmt,

 
  
    #1057
19.01.22 11:47
müssen dann alle um 23 euro verkaufen, oder man kenn die aktien trotzdem behalten?  

13 Postings, 18 Tage waldorf@rusi

 
  
    #1058
1
19.01.22 20:25
niemand kann zum Verkauf gezwungen werden ausser ein Gesellschafter hält mehr als 90% der Anteile, dann kann die Minderheit mit einem squeeze out gegen eine angemessene Barabfindung rausgedrängt werden. In der Vergangenheit so geschehen bei Conwert und BUWOG. Sollte es soweit kommen wird das allerdings noch eine Weile dauern ausserdem wäre ein Einsammeln sovieler Aktien ziemlich kurstreibend.

Meiner Meinung kann man derzeit mit Abwarten und Halten nichts falsch machen. Von mir bekommt um 23 Euro jedenfalls keiner eine Aktie
 

9528 Postings, 6264 Tage jucheRaiffeisen Research mit Szenarien

 
  
    #1059
20.01.22 07:03

4 Postings, 1 Tag Hiniti26.1 Immo Termin komplett obsolet?

 
  
    #1060
20.01.22 09:19
Kurze Frage in die Runde:
Ist der Termin 26.1. bzgl. S-IMMO Angebot jetzt komplett hinfällig? Oder gibt es eine "quasi" Zwischenauszahlung.

Der Hintergrund ist hier, ich habe massiv aufgestockt, um die "sicheren" 2,5% mitzunehmen und möchte jetzt zu mindestens einen Teil wieder abgeben, weil es sonst eine enorme Übergewichtung wäre. Natürlich möchte ich keine Zusage jetzt schon geben, wenn es zu keiner Auszahlung kommt und der Kurs vielleicht über 23 gehen könnte.

Hat da wer Ahnung in die Richtung?  

4 Postings, 1 Tag Hiniti26.1 Immo Termin komplett obsolet?

 
  
    #1061
20.01.22 09:19
Kurze Frage in die Runde:
Ist der Termin 26.1. bzgl. S-IMMO Angebot jetzt komplett hinfällig? Oder gibt es eine "quasi" Zwischenauszahlung.

Der Hintergrund ist hier, ich habe massiv aufgestockt, um die "sicheren" 2,5% mitzunehmen und möchte jetzt zu mindestens einen Teil wieder abgeben, weil es sonst eine enorme Übergewichtung wäre. Natürlich möchte ich keine Zusage jetzt schon geben, wenn es zu keiner Auszahlung kommt und der Kurs vielleicht über 23 gehen könnte.

Hat da wer Ahnung in die Richtung?  

9528 Postings, 6264 Tage juche@Hiniti

 
  
    #1062
20.01.22 09:55
Eine "Zwischenauszahlung" wird es meiner Meinung nach nicht geben; aber momentan wird die Aktie knapp am Angebotspreis von 23 Euro gehandelt (heute schon bis 22,88 Euro), da würde ich an deiner Stelle den derzeit minimalen Abschlag (unter 1 %) in Kauf nehmen und an der Börse direkt verkaufen (dann hast du das minimale Risiko einer Teilannahme auch nicht...)  

84 Postings, 298 Tage CrineHiniti

 
  
    #1063
20.01.22 11:06
Da hat Juche recht betreffend Realsierung, jedoch wird sich der Kurs unter Umständen bis zum 23.2. noch ein wenig weiter (viel Platz ist ja nicht mehr) in Richtung 23 annähern (die Zusage der Einlieferung kann jederzeit widerrufen werden, wenn das Angebot erhöht wird). Der 26.1. ist hinfällig, da die Frist auf den 23.2. verlängert wurde.  

4 Postings, 1 Tag HinitiDanke für die Antworten

 
  
    #1064
20.01.22 13:06
Danke für die Antworten. Ich hab's mir eigentlich eh gedacht, bzw. macht es anders keinen Sinn.

Wenn ich mich noch erklären darf. Ich bin mittlerweile auch vieljähriger Immo Aktionär. Auch aufgrund der Forumsbeiträge bin ich darauf aufmerksam geworden, dass man relativ risikolos (habe mir auch das Dokument durchgelesen und das einzige realistische Risiko ist das es 15% bergab geht und selbst das würde ich minimalsten einschätzen) zu den genannten 2,3 % kommt (teilweise wars sogar über 3%) und hab für meine Verhältnisse richtig Geld in die Hand genommen und hab zusätzlich 1000 Stück gekauft, nur um das Gap abzugreifen. Wenn ich über den Markt verkaufe bleibt abzüglich der Gebühren halt nicht mehr viel übrig...

Ich werde jetzt mal den 23.2. ins Auge fassen und schauen wie es weitergeht. Das Risiko hat sich ja nicht geändert.
 

4 Postings, 1 Tag HinitiDanke für die Antworten

 
  
    #1065
20.01.22 13:06
Danke für die Antworten. Ich hab's mir eigentlich eh gedacht, bzw. macht es anders keinen Sinn.

Wenn ich mich noch erklären darf. Ich bin mittlerweile auch vieljähriger Immo Aktionär. Auch aufgrund der Forumsbeiträge bin ich darauf aufmerksam geworden, dass man relativ risikolos (habe mir auch das Dokument durchgelesen und das einzige realistische Risiko ist das es 15% bergab geht und selbst das würde ich minimalsten einschätzen) zu den genannten 2,3 % kommt (teilweise wars sogar über 3%) und hab für meine Verhältnisse richtig Geld in die Hand genommen und hab zusätzlich 1000 Stück gekauft, nur um das Gap abzugreifen. Wenn ich über den Markt verkaufe bleibt abzüglich der Gebühren halt nicht mehr viel übrig...

Ich werde jetzt mal den 23.2. ins Auge fassen und schauen wie es weitergeht. Das Risiko hat sich ja nicht geändert.
 

97 Postings, 318 Tage renox@ Hiniti

 
  
    #1066
20.01.22 15:03
Du solltest nicht außer Acht lassen, falls die Angebote bis zum Ablauf der Frist nicht erhöht werden, dann gibt's ab dem 23.2 schon ein Kurskorrekturpotential nach unten.  

9528 Postings, 6264 Tage jucheÄnderung der Stimmrechte

 
  
    #1067
21.01.22 07:25

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
41 | 42 | 43 43  >  
   Antwort einfügen - nach oben