Die Perle im Tec DAX


Seite 106 von 110
Neuester Beitrag: 03.05.24 15:19
Eröffnet am:12.01.15 10:57von: tom2013Anzahl Beiträge:3.745
Neuester Beitrag:03.05.24 15:19von: tom2013Leser gesamt:1.502.750
Forum:Börse Leser heute:4
Bewertet mit:
14


 
Seite: < 1 | ... | 104 | 105 |
| 107 | 108 | ... 110  >  

1202 Postings, 3841 Tage tibesti2das ist bitter 2

 
  
    #2626
21.04.23 18:45
Jetzt  muss man schon das Langfristchart bemühen, um zu sehen, wo wir stehen; der Kurschart (ohne Dividenden) zeigt, das wieder nicht mehr weit vom Corona-Paniktief weg sind und in die Zone der Kurse von 2016 eintauchen (Unglaublich, aber wahr)

Was ich übrigens nicht besonders toll finde, dass das Management mit einem Investitionsgrad von 114% voll auf Risiko setzt bei gleichzeitig starkem Rückgang der liquiden Barmittel.  
Angehängte Grafik:
bb2.jpg (verkleinert auf 31%) vergrößern
bb2.jpg

884 Postings, 4469 Tage EvolaDa ist überhaupt nichts bitter

 
  
    #2627
1
21.04.23 20:10
der Verlust war erwartet und die Zukunftsoptionen immer noch enorm. Egal, ob es nochmal 10% abwärts geht; in 1-2 Jahren sind wir wieder locker über 70 oder 80 Franken....  

11685 Postings, 2562 Tage VassagoBB Biotech KW16/23

 
  
    #2628
22.04.23 10:26

Top/Flop Liste

  1. CLDX +21% auf 36,62$
  2. RVMD +10% auf 24,29$
  3. SAGE +8% auf 47,48$

_________________________________________

  1. RLAY -27% auf 12,74$
  2. MRNA -10% auf 141$
  3. MTEM -9% auf 0,43$
 

11685 Postings, 2562 Tage VassagoBB Biotech 48.10 CHF

 
  
    #2629
22.04.23 14:01
  • ich finde bitter das in Krisenzeiten (Verlustjahre) Dividenden aus der Substanz gezahlt werden
  • eine symbolische Dividende ist ok, aber nicht in einer Höhe von 5%, dass ist ohne Augenmaß m. M.n.
  • oder erwarten die Investoren von BB Biotech die Dividenden in dieser Höhe und suchen sich dann andere Dividendenaktien?
  • was ich ebenfalls bitter finde ist, dass der Aktienkurs 20% über dem NAV notiert
  • und die Erläuterungen in den Zwischenmitteilungen sind auch manchmal sehr knapp (Begründung von Verkäufen)
 

1202 Postings, 3841 Tage tibesti2zur Dividende

 
  
    #2630
22.04.23 21:02
Harte Fakten:

derzeitiger Investitionsgrad:114% (Wert am 31.3.23 2,6 Mrd. CHF)

Barmittel + sonstige Aktive: 973.000 CHF (wohlgemerkt 1000 nicht Millionen)

Kredite: 315 Millionen CHF

......

Angenommen, die Aktie notiert im Dezember 23 auf dem derzeitigen Niveau, ergebe das eine Dividende von 2,41 CHF
Bei 55.400.000 Aktien ergäbe das eine Ausschüttungssumme 133,5 Millionen CHF.

Daraus ergibt sich automatisch die Frage:
Womit will bei dieser Annahme die Firma die nächste Dividende zahlen ?  

Das ginge dann nur aus dem Verkauf von Anteilen im Portfolio, denn die derzeitige Liquidität ist faktisch mit knapp 1 Million CHF praktisch nicht vorhanden.

Dazu kann ich als Investor nur sagen: Hoffentlich geht diese  Strategie gut, ich finde das im der derzeitigen wirtschaftlichen Umfeld  riskant.

...

Zieht man zum Vergleich mal den Konkurrenten HBM Healthcare heran, so läuft diese Aktie zwar genauso miserabel wie BB Biotech, aber HBM Healthcare hält aktuell eine Liquidität von 30%, besitzt also genügend Munition für die Zahlung der nächsten Dividende und für neue Käufe.





 

1202 Postings, 3841 Tage tibesti2Nachtrag

 
  
    #2631
22.04.23 21:13
Nach dem Abverkauf der Aktie  (-2,8%) und dem gleichzeitigen Plus der Aktien im Portfolio (+1,6%)  am letzten Freitag, ist die Überbewertung der Altie gegenüber dem NAV vermutlich auf 15,3% gesunken  

11685 Postings, 2562 Tage VassagoBB Biotech

 
  
    #2632
23.04.23 09:36
Das hat BB Biotech bereits gemacht, Anteile im Depot verkauft um die Dividende zu finanzieren.  

11685 Postings, 2562 Tage VassagoBB Biotech 46.90 CHF

 
  
    #2633
2
25.04.23 10:45
  • laut meiner Datenbank hat BB Biotech mit dem Verkauf von Anteilen schon vor einem Jahr begonnen
  • in Q1/22 kam es zu nur 3 Nachkäufe, 2 unveränderten Positionen und 26 Verkäufen (-3,3% pro Position im Durchschnitt)
  • in Q2/22 gab es 1 Neuaufnahme, 6 Nachkäufe, 1x unverändert, 23 Verkäufe und 1 Trennung
  • in Q3/22 kehrte etwas Ruhe ein mit 6 Nachkäufe, 20x unverändert, 4 Verkäufe
  • in Q4/22 standen 9x Nachkäufe, 18x unverändert, 3x Verkäufe zu Buche
  • in Q1/23 trübte sich das Bild wieder ein: nur 3 Nachkäufe, 10x unverändert, 14 Verkäufe, 2 Trennungen, 1 Übernahme
  • unterm Strich: 1 Neuaufnahme / 27 Nachkäufe / 51 unveränderte Positionen / 70 Verkäufe / 3 Trennungen und 1 Übernahme

Durch die Dividendenpolitik scheint mir BB Biotech quasi dazu "gezwungen" Verkäufe von Anteilen vorzunehmen, wenn keines ihrer Portfoliobeteiligungen übernommen wurde und die Kurse gleichzeitig fallen bzw. stagnieren. Wenn kein frisches Kapital erwirtschaftet werden kann, greift BB Biotech auf dieses Mittel zurück. So ist beispielsweise der Ertrag aus der Übernahme von Myovant größtenteils zur Zahlung der Dividende verwendet worden.

"Für die Dividendenausschüttung in Höhe von CHF 156 Mio. griff BB Biotech hauptsächlich auf Barmittel zurück, die sie im Rahmen der Übernahme Myovants durch Sumitomo Dainippon Pharma erhalten hat." (aus dem Q1/23 Zwischenbericht)

Dieses Kapital "fehlt" nun um weitere Nachkäufe zu tätigen.

 

884 Postings, 4469 Tage EvolaGrausame Kursentwicklung

 
  
    #2634
26.04.23 20:26
seit einem Jahr fast halbiert und seit einer Woche 10% herunter. Und da sprechen die "Experten" von einem Basisinvestment. Die Bude ist fertig - wenn die Corona-Unterstützung nicht hält, haben wir bald Kurse unter 40 Euro. Verluste seit einigen Perioden, kein Geld mehr für Neukäufe, Dividendenzahlungen nur noch durch Verkäufe möglich; ich sehr da überhaupt Perspektive mehr.  

341 Postings, 6543 Tage reivoStimmt

 
  
    #2635
26.04.23 21:36
Es passt nicht mehr schlechtes Management  

11685 Postings, 2562 Tage VassagoBB Biotech KW17/23

 
  
    #2636
30.04.23 09:13

Top/Flop Liste

  1. GBIO +8% auf 4,92$
  2. ESPR +3% auf 1,32$
  3. VRTX +3% auf 341$

_________________________________________

  1. SRRK -16% auf 6,40$
  2. CLDX -14% auf 31,44$
  3. RLAY -11% auf 11,37$
 

11685 Postings, 2562 Tage VassagoBB Biotech KW18/23

 
  
    #2637
06.05.23 10:58

Top/Flop Liste

  1. MRSN +64% auf 7,18$
  2. BDTX +38% auf 1,97$
  3. SRRK +23% auf 7,84$

__________________________________________________

  1. INCY -11% auf 66,56$
  2. FATE -6% auf 5,68$
  3. GBIO -5% auf 4,68$
  • NAV von BB Biotech stieg von 40,2 auf 40,5 CHF
 

1202 Postings, 3841 Tage tibesti2Beobachtungen

 
  
    #2638
3
06.05.23 15:26
Ich vergleiche mal die Kursentwicklung von BB Biotech (Chart oben)mit dem Biotech Index für Small und Midcaps (NYSE Arca Biotechnology Index - Chart unten).

Erkenntnis:
- Beide haben seit ihren Hochs im Frühjahr 2021 annähernd 50% an Wert verloren.

- Im Unterschied zum Index erholte sich der Kurs der BB Biotech allerdings nach den Hochs noch einmal, bevor er nach Ausbildung eines  Doppeltops dann ebenfalls fulminant abschmierte. Hier kauften wohl vermeintliche Schnäppchenjäger die Aktie wieder hoch, obwohl die meisten Aktien im Index längst in den Tiefflug übergegangen waren. Das führte zwischenzeitlich dann auch zu der absurden Überbewertung des Aktienkurses von BB Biotech gegenüber dem NAV von über 30%.

- Seit Anfang 2023 driften beide Charts nun wieder auseinander. Während sich der Index längst in einer Bodenbildungsphase befindet, schmierte die Aktie von BB Biotech auf neue Tiefs ab. Dies ist vor allem der Währungsentwicklung geschuldet. Der Biotech-Index notiert nur in Dollar, während sich im Portfolio von BB Biotech das Erstarken des CHF gegenüber dem USD negativ bemerkbar macht.

Was aktuell auffällt:

Der NAV von BB Biotech scheint nun auch in einen Bodenbildungsphase überzugehen:
Nach der starken Performance am Freitag wird der NAV aktuell auf 41,40 CHF gestiegen sein.
Am 21.4. betrug der NAV 41,70 CHF, am 28.4. 40,75 CHF - also nahezu unverändert ( minus 0,8%)

Der Aktienkurs sank dagegen von 48,10 CHF am 21.4. auf 45,45 CHF aktuell (minus 5,5%).

Damit sinkt die Überwertung des Aktienkurses gegenüber dem NAV von 20% noch vor 2 Wochen auf 9,7% aktuell.

Es sieht so aus, dass die Kapitulationsphase der Anleger eingetreten ist, wohl nicht zuletzt ausgelöst durch den Quartalsbericht, der etliche Fragen aufwirft (Investitionsgrad von 114%, Cashquote Null).

Ich erinnere an das Corona-Paniktief. Dort war der Boden erst erreicht, als die Überbewertung des Aktienkurses gegenüber dem NAV auf Null gesunken war.
Es würde mich nicht wundern, wenn sich dieses Spiel nun erneut wiederholt - Der Boden scheint nah, ist aber wohl noch nicht ganz erreicht und eine Bodenbildung dürfte wohl eine ganze Zeit dauern - zuviel Vertrauen ging in nletzter Zeit verloren.

Übrigens schrieb das US-Magazin Barrons vor wenigen Tagen (sinngemäß vom Englischen ins Deutsche übersetzt):

Wetten gegen Biotech-Aktien durch sogenannte Leerverkäufer haben in letzter Zeit stark zugenommen. Das könnte bedeuten, dass die Gruppe für ein Comeback bereit sein könnte.

Knapp 45 Millionen Aktien des börsengehandelten Fonds SPDR S&P Biotech, der 149 Biotechnologie-Aktien mit einer durchschnittlichen Marktkapitalisierung von etwas mehr als 11 Milliarden US-Dollar besitzt, waren nach Angaben von S3 Partners, einem Finanzdaten- und Analyseunternehmen, am Montag leerverkauft. Das sind etwa 56 % der Anteile des Fonds......
"Das XBI-Short-Interesse ist sehr hoch", schrieb Julian Emanuel, Evercore-Stratege. Einige Faktoren untermauern die negativen Einschätzungen. Die meisten Aktien sind unrentabel, ein Problem, wenn die Zinssätze immer noch viel höher sind als vor Beginn der Zinserhöhung durch die US-Notenbank Anfang letzten Jahres. Höhere Zinsen erschweren die Geldbeschaffung, was für Unternehmen, die Geld verbrennen, ein Problem darstellt. Hinzu kommt, dass höhere Zinsen die zukünftigen Erträge im aktuellen Vergleich weniger wertvoll machen – und es wird erwartet, dass die meisten dieser Unternehmen den Großteil ihrer Gewinne in vielen Jahren erwirtschaften werden.

Aber jetzt könnten sich viele der negativen Auswirkungen höherer Zinsen bereits in den Aktienkursen widerspiegeln. Wenn sie Anzeichen einer Erholung zeigen, könnten Leerverkäufer beginnen, ihre Aktien zurückzukaufen, was eine Aufwärtsbewegung auslöst.




 
Angehängte Grafik:
b4.jpg
b4.jpg

1202 Postings, 3841 Tage tibesti2Und nun ?

 
  
    #2639
11.05.23 13:07
Seit einigen Tagen pendelt die Aktie nun seitwärts und  baut die Überbewertung zum NAV ab (aktuell noch 9%).
Bullish sieht das weiter nicht aus, eher nach einer bärischen Konsolidierung -wie die letzten zweimal; da deutete auch jeweils der MACD- Indikator ein Kaufsignal an, woraus nichts wurde.
Es bräuchte jetzt einfach mal einen dynamischen Schub nach oben, um von einer Bodenbildungsformation zu sprechen.  
Angehängte Grafik:
b1.jpg (verkleinert auf 41%) vergrößern
b1.jpg

11685 Postings, 2562 Tage VassagoBB Biotech KW19/23

 
  
    #2640
13.05.23 11:36

Top/Flop Liste

  1. CRSP +15% auf 63,90$
  2. MRSN +12% auf 8,03$
  3. ESPR +10% auf 1,54$

__________________________________

  1. FATE -13% auf 4,97$
  2. RLAY -9% auf 10,25$
  3. ARVN -8% auf 23,18$


Bezieht sich der von BB Biotech ausgewiesene NAV-Wert vom Freitag, auf die Schlusskurse vom Donnerstag?

 

1202 Postings, 3841 Tage tibesti2Tja....

 
  
    #2641
16.05.23 16:43
Ohne Worte -in Treppenstufen in den Keller  
Angehängte Grafik:
bb1.jpg (verkleinert auf 35%) vergrößern
bb1.jpg

1202 Postings, 3841 Tage tibesti2und nochmal Tja...

 
  
    #2642
16.05.23 16:44
Coronatief praktisch erreicht....  
Angehängte Grafik:
bb2.jpg (verkleinert auf 31%) vergrößern
bb2.jpg

3016 Postings, 4198 Tage Kasa.dammBin seit 2011 investiert

 
  
    #2643
1
16.05.23 17:55
und komfortabel im Plus, dennoch nerven die 50% Kursverlust. Auch die Dividende kann da nur ein kleiner Trost sein. Werde aber weiter halten, weil der Index auch nicht besser läuft und zudem keine Dividenden ausschüttet.  

518 Postings, 5643 Tage ralfine_sBBB

 
  
    #2644
1
16.05.23 21:40
habe ich "schon immer" als Langfristinvestment gesehen.

Ich habe keine Expertise (a ka Ahnung), um die passenden Biotech-Firmen auszuwählen, möchte aber in dieser "Zukunftsbranche" dabei sein. In den zurückliegenden Jahren hat das Management die Aufgabe der Investmentauswahl zu meiner Zufriedenheit bearbeitet. Ob es da zwischenzeitlich mal rauf oder runter geht, ist mir weitgehend egal. Selbst wenn ich am Hoch verkauft hätte, woher hätte ich damals(!) wissen sollen, das es nicht noch weiter geht. Bzw. wie weit es runter gehen wird.

Die 5% Divi vom Kurs sind bei meinem Einstieg fast schon obszön. Meinen Einsatz habe ich auf die Weise schon vor Jahren raus. Das war aber nur mgl., weil ich das Investment mittlerweile mehr als 10 Jahre habe "laufenlassen".

Ist keine Empfehlung für irgendwas. Nur ein Erfahrungsbericht.  

3542 Postings, 1135 Tage unbiassedNoch ein Schnaps tiefer und ich kaufe bei NAV

 
  
    #2645
17.05.23 13:32
nach. Ein Traum  

1202 Postings, 3841 Tage tibesti2Aktienkurs/NAV

 
  
    #2646
17.05.23 19:15
Hält der Trend von heute (Portfolio +0,85%) wird der Aufpreis des Aktienkurses gegenüber dem NAV auf 5,68% geschrumpft sein.
(Kurs-Schluss heute: 46,65 CHF, NAV vermutlich 41,25 CHF)  

1202 Postings, 3841 Tage tibesti2Korrekur

 
  
    #2647
17.05.23 19:19
Schlusskurs heute: 43,65 - nicht 46,65 (NAV: 41,25)  

1202 Postings, 3841 Tage tibesti2Wochenschluss

 
  
    #2648
19.05.23 22:25
Aktienkurs: 44,20 CHF
NAV (19.5.) vermutlich 41,75 CHF

Aufgeld: +5,87%  

11685 Postings, 2562 Tage VassagoBB Biotech KW20/23

 
  
    #2649
21.05.23 10:08

Top/Flop Liste

  1. IONS +10% auf 39,19$
  2. MTEM +7% auf 0,46$
  3. ESPR +7% auf 1,64$

_________________________________

  1. MGNX -13% auf 5,75$
  2. ALNY -7% auf 190,74$
  3. EPIX -7% auf 2,79$

Kann es sein, dass BB Biotech durch seinen hohen Investitionsgrad nur bedingt in der Lage ist neue Zukäufe zu tätigen, ohne bei einer anderen Position Verkäufe vornehmen zu müssen?

 

3491 Postings, 6854 Tage der EibscheDas wird definitiv so sein, leider

 
  
    #2650
21.05.23 13:46

Seite: < 1 | ... | 104 | 105 |
| 107 | 108 | ... 110  >  
   Antwort einfügen - nach oben