Beleidigungen, Denunzierungen und alles ....


Seite 1 von 2
Neuester Beitrag: 11.04.22 14:54
Eröffnet am:15.04.21 21:28von: 123456aAnzahl Beiträge:37
Neuester Beitrag:11.04.22 14:54von: 123456aLeser gesamt:7.872
Forum:Talk Leser heute:6
Bewertet mit:
8


 
Seite: <
| 2 >  

8852 Postings, 7031 Tage 123456aBeleidigungen, Denunzierungen und alles ....

 
  
    #1
8
15.04.21 21:28
was zu diesem Thema gehört.

Da es mir persönlich hier so ergangen ist und ich keine Lust habe zu schweigen, habe ich mich nun zu diesem vielleicht ungewöhnlichen Thread entschlossen.

Vielleicht mal ein paar Worte zur Einleitung, oder was ist denn genau vorgefallen!

Ich bin nun seit dem Jahr 2005 hier im Forum aktiv.
Wer mich aus so manchen Threads kennt, der weiß, das ich kontrovers, hart, aber dennoch fair diskutieren kann.
Ich bin Aktionär aus voller Überzeugung und stehe hinter meinen Entscheidungen.
Aus diesem Grund brauche ich niemand als Schuldigen, da ich mir über meine eigenen Handlungen  bewusst bin.
Auch muss mal eine Entschuldigung fällig sein.
Ein anonymes Forum hebt nicht alle im Alltag "normalen" Dinge auf.

Was genau ist passiert?
Ich bin schon sehr lange im Lufthansa Thread aktiv.
Auch da wurde schon so kontrovers wie der Kursverlauf diskutiert.
Mal hoch und mal runter. Mal mehr, mal weniger heftig.
Auch wurde man mal wegen Überschreitung der Forumsregeln gesperrt.
Also alles fast normal.
Bis dann vor geraumer Zeit immer mehr Kritiker der Lufthansa den Thread bevölkert haben.
Alles ok, auch wenn man vielleicht nicht alles so kritisch sieht oder sehen will.
Größtenteils hat man sich die Argumente um die Ohren gehauen und gut war es.

Bis dann letzte Woche ein User verbal massiv um sich gehauen hat.
Nun gut werdet Ihr denken, dafür gibt es doch einen Moderator.
Diese Vorfälle haben sich allerdings per persönlichen Nachrichten zugetragen!
Jetzt werden sich einige vielleicht fragen, warum man diesen User nicht sperrt!

1. Im Vorfeld und im Thread hatte sich nichts angedeutet.
2. Spielt es eigentlich eine Rolle?
3. Selbst wenn man nach der ersten Beleidigung oder Denunzierung jemand sperrt, ist die Entgleisung passiert!
Und genau so war es.
Hört sich vielleicht komisch an, aber ich war absolut geschockt!
Wie jemand in so kurzer Zeit  so viele Entgleisungen und Denunzierungen abfeuern kann, hat selbst mich gewundert!
Das witzigen an der ganzen Sache ist , dass mich dieser User selbst gesperrt hat!
Also im Prinzip auch noch feige.
Nun wollte ich diesem User antworten?
Als ich diesen Vorfall dann im Thread angesprochen habe, wurde ich von einem Moderator gesperrt.
Ich hatte aber den Sachverhalt erwähnt! Änderte aber dennoch nichts.
Zum Glück vergisst das Internet nichts.
Also Ariva kontaktiert und alles geschildert.
Im Detail möchte ich darauf nicht eingehen. Nur so viel.
Das, was für eine Anzeige nach dem Strafgesetzbuch Beleidigung (§ 185 StGB), die üble Nachrede (§ 186 StGB) und die Verleumdung (§ 187 StGB) reicht, reicht allerdings vorerst für Ariva nicht aus dieser Sache auf den Grund zu gehen.
Und genau darum geht es mir.
Auch eine solches Forum mit seinen ganzen Anhängen darf kein rechtsfreier Raum sein.

Vielleicht habt Ihr ja ähnliche Erfahrungen gemacht.
Wer es nicht öffentlich kommunizieren mag, kann dies auch gerne per PN tun.
Wer dies alles für nicht die Rede wert hält, kann diesen Thread ja einfach ignorieren.

Euch einen schönen Abend




 
 

8852 Postings, 7031 Tage 123456aDieses ganze Thema ist leider nicht neu...

 
  
    #2
1
15.04.21 23:07
und  verbreitet sich immer weiter im Internet.
Mobbing im Internet: Ab wann beginnt Cybermobbing und was kann man gegen die Täter tun? Wie kann man sich erfolgreich wehren?
 

8852 Postings, 7031 Tage 123456aOftmals wird dieses Thema gerne ....

 
  
    #3
1
15.04.21 23:10
heruntergespielt.
Beleidigung oder sogar Denunzierung ich bitte Sie.
War doch als Kritik nicht "böse" gemeint!


Kritik oder Beleidigung?
Im Grundgesetz heißt es unter Artikel 5, dass jede Person in Deutschland ihre Meinung frei äußern könne, egal, ob mündlich, schriftlich oder in Bildform. Das ist das Prinzip der Meinungsfreiheit, welches während der Corona-Pandemie zuletzt von u. a. rechten Gruppen infrage gestellt wurde. In unserem Rechtssystem gilt aber: Sowohl die subjektive Meinung – wie wir etwas finden – als auch der persönliche Standpunkt dürfen frei geäußert werden, ohne dass jemand fürchten muss, dafür verhaftet zu werden. Die Meinungsfreiheit endet allerdings dort, wo die schützenswerten Persönlichkeitsrechte Anderer unrechtmäßig angegriffen werden. Ganz deutlich heißt das: Vor allem, wenn andere Menschen aufgrund ihrer Herkunft, ihres Aussehens, ihrer Religion oder ihrer sexuellen Orientierung diffamiert werden, ist die Grenze der zulässigen Meinungsäußerung häufig überschritten. Es handelt sich dann oft um Beleidigung, üble Nachrede oder Verleumdung, die sogenannten Straftaten gegen die persönliche Ehre.  
Eine Beleidigung ist eine Straftat. Im Internet hat sie oft langfristige Folgen. Erfahre, was als Beleidigung zählt und wie du dich wehrst.
 

25196 Postings, 8614 Tage modFormloses Schreiben

 
  
    #4
5
15.04.21 23:13

8852 Postings, 7031 Tage 123456aGesetzespaket gegen Hass und Hetze tritt am

 
  
    #5
15.04.21 23:58

03.04.2021 in Kraft.

Leider nur ein Anfang.


Pflicht sozialer Netzwerke zur Meldung von Hasspostings

Soziale Netzwerke müssen strafbare Postings künftig nicht mehr nur löschen, sondern in bestimmten schweren Fällen auch dem Bundeskriminalamt (BKA) melden, damit die strafrechtliche Verfolgung ermöglicht wird. Diese Meldepflicht wird erst ab dem 01.02.2022 gelten, um dem BKA, den Staatsanwaltschaften und den Netzwerkanbietern ausreichend Vorbereitungszeit zu geben. Um Täter schnell identifizieren zu können, müssen soziale Netzwerke dem BKA dann neben dem Hassposting auch die IP-Adresse und Port-Nummer, die dem Nutzerprofil zuletzt zugeteilt war, mitteilen. 

Katalog umfasster Straftaten

Die Meldepflicht wird folgende Straftaten umfassen: Das Verbreiten von Propagandamitteln und Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen (§§ 8686a StGB), die Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat (§§ 89a91 StGB) sowie Bildung und Unterstützung krimineller und terroristischer Vereinigungen (§§ 129 bis 129b StGB), Volksverhetzungen und Gewaltdarstellungen (§§ 130131 StGB) sowie die Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten (§ 126 StGB), Belohnung und Billigung von Straftaten (§ 140 StGB), Bedrohungen mit Verbrechen gegen das Leben, die sexuelle Selbstbestimmung, die körperliche Unversehrtheit oder die persönliche Freiheit (§ 241 StGB) sowie die Verbreitung kinderpornografischer Aufnahmen (§ 184b StGB). 

Beleidigungen und Verleumdungen nicht erfasst

Beleidigungen, üble Nachrede und Verleumdung sind nicht von der Meldepflicht umfasst, da die Abgrenzung zu von der Meinungsfreiheit umfassten Aussagen hier im Einzelfall schwierig sein kann. Soziale Netzwerke müssen allerdings künftig Nutzer darüber informieren, wie und wo sie Strafanzeige und erforderlichenfalls Strafantrag stellen können.

 

5514 Postings, 2280 Tage TheLeo1987Schwieriges Thema

 
  
    #6
2
16.04.21 01:59
Weil die Linken (Grünen) und die Sozies (SPD) gegen mehr Überwachung sind (sowohl im Internet, als auch auf öffentlichen Plätzen)!

Ist nicht so?

Ist so!
Keine Zensur, keine Überwachung!

Also liegt es an den Betreibern der 'Internetplattformen', selbst 'aktiv' zu werden.

Wer aber damit ernsthaft anfängt, verliert 'Kunden', da diese 'Pusher', 'Basher', 'Hetzer' zur Konkurenz wechseln.

Der Impuls muss von den Betreibern selbst kommen,
...und zwar gemeinsam!

@123456a: Mein Beileid

Hatte vor zwei/drei Jahren mal miterlebt, wie so etwas eskalierte ...(bei BörsenNews)

War auch ein Thread eines deutschen Unternehmens,
.....am Ende, haben einige User 'klare' Worte gesprochen.

Es war wirklich schlimm, da ein ganzes Volk rassistisch beleidigt wurde.

Das Wort "Selbsthass" ist echt ein doofes Wort,
...aber von da ab wusste ich, das gibt es wirklich.


Traurig












 

5514 Postings, 2280 Tage TheLeo1987Jedenfalls wurde der gesamte Chatverlauf

 
  
    #7
3
16.04.21 03:02
eines ganzen Tages gelöscht, als hätte es ihn nie gegeben!

Ob jemand gesperrt wurde, hab ich nicht nachgeschaut.

Alles was "Deutsch" beinhalte, also Deutsche Bank, Deutsche Telekom, Deutsche Post usw., oder zu Zeiten der Naziherrschaft schon existierte, sollte man "eliminieren".  

Da sind Gruppen am Werk (Antifa).
Darüber sollte in den Medien auch mal berichtet werden!
...oder haben die "Narrenfreiheit"?





 

8852 Postings, 7031 Tage 123456a@TheLeo1987

 
  
    #8
16.04.21 12:28
Danke für Deine Beiträge.

Was ich für mich natürlich selbst zugeben muss.
Dieses gesamte breite Thema ist nicht neu.
Das gab es schon viel früher.
Nur wurde es oftmals tot geschwiegen!
Wenn Du Dich früher über Mobbing beschwert hättest, dann hat man noch eine rechts auf die Backe bekommen.
"Stell Dich doch nicht so an"
Wisst Ihr wie häufig das jeden Tag in Schulen vorkommt!
Jetzt kommt das ABER!
Oftmals interessiert es einen selbst erst richtig, wenn man selbst davon betroffen ist.

Und genau das war auch ein Grund für diesen Thread.
Handeln bevor es vielleicht zu spät ist.
Zivilcourage zu zeigen.
Menschen die beleidigen und denunzieren die Stirn zu bieten!

Euch einen schönen Tag.  

59475 Postings, 3652 Tage Lucky79Es ist zunehmend eine Enthemmung der..

 
  
    #9
4
16.04.21 12:39
Diskussionform im Internet erkennbar...
als besonders spannendes Beispiel hier auf Ariva....
führe ich immer gerne den "Nationalismus stoppen"-Thread an...
was dort an Gewaltfantasien geteilt wird... ob das nun
körperlicher, geistiger oder verbaler Art ist... lässt mir oft die Haare zu Berge stehen...
zudem akzeptieren die dort keine anderen Meinungen u. sperren alles u. jeden
aus, der ihnen nicht nach dem Mund tanzt....

Also..
 

11624 Postings, 8663 Tage major#9

 
  
    #10
4
16.04.21 12:45
Ich mach mir jetzt nicht die Mühe um mit cut&Paste in deinem Beitrag den Namen eines anderen Threads einzusetzen.  

9678 Postings, 1621 Tage qiwwiEs ist zunehmend eine Einseitigkeit der...

 
  
    #11
3
16.04.21 14:00
Wahrnehmung im Internet erkennbar...

Ich hätte als Beispiel für die selektive Erblindung hier auf Ariva durchaus einen anderen Thread an erster Stelle erwähnt...  

9678 Postings, 1621 Tage qiwwi...und dazu kommt die zunehmende Neigung, andere,

 
  
    #12
4
16.04.21 14:10
also nicht thread-konforme Meinungs-Äusserungen durch Sperrungen zu verhindern und so zwangsläufig eine Konfrontation durch Lagerbildung zu provozieren...  

 

9678 Postings, 1621 Tage qiwwiBesonders auffällig ist weiters eine zunehmende

 
  
    #13
4
16.04.21 14:22
Neigung, mittels Meldungen das Ziel zu verfolgen, Löschungen wegen "Spam", "off-topic", "Provokation" etc. zu bewirken...
Man könnte das als mangelnden Humor abtun, aber es ist in Wahrheit der Versuch, die Moderatoren-Funktion zu instrumentalisieren, um  mißliebige  User zum Schweigen zu bringen.  
Leider ist man auf Seite der Moderatoren allzu schnell willfährig und löscht (und sperrt), ohne sich Zusammenhänge klar gemacht zu haben...  

59475 Postings, 3652 Tage Lucky79#10 dieser andere Thread, wie Du ihn nennst...

 
  
    #14
16.04.21 15:09
wo sich gesetzestreue Bürger Sorgen um ihr Land machen...
ist mir doch noch ein zunehmend gesitteter Ort...
und das Dank der Sperrliste...

und übrigens... wenn Du mal was zum Gruseln suchst...
dann kann ich dir den "Gold"- Thread empfehlen...

 

8852 Postings, 7031 Tage 123456a@qiwwi

 
  
    #15
16.04.21 15:10
Selbst wenn dies so wäre und die Moderatoren absolut parteiisch wären, gibt es niemanden das Recht andere User zu beleidigen oder zu denunzieren.
Dann muss man eben den Weg über Ariva gehen.
Und wenn das alles nicht hilft, dann sollte man seine persönlichen Konsequenzen ziehen.  

59475 Postings, 3652 Tage Lucky79#12 Lagerbildung... ha ha ha...

 
  
    #16
16.04.21 15:11
wer hat denn angefangen mit den Anfeindungen...
und dieser Meldeorgie....?

päh... die Zeit ist mir zu schade um das leidige Thema...
"Wer hat recht" zu diskutieren...  :-)  

11624 Postings, 8663 Tage major#14

 
  
    #17
2
16.04.21 15:24
Man liebsten ist mir dort der Bürger aus Österreich, der ausschließlich unser Land schlecht macht.  

8852 Postings, 7031 Tage 123456aLeute Leute Leute...

 
  
    #18
1
16.04.21 18:12
Zeigt sich hier nicht irgendwie das Problem?

Wird jemand provoziert oder fühlt diese Person sich nur provoziert?
Wenn ja warum schreiten die Moderatoren nicht ein?
Müssen die Moderatoren denn überhaupt einschreiten?
Wenn die Moderatoren einschreiten sind Sie vielleicht befangen?
Wenn die Moderatoren nicht einschreiten sind Sie vielleicht befangen?
Handelt es sich vielleicht wie bei mir um persönliche Nachrichten?
Dann kann Ariva wiederum nichts machen weil Ariva angeblich keinen Einblick hat?
Warum braucht Ariva denn einen Einblick wenn Beweise vorhanden sind?
usw.
usw.

Aber worum geht es denn letztendlich wirklich?
Um Beleidigungen, Denunzierungen, Cybermobbing usw.
Und ich möchte, dass noch mal klar kommunizieren.

Kein Mensch hat das Recht, andere zu beleidigen oder zu denunzieren!
Dafür darf es selbst nach der härtesten Diskussion keinen Freibrief geben.
Und wenn sich hundert Mal irgendein User durch irgendwelche Meldungen oder sonst etwas provoziert fühlt!
Selbst in einem anonymen Forum darf es nicht wie im Wilden Westen zugehen.

Schönen Abend  

59475 Postings, 3652 Tage Lucky79Generell schadet mal die Debatte nicht....

 
  
    #19
2
16.04.21 18:34
Umgangsformen haben auch im Netz ihren Sinn...

Freundliche Worte sind doch besser als gehässige..!

 

6794 Postings, 2808 Tage 007_Bond@123456a

 
  
    #20
16.04.21 18:46
Grundsätzlich stimme ich Dir da zu. Die zunehmende Aggressivität hat aber vielleicht auch mit Corona und den damit verbundenen Schikanen zu tun?!  Hinzu kommen aber auch eine Vielzahl von inzwischen vollkommen hilflosen kleinen und mittleren Unternehmen, deren Geschäftsführer und Mitarbeiter nun schmerzhaft feststellen mussten, dass der Staat offenbar kein besonders Interesse an ihnen hat und sie  so ihrem traurigen Ende entgegensehen.  

So sät man eben den Zorn im Volke.  

Leider gehört auch zur Wahrheit, dass der Staat mitsamt allen seinen Dienern mit Corona total überfordert ist. Dazu treten unsere Politiker derzeit von einem Fettnäpfchen ins Nächste. Für manch einen  mag das ja immer noch belustigend sein (wozu ich mich gerne auch hinzuzähle), für andere wiederum ist das bitterböse und nur noch traurig.  

24433 Postings, 2511 Tage goldikEin Beispiel aus dem Lufthansa -Thread

 
  
    #21
16.04.21 18:49
wäre hilfreich, sonst " diskutieren" wir im luftleeren Raum...
Schuldzuweisungen gibt es schon noch und nöcher...
Der gute Wille bei ALLEN ist allerdings Voraussetzung um Fortschritte zu erzielen...

Da bin ich allerdings skeptisch.  

8852 Postings, 7031 Tage 123456a@007_Bond

 
  
    #22
1
16.04.21 19:07
Danke Dir für Deine Zeilen.

Dennoch muss ich Dir inhaltlich widersprechen.
Sicherlich ist es für viele derzeit eine harte Zeit.
Allerdings reicht dies für mich nicht als Erklärung aus.
Wann kann bitte mein Diskussionspartner in einem Forum oder bei Facebook für meine eigenen Probleme?
Nichts.
Dann sollte man lieber in den Wald gehen und Holz hacken.
Wieviel harte Zeiten haben Menschen in Deutschland schon mit erlebt?
Ich denke diese waren noch härter als die von heute.
Und dennoch gab es in damaligen Zeiten einen anderen Umgang miteinander.
Vielleicht wieder mal Back to the Roots?


 

8852 Postings, 7031 Tage 123456a@goldik

 
  
    #23
16.04.21 19:11
Warum zwingend aus dem Lufthansa Forum?
Ist bestimmt nicht der einzige Thread, wo kontrovers mit oder gegeneinander diskutiert wird.
Oder geht es Dir um Beispiele von Beleidigungen?
Wie es mir ergangen ist?  

24433 Postings, 2511 Tage goldikGenau, Beispiel wäre hilfreich, zumal die

 
  
    #24
3
16.04.21 19:31
Schwelle, ab der jede*r einzelne etwas als beleidigend enpfindet,wohl unterschiedlich sein kann.
Ich habe, muß ich zugeben, ein dickes Fell. Meine Haltung ist :
Beleidigen könnten mich nur Menschen, die mich (eigentlich) nicht beleidigen würden /werden.
Im virtuellen Raum disqualifizieren sich etliche "Nutzer " selbst...Die kann ich einfach nicht ERNST nehmen!!  

8852 Postings, 7031 Tage 123456aLöschung

 
  
    #25
1
16.04.21 19:55

Moderation
Zeitpunkt: 18.04.21 15:28
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Provokation

 

 

Seite: <
| 2 >  
   Antwort einfügen - nach oben