Delticom AG


Seite 32 von 38
Neuester Beitrag: 13.05.24 21:51
Eröffnet am:17.10.06 15:11von: EveningStarAnzahl Beiträge:940
Neuester Beitrag:13.05.24 21:51von: dlg.Leser gesamt:374.633
Forum:Börse Leser heute:141
Bewertet mit:
18


 
Seite: < 1 | ... | 29 | 30 | 31 |
| 33 | 34 | 35 | ... 38  >  

2 Postings, 3781 Tage John86warum ist es so ruhig hier?

 
  
    #776
11.05.22 14:49
Könnte mal irgendjemand damit anfangen zumindest darüber zu Spekulieren was hier los ist? :-D
Für meine persönliche Einschätzung ist es nach wie vor eine sehr gute Entwicklung. In den letzten Jahren wurde vieles richtig gemacht.

1.Q bleibt im Reifenhandel normalerweise nie wirklich etwas hängen. Das Geld wird im 2. und 4. Quartal verdient.
 

4469 Postings, 2344 Tage Der ParetoAbwärtstrend ist halt voll intakt.

 
  
    #777
11.05.22 18:30
MK 49 Mio ist völlig uninteressant für Investoren.
Onlinehandel ist gerade mega out.
Marge ist auch nicht so dolle
Umsätze - ok - da könnte man schon zocken  - ABER :
Firmen die richtig gut liefern werden aufgrund der "unsicheren Zeiten"
ebenfalls abgestraft.
"Micha" hat's mit enormen Verlusten aus dem RD geschmissen  

... und die Pusher, die hier angeblich um die 4 € richtig groß eingestiegen sind, da hörst du
nix mehr von.  

Mehr Argumente gegen Delti fallen mir gerade nicht ein.

Ich behalte es mal auf meiner WL  

3768 Postings, 5519 Tage magmarotist das der Rebound?

 
  
    #778
13.05.22 08:53
Gestern 8%, heute schon 6%...  

5980 Postings, 4003 Tage dlg.Metzler

 
  
    #779
17.05.22 08:55
Auf guidants steht gerade, dass Metzler Delticom von „Buy“ auf „Hold“ abgestuft hat und das Kursziel von 8 Euro auf 3,30 Euro runtergenommen hat. Beeindruckend - bei 10 Euro in der Aktie die Aktie zum Kauf mit Kursziel 16 Euro empfehlen und bei 2,90 Euro die Aktie abstufen mit Kursziel 3,30 Euro. Vllt mag er mit seiner jetzigen Einstufung richtig liegen - aber der Mehrwert von seinen Analysen für seine Kunden war bisher unterirdisch. Wenn sein Track Record so weitergeht, könnte es positiv für die Investierten sein.  

13 Postings, 884 Tage Peter ParkerMetzler

 
  
    #780
17.05.22 10:22
wow. da fehlen mir die worte, metzler macht sich komplett lächerlich.  

5980 Postings, 4003 Tage dlg.Berichte

 
  
    #781
17.05.22 13:41
Zur kurz zur Info: sowohl der Quirin als auch der Metzler Bericht sind auf den IR Seiten von Delti verfügbar. Zum Metzler schreibe ich in den nächsten Tagen noch mal.  

5980 Postings, 4003 Tage dlg.Metzler

 
  
    #782
18.05.22 09:31
Nur ein kurzer Gedanke zum Metzler Bericht: vor ca. einem Jahr lag deren EBITDA Erwartung für T+1 bei 34 Mio Euro. Aktuell liegt es bei 17 Mio Euro (also für 2023). Alleine das hätte eine Halbierung des Kursziels von 16 auf 8 Euro gerechtfertigt. Aber wie will man einigermaßen glaubhaft darstellen, dass man bei einem Quartalsergebnis, in dessen Rahmebn die Jahresguidance bestätigt wurde, einen weiteren Cut des Kursziels von 61% (von 8 auf 3,30 Euro) vornimmt?

Also entweder, weil zB a) die Bewertung der Vergleichsunternehmen auch gesunken ist. Das wird sicherlich passiert sein, aber nicht in dem Ausmaß. Oder b) weil das Risiko des Investments deutlich gestiegen ist. Letzteres sehe ich eigentlich nicht, die Restrukturierung ist abgeschlossen, eine Kapitalerhöhung durchgezogen, Erlös aus dem Verkauf des US-Geschäfts stärken die Bilanz, etc. Also das Argument zieht mE auch nicht richtig - zumal Metzler schon vor der KE ein 15er Kursziel hatte. Was natürlich belastet, ist die angeschlagene Glaubwürdigkeit des Managements und dass nach wie vor ein guter CFO-Nachfolger fehlt.

Dennoch sind die Metzler-Analysen mMn (für die Anleger) völlig useless...der erste Fehler passiert im letzten Jahr als er viel zu bullish war mit seinem 16er Kursziel als der Kurs bei 10 Euro stand. Dann der zweite Fehler, dass er bei der Gewinnwarnung im März nicht runtergestuft hat. Und mE nun der dritte Fehler am Stück, weil er seine Vorsätze über den Haufen wirft und bei minimalen neuen Informationen sein Kursziel noch mal um fast zwei Drittel eindampft. Sorry, aber das ist Analysten-Coverage „at its worst“. Als sein Kunde würde ich den nicht mehr anrufen.

Aber ich will natürlich nicht in das übliche Analysten-Bashing verfallen – das kreide ich selber oft genug an – und wir werden dann im Mai 2023 sehen, ob er denn mit seiner Abstufung richtig lag. Kramen wir also mein Posting gerne in einem Jahr nochmals raus.  

4469 Postings, 2344 Tage Der ParetoMetzler und die üblichen Verdächtigen ...

 
  
    #783
1
18.05.22 14:53
sieht man doch momentan ziemlich häufig: Kursziele werden rasiert und in diesem Fall kann
ich es sogar nachvollziehen.

2021 war Covid19 aktuell - interessiert heuer kaum noch jemand. Also warum soll ich online
einkaufen. Und jetzt haben wir die "Lieferkette", Frachtkosten, Rohstoffpreise, Ukraine ... und
kaum "Gebrauchte" zu anständigen Preisen auf dem Markt.

Eine Analyse aus 2021 bedarf mMn selbstverständlich einer Anpassung auf die New Facts 2022

Von daher: die Rasur passt schon!  

   

2953 Postings, 2507 Tage BigBen 86@der pareto

 
  
    #784
18.05.22 15:10
Delticom war aber kein Corona Profiteur.  

5980 Postings, 4003 Tage dlg.Pareto

 
  
    #785
1
18.05.22 16:35
@Pareto, danke für Deinen Blickwinkel darauf. Wie gesagt, eine Adjustierung des Kursziels ist OK, aber die Höhe ist mE der Tatsache geschuldet, dass er unbedingt auf „Halten“ gehen wollte und damit inkonsequent. Seine EBITDA-Schätzung für 2022/23 ging nach den Q1-Zahlen von 17/24 auf 12/16 Mio. Wende ich dieses Drittel weniger auf sein bisheriges Kursziel von 8 Euro an, dann lande ich vllt bei 5,50 Euro. Wenn der Kurs aber bei <3 Euro steht bei einem 5,50er Kursziel, muss ich bei „Kaufen“ bleiben und kann nicht auf „halten“ gehen. Reine Taktik, aber fundamental mE nicht passend.

Vllt liegt er mit seiner jetzigen Schätzung gut, aber vorher war der Hr. Pieper doch ziemlich durchgekn*llt unterwegs. Da gibt Delticom eine EBITDA Guidance von 16-20 Mio für 2021 und der hatte bis in den Oktober hinein eine Schätzung von 25 Mio. Da gibt Delticom Ende März eine 12-15 Mio EBITDA Guidance und Hr. Pieper macht daraus eine 17 Mio Schätzung (während Quirin schon damals auf 12 Mio gegangen ist). Wenn man als Analyst seine Schätzung 35% über die mittlere Company Guidance legt, dann wird man jedes Quartal enttäuscht. Sorry, aber das ist schon recht blamabel, wenn man so daneben liegt.

Noch zwei inhaltliche Dinge: ja, natürlich sind die Facts in 2022 andere als in 2021 und all Deine obigen Punkte sind valide. Aber genau das ist ja auch der Grund für die niedrige EBITDA Guidance des Unternehmens. Man muss also aufpassen, dass man kein „double counting“ hier veranstaltet.

Letzter Punkt: ja, Du hast zu Recht die Belastungsfaktoren aufzgezählt, einen Punkt sehe ich anders: Delti liefert keine Reifen für Neuwagen...dass momentan kaum Neuwagen verfügbar sind und stattdessen der Gebrauchtwagenmarkt leergefegt wird, sehe ich eher als Chance – da werden Reifen über Delticom bezogen. Zudem, wie BigBen schrieb, war Delticom kein Corona-Online-Shopping Profiteur, sondern eher belastet, weil weniger Kilometer auf "geschruppt" wurden (was bei den Benzinpreisen für dieses Jahr auch gelten mag).  

2953 Postings, 2507 Tage BigBen 86Kurs

 
  
    #786
18.05.22 19:04
Über die Kursziele kann man streiten. Der Analyst müsste jedenfalls entlassen werden. Er hat nur falsche Erwartungen geschürt.
Delticom hat die 2021 er Prognose eingehalten. Auch die 2022 Prognose ist  unter den aktuellen Umständen nachvollziehbar.
Warum kappt der Analyst sein Kursziel so stark, obwohl Delti die Prognose vom März bestätigt hat. Aber das machen ja viele Anal ysten gerne. Das Kursziel folgt dem Kurs...  

5980 Postings, 4003 Tage dlg.BigBen

 
  
    #787
19.05.22 12:22
Niemand muss gleich entlassen werden, nur weil er bei einer Aktie mit seinen Empfehlungen daneben lag. Es fordert ja auch keiner Deine Entlassung wenn bei Dir im Job mal nicht alles so berauschend gelaufen ist :-). Da werden sich eher mal die Kunden beschweren oder sich fragen, warum man für das Metzler Research bezahlen sollte.

Warum er das Kursziel so stark gekappt hat, habe ich ja oben ausgeführt - er will auf "Hold" gehen, dafür muss das Kursziel aber in einer vernünftigen Range liegen. Fundamental herleitbar ist das mE nicht, aber muss man so akzeptieren.  

2953 Postings, 2507 Tage BigBen 86;-)

 
  
    #788
1
19.05.22 13:48
Ich komme dann auch mal mit ner Verschwörungenstheorie um die Ecke.. ;-)

Vllt erhalten die Kunden von dem Piep Hahn andere Infos als die Öffentlichkeit. Die hohen Kursziele nannte er damit seine Kunden kursschonend verkaufen konnten und jetzt umgekehrt..

Ich weiß.. wahrscheinlich geht meine Fantasie jetzt etwas zu weit. ;-)  

5980 Postings, 4003 Tage dlg.BigBen

 
  
    #789
19.05.22 18:01
Ob jetzt solche Verschwörungstheorien a la "er wurde in Area 51 geboren wo er die Mondlandung gedreht hat bis er in Bielefeld mit seinem Studium begann" weiterhelfen, weiß ich nicht und glaube ich nicht. Sieh es doch einfach mal so: sein Downgrade (immerhin haben damit 50% aller Analysten runtergestuft) hat den Kurs um wieviel bewegt? Richtig: nicht einen einzigen Cent...in anderen Worten: den nimmt doch jetzt schon keiner mehr ernst.  

4469 Postings, 2344 Tage Der Paretoklar war Delti kein Covid Profiteur.

 
  
    #790
27.05.22 17:28
... ist dem Markt aber "wurscht" onlinehandel wird halt in Sippenhaft genommen.

Ebenfalls klar: Delti ist kein Ausstatter für Neuwagen ... Umsatz geht über Gebrauchte.

Und hier sind zumindest die Händler gnadenlos: TÜV + Reifen geht nur über diese - die
drücken dir eiskalt die ollen Pneus vom Lager aufs Auge ... nix  da die besorge ich mit selber.

den privaten Markt kann ich weniger einschätzen ... da könnte Delti evtl ins Spiel kommen.

Ich behalte Delti mal auf der WL - ... der Umsatz ist momentan für mich zu gering um einen
Einstieg zu wagen.



 

4263 Postings, 7777 Tage hippelandNotbremse

 
  
    #791
1
31.05.22 17:52
Mir reicht es dann mit Delticom. Zur Vermeidung eines Gesamtverlustes habe ich micht von der Aktie getrennt und  werde mich nicht mehr länger damit beschäftigen. Unterm Strich sind über Jahre immerhin noch mickrige 4 Prozent Rendite und ein üppiger Verlust aus der letzen Postition übrig geblieben, den ich für Teilgewinnmitnahmen u.a. bei BP und Shell verrechnen konnte.

Leider den rechtzeitigen Absprung verpasst. Den derzeit noch und künftig Invenstieren wünsche ich mehr Erfolg. Ich lasse künftig die Finger von solch marktengen Titeln, die tagelang nur von Marketmakern bewegt werden. Auch mit liquiden Papieren bieten sich genug gute Gelegenheiten.

2953 Postings, 2507 Tage BigBen 86Seitenaufrufe

 
  
    #792
18.07.22 22:16
Warum gab es hier heute verhältnismäßig viele Aufrufe ohne ein neues Posting?

Gab es irgendwo eine Kaufempfehlung?

Man hat ja jetzt zumindest einen neuen CFO unter Vertrag genommen..  

6 Postings, 700 Tage DelticomboyTo the Moon

 
  
    #793
20.07.22 12:09
Jungs es geht wieder bergauf!
Ich bin nur noch 80% im Minus!
10€ wir kommen!  

6 Postings, 700 Tage DelticomboyLöschung

 
  
    #794
20.07.22 12:09

Moderation
Zeitpunkt: 22.07.22 11:03
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

720 Postings, 2798 Tage SwityDer Umsatz ist ja auch OK,aber das so wenig

 
  
    #795
07.08.22 14:36
Gewinn generiert wird,verstehe ich nicht.daran sollten die Herrschaften arbeiten.  

Optionen

813 Postings, 6239 Tage loghoIch hatte bei dem Kursverlauf...

 
  
    #796
11.08.22 15:03
eher dicke Verluste erwartet...
Da dürfte auch bei Anderen ein Stein vom Anlegerherzen gefallen sein...
Bin gespannt, wie weit die positive Reaktion geht...  

Optionen

20 Postings, 678 Tage Bo222good job

 
  
    #797
11.08.22 15:54
... positive Entwicklung setzt sich fort.
Alles richtig gemacht die letzten Jahre. Verstehe wirklich nicht warum die Aktie trotz des Erfolgs so abgestraft wurde.

Position nochmal erhöht.  

Optionen

2953 Postings, 2507 Tage BigBen 86Kursverluste der letzten Monate

 
  
    #798
11.08.22 16:22
Ich habe mir im Vorfeld der Q Zahlen auch ein wenig in die Buxe gemacht.
Der Markt hat vom Kurs her ja quasi eine Insolvenz eingepreist.
Man wird in einem sehr herausfordernden Jahr trotzdem Gewinne schreiben.
Daumen hoch..  

813 Postings, 6239 Tage loghoBleiben wir bei über 2,35

 
  
    #799
11.08.22 16:32
bis Börsenschluss, dann haben wir auch ein technisches Kaufsignal.
Die Umsätze passen auch. Dürfte schnell Richtung 3 Euro gehen.  

Optionen

6 Postings, 700 Tage DelticomboyMetzler

 
  
    #800
12.08.22 17:19
Was haben die Analysten da denn ausgerechnet?
Deren Werte auf das ganze Jahr wurden bereits jetzt auf Halbjahresbasis fast erreicht oder sogar überschritten, ohne Wintergeschäft(Quirin EPS 0,1; Ebit 3???).  

Seite: < 1 | ... | 29 | 30 | 31 |
| 33 | 34 | 35 | ... 38  >  
   Antwort einfügen - nach oben