EPI Übernahme - Wir halten zusammen


Seite 631 von 633
Neuester Beitrag: 12.07.24 16:44
Eröffnet am:02.05.17 17:36von: mad-jayAnzahl Beiträge:16.812
Neuester Beitrag:12.07.24 16:44von: Mogli3Leser gesamt:3.643.317
Forum:Hot-Stocks Leser heute:453
Bewertet mit:
6


 
Seite: < 1 | ... | 629 | 630 |
| 632 | 633 >  

3903 Postings, 2933 Tage Mogli3HV

 
  
    #15751
02.09.23 10:10
Du kannst die Deutsche Schutzgemeinschaft für Wertpapierbesitz DSW beauftragen, die gehen an die HV am 11.9. von Epigenomics.  

75 Postings, 395 Tage JayLockNDD sammelt schon mal $ 15 Mio. ein...

 
  
    #15752
04.09.23 21:49

3903 Postings, 2933 Tage Mogli3Jay

 
  
    #15753
05.09.23 13:10
Dann können sie ja loslegen. Nehme nicht an dass sich an der HV jemand ins eigene Knie schiesst und der Deal deshalb durchgewunken wird. Epi wird dann zu einer reinen  Vermögensverwaltungsgesellschaft. Da ohne jegliche Geschäftstätigkeit kann diese Aufgabe an eine   Verwaltungsgesellschaft übertragen werden, Vorstand braucht es keinen mehr und ein AR lediglich in Minimalbesetzung ohne viel Honorar. Bis da von NDD ausser den jetzigen Pflichtzahlungen erst frühestens ab 2027 Geld fliessen kann ist da hoffentlich Ruhe in Frieden. Die Nutzung eines Verlustvortrages ist ja nur bei entsprechenden Gewinn möglich und das im gleichen Arbeitsgebiet, also Biotech, Diagnostik etc. Insofern sehe ich da auch keine Gefahr für irgendwelche Experimente.  

3903 Postings, 2933 Tage Mogli3Balaton

 
  
    #15754
05.09.23 13:17
Gemäss heutiger Stimmrechtsmeldung hält Balaton nach Wandlung aller Anteile ihrer Pflichtwandelanleihe ca. 50% aller Aktien, wenn ich das richtig interpretiere. Durch die angekündigte KE von 1.65 Mio € mit Backstop von Balaton könnten dies maximal ca. 60% Anteil werden. Es könnte aber auch sein dass andere Aktionäre nach dem erfolgreichen Deal ihre Anteile zeichnen und Balaton bei ca. 50% sitzen bleibt. Zu wenig für dumme Drehungen. Zu hoffen ist dass nach dem Deal der Kurs ansteigen wird da die Dinge geklärt sind .  

2306 Postings, 2235 Tage keinGeldmehrLöschung

 
  
    #15755
1
06.09.23 08:57

Moderation
Zeitpunkt: 07.09.23 12:17
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unbelegte Aussage

 

 

75 Postings, 395 Tage JayLockein kGm am Morgen, erzeugt Kummer und Sorgen...

 
  
    #15756
06.09.23 09:38
Jeder der Interesse an den Analysten Berichte hat, soll doch einfach diese selbst lesen und nicht einfach in die Analysten Empfehlung etwas dazudichten von wegen "... nach 1:5 Schnitt Kursziel 3,14-3,30 €".



https://www.epigenomics.com/de/news-investoren/aktie/analysten/

https://www.epigenomics.com/de/news-investoren/aktie/analysten/archiv/

https://www.epigenomics.com/wp-content/uploads/...-August-2023_en.pdf

https://www.epigenomics.com/wp-content/uploads/...ate-August-2023.pdf

 

3903 Postings, 2933 Tage Mogli3Kgm

 
  
    #15757
06.09.23 10:34
Lass doch diesen Quatsch. Warum versuchst die die Leute hier zu verdummen. Die Kursziele sind vor dem Split angegeben. Dieser Split ist noch gar nicht mal beschlossen. Also lass diese  Verdrehungen!!  

2306 Postings, 2235 Tage keinGeldmehrMogli

 
  
    #15758
06.09.23 11:32
Ich bleibe dabei — wer zustimmt, verliert durch irgendwelche Märchennachrichten noch mehr Geld.  

2306 Postings, 2235 Tage keinGeldmehrLeider

 
  
    #15759
06.09.23 11:41
Werden wur nie erfahren, was bei einer Ablehnung rausgekommen wäre.
Meiner Meinung nach würde es vor der Insolvenz ein Angebot für ca 2—2,20€ geben (jetzige Aktienzahl).

Mit Zustimmung, werden wir die 2€ (mit jetziger Altienzahl) bis 2025 nicht sehen…dazu wirds mehrmals Geld geben müssen.

Das ist NUR MEINE MEINUNG zum „Deal“.  

75 Postings, 395 Tage JayLockkGm

 
  
    #15760
06.09.23 12:06
Kannst du eigentlich deine "Meinungen" auch mit Argumenten, Daten, Zahlen oder eben keinen "Märchennachrichten" untermauern?

Es ist echt superschön, dass du anderen Personen/Institutionen Märchennachrichten (Epigenomics, Analysten, dem aktuellen Käufer oder Aktionären) unterstellst, aber selbst einfach nur jammernde Nachrichten raushaust.  

75 Postings, 395 Tage JayLockLöschung

 
  
    #15761
06.09.23 12:17

Moderation
Zeitpunkt: 07.09.23 12:13
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

2306 Postings, 2235 Tage keinGeldmehrJay

 
  
    #15762
06.09.23 12:20
Blätter einfach Monate und Jahre zurück…Mogli lag so gut wie immer falsch…meine Meinung wurde immer belächelt — war aber richtig.

Erstattung USA per Gesetz  — ich habe immer gesagt Blödsinn wird nie kommen !
Erstattung ohne Gesetz — Dank der US Lobby nie realistisch ! (Einfach neue Werte erfunden)
Mogli hat X mal geschrieben, wie toll Next Gen ist — Ergebnis ist ja jetzt bekannt
Mogli meinte mit den Demokraten wird alles besser in Sachen Erstattung — ich sagte NULL CHANCEN

Das waren nur ein paar Beispiele der letzten Jahre.
Nun zieht sich die Pleite in die Länge.

Bin hier wieder ruhig…Mogli kann weiter schreiben wie toll alles ist.
 

75 Postings, 395 Tage JayLockkGm

 
  
    #15763
06.09.23 13:05

Wer soll denn bereit sein ca. 2 - 2,20 € bei einer Insolvenz bei mehr ca 7 Mio. Mio. Aktien zu zahlen?
Also 14 - 15,4 Mio. € anstatt die NDD aktuell von ca. 12,05 Mio. $? Selbst das lässt sich nicht vergleichen, weil man eigentlich nur die 1,8 Mio. $ erstmal als Vergleichswert heranziehen kann. Der Rest ist Meilenstein und Beteiligung und ab da wirds wahrscheinlicher, dass der Erfolg kommen wird.

Also wer soll bei einer Insolvenz und der zeitliche Rahmen ist nur bis maximal Q3 2024 (ohne Deal und ohne Kapitalmaßnahme) bereit sein in 1 Jahr das mindestens 8-fache an Kaufsumme als die NDD aktuell zu bezahlen?


Hä???
 

75 Postings, 395 Tage JayLockkGm

 
  
    #15764
06.09.23 13:17
Du beschuldigst andere User, die lediglich die Unternehmensinformationen oder bezugnehmende Informationen teilen und darüber im sachlichen Austausch frei diskutieren möchten, der Unwahrheit?

Ich möchte auf deinen Beitrag zu den Analysten hinweisen, den ich soeben wegen Desinformation gemeldet habe, dass du derjenige bist, der Unwahrheiten verbreitet.


Mach andere Menschen nicht für deine persönlichen Investmententscheidungen verantwortlich.
Man sollte schlau genug sein, wenn man sich in einem Forum austauscht, die Informationen selbst zu bewerten und daraus Schlüsse zu ziehen. Man kann dem Unternehmen kritisch gegenüberstehen, was in der Vergangenheit alles entschieden wurde oder wie etwas verlaufen ist, aber sicherlich nicht Mitaktionäre verantwortlich machen.

Bei einem der größten Risikoklassen im Einzelaktiensegment (Bereich Biotechnologie im F&E bzw. Start-Up Status), stellst Du dich hin und sagst, du hättest immer richtig gelegen.

Erstgemeint: Mein Beleid!


 

75 Postings, 395 Tage JayLockkGm

 
  
    #15765
06.09.23 13:44
Es ist lustig und gleichzeitig traurig, selbst in anderen Foren schlagen die User sich mit dir rum (siehe Paion)...

Hoffentlich stehst du wenigstens zu deinen letzten Worten, Adieu!

 

3903 Postings, 2933 Tage Mogli3Kgm

 
  
    #15766
06.09.23 15:26
NextGen scheint in den Augen von NDD ein erfolgsversprechender Test zu sein. Sie bezahlen für die Studie immerhin rund 80 Mio. Was suchst du hier eigentlich ohne Aktien? Kümmere dich lieber um deine Pleiteaktie Paion. Du brauchst aber offensichtlich Unwahrheiten um das zu überspielen. Ich habe zB  ie gesagt dass das Gesetz kommt sondern nur beschrieben dass das erstens Hamilton sagt und dass eine gewisse Chance besteht. Über die Machenschaften in den USA musst du mir nichts erzählen.  

75 Postings, 395 Tage JayLockVideobotschaft New Day Diagnostics

 
  
    #15767
08.09.23 10:41

3903 Postings, 2933 Tage Mogli3Jay

 
  
    #15768
08.09.23 11:07
Hört sich doch gut an. Hoffen wir mal dass NDD das durchziehen kann. Stimmen die Werte in der Studie wird der Preis und das Vertriebsnetz ein wichtiger Vorteil beim NDD/ Epi-Test sein.  

1355 Postings, 2950 Tage v0000vStatt

 
  
    #15769
08.09.23 14:39
um Zustimmung zu betteln soll er doch lieber mehr Geld bieten.
Warum sollen die Altaktionäre, die sicher bei Kursen zwischen 8 und 12 Euro festhängen, den Amis den Test finanzieren? Die Altaktionäre sehen ihre investierte Kohle nie wieder. Die Früchte ernten jetzt die Amis.  

3903 Postings, 2933 Tage Mogli3v00

 
  
    #15770
08.09.23 15:29
Es geht um pleite , also Kurs  Null oder mindestens die Chance auf irgendeinen Verkaufspreis. Das kapierst du doch, oder? Du hättest Epigenomics ja die 100 Mio zur Verfügung stellen können dann hätten sie das selbst machen können. Aber es fand sich nach Jahren der Investorensuche niemand. NDD ist doch dafür nicht verantwortlich, die sind einfach jetzt die letzte Rettung. So ist das nun mal.
 

3903 Postings, 2933 Tage Mogli3vOo

 
  
    #15771
08.09.23 15:51
Also wirklich. NDD finanziert doch die Studie vollständig allein. Die sogenannten Altaktionäre sind doch diejenigen die kein Geld mehr nachschiessen wollen und nicht umgekehrt.  

75 Postings, 395 Tage JayLockv0000v

 
  
    #15772
08.09.23 15:56
"Die Früchte ernten jetzt die Amis."
Gegenfrage, wer soll den sonst außer NDD nun das Ding zum Erfolg verhelfen?

Die Bedinungen sind klar, dass es Zahlungen an Epi geben wird, wenn erfolgreich.

Interessant wird noch sein, wie viel von dem Kuchen an Epi gehen wird und worauf die Earn-Out 5 %, 3,5 % und 2,5 % genau berechnet werden (192 $ oder der verhandelte Kuchen auf den Epi die Gewinne/Test erhält).
Sind es quasi bei 5 000 000 verkauften Tests z. B. 2 €, 3 € oder 4 € an Gewinne die direkt an Epi fließen.



 

75 Postings, 395 Tage JayLockv0000v

 
  
    #15773
08.09.23 15:58
Ich hätte auch gerne jemanden, der Epi für n anständigen Betrag kauft und der Kinofilm endlich ein Ende findet, bloß findet sich dafür niemand und eine Insolvenz wird kaum in deine genannte EK-Kurs Region gelangen, sondern eher ohne Maßnahmen bei 0,50 - 1 €...  

75 Postings, 395 Tage JayLockv0000v

 
  
    #15774
08.09.23 16:23
NDD reibt sich die Hände und würde einfach warten bis Epi insolvent geht (Mitte/Ende 2024) und dann noch weniger dafür zahlen und müsste dann auch nichts vom Kuchen abdrücken. (Betonung liegt auf noch weniger als der aktuelle Deal bereithält!).
Das wäre dann die klassische Win-Win-Win-Win-...³ Situation für NDD und die aktuellen Konkurrenten würden lachen (weiterer Zeitverzug).
Die Verhandlungspostion ist am aktuellen Weltmarkt eben besonders beschissen und das ändert sich vermutlich nicht bis Ende 2024/2025. Außerdem muss man meiner Meinung nach jemanden finden, der auf dem US-Markt beheimatet ist ...
Eine weitere Eigenentwicklung und damit verbundene Kapitalmaßnahmen im Bereich von 100 - 250 € Mio. würde meiner Meinung nach die Altaktionäre extrem verwässern als überhaupt bei dem Deal.

 

75 Postings, 395 Tage JayLockv0000v

 
  
    #15775
08.09.23 16:32
NDD hat die 15 $ Mio. für die präklinische Studie neulich eingesammelt.
Spannend wird es doch, wenn ab Q1 2024 die neuen Daten veröffentlicht werden.
Es wird erwartet, weil der Protein Biomarker sich denen von MD Anderson stark ähnelt, nur mit dem Vorteil, dass die fortgeschrittenen Adenome deutlich besser als bisher (20 %) erkannt werden sollen.
Die Werte bzgl. Sens/Spez sollen ebenfalls die Werte von Epi nochmal übertreffen.
Klar, dies gilt in der Wissenschaft nicht als gesichert und trotzdem kann wider Erwarten etwas "anderes" passieren. Trotzdem ist der Backup Plan, dass NDD die Protein Biomarker von MD Anderson verwendet und damit quasi 1:1 das gleiche Ergebnisse in ihrer präklinischen Studie erhält, wie Epigenomics Ende 2022 im Dezember veröffentlicht hat.
Nur hat das aufgrund neuer Rahmenbedingungen in den US, weil ein namhaftes US-Unternehmen wie NDD, das veröffentlicht eine deutlich bessere Gewichtung. Dann können die auch mit besseren Voraussetzungen viel mehr Kapital einwerben als das Epigenomics momemtan könnte.
Zumal niemand der Altaktionäre weitere Verwässerungen wünscht, wie du selbst schreibst.
 

Seite: < 1 | ... | 629 | 630 |
| 632 | 633 >  
   Antwort einfügen - nach oben