First Graphene - Erster Kommerzieller Produzent


Seite 120 von 134
Neuester Beitrag: 21.04.24 21:09
Eröffnet am:07.04.18 19:40von: Bady89Anzahl Beiträge:4.326
Neuester Beitrag:21.04.24 21:09von: Orion66Leser gesamt:1.922.600
Forum:Hot-Stocks Leser heute:488
Bewertet mit:
8


 
Seite: < 1 | ... | 118 | 119 |
| 121 | 122 | ... 134  >  

12353 Postings, 3798 Tage Orion66@Klimawandel

 
  
    #2976
23.01.24 10:49
Die neueste Vereinbarung mit Breedon ist für mich ein eindeutiger Hinweis, dass hier eine ehrliche Absicht zu einer intensiven Geschäftsbeziehung besteht.
Breedon öffnet für FGR ihre komplette Anlage, ihr KnowHow, verpflichtete ihre Mitarbeiter zur engen Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern von FGR incl. der Weitergabe ihrer beruflichen Kenntnisse.

Breedon produziert 2 Mio Tonnen Zement pro Jahr.
Das würden 1000 Tonnen Graphene entsprechen.
Nach eigenen Angaben (CEO) erreicht FGR derzeit mit 20 Tonnen den BreakEvan.
Persönlich gehe ich fest davon aus, dass Breedon, bei entsprechend positiven Testergebnissen, mindestens 50 Tonnen in 2023 beziehen wird.
Ich rechne ausserdem mit einem zweiten Produktionsstandort in Greater Manchester, da der Transport von Graphene von Australien nach UK ein Vielfaches der Transportkosten von Graphite betragen würde.  

1052 Postings, 1427 Tage Dilettantrader@Orion/ Klima - wir sehen hier grundsätzlich...

 
  
    #2977
23.01.24 11:08
...schon dasselbe Bild nur sicherlich aus anderen Betrachtungswinkeln. Letztendlich sind viele der guten Ansätze eben leider nur hypothetisch und man kann nicht wirklich eine verbindliche Strategie erkennen wie sie den Markt erobern wollen. Nüchtern betrachtet ist es eine Provinzfirma mit zwar einem guten internationalen Netzwerk aber eben nicht mit einem internationalen Großkundenstamm. Mission und Vision sind da, was fehlt ist die Strategie mit der man die Anleger und weltweit Investoren "fesselt".
Der Streubesitz der Aktien liegt bei 99%, das sagt sehr viel über die Investitionsbereitschaft von institutionellen Großinvestoren aus. Niemand weiß, wie der Markt wirklich in Zukunft auf Graphene ansprechen wird. Schaut man auf die aktuelle globale "Großwetterlage", ist vielleicht eine Investition in Schießpulver sinnvoller...Ironie off. Und wenn man mal die genannten vermeintlich nebensächlichen Fakten von nur 15 Mitarbeiter anders betrachtet, kann das schnell sehr ausschlaggebend werden und in einer Katastrophe enden. Lass mal nur eine Krankheitswelle ausbrechen, wer kommt dann noch und produziert das Graphene...
Ich möchte nicht schwarzmalen, nur bin ich aktuell sehr wenig euphorisch und extrem misstrauisch.
 

12353 Postings, 3798 Tage Orion66du hast selbstverständlich recht.

 
  
    #2978
1
23.01.24 11:31
Man kann eben nur die bekannten Fakten betrachten, wenn auch aus unterschiedlichen Blickwinkeln, wie du erwähnt hast.
Das ein wunderschöner roter Apfel im Inneren faul sein kann....diese Erfahrung hat wohl schon jeder von uns erleben müssen.  

12353 Postings, 3798 Tage Orion66Und mit den Anwendungsmöglichkeiten

 
  
    #2979
1
23.01.24 11:45
von Graphene steht die Welt erst ganz am Anfang, wie dieser Artikel z.B. aufzeigt:

https://www.chemie-zeitschrift.at/news/...densatoren-statt-batterien/

Wichtig ist:
First Graphene ist in erster Linie Lieferant von hochwertigen Grapheneprodukten.
Auch halten sie Patente für diverse Anwendungsverfahren.
Sie helfen ihren Kunden dabei, die bestmögliche "Rezeptur" für deren Anwendungsfall zu entwickeln.
Der Rest ist allgemein deren Sache.  

838 Postings, 5459 Tage vcxyhaha

 
  
    #2980
2
23.01.24 19:48
...also Deine DD ist ausbaufähig :-) Einmal mehr kann ich nur empfehlen mit Informationen aus erster Hand zu arbeiten als den Zauber der auf irgendwelchen Websiten steht als Grundlage zu nehmen -> Geschäftsberichte etc. Heutzutage wird doch der meiste Content sowieso nur zusammen generiert von irgendwelchen Bots/KI und so schlau wie die immer vermarktet werden sind die bei weitem nicht. Frag z.B. mal den Copilot im Edge wer die besten Graphene Produzenten sind, der listet Dir gerne Unternehmen die bereits bankrott oder nahe dran sind.

Es wurde ein Firmenmantel übernommen und seit WG an Bord ist hiess das Unternehmen MRL -> First Graphite -> First Graphene. WG investierte ursprünglich in Talga (https://announcements.asx.com.au/asxpdf/20151026/...dfdxh3khky1.pdf), war aber nicht Ihrem Vorgehen einverstanden, verabschiedete sich wieder und daraus resultierte dann in 2015 FGR. D.h. die sind nun seit 9 Jahren aktiv, ursprünglich wollten sie Graphit in Sri Lanka abbauen, aber durch die Coop mit den Unis kamen sie an den Produktionsprozess von Graphene etc. und daher auch die o.g. Namensänderungen.

Die gegenwärtigen Umsätze geben die Bewertung nicht her, da sind wir D’accord, aber was hier gehandelt wird ist das Potential - wie so oft bei "Start-ups". FGR pendelte die letzten Jahre in Bezug auf die Mkpt zwischen 40-60 Mio. Sprich wir sind in Bezug auf die Historie tief bewertet.

Da arbeiten keine hundert+ Personen, sondern <20. Sie haben Ihren Hauptsitz in AU und eine weitere Niederlassung in UK. In UK findet primär die Forschung statt und in AU die Produktion. Ihr gegenwärtige Anlage hat eine Kapazität von ca. 35 tpa und im Mehrschichtbetrieb kommt man eben auf die 100+ tpa.  

Die oft genannten 20 tpa to break-even sind illusorisch. Das geht auf die Annahme von 250K/t zurück, was nicht am Markt durchsetzbar ist. D.h. haben die Fails in Bezug auf Gerdau und Hubron gezeigt. Daher entwicklen sie ja auch gerade Puregraph 7/70 um nochmal tiefere Preisanforderungen bedienen zu können. Bei Breedon liegt man ca. bei 20K/tpa für Puregraph 50 (derzeit günstigstes Produkt), sprich dann braucht es dort ca. 200 tpa um break-even zu erreichen. Was aber bei Vertragsabschluss wohl deutlich übertroffen werden würde...

FGR war eigentlich den anderen voraus was die Produktentwicklung angeht und auch in Sachen Qualität - ist ja ein wenig das Aushängeschild der Uni Manchester, daher wurden die immer beim Hackathon als Lieferant gewählt bzw. bei Spinoffs waren sie auch meist dabei. Bei Hubron scheint nun Black Swan das Rennen gemacht zu haben und die geben nen Preis von 8-10k/t an. Scheint so, dass die mindere Qualität einfach mit höheren Loading Levels kompensiert wird - ist halt ne Frage der Anwendung....

So aber FGR hat wirklich schon viele Entwicklungsphasen durchlaufen und diverse interessante Patente. Bei Breedon stehen sie gegenwärtig wohl auf Pos 1 und da sie bereits ein Kommerzialisierungsabkommen geschlossen haben, hat man sich wohl bereits beim Preis geeinigt. Die Wahrscheinlichkeit, dass man hier wirklich einen Deal von Relevanz abschliesst ist hoch und dann sollte sich wohl die Finanzierungsfrage geklärt haben, sprich keine KEs mehr. Da sie ja auch noch mit Holcim und SIKA am anbandeln sind, weckt Fantasie - die sind nochmal paar Schuhnummern grösser als Breedon. Auch die Emdad Geschichte - Produktion von hoch reimen Graphit inkl. Coating von Silizium... wenn sie das an eine Ölfirma lizenzieren können geht die Post ab....

Wenn man sich die Konkurrenz so anschaut, machen einige zwar Umsätze (Nanoxplore, Directa Plus), aber keine ist profitabel - wohl die Folge der tiefen Preispolitik. Sieht man ja auch an den Kursen, sind alle weit weit weg von Ihrem Peak....

Greetz



 

12353 Postings, 3798 Tage Orion66Hi vcxy...Danke für deinen gut gemeinten Rat

 
  
    #2981
2
23.01.24 20:56
"" haha ...also Deine DD ist ausbaufähig :-) Einmal mehr kann ich nur empfehlen mit Informationen aus erster Hand zu arbeiten als den Zauber der auf irgendwelchen Websiten steht als Grundlage zu nehmen -> Geschäftsberichte etc.""

Gestatte mir die Gegenfrage:
Woher beziehst du deine Zahlen und Erkenntnisse?

Meine beziehe ich tatsächlich soweit möglich aus Erster Hand!

Zum Beispiel die genannten 20 t/a zur Erreichung des Break Even.

""Plant based in Henderson, WA
-Current capacity of 100tpa of PureGRAPH graphene products
-Operating at ~10 tpa as sales book is built (break-even at ~20tpa)
-Capable of scaling to 1,000tpa with minimal investment (~$1.0-
1.5m over 3 years)""

Nachzulesen in der Investorenpräsentation November 2023 Seite 24!

https://app.sharelinktechnologies.com/...5d6431a152a74d45ed19563772a1

Die Preise von Black Svan sind mir bekannt.
Denke das ist Qualitätsbedingt.
FGR nennt für ihre Produkte deutlich höhere Preise, von 30000 bis über 150000 AUD.
Wem sonst soll ich glauben, wenn die genannten Zahlen des Produzenten Lug und Trug sind???

;-)))


 

12353 Postings, 3798 Tage Orion66Nochmals zu Black Swan,

 
  
    #2982
23.01.24 21:19

bei denen sich die Frage stellt, ob sie ihr Produkt überhaupt Graphene nennen dürfen!

Black Swan Graphene revolutioniert die Beton- und Kunststoffindustrie mit kostengünstigem, leistungsstarkem Massengraphen
Bulk-Graphen, das im Allgemeinen aus fünf bis 100 Schichten besteht
, hat ein erhebliches Potenzial für großvolumige Anwendungen, da es weitaus kostengünstiger herzustellen ist als einschichtiges Graphen, das in kleinvolumigen Anwendungen, meist in der Elektronik, verwendet wird. Black Swan Graphene konzentriert sich auf kostengünstiges, leistungsstarkes Massengraphen und beabsichtigt, mit einem Zielverkaufspreis von 8 bis 10 US-Dollar pro Kilogramm in den Markt einzutreten.

Das Unternehmen, das in seiner Pilotanlage im Vereinigten Königreich bereits über eine Produktionskapazität von 40 Tonnen verfügt, baut in Québec, Kanada, eine vollständig integrierte Graphit-zu-Graphen-Anlage.

Simon Marcotte, CEO von Black Swan, sagte, das Unternehmen arbeite schrittweise an der geplanten Großproduktion von 10.000 Tonnen.

Two hundred times stronger than steel and a better conductor of heat and electricity than copper, graphene is set to transform industries from concrete to...
 

838 Postings, 5459 Tage vcxyhey orion

 
  
    #2983
24.01.24 06:45
...die Antwort war nicht an Dich gerichtet sondern an Dilettantrader ;-)

Aber zu Deinen Fragen:

20tpa - break-even, ja das proklamiert WG schon von Anfang an, sollte ja 2019 erreich worden sein. 250K * 20 tpa = 5 Mio, was ja ein wenig über Ihrem jährlichen Bedarf liegt und somit break-even. Nun ist es aber so, dass 250K/t nur im Kontext von Puregraph 5 (das beste was sie haben) ausgerufen wurde. Die andere Produktqualitäten sind günstiger, z.B. (Puregraph 50):

• This equates to a potential graphene demand of circa
211,000 tonnes, based on industrial scale proven dosing
rates
• 1.0% of this graphene demand is equivalent to ~AUD$90m
in annual graphene sales1, based on existing cost structure

https://firstgraphene.net/wp-content/uploads/2023/...ovember-2023.pdf

211.000 * 0,01 = 2.110 t = ca. 90 Mio AUD | 90 Mio / 2.110 = 42K AUD = 27K USD/t - variiert halt je USD/AUD Kurs, ich schaue mir halt immer den USD Wert an, finde das besser zum Vergleichen im internationalen Kontext. Ist ja alles nicht wirklich exakt, daher kalkuliere ich dann mit 20K USD/t - wenn mehr rausspringt auch gut :-)

Das ist nicht Lug und Betrug, aber so wie immer bei Unternehmen (gerade bei den kleinen) werden die Best Case Szenarios propagiert und gerade WG hat die deutliche Tendenz das dann noch ein wenig auszuschmücken. Wie gesagt laut Ihm hätten wir break-even in 2019 nur mit ALT, Steel Blue und NewGen erreicht - wir wissen, dass dies nicht der Fall ist. Also entweder liefert man bedeutend weniger Volumen als erwartet und an die Aktionäre kommuniziert wurde oder man verkauft es eben wesentlich günstiger... M.E. deckt man gegenwärtig einen Preisrange von ca. 20K-250K ab, mittels Puregraph 70 kommt man dann evt. auf 10K-250K...

Wie auch immer jetzt schauen wir mal wann endlich die Ergebnisse von Breedon reintrudeln, wenn morgen nichts kommt müssen wir uns wohl noch 1-2 Wochen gedulden....

Greetz
 

838 Postings, 5459 Tage vcxy:-)

 
  
    #2984
24.01.24 06:51
schön, dass Dir das auch aufgefallen ist. 10+ Schichten ist eigentlich kein few layer graphene mehr... aber ich glaube bis dato gibt es noch keine wirklich offizielle Definition und daher Spielraum fürs Marketing.... mein Verständnis ist:

- mono layer graphene (eigentlich das einzig echte graphene)
- bilayer (also 2 Schichten)
- trilayer (3 Schichten)
- few layer (4-10 Schichten)

Greetz  

838 Postings, 5459 Tage vcxyblack swan

 
  
    #2985
24.01.24 07:27
haha schaust, auch hier wird overpromoted:

https://statnano.com/news/73353/...t-Between-NERD-and-Roger-Bullivant

Wie oft denn noch die gleiche Meldung?! Ist nun das 3. Mal und zu lesen ist u.a.:

Roger Bullivant is part of Soletanche Bachy, a foundations company and part of VINCI, the French construction, infrastructure and energy group of companies with €60 billion in annual revenue.

Jo aber man arbeitet derzeit nur mit Roger Bullivant und deren Umsatz liegt um die 100 Mio., also nur ca. 0,16% der Gesamtgruppe - dennoch verweist man natürlich auf dem Gesamtumsatz des Konsortiums ;-) Breedon macht in Vergleich zu Roger Bullivant 10+ Mal mehr Umsatz....

Dann kann man noch lesen:

Black Swan estimates that the initial pilot production level would already necessitate approximately half of its graphene production capacity from its facility in Consett, United Kingdom, and would rapidly grow to much higher levels if the commercial roll-out evolves successfully.

Hört sich doch gut an oder? Haha - die haben aktuell ne Produktionskapazität von ca. 40 tpa (wohl auch im Mehrschichtbetrieb), also ca. 13 tpa, also werden die wohl so rund 5 tpa im Rahmen der Test liefern, was einem mega Umsatz von 50K (8-10 USD/t) entspricht...

Machen alle, so läuft das Game nunmal aber Black Swan pushed das sehr stark obwohl ja gerade erst evaluiert wird ob die angegebenen Ziele erreicht werden. Wenn nicht, liefern die garnichts ;-)

Greetz



 

1052 Postings, 1427 Tage Dilettantrader@vcxy - danke für Deine "sorgfältiger"...

 
  
    #2986
24.01.24 08:57
...recherchierten Posts :o) Wenn Du mal in meine vorherigen Posts geschaut hättest, hätte sich Deine Analyse meiner Posts schon von selbst erklärt...haha ;o)
Ich habe nicht den Anspruch und leider auch die Zeit bei diesem Wert tiefergehende Analysen zu betreiben und orientiere mich deshalb an eher leichter zugänglichen Informationen, most obvious Facts und gerne auch an Beiträgen hier im Forum. Deshalb hatte ich in der Vergangenheit auch mehrfach zum Ausdruck gebracht, das ich dieses Forum für seine Inhalte sehr schätze. Ich habe mein finanzielles Engagement hier entsprechend meiner Expertise begrenzt und betrachte es als Zock mit Potential nach oben oder halt unten...mehr nicht. Insofern auch Dank an Dich für Deine anscheinend besser recherchierten Beiträge...aber ich empfehle Deine infantilen "haha's" mal weg zu lassen. Das würde Deiner Pretension etwas mehr Respectability verleihen ;o)  

1393 Postings, 1351 Tage KlimawandelDanke Euch .. allen ..

 
  
    #2987
1
24.01.24 10:03
die sich die Mühe machen, dessen relativ akribisch nachzugehen ...

Je mehr Werte am Tisch liegen, umso transparenter können Entscheidungen fallen. Klar ist jeder für sich zuständig, auch bei der Evaluation  .. aber unterschiedliche Meinungen, und viell. die einen oder anderen fehlenden FACT's machen in der Gesamtsicht ein runderes Bild ... - wenn man das sämtliche rundum dazunimmt, schärft sich das Bild!    

1393 Postings, 1351 Tage KlimawandelKräftige Hände

 
  
    #2988
24.01.24 14:57
drücken seit 3 Tagen den Kurs ... :-) ... nach jeden Kursloch kam ein steiles Hoch !? .... ob es diesmal auch hält ?  

1052 Postings, 1427 Tage Dilettantraderaktueller Kursrückgang...

 
  
    #2989
1
25.01.24 09:16
...meine Güte, es geht immer noch weiter abwärts. So viel steht aber m.m.n. fest - an der aktuellen Unternehmenslage kann es doch eigentlich im Moment nicht liegen, da sie durch das ausgegebene neue Aktienpaket zunächst erstmal keine finanziellen Probleme bekommen sollten, oder? Entgegen meines Plans habe mal ein paar Shares zusätzlich ins Depot gelegt für alle Fälle. Irgendwas ist doch da im Busch...die Frage ist nur, was dabei heraus kommt...?  

1393 Postings, 1351 Tage Klimawandel... und wieder eine neue "generelle" Anwendungs-

 
  
    #2990
25.01.24 20:35

564 Postings, 7083 Tage ariadneDanke an

 
  
    #2991
25.01.24 22:11
vcxy für deine gute Zusammenfassung. Ist schon irritierend, wenn hier bei leider fallenden Kursen von Parkplätzen als Recherche geschrieben wird. Nun denn. FGR hat die EU Reach Zulassung und die haben hoffentlich nicht Parkplätze gezählt.  
Ein Hinweis aus der Graphen Welt wird hier meiner Meinung nach zuwenig vorgestellt. Neben Zement / Beton sehe ich da als ähnlich grosses Feld Asphalt. Von einigen langjährige Versuchen wird ab und an berichtet, siehe dazu Link unten. Erstaunlich, das der dazugehörige Graphenhersteller im Kurs extrem nach Süden gerutscht ist. So weit südlich liegt Italien ja nun nicht. Nun gut, habe die aber nicht weiter im Blick, deshalb bin ich da nur verwundert.
Allerdings ist hier ein grosses Anwendungsgebiet und die Mischung auf dem Flughafen in Rom wurde positiv von staatlicher Behörde getestet. Ist also in der Anwendung durchaus was dran und hoffentlich hat FGR dafür eine aktive Partnerschaft.
Graphene ist noch ein Entwicklungsgeschäft, noch. Erste gute Erfolge bei Grossversuchen - und da sind wir auf dem Weg - werden das ändern. Denn es ist mehr als 10% Verbesserung.
Ich bin nicht nervös und werde es auch nicht bis Anfang Juni werden, egal wieviele Parkplätze in Henderson sind und weitere Aktien ggf. auf den Markt kommen.
L
 

171 Postings, 894 Tage JS87Artikel über Sandmangel und Ersatz

 
  
    #2992
26.01.24 19:39

1393 Postings, 1351 Tage Klimawandelgraphene und die Zukunft

 
  
    #2993
27.01.24 10:25

1052 Postings, 1427 Tage Dilettantrader@ariadne #Parkplätze ;o)

 
  
    #2994
4
28.01.24 20:38
Bitte meine sicherlich sehr oberflächlichen Betrachtungen nicht all zu ernst nehmen. Ich schrieb ja schon mehrfach, dass mir für eine tiefergehende Expertise einfach die Zeit fehlt und ich Eure Beiträge echt klasse finde und schätze.
Dennoch beruhen meine Betrachtungen auch auf Erfahrungen aus der Vergangenheit. Mein größter Verlust war ein 100% Ausfall bei MyFC - einem schwedischen Startup für Mini Brennstoffzellen. Die hatten bereits auch ein verkaufsfähiges fertiges Produkt im Markt - eine skalierbare, modulare Brennstoffzelle für multiple Anwendungen. Weiterhin einen fertigen Prototypen Brennstoffzellen Fiat 500 in der Versuchsphase. Sie hatte diverse Europäische und internationale Patente, Joint Ventures mit Porsche und namhaften Herstellern aus der E-Bike Szene, um ein serienreifes E-Bike mit FC als Energiequelle anstatt eines Akkus auf den Markt zu bringen. Sie hatten darüber hinaus fast serienreif In-House Warenmanipulations- und Transportsysteme auf FC Basis anstatt Akku Betrieb mit dem Ziel geringerer Stillstandzeiten durch z.B. kein Laden und nur Tanken und damit auch weniger Geräte im Einsatz was die Kosten für Wartung/ Reparatur dramatisch reduziert hätte. Ich habe hier richtig viel Kohle verbrannt, weil ich auch nur auf Patente, Partner, Projekte Marktchancen gesehen habe und die Idee an sich immer noch super finde. Hier fielen die Kurse auch permanent gen Süden und ich wollte es nicht wahrhaben und habe immer wieder unten nachgekauft. Gebracht hat es am Ende nämlich wenig, da schlicht und ergreifend die Aufträge ausgeblieben sind die Firma insolvent ging und meine Aktien wertlos wurden...
Sie liegen nun schon seit zwei Jahren als unbewerteter Posten in meinem Depot. Was ich sagen will, manchmal ist das Betrachten der sichtbarsten Fakten auch der objektivste Blick auf die Dinge...und da bleibt das kleine Gebäude mit 15 Parkplätzen und einer Marketcap, die das absolut nicht rechtfertigt und seit sehr langer Zeit sinkende Aktienkurse. Das ist für mich mindestens genau so ein verbindlicher Faktor zur Bewertung meines Invests, denn bei all Euren tiefgreifenden Analysen und Recherchen vermag niemand von Euch - und auch ich natürlich nicht - zu beurteilen, ob das langfristig wirklich was wird mit FGR. 15% Fakten und 85% Phantasie diktieren den Aktienmarkt und Kurse - Am Ende aber sind es Aufträge die bestimmen ob ein Startup es schafft oder nicht - alles andere als das interessiert niemanden. Und die gibt es eben noch nicht - auch das ist Fakt. Die unsichtbaren Fäden ziehen die Profis im Hintergrund - da blickt von uns mit Sicherheit niemand dahinter. Also, bleiben wir gespannt und zuversichtlich ;o)  

12353 Postings, 3798 Tage Orion66Absolut richtig!

 
  
    #2995
28.01.24 21:30
Und je länger die ersten grösseren Aufträge auf sich warten lassen, umso riskanter wird es, dass andere Player oder andere Technologien uns aus dem Rennen werfen.

Recyclingbeton und Flugasche bereiten mir Sorge.
Cemex ist stark in Recyclingbeton engagiert, Breedon arbeitet eng mit Recycle8 zusammen.
CO2 lässt sich auch sehr gut ohne teures Graphene einsparen.  

12353 Postings, 3798 Tage Orion66Recycl8

 
  
    #2996
28.01.24 21:31
muss es heissen!  

12353 Postings, 3798 Tage Orion66aber auch positives gibt es zu berichten

 
  
    #2997
28.01.24 22:00
Zusammenarbeit mit MTC und First Graphene: CEMEX UK arbeitet mit dem Manufacturing Technology Centre (MTC) und First Graphene zusammen, um vorhandenes Fertigteilmaterial mit bis zu 100 % recycelten Zuschlagstoffen in Betonprodukte zu integrieren. Erfolgreiche Versuche ebnen den Weg für eine umfassendere Nachhaltigkeit im Betrieb von CEMEX.
 

12353 Postings, 3798 Tage Orion66Holcim wäre der Hammer

 
  
    #2998
28.01.24 22:01
Abspaltung von US-Geschäft: Holcim will Nordamerika-Geschäft an die Börse bringen - n-tv.de
Der Zementhersteller Holcim baut sich mit einer Ausgliederung des US-Geschäfts komplett um. Das Schweizer Unternehmen will es als vollständig unabhängiges Unternehmen in den USA an die Börse bringen. Berichten zufolge könnte es mehr als 30 Milliarden Dollar wert sein.
 

1393 Postings, 1351 Tage KlimawandelEs ist ein Hochzeitstanz im Schatten ...

 
  
    #2999
1
29.01.24 09:36
wo wir nicht 100% wissen ob die Braut kommt .. aber viele damit einverstanden wären ...

Schlußendlich kann keiner hinter die Szenerie sehen, was wirklich abgeht... und als Kleinanleger sind wir halt auch immer die letzten Ameisen die etwas davon erfahren.

Das Risiko ist da ... die Chancen auch ... akutell ein bisschen Casino ... Rot oder Schwarz, oder ist es eine Zahl ? .. wie hoch sind unsere Chancen ? .. Naja sie sind halt deshalb hoch, weil das Risiko hoch ist ...

Ich würde mich auf eine baldige Message vom CEO freuen ...
 

12353 Postings, 3798 Tage Orion66Report in 10 Minuten

 
  
    #3000
29.01.24 22:27
Quarterly Activities/Appendix 4C Cash Flow Report

Ein Tag früher!?!  

Seite: < 1 | ... | 118 | 119 |
| 121 | 122 | ... 134  >  
   Antwort einfügen - nach oben