Watt,Wireless Charger und Iphone!


Seite 3 von 11
Neuester Beitrag: 26.03.24 18:29
Eröffnet am:22.02.16 10:33von: iwanoozeAnzahl Beiträge:274
Neuester Beitrag:26.03.24 18:29von: CanosinoLeser gesamt:105.545
Forum:Hot-Stocks Leser heute:2
Bewertet mit:
2


 
Seite: < 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 11  >  

4868 Postings, 5062 Tage BirniInsider-Verkäufe?

 
  
    #51
30.12.17 12:37
Quelle?  

Optionen

20 Postings, 3585 Tage fleggiHat Energous selbst rausgeschickt.

 
  
    #52
30.12.17 22:41
Kannst dich auf der Internetseite zu wichtigen Unternehmensmeldungen anmelden.  

165 Postings, 2304 Tage Vitalewas für eine abzoge ......

 
  
    #53
2
02.01.18 10:28
nie würde ich in so eine klitsche meine kohle stecken  

1551 Postings, 4641 Tage BroudiDann lass es doch bleiben :)

 
  
    #54
03.01.18 11:52
 

4794 Postings, 8255 Tage GilbertusWATT,Warum die Energieaktien gestern gestiegensind

 
  
    #55
04.01.18 18:38

Energous (WATT)

Vor den Produktdemonstrationen auf der Consumer Electronics Show in der nächsten Woche steigt der Spezialist für kabellose Ladetechnologien.
Steve Symington
(TMFSymington)
2. Januar 2018 um 4:38 Uhr
Was ist passiert

Nachdem die Aktien der Energous Corporation (NASDAQ: WATT) Anfang letzter Woche nach einer überwältigenden Rally Anfang letzter Woche nach der FCC-Genehmigung eines überzeugenden neuen Wireless-Ladeprodukts stark zurückgegangen waren, stiegen sie um 15.30 Uhr um 16,6%. EST Dienstag im Vorfeld der diesjährigen Consumer Electronics Show in Las Vegas.
Illustration des energischen WattUp Mid-Field-Lade-Transmitter auf mehreren Geräten einschließlich einer Computertastatur, Smartphone und Maus

Recall Aktien von Energous explodierte fast 170% letzten Mittwoch, als es eine branchenweit erste FCC-Zertifizierung für seine WattUp Mid-Field-Sender angekündigt, die elektronische Geräte in einer Entfernung von bis zu drei Fuß laden kann. Dann stieg die Aktie von Energous am Donnerstag weiter, als der Analyst von Roth Capital, William Gibson, sein "Kauf" -Rating für die Aktie wiederholte. Gibson prognostizierte, dass WattUp-fähige Geräte bereits im ersten Quartal 2018 in ausgelieferten Produkten erscheinen und in diesem Jahr Einnahmen von bis zu 169 Millionen US-Dollar generieren dürften.

Am Freitag gab Energous jedoch einen kräftigen Teil dieser Gewinne zurück und stürzte mehr als 38% ein, da Händler Gewinne mitnahmen und der Short-Seller Citron Research tweetete, um Gibsons Upgrade zu kritisieren. Er sagte, dass Energous seinen FCC-Sieg und diesen WattUp betrügen würde. 

Nichtsdestotrotz sind die Anleger nach wie vor begeistert von den Aussichten von WattUp, da das Unternehmen Anfang nächster Woche das Produkt den CES-Teilnehmern vorstellen wird.

Laut Steve Rizzone, dem CEO von Energous, während der vierteljährlichen Telefonkonferenz im November, werden mindestens vier WattUp-fähige Geräte von vier verschiedenen Lizenznehmern zur Demonstration auf der weltberühmten Elektronikmesse zu sehen sein. Sie können also sicher sein, dass die Branchenbeobachter aufmerksam verfolgen, welche Lizenznehmer sich bereits für WattUp entschieden haben.

Anleger sollten sich auch im Klaren sein, dass Energous noch keine Zulassung für seinen noch aufregenderen WattUp-Fernfeld-Sender erhalten hat, der Geräte aus bis zu 15 Fuß Entfernung laden und mit Strom versorgen kann. Natürlich hat Gibson beim Roth-Upgrade vergangene Woche vorhergesagt, dass der anfängliche Sieg die zukünftigen FCC-Zertifizierungen erleichtern sollte, und gab der Hoffnung Ausdruck, dass wir in den kommenden Wochen weitere positive Nachrichten dazu erhalten werden. Wenn das der Fall sein sollte, würde es fast sicher Aktien von Energous zu noch eindrucksvolleren Höhen treiben.

Steve Symington

Den heutigen momentanen Rücksetzer führe ich darauf zurück, dass die Firma Powercast Corporation auch ein Patent erhalten hat.

Energous realt time an der Nasdaq

http://www.nasdaq.com/de/symbol/watt/real-time



7 Postings, 4469 Tage bubbasAchtung bei dieser Aktie

 
  
    #56
05.01.18 11:59
WattUp könnte ein riskantes Investment sein:

Siehe: https://seekingalpha.com/article/...ergous-succeeds-stock-market-game

Zusammenfassung:
- Die wollen 10 W in den freien Raum blasen ... 25mW bei Wlan bereitet vielen schon Sorgen
- FCC Freigabe und ein twitternder FCC Beamter der diese Nachricht streut ? Sollte die FCC nicht unabhängig sein?
- Die FCC Freigabe wurde erteilt für sehr geringe Leistungen und geringe Distanzen, eine Übertragung der Technologie auf die wirkliche Anwendung in mehreren Metern wird sicherlich keine Freigabe bekommen.
- Die Technik dahinter gibt es schon seit es RF Technik gibt. Die Leistung soweit hochzudrehen wie es hier gemacht wurde wird niemals unbedenklich für den menschlichen Körper sein.
- Energous versteht es gut heiße Luft zu verkaufen und beeindruckende Proof of Concepts zu zeigen
- Wenn man sich die Insider Trades anschaut, sieht man das bei der letzten Kursexplosion die Hauptinvestoren einen Großteil ihrer Aktien verkauft haben

Ich hätte auch fast investiert, aber nach dem lesen der Hintergründe und ein bisschen physikalischen Backgroundwissen, halte ich ein Investment für bedenklich. Was nicht heißt dass die heiße Luft sich nicht weiter gut verkauft die nächste Zeit. Z. B. jetzt auf der CES und es erneut Kursexplosionen geben kann.  

4794 Postings, 8255 Tage GilbertusBubbas: Energous - Dialog - Apple

 
  
    #57
05.01.18 12:33

Na ja bubbas, dieser Amit Ghate der trommelt doch ganz offensichtlich für die "Konkurrenz", für Powercast.

Dialog Investition

Dialog Semiconductor ist ein in Großbritannien ansässiges Halbleiterunternehmen, das halbleiterbasierte Systemlösungen und integrierte Schaltkreise für verschiedene Apple-Produkte herstellt. Das Unternehmen, das jährlich mehr als eine Milliarde Dollar Umsatz generiert, ist ein wichtiger strategischer Partner für Energous, insbesondere aufgrund seiner engen Beziehung zu Apple.

Die Nachricht von der FCC-Zulassung für Energous zeigt, dass Dialog Semiconductor eine kluge Entscheidung getroffen hat, als es zusätzliche 15 Millionen US-Dollar in Energous investierte. Die Gesamtinvestition in Energous beläuft sich nun auf 25 Millionen Dollar, ein großes Engagement, das sein Vertrauen in Energous und seine Technologie zeigt.

Die großen Investitionen von Dialog und die Nachrichten von heute unterstützen mehr und mehr die Idee, dass sich Energous bald zu einem profitablen, einnahmenerzeugenden Unternehmen entwickeln wird, was viele an der fünfjährigen Existenz von Energous zweifeln.

Dialog hat auch einige wichtige Synergien mit Energous,

da sich beide Unternehmen mit Hochfrequenztechnologie befassen, die es ermöglicht, Informationen drahtlos zwischen elektronischen Geräten zu übertragen.


Apple-Partnerschaft

Über eine mögliche Partnerschaft zwischen Apple und Energous wurde in den Medien ausführlich berichtet. Eine Arbeitsbeziehung zwischen den beiden Unternehmen scheint für beide Seiten vorteilhaft zu sein.

iPhones, die aus der Ferne kabellos aufgeladen werden können, sind von großem Interesse für die Verbraucher, und Energous könnte die Vorteile der WattUp-Integration in eines der weltweit beliebtesten und ikonischsten Geräte genießen. Die Partnerschaft von Energous mit Dialog brachte auch Feuer ins Feuer, da Dialog eng mit Apple zusammengearbeitet hat.

Es gibt jedoch keine konkreten Beweise dafür, dass Apple und Energous tatsächlich zusammenarbeiten, obwohl viele über die Möglichkeit spekuliert haben. Während eine solche Partnerschaft verständlicherweise für die Aktionäre von Energous ein Segen wäre, möchte ich die Anleger daran erinnern, dass dies für den langfristigen Erfolg von ENERGOUS nicht notwendig ist.

Die Möglichkeit besteht jedenfalls, dass schon 2018 Modelle mit dieser neuen technischen Innovation auf dem Markt erscheinen werden. Dialog sehe ich weiterhin sehr positiv, natürlich ohne jede Gewähr wie immer üblich.

Mitte 2018 ziehen wird dann mal die Zwischenbilanz

cool

7 Postings, 4469 Tage bubbaskann sein, aber auch ...

 
  
    #58
1
05.01.18 13:26
einfach mal die Kommentare unter dem Beitrag lesen ...

Kann gut sein dass hier für wen auch immer getrommelt wird. Aber Physik bleibt Physik :-)

Ich möchte hier auch niemanden davon abhalten in irgendwas zu investieren, wollte nur wenigstens auch mal darlegen dass nicht alles Gold ist was glänzt.

Ich persönlich sehe nicht, dass sich in den nächsten Jahren hier ein Geschäftsmodell entwickeln wird, auch wenn das Endziel super spannend ist: über weite Distanzen kabellos Energie zu übertragen. Aber das ganze muss natürlich auch gesundheitlich unbedenklich sein, erst dann wird sich so eine Technologie durchsetzen. Das sehe ich bei dem aktuellen Ansatz allerdings nicht, wenn es schon bei der 1000stel Leistung bei Wlan und Handyempfang Bedenken und Studien gibt die Risiken aufzeigen.

So long oder short ich bin gespannt wie es hier weiter geht.
 

1551 Postings, 4641 Tage BroudiAlso die Sache stimmt so nicht

 
  
    #59
05.01.18 15:07
"Wenn man sich die Insider Trades anschaut, sieht man das bei der letzten Kursexplosion die Hauptinvestoren einen Großteil ihrer Aktien verkauft haben"
Rizzone hat bspw 75k Shares verkauft, was kein Großteil darstellt, sondern was um die 25 %
Zu dem Rest sage ich nicht viel, außer dass es spannend bleibt und neue Technik immer mit Risiken verbunden bleibt. Wie gesund es nun ist, den ganzen Tag das Smartphone in der Nähe seiner Weichteile zu tragen oder es nachts neben dem Bett liegen zu haben, stelle ich zB auch mal in Frage usw  

1551 Postings, 4641 Tage BroudiHier der Link

 
  
    #60
05.01.18 15:08

4794 Postings, 8255 Tage Gilbertus@ Broudi, Weichteile !

 
  
    #61
08.01.18 11:03

Nicht ganz so falsch was Du sagst, jedoch ich habe kein ABO das immer unter Spannung ist, sondern eine Pre-PAY-Sim-Karte, wo ich das MOBIL nach kurzem Gebrauch dann jeweils das Smartophones einfach ausschalte.

Problem gelöst  cool

294 Postings, 4956 Tage CanosinoProduktvorstellung CES 2018

 
  
    #62
1
08.01.18 14:45
Energous stellt erste Produkte auf der CES in Las Vegas vor

Google Übersetzer:

Energous kündigt erste auf WattUp-basierende Verbraucherprodukte an, die über Pre-Sale auf der CES 2018 erhältlich sind
Das Unternehmen demonstriert auch neue integrierte Schaltungslösungen mit dem Fertigungspartner Dialog Semiconductor
LAS VEGAS, NV - (Marketwired - 08. Januar 2018) - Die Energous Corporation (NASDAQ: WATT), der Entwickler von WattUp®, einer revolutionären kabellosen Ladetechnologie, gibt heute bekannt, dass Verbraucher es können Jetzt können Sie WattUp-fähige Produkte mit Myant SKIIN Smart Alltagskleidung vorbestellen, der ersten wirklich digitalen Zweithaut, mit der Benutzer ihre Gesundheitswerte messen und verfolgen können. Darüber hinaus demonstriert Energous die Nutzung der WattUp Technologie in Hörgeräten von Delight und SK Telesys.
SKIIN-Produkte, mit denen Benutzer wichtige Gesundheitsdaten genau messen und verfolgen können, werden mit der in den Smart-Sensor integrierten WattUp-Empfängertechnologie und einer integrierten Box mit WattUp Near Field-Transmitter verkauft, sodass Verbraucher den eingebetteten Sensor einfach entfernen und aufladen können kabellos. Die WattUp-Empfängertechnologie in den Sensoren wird auch das Aufladen aus entfernter Entfernung von künftigen WattUp Mid Field- und Far Field-Sendern unterstützen - die einzige kabellose Ladetechnologie, die heute diesen Anspruch erfüllen kann.
"Wir ebnen den Weg für Wireless Charging 2.0, das drahtlose Ladesystem der nächsten Generation, in dem Verbraucher ihre Geräte sowohl im Kontakt als auch mit Abstand aufladen können", sagte Stephen R. Rizzone, Präsident und CEO von Energous. "Auf der CES werden wir in den kommenden Monaten die ersten voll kommerzialisierten, WattUp-fähigen Near-Field-Produkte vorstellen, die den Verbrauchern zur Verfügung gestellt werden. Außerdem wird das einzigartige WattUp-Ökosystem mit dem vollen Spektrum an Ladefunktionen von Near Fast-Charging vorgestellt Field, zu dem kürzlich von der FCC zertifizierten, kabellosen Aufladen in Echtzeit. Der Zustand des kabellosen Ladens im Jahr 2018 sieht für die Verbraucher unglaublich rosig aus, wobei Energous die Nase vorn hat. "
"Wir haben mit unseren SKIIN-Produkten eine transformative Ambient-Schnittstelle geschaffen. Sie bieten einen bidirektionalen Zugang zum menschlichen Körper, um uns durch IoT mit unseren Lieben und uns selbst zu verbinden", sagte Tony Chahine, CEO und Gründer von Myant. "Es ist mir wichtig, dass Fortschritte bei der Innovation jeden erreichen, auch ältere Menschen, Kranke und Kinder. Die scheinbar einfache Handlung des Einsteckens, Herausziehens und manuellen Ladens könnte allein ein Hindernis sein, das einem Benutzer davon abhält, von Technologie zu profitieren." Warum haben wir uns dazu entschieden, das kabellose Aufladen von Energous 'WattUp zu integrieren? "
Energous und Dialog stellen neue integrierte IC-Lösungen vor
Der energie- und chipintegrierte Fertigungspartner Dialog Semiconductor kündigt auf der CES 2018 ebenfalls neue WattUp-Chipsätze an, mit denen das WattUp Mid Field-Wireless-Charging Partnern und dem Markt als Ganzes zur Verfügung gestellt wird. Die beiden haben bereits erfolgreich den ersten WattUp Wireless-Power-Transmitter System-on-Chip (SoC) DA4100 auf den Markt gebracht und an die Kunden ausgeliefert, neben den ersten WattUp RF-zu-DC-Empfänger-ICs DA2200 und DA2210. Diese Chips ermöglichen nicht nur RF-basiertes, drahtloses Near Field-Laden, sondern sind auch grundlegend für das jetzt zertifizierte WattUp Mid Field-Drahtlosladesystem. Als Ergebnis beschleunigt Dialog die nächste Stufe der WattUp-Chipsatz-Qualifizierung durch Hinzufügen des branchenweit ersten kritischen Beamforming IC, DA1210 und des Leistungsverstärker (PA) IC. Außerdem hat Energous den voll integrierten Transmitter-IC, den DA4100 und den DA2210 zur Unterstützung des 900-MHz-Frequenzbands aktualisiert, die zusammen das WattUp-NearField und das kürzlich von FCC zertifizierte WattUp MidField-Ladesysteme mit Strom aus einer Entfernung vervollständigen.
Energous zeigt neueste WattUp Technologie
Das Unternehmen, das nach Teil 18 der FCC-Bestimmungen die erste FCC-Zertifizierung für das drahtlose Power-at-Distance-Laden erhalten hat, wird auf der CES 2018 seine neueste WattUp-Technologie vorstellen. Diese jüngste Entwicklung stellt eine neue Ära des kabellosen Ladens dar und eröffnet der Elektronikindustrie eine enorme Chance.
Darüber hinaus wird Energous ein neues Hörgeräte-Design von Delight und SK Telesys vorstellen, das die Möglichkeit aufzeigt, Hörgeräte aufzuladen, indem sie einfach auf ein Ladepad gelegt werden. Das Produkt von Delight wird voraussichtlich im Sommer 2018 in Asien und in der zweiten Jahreshälfte 2018 in den USA erhältlich sein.
Energous wird private Meetings und Demos im Venezian zusammen mit Dialog auf der CES 2018, der weltgrößten Unterhaltungselektronikmesse, vom 9. bis 12. Januar in Las Vegas, Nevada, durchführen.
Die WattUp-fähigen SKIIN-Produkte von Myant sind ab sofort über den Vorverkauf unter http://www.skiin.com/ verfügbar. Die Produkte werden am Myant-Stand (# 45343 Sands Expo) auf der CES 2018 vorgeführt.

http://www.marketwired.com/press-release/...s-nasdaq-watt-2244187.htm  

294 Postings, 4956 Tage CanosinoGedankenanstöße

 
  
    #63
08.01.18 14:48
Google Übersetzer:

Ich bin gespannt, dass die FCC gerade das erste wirklich kabellose Energiesystem von Energous freigegeben hat. Diese Konzepte sind seit Jahren in Forschungspapieren - und CES - im Umlauf, aber dies ist der große Moment, in dem die Aufsichtsbehörden es für sicher genug hielten, um tatsächlich zu verkaufen. Ein System, das WattUp Mid Field Sender genannt wird, kann Elektrizität in Radiowellen umwandeln, um Energie zu einem Gadget innerhalb von drei Fuß weg zu beamen. Nein, diese Entfernung ist nicht länger als eine iPhone-Schnur. Stellen Sie sich aber vor, Sie richten Ihren nächsten Schreibtisch oder Ihr Heimkino ein, ohne Kabel zu verlegen. Stellen Sie sich vor, wir könnten nicht nur Gadgets, sondern Möbel und Architektur überdenken, wenn es keine Kabel gibt. Wir würden anders leben

https://www.fastcodesign.com/90155921/...t-not-be-so-boring-this-year  

294 Postings, 4956 Tage Canosinowissenswerte Infos über Energous

 
  
    #64
15.01.18 17:55
Energous hat etwas wahrhaft Revolutionäres und Historisches in der drahtlosen Ladetechnik mithilfe von Funkwellen geschafft, und das im Rahmen der bestehenden Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften der Federal Communications Commission. Seit Monaten hat die FCC die Technologie von Energous gründlich getestet, und jedes Mal waren die Testergebnisse erfolgreich.« Für Steve Rizzone, President und CEO von Energous, betont hingegen, dass mit dieser Zertifizierung die Skepsis gegenüber der HF-Beamforming-basierten Power-at-Distance-Technologie von Energous unbegründet ist. Viele bezweifelten bis jetzt, dass das Unternehmen in der Lage ist, seine Technik gemäß den bestehenden Part-18-Regeln und Vorschriften der FCC zu zertifizieren. Rizzone: »Nach rigorosen mehrmonatigen Tests und detaillierten Analysen, hat die FCC festgestellt, dass die WattUp HF-Beamforming-Technik sicher ist und den aktuellen regulatorischen Anforderungen entspricht.

Und Jeff McNeail, Senior Vice President of Operations & Regulatory von Energous, spezifiziert, dass bei den gemessenen SAR-Werten (SAR: Spezifische Absorptionsrate) selbst die Worst-Case-Messungen einen Wert von weniger als 1 W/kg ergeben hat, also ungefähr 60 Prozent der Grenzwerte, die in den USA gelten (1,6 W/kg). Er fügt hinzu: »Die Part-18-Regeln begrenzen nicht die Leistung, die im ISM-Band übertragen werden kann, aber es gibt strenge Regeln für die Emissionen außerhalb der ISM-Bänder vor. Diese Regeln bestehen hauptsächlich, um Interferenzen mit anderen Geräten zu vermeiden. Auch diese Tests wurden mit einem erheblichen Spielraum bestanden.«

Rizzone betont, dass mit der FCC-Zertifizierung die Grundlage für zukünftige Zertifizierungen gelegt wurde. Bei der Zertifizierung ging es nämlich nicht darum, einen bestimmten Baustein zu zertifizieren, für die Tests wurden sogar frühere Bausteine genommen, es ging viel mehr darum, einen Präzedenzfall zu schaffen. Und damit könne jetzt jeder Baustein, der Energie über eine beliebige Distanz überträgt, zertifiziert werden, so lange er dieses Prüfverfahren durchläuft und die festgelegten Anforderungen erfüllt. Dabei betont McNeil noch, dass die Zertifizierung von anderen Komponenten schneller erfolgen würde, denn bei dieser Zertifizierung habe die Definition von Testverfahren und das Etablieren von Nachweismethoden den größten Teil der Zeit in Anspruch genommen hätten.

HF-Laden – geringe Leistungseffizienz

Frederik Dostal, Subject Matter Expert FAE, Power bei Analog Devices, ist der Überzeugung, dass HF-basierte Ladetechniken den großen Vorteil haben, dass nicht nur größere Distanzen überbrückt werden können, »sondern vor allem, dass der Energieempfänger nicht mühsam ausgerichtet werden müssen«, so Dostal. So könnten beispielsweise elektronische Textilien in einer Schublade geladen werden, ohne dass die Kleidungsstücke speziell ausgerichtet werden müssen. Als Nachteil dieser Technologie sieht er die sehr geringe Leistungseffizienz an. Diese Technologie ist aber trotzdem interessant für Analog Devices, weshalb das Unternehmen zusammen mit seinen Kunden die HF-basierte Energieübertragung derzeit intensiv testet.

Michael Joehren, System Architect bei NXP Semiconductors, sieht besonders im industriellen Umfeld viele Möglichkeiten für das HF-Laden. Als Beispiele nennt er batteriebetriebene Rauchmelder oder BLE-Funkbaken (BLE: Bluetooth Low Energy) in Einkaufszentren, die über Nacht geladen werden. Allerdings sieht er auch in der Leistungseffizienz ein grundlegendes Problem. Für ein effizientes HF-basiertes, drahtloses Laden müsse die Felddichte auf ein Niveau erhöht werden, das die gegebenen Sicherheitsstandards auf der Empfangsseite weit übersteigt. Und das dürfte auf der Anwenderseite nur begrenzt auf Gegenliebe stoßen. »Eine weitere praktische Frage ist, ob andere drahtlose Geräte in der Nähe eines solchen Senders, insbesondere auf dem Weg vom Sender zum Empfänger, noch funktionieren können oder sogar beschädigt werden können«, so JoehrenVor-und Nachteile von HF-Laden

Frederik Dostal, Analog Devices: »Die maximal zulässigen Sendeleistungen ergeben üblicherweise nur sehr geringe Ladeleistungen beim Empfänger. Somit eignet sich diese HF-basierte Technik hauptsächlich zum Laden von Batterien oder Betreiben von Sensoren mit nur kleinen Leistungen.«

In die gleiche Richtung geht die Argumentation von Matt Tyler, Director Global Marketing SSG Product Group bei ON Semiconductor. Entkoppelte (RF) Wireless-Ladelösungen müssten die gesetzlichen Grenzwerte einhalten, was zu erheblichen Einschränkungen des Leistungsniveaus und/oder der verfügbaren Leistung bei einer gegebenen Entfernung führe. Dennoch sieht auch Tyler einige Ultra-Low-Power-Anwendungen, bei denen ungekoppelte Technologien anwendbar und durchaus wünschenswert sind. Zum Beispiel für intelligente Point-of-Sale-Lösungen (LCD-Preisschilder, Etiketten für Behälter etc.). Hier könnten Daten und Leistung übertragen werden, um die Anzeigen auf den neuesten Stand zu bringen und sie mit Strom zu versorgen. »Aber auch BLE-Baken könnten Kunden auf bestimmte interessante Dinge, basierend auf ihren Präferenzen, hinweisen«, Tyler.

http://www.elektroniknet.de/markt-technik/power/...wattup-149464.html  

7 Postings, 4469 Tage bubbasdito

 
  
    #65
17.01.18 11:41
damit fallen aber die Phantasien das man Handys, Tablets, usw. laden kann natürlich weg ...  

25 Postings, 2711 Tage KwasimodoIch verstehe den Wirbel um dieses WATTup

 
  
    #66
1
19.01.18 08:47
nicht recht, denn solche Geraete werden auf Ebay schon seit laengerem angeboten. Eines davon ist von Samsung. Ein weiteres Fragezeichen mache ich hinter die Sendeleistung von gerade mal 100 mW, den ein traditionelles Ladegeraet arbeitet mit einer Leistung von mindestens 10W . Die Preise fuer die kabellosen Ladegeraete bewegen sich um die 30 Euro, das ganz grosse Geld ist somit damit nicht zu machen.
I  

5617 Postings, 3115 Tage JacktheRippKwasimodo

 
  
    #67
20.01.18 14:06
Energous verdient sein Geld mit den Bauteilen für solche Geräte / bzw. genauer gesagt mit der Royality fee ( Lizenzgebühren vom Hersteller Dialog Semiconductor)... vergleichbar mit z.B. IDT Technologies.
Die Geräte, die Du augenblicklich findest, sind induktive Koppler ( z.B Qi-Charger)
die oft einen IDT–Chip drin haben.
Das gibt es allerdings nur für den Nahbereich (fast Kontakt)
Bei Energous wird es günstigere Lösungen geben, die bis zu 12cm weit weg können UND Lösungen, die bis zu 3 Meter weit weg können (allerdings mit weniger Energie)

Beides wird seine Berechtigung haben (Qi und Wattup) und sicherlich parallel weiterlaufen. Im Kontaktbereich hat Qi eine bessere Effizienz (ca. 30–40% gegenüber 10–20% bei Wattup im Kontaktbereich), aber Qi muss perfekt ausgerichtet sein und baut deutlich größer und ist wegen der Spulen teurer.
Und im Abstandsbereich gibt es ausschließlich Energous... allerdings nimmt bei Abstand auch die Effizienz ab ( z.B 1% bei ca. 1Meter Abstand)

Bei einer Vorführung auf der CES wurden mit meinem eigenen IPhone eine Ladeleistung von durchschnittlich 1,5 Watt im Abstand von 10 cm demonstriert (nearfield plus) Ich sehe das nearfield plus als schnellstmögliche Einnahmequelle für Energous an, da dafür nur 5 Dollar Bauteilkosten und eine minimale Entwicklungs und Abnahmezeit kalkuliert werden muss.
Die Meter Dinger werden noch Zeit brauchen ( bei den Endkunden)  

5617 Postings, 3115 Tage JacktheRipp...

 
  
    #68
1
20.01.18 14:41
Wenn die Kapitalerhöhung durch ist ( vermutlich bald) und die Energous Aktie bei 13-14 Euro steht, werde ich wieder verstärkt investieren.
Ich war schon mit einem niedrigen sechsstelligen Betrag mit Durchschnitts-EK 9,5 Euro investiert, hatte jedoch bei 25,x Euro mich nicht mehr zurückhalten können und auf den Verkaufsknopf gedrückt.

Schätze mal, dass 13-14 Euro augenblicklich angemessen sind (Risiken /Chancen) und bin mir relativ sicher, dass bei einer Zündung der Wattup-Technologie ein Vielfaches drin sein dürfte.
Die betriebswirtschaftlichen Risiken der nächsten beiden Jahre dürften mit den 40 Mio $ Kapitalerhöhung überschaubar sein ( selbst wenn null Einnahmen da wären, wird augenblicklich pro Quartal ca. 8 Mio $ benötigt), bis Anfang Q3/18 hätte das vorhanden Geld gereicht. Mit den zusätzlichen 40 Mio ist man vermutlich bis Ende Q4/19-Q1/20 save...  

7 Postings, 4469 Tage bubbasMeine Prognose: 2020 Insolvenz

 
  
    #69
21.01.18 11:20
 

5617 Postings, 3115 Tage JacktheRipp@bubbas

 
  
    #70
1
22.01.18 09:29
Wenn das Risiko eines Fehlschlages nicht bestünde, dann wäre die Energous-Aktie nicht bei 14-15 Euro sondern bei 30-50 Euro.
Logisch, dass man das bei seinem Invest beachten muss.
Energous ist garantiert nichts für den technisch nicht Versierten ... und selbst für technisch Versierte eindeutig ein Risiko-Invest, da natürlich keiner Abschätzen kann, wie schnell solche Produkte den Markt erobern werden.



 

294 Postings, 4956 Tage CanosinoNeuigkeiten

 
  
    #71
23.01.18 17:34
Stellungswechsel bei Energous.

Ex-Broadcom Technologie Anführer Daniel Lawless zum Vizepräsidenten bei Energous ernannt und löst somit Jeff McNeil ab. Das sind sehr gute Neuigkeiten wenn man bedenkt welche Aufgaben Lawless bei Broadcom früher hatte und diese nun bei Energous in Zukunft mit ein bringt!

Google Übersetzer:

SAN JOSE, CA - (Marketwired) - 23/01/18 - Die Energous Corporation (NASDAQ: WATT), der Entwickler von WattUp®, einer revolutionären kabellosen Ladetechnologie, gibt heute bekannt die Ernennung von Daniel Lawless zum Vizepräsidenten für regulatorische Angelegenheiten des Unternehmens mit sofortiger Wirkung. Lawless kommt zu Energous von Broadcom, wo er technische Operations-Teams beaufsichtigte, die die behördlichen Genehmigungen der Regierung, die Massenproduktion und den Einsatz von marktführenden Technologien anführten. Er tritt die Nachfolge von Jeff McNeil an, der eine Führungsrolle bei Operationen außerhalb des Unternehmens übernehmen will.

"Wir danken Jeff für seine Rolle bei der Erlangung der ersten FCC-Part-18-Zertifizierung. Jeff wurde ursprünglich dazu gebracht, die Aktivitäten von Enervous aufzubauen, die angesichts unserer Beziehung mit Dialog nicht länger notwendig sind Ich freue mich auch, dass wir einen erfahrenen globalen Regulierungs- führer gefunden haben, der unser aktuelles regulatorisches Momentum auf die nächste Stufe heben und weltweit ausweiten kann. "Lawless" bringt einen starken regulatorischen Hintergrund für das Unternehmen mit sich, wenn wir in unsere nächste Wachstumsphase eintreten ", so Stephen R. Rizzone, CEO von Energous. "Dans globale Erfahrung und starke Kundenorientierung sind entscheidende Faktoren, da wir unsere WattUp-Technologie 2018 auf den Markt bringen. Die FCC Part 18-Zertifizierung war der erste Schritt in einem globalen Prozess zur Umsetzung unserer Vision, das WattUp-Ökosystem so allgegenwärtig wie Wi zu machen -Fi. "

Lawless verfügt über weitreichende Kenntnisse im Bereich des globalen Regelungs- und Compliance-Engineering, einschließlich Radiofrequenz (RF), Sicherheit, EMV- und SAR-Tests, Automatisierung, Entwicklung von Standards sowie Genehmigungen auf Produktebene. Bevor er zu Energous kam, war er sieben Jahre lang als Director of Engineering bei Broadcom tätig, wo er führende Engineering- und Programm-Managementteams leitete, um die Produktion der umfangreichen Data Center- und Wireless-Produktlinien von Broadcom voranzutreiben. Lawless arbeitete mit den globalen F & E-Organisationen des Unternehmens, Marketing und Vertrieb, Schlüssellieferanten und Großauftragsherstellern zusammen, um den großflächigen Produkteinsatz und die Systemintegration zu unterstützen. Davor war Lawless fast neun Jahre leitender Manager für Compliance Engineering und System Operations bei Broadcom, bevor er zum Director of Engineering befördert wurde. Lawless war auch stellvertretender Vorsitzender der Regulierungs-Task-Group der Wi-Fi Alliance, wo er das Engagement für globale Regierungsbehörden und Standardorganisationen leitete, und er war Mitglied des Board of Directors des TCB Council, Inc. Lawless graduierte von San Jose State Universität mit einem Bachelor of Science in Engineering.

"Mit mehr als 20 Jahren Erfahrung in der Regulierung bin ich stolz darauf, dass wir uns zu einem so wichtigen Zeitpunkt in unserem Wachstumsteam dem Energy-Team angeschlossen haben", sagte Daniel Lawless, Vice President Regulatory Affairs bei Energous. "Diese Rolle ermöglicht es mir, meine Expertise und meine Stärken in die Zusammenarbeit mit Regulierungsbehörden einzubringen, um neue Innovationen auf den Markt zu bringen. Ich freue mich, mit Energous einzutauchen und einen Wandel zu bewirken, der sich massiv auf die Unterhaltungselektronikindustrie auswirkt."

https://ir.energous.com/press-releases/detail/600/...ion-as-new-vp-of  

5617 Postings, 3115 Tage JacktheRippja canosino

 
  
    #72
23.01.18 17:55
wenn man ein bißchen googelt, dann findet man relativ viele Einträge von Broadcom mit dem FCC Zuständigen Lawless ....
z.B. https://fccid.io/QDS  

5617 Postings, 3115 Tage JacktheRipp...werde jetzt wieder langsam

 
  
    #73
23.01.18 17:59
anfangen Positionen aufzubauen. Den größten Teil allerdings vermutlich erst nach den Zahlen.
Ganz wichtig bei den Zahlen wird der Engineering-part sein.
Je höher dieser ist, umso mehr Produkte werden lanciert.

Ohne die Engineering-Unterstützung von Energous werden die meisten Kunden sich etwas schwer tun am Anfang (zumindest mit dem Midrange und longrange). Das wird eine wichtige Kenngröße !  

294 Postings, 4956 Tage Canosinoganz genau JacktheRipp

 
  
    #74
23.01.18 18:08
ich denke mit ihm wirds schneller und einfacher für Energous. Er hat schon über 20 Jahre Erfahrung somit beste Voraussetzungen...

Weißt du schon wann in etwa die Zahlen rauskommen werden?

 

5617 Postings, 3115 Tage JacktheRippZahlen

 
  
    #75
23.01.18 18:50
der Termin steht wohl noch nicht fest (hab zumindest nichts gefunden), aber letztes Mal war es kurz nach den Dialog-Zahlen (28.2.).. schätze mal so um den 28.2 herum.  

Seite: < 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 11  >  
   Antwort einfügen - nach oben