Immer die Radfahrer


Seite 1 von 4
Neuester Beitrag: 06.05.24 07:51
Eröffnet am:27.06.19 09:10von: AgaphantusAnzahl Beiträge:81
Neuester Beitrag:06.05.24 07:51von: AgaphantusLeser gesamt:23.043
Forum:Talk Leser heute:1
Bewertet mit:
26


 
Seite: <
| 2 | 3 | 4 >  

15205 Postings, 2335 Tage AgaphantusImmer die Radfahrer

 
  
    #1
26
27.06.19 09:10
Als Autofahrer, der im Sommer sehr oft mit dem Rad unterwegs ist, möchte ich mich bei meinen Verkehrsteilnehmern bedanken. Bedanken für die Aufmerksamkeit, die sie einem täglich entgegenbringen, die Höflichkeit beim Begengnungsverkehr und der gegenseitigen Rücksichtnahme.

Auch möchte ich mich bei den Verwaltungen sei es Kommunen oder Land für die tadellosen Radwege bedanken. Es ist immer wieder schön, auf den gut gepflegten und naturnahen Radwegen unterwegs zu sein. Es macht einfach Spaß, sich auf den tollen Radweg zu konzentrieren und die langweilige Landschaft links liegen lassen zu können.

Leider ist es nicht mehr so idyllisch auf den Straßen, wie bei diesen drei Herren

 

15205 Postings, 2335 Tage Agaphantusein herzliches Dankeschön

 
  
    #2
4
27.06.19 09:12
an den blauen BMW Fahrer aus Hanau, der mir heute Morgen im Kreisverkehr die Vorfahrt geschnitten hat. Gut, dass ich ihre hektischen Blicke erkannt habe. Blinken wäre von Vorteil gewesen, macht es aber auch nicht besser.  

15205 Postings, 2335 Tage Agaphantusganz besonders

 
  
    #3
4
27.06.19 09:15
möchte ich mich bei der Mountainbike Fahrerin von gestern bedanken, die meinen Chef über den Haufen gefahren hat. Sie beschwerte sich auch noch, dass er im Kreisverkehr befindlich nicht erkannt hat, dass sie ihr "Vorfahrt gewähren" nicht berückischtigen wird und entsprechend schnell ihm die Vorfahrt nehmen wird.  Glücklicherweise ist beiden nichts passiert.  

15205 Postings, 2335 Tage Agaphantusnette Worte

 
  
    #4
5
27.06.19 09:17
Ganz nette Worte gab es gestern für mich, als eine Radfahrerin bei Rot über die Straße fuhr und ich ihr den Schwung nahm. Es tut mir ja leid, dass ich grün hatte und mich nicht in Luft auflösen konnte.  

20862 Postings, 4094 Tage WeckmannLeider ist auch bei uns zu beobachten, dass sich

 
  
    #5
3
27.06.19 10:26
immer weniger an die Verkehrsregeln gehalten wird und immer rücksichtsloser gefahren (kommt wohl von Gefahr?) wird.  

15205 Postings, 2335 Tage Agaphantusja Weckmann und die Freundlichkeit

 
  
    #6
3
27.06.19 10:34
einfach herzallerliebst ;-)

Hatte ich ganz vergessen. Die nette Dame, die gestern Abend den Zebrastreifen als Radweg nutzte und von einem Autofahrer angehubt wurde.
Mein Spruch "Zebrastreifen sind Füßgängerüberwege keine Radwege" wurde mit einem deutlichen, gerne genommenen Fingerzeig quittiert ;-)
 

15205 Postings, 2335 Tage Agaphantushupen kommt von Hupe

 
  
    #7
27.06.19 14:02
aber in #6 hatte ich wohl noch das Bild vor Augen, dass die Dame auf dem Rad sich erbost von ihrem Sattel erhoben hat, als sie die Missbilligung durch den "bösen" Autofahrer erfahren hat.

"angehubt -> angehupt"  

6710 Postings, 3111 Tage spekulator#2

 
  
    #8
3
27.06.19 14:07
BMWs, Audis und Mercedes müssen nicht blinken.

Ist ein nettes Feature an diesen Autos. Deswegen schwör ich auch auf BMW. Echt angenehm.


Aber ja...die Radfahrer.
Rücksichtslos, ohne StVO-Regeln (gelten anscheinend für Radfahrer nicht) und sich dann beschweren, wenn er mir ins Auto fährt, bzw. ich grün habe oder aber auch er beim endenden Radweg einfach auf die Straße rüber zieht ohne zu schauen und ich ihn fast platt gemacht hätte...
Immer wieder ein Traum.  

54906 Postings, 6681 Tage RadelfanAuweia, sollte ich meine ID ändern?

 
  
    #9
6
27.06.19 14:27
Als täglich Radfahrender könnte ich auch ein Lied dazu singen. Nicht nur über Geister-Radfahrer und sonstige rücksichtslose Radler.

Sondern auch über bewegungsbehinderte Autofahrer, die offensichtlich nicht mehr in der Lage sind, den kleinen Hebel (?) für den Blinker zu bedienen. An vorfahrtnehmende Autofahrer, mit geringstem Abstand überholende oder entgegenkommende Autos habe ich mich inzwischen gewöhnt.

15205 Postings, 2335 Tage AgaphantusHallo Spekulator und Radelfan

 
  
    #10
3
27.06.19 15:01
Es soll hier kein gegen Autofahrer oder gegen Radfahrer werden. Dachte nur bei den jüngsten Erlebnissen, ob ihr ähnliche Eindrücke gewinnt. Wie mir scheint, ist es ja so.

Praktisch eine Danke-Schön-Tagebuch den Verkehrsteilnehmern, auf die wir immer wieder Rücksicht nehmen, damit wir nicht zu schaden kommen.

Dazu gehören natürlich auch die Radfahrer, die nie älter als acht Jahre werden oder ein imaginäres, achtjähriges Kind auf dem Gehweg begleiten....  

22261 Postings, 5001 Tage The_HopeIch sach ma weg von der Straße

 
  
    #11
3
27.06.19 15:27
ab ins Gelände mit MTB

Täglich hab ich keine Lust, es sei denn,  hier auf den Radschnellstraßen, sind
ehemalige Bahntrassen :-)

https://youtu.be/Blv-OGm4tfM

 

15205 Postings, 2335 Tage AgaphantusMoin the_hope

 
  
    #12
3
27.06.19 15:40
Ihr Glücklichen! Bei uns reden sie immer nur von Radschnellwegen und sobald eine Trasse vorgeschlagen wird, verschwindet sie in der Versenkung oder die Anlieger regen sich auf. Alte Bahntrassen kenne ich gut von Bornholm und auf Fehmarn ist auch ein nettes Stück. Wenn da allerdings eine Radfahrhorde ankommt, sollte man auch schnell den Seitenraum aufsuchen. Denn Platz ist nur für die Gruppe nicht den Einzelfahrern.

 

22261 Postings, 5001 Tage The_Hopeder Pionier

 
  
    #13
4
27.06.19 15:43
http://www.bahntrassenradeln.de/

echt cool der Achim *Narrenkappe zieh*  und Helm auf :-)  

15205 Postings, 2335 Tage Agaphantusdas ist ja mal en Link the_hope!!

 
  
    #14
27.06.19 16:21
Wusste gar nicht, wieviele Radwege bei mir in der Nähe als Bahntrasse fungiert haben!

Chapeau!  

22261 Postings, 5001 Tage The_Hopeder Achim

 
  
    #15
1
27.06.19 16:30
guck mal im Impressum

Da gibs viele Interviews und Presse bei Neustrecken

Hier gehts demnächst quer durch den Ruhrpott auf einer eigenen Trasse

Thementrassen im Bergischen Land. auch nördlich Richtung Küste

Radeln is ein schönes Hobby :-)  

15205 Postings, 2335 Tage Agaphantusda haben wir sie wieder

 
  
    #16
1
03.07.19 09:05
die nette aber leider farbenblinde Radfahrerin .

Eine rote Ampel mit Haltestrich auch auf dem Radfahrstreifen ist nicht unbedingt von Interesse, wenn man als Radfahrerin es noch vor den Fußgängern schafft, dort schneller zu sein. Anhalten, warum?

Keine 50 m weiter ist ja für Fußgänger und den Autoverkehr grün. OK, wenn man gerade zuvor Haltestrich und das rote Radfahrsymbol wegen Farbenblindheit nicht erkennt, dann auch nicht beim zweiten Versuch.

Effektiv hatte sie dann einen Vorsprung von gerade mal 50 m. Aber am Berg gegen E-Bike keine Chance. Meine Anmerkung, "zweimal rote Ampel gleich 4 Wochen Fahrverbot und Punkte in Flensburg" kommentierte sie mit derbstem Jargon. Dass das aber die Aufmerksamkeit der beidseitig laufenden Fußgänger auf sie lenkte, war ihr dann doch etwas peinlich *lol*  

15205 Postings, 2335 Tage Agaphantuses wird Herbst

 
  
    #17
2
03.09.19 08:54
und ruck zuck werden Radfahrer von Autofahrern übersehen oder ignoriert.

Da fährt man schon zu schnell in der 30er Zone und wird auch noch von einer älteren Autofahrerin ohne Übersicht überholt. Vor mir eine nette Radfahrerin, allerdings nur mit den üblichen 20 km/h unterwegs. Also die Autofahrerin voll in die Eisen, da ja Gegenverkehr überhaupt nicht vorher zu sehen war. Gut, dass die Scheibenbremsen auch bei Feuchtigkeit gut anspringen. Das sind so Momente, wo man an der nächsten Ampel die Luft aus ein oder zwei Reifen herauslassen möchte. Die Autofahrerin natürlich völlig uneinsichtig an der Ampel stehnd in ihr Smartphone tippend.

Aber die Krönung sind auch Autofahrer, die der Meinung sind, ein kreuzender Radweg vor der Einmündung zur Hauptstraße hätte keine Bedeutunug oder geschweige Vorfahrt. Musste erst einmal schauen, ob ich kein Licht anhatte. Aber so wie der ausgeschaut hat, war er eh noch Kaffeeunterversorgt.

Also Radfahrer, aufgepasst in der beginnenden Dämmerung am Morgen. Es sind wieder vermehrt die unaufmerksamen Autofahrer unterwegs!  

11624 Postings, 8663 Tage major..

 
  
    #18
2
03.09.19 09:01
Von Ihnen kommen bereits 7 der letzten 20 (oder weniger) Luftpumpen für Agaphantus.  

42940 Postings, 8438 Tage Dr.UdoBroemmeEine große Gefahrenquelle sind auch

 
  
    #19
2
03.09.19 10:14
Kreuzungen, an denen Radfahrer ne eigene Ampel haben. Der abbiegende Autofahrer registriert in der Regel nur, dass die Fußgänger Rot haben und denkt, er kann losfahren, obwoh die Radampel noch Grün zeigt.

15205 Postings, 2335 Tage AgaphantusMensch ist schon dunkel morgens?

 
  
    #20
3
13.09.19 07:57
Meine Güte wie kann man nur so blind sein.

Schwarze Klamotten und ohne Licht streifen wieder die Amokradfahren und Kamikazefahrer durch die morgendliche Stadt. Ich kann es ja verstehen, dass man morgens vielleicht nicht so gut aussieht und sich am liebsten verstecken möchte. An das eigene Leib und Leben denken ist vielleicht zu viel verlangt um die Uhrzeit. Doch der Autofahrer, der euch übermangelt weil er euch nicht sehen kann, der hat ein lebenlang damit psychisch zu kämpfen.

Ich sag ja nichts mehr, wenn wir zusammen an der Ampel stehen. Die Kommentare brauche ich morgens nicht. Aber ich wünsche mir dann immer so eine Aktion der Landespolizeischule, die einige dann kalt erwischt.  

54906 Postings, 6681 Tage Radelfan#20 Und ganz schlimm, dass auch viele Schulkinder

 
  
    #21
3
13.09.19 08:22
auf Rädern ohne Licht unterwegs sind. Dass die "fürsorglichen Eltern" auf solche Sachen nicht achten, macht mich erschrocken! Mittlerweile haben doch die meisten Räder Nabendynamos, die keine besondere Kraftanstrengung beim Treten als die Seitendynamos mehr verlangen.

Dass dabei die lieben Kleinen, die meist auch schon älter als 10 Jahre alt sind, auch noch auf der falschen Straßenseite fahren, ist ein zusätzliches Ärgernis!

42940 Postings, 8438 Tage Dr.UdoBroemmeNabendynamos sollten Pflicht werden

 
  
    #22
2
13.09.19 09:02
Sie sind wesentlich störunanfälliger, dazu LED-Licht, das ewig brennt und schon wäre das Problem gelöst.

42940 Postings, 8438 Tage Dr.UdoBroemmeIch fahre delbstverständlich auch tagsüber mit

 
  
    #23
5
13.09.19 09:03
Licht, so wird man doch eher registriert.

54906 Postings, 6681 Tage Radelfan#23 dito, Doc!

 
  
    #24
1
13.09.19 12:04
Aber halten die LED-Lampen wirklich ewig?

Da habe ich so meine Zweifel; obwohl, nix Genaues weiß ich auch nicht darüber!

15205 Postings, 2335 Tage AgaphantusLED Lampen

 
  
    #25
1
13.09.19 12:19
Am E-Bike wird die Lampe ja auch über den Akku gespeist. Also neulich gedacht, am Akku kann es nicht liegen wenn sie vorne nicht leuchtet. Also schraubst du mal die Lampe vorne auseinander, denn das Kabel war nicht lose an der Lampe. Aber da erkennt der Laie auch nichts und da es eh zur Inspektion musste, das mit auf den Arbeitszettel gepackt. Tja, Rad ist wieder fit aber die Lampe vorne nicht. Die haben das Kabel so stramm in den vorderen Holm reingezogen, dass es in zwei Jahren durchgescheuiert war. Zum wieder einziehen braucht die Werkstatt aber einen Spezialschlüssel und der muss erst einmal angefordert werden. Gut, dass es gerade beim Discounter mobile Lampen gab und ich so wieder verkehrssicher unterwegs sein kann. Echt nur Kopfschütteln auch bei der Werkstatt meines Vertrauens.  

Seite: <
| 2 | 3 | 4 >  
   Antwort einfügen - nach oben

  4 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Elewanze_Help, Biokura.Hupen, Katzenpirat, Leobew