BVB Aktie & Fußball, Fakten und Meinungen


Seite 166 von 166
Neuester Beitrag: 06.06.24 14:51
Eröffnet am:31.01.11 20:53von: halbgotttAnzahl Beiträge:5.128
Neuester Beitrag:06.06.24 14:51von: halbgotttLeser gesamt:884.858
Forum:Börse Leser heute:145
Bewertet mit:
22


 
Seite: < 1 | ... | 162 | 163 | 164 | 165 |
>  

10 Postings, 426 Tage wasbrot.Löschung

 
  
    #4126
26.05.23 12:10

Moderation
Zeitpunkt: 26.05.23 12:15
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Verdacht auf Spam-Nutzer

 

 

9 Postings, 370 Tage steakmanLöschung

 
  
    #4127
21.07.23 14:09

Moderation
Zeitpunkt: 21.07.23 15:05
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Verdacht auf Spam-Nutzer

 

 

13342 Postings, 4924 Tage halbgotttPrognosen von Borussia Dortmund

 
  
    #4128
06.06.24 14:01
im letzten posting thematisierte ich eine Prognoseerhöhung für das Geschäftsjahr 2022/23
diese kam dann aber nicht, BVB war in dem Fall dazu rechtlich nicht verpflichtet.

BVB gab eine Prognose ab zwischen 2-7 Mio Nettogewinn, die mittlere Prognose lag also bei 4,5 Mio
dies wurde doppelt so gut, es gab 9,6 Mio Nettogewinn
prognostiziert wurde zudem 394 Mio Umsatz Ex-Transfer
das wurde klar geschlagen, nämlich 418 Mio Ex-Transfer

im noch laufendem Geschäftsjahr 2023/24 musste BVB die Prognose dreimal erhöhen, die ursprünglich Prognose lautete 15-25 Mio Nettogewinn, die aktuellste liegt bei 40-50 Mio Nettogewinn

Ich gehe davon aus, daß die untere Prognose 40 Mio Nettogewinn auf jeden Fall übertroffen wird. Man sollte von mindestens 45-50 Mio Nettogewinn ausgehen. Ist aber nur meine Meinung  

13342 Postings, 4924 Tage halbgotttsicher wiederkehrende Umsätze

 
  
    #4129
06.06.24 14:51
tulmin hat in einem posting die Followerzahlen beim BVB thematisiert, mit dieser Grafik:
https://www.ariva.de/follower_a1324849

Demnach hatte BVB im August 2021 40,1 Mio Follower, was sich bis Mai 2022 auf 46,3 Mio steigern konnte.
Mittlerweile hat BVB nach eigenen Angaben aber 58 Mio (!!!) Follower. Das ist eine ganz außerordentliche Steigerung, die ihren ursächlichen Grund in den internationalen Erfolgen hat.

58 Mio Follower:
https://aktie.bvb.de/

Sowohl die Follower, als auch die Sponsoren sind nachhaltig, unabhängig von jeweiligen sportl Erfolgen!

BVB hat ggü allen Bundesliga Vereinen hinter Bayern einen riesigen Vorsprung, damit wird BVB nachhaltig jahrelang dreistellig höhere Einnahmen als die weitaus meisten Vereine der Bundesliga haben.

Union ist ein One Hit Wonder, sie spielten diese Saison Champions League. Geschätzter Umsatz soll bei 190 Mio liegen. Natürlich konnten sie die Erfolge  nicht verstetigen, sie haben extrem geringere Einnahmen und können kaum hohe Ablöse oder Gehälter wuppen. Wenn BVB diese Saison "nur" Euro League gespielt hätte, hätten sie trotzdem einen über doppelt (!!) so hohen Umsatz wie Union gehabt. Die Sponsoreneinnahmen beim BVB sind langjährig garantiert, sicher wiederkehrend, auch wenn man sportl nicht erfolgreich ist.

Jetzt ist Stuttgart mal "oben", aber auch dort wird kaum jemals nachhaltig sein können. Stuttgart kann seinen Spielern Höchstgagen bei 3-3,5 Mio bieten, also weit mehr als die Summen, die BVB Bellingham für eine Vertragsverlängerung geboten hat, nämlich 15 Mio. Stuttgart wird also seine besten Spieler immer wieder mal verlieren und es wird extrem viele Konkurrenten geben, die diesen Spielern mehr Gage bieten können. Jedes Mal müssen One Hit Wonder wie Union oder jetzt Stuttgart nach Erfolgen und Verlust wichtiger Spieler wieder von vorn anfangen.

Im Winter 2014/15 sagte Watzke folgendes zu den Umsätzen beim BVB bei krassesten sportl Misserfolgen:
"Wir würden als Borussia Dortmund in der Zweite Liga immer noch zu den acht bis zehn umsatzstärksten Klubs in Deutschland gehören. Minimum." !!!!!

https://www.sport1.de/news/fussball/bundesliga/...b-15-millionen-euro

Seither hat sich die Situation bei Borussia Dortmund aber nochmals extrem verbessern können, das ist eine faktische Tatsache. Man kann sich einfach mal die Entwicklung der Sponsoreneinnahmen beim BVB in den letzten 10 Jahren anschauen.

Beste Beispiele aus der Premier League sind Manchester United und Leicester City. Die letzten wirklichen sportl Erfolge von Manchester United sind irrsinnig lange her, im Grunde genommen hat der Verein seit dem Abgang von Ferguson im Jahr 2013 keine nachhaltigen sportl Erfolge mehr. Also seit geschlagenen 11 Jahren!!! Manchester United ist aber nach wie vor einer der wertvollsten Fussballvereine weltweit und hat dreistellig höhere Mio Einnahmen durch Sponsoren als die meisten anderen. Diese Sponsoreneinnahmen sind sicher wiederkehrend und nachhaltig.

Mit Ferguson wurde Manchester United zwischen 1986 und 2013 insgesamt 13x Meister und 2x Champions League Sieger. Aber seitdem hat Manchester United weder in der Premier League oder Champions League irgendwas gewinnen können, aktuell beendeten sie die Saison sogar nur  auf Platz 8 bei negativem Torverhältnis.

Dennoch ist Manchester weiterhin einer der umsatzstärksten Vereine weltweit, diese Umsätze sind eben halt alle nachhaltig, unabhängig von sportl Erfolgen, sehr ähnlich wie bei Borussia Dortmund.

Leicester City hingegen wurden als One Hit Wonder sensationell Meister der Premier League, weil aber deren Umsätze ganz generell und grundsätzlich so verschwindend gering sind, blieben sie natürlich immer klarer Außenseiter. Sie spielten letzte Saison gar in der zweiten Liga und sind jetzt wieder aufgestiegen.

tulmin hat diese Grafik zu Umsätzen der Premier League Klubs veröffentlicht:
https://www.ariva.de/img_1345_a1433007

Manchester United hat trotz der fehlenden Erfolge den zweithöchsten Umsatz, über 300 Mio Sponsoreneinnahmen, damit extrem mehr als jeder kleinere Premier League Verein, aber auch viel mehr als z.B. Arsenal. Leicester City hat 30 Mio Sponsoreneinnahmen, Einmaleffekte aus sportl Erfolgen ändern nix daran, sie sind auf Jahrzehnte hinaus völlig abgeschlagen.



 

Seite: < 1 | ... | 162 | 163 | 164 | 165 |
>  
   Antwort einfügen - nach oben