Osram_mit_AMS_ohne_Apple


Seite 3 von 40
Neuester Beitrag: 21.04.24 12:25
Eröffnet am:14.06.22 14:40von: JacktheRippAnzahl Beiträge:995
Neuester Beitrag:21.04.24 12:25von: NüchternLeser gesamt:260.660
Forum:Börse Leser heute:83
Bewertet mit:
4


 
Seite: < 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 40  >  

126 Postings, 1133 Tage stonedgeams/Os ?

 
  
    #51
05.07.22 09:34
Es wird sowiso durch die hohen Zinsen und der Energieengpässe eine wie befürchtet, Halbierung der Kurse (durchschnittlich) bis zur Bodenbildung erfolgen. Ich denke auf einzelne Aktien wie auch AMS/Os zu schauen bringt zurzeit nichts! Im Augenblick einer Konsolidierung kann AMS/Os noch CHF 1.–  Wert sein, aber wenn sich eine Erholung eröffnet kann es schnell gehen und einzelne Aktien können sehr gefragt sein, eine tägl. Verdoppelung ist dann keine Seltenheit. Ob man heute kauft od. Morgen weil es vielleicht etwas billiger sein könnte spielt ebenfalls keine Rolle. Lieber heute etwas investieren als zu spät, wichtig ist dass man überzeugt ist von einem Unternehmen, dann wird es auch mit den Kursen.

Heute gab es auf dem Schweizer Market eine kriselnde Foodaktie, die hat ein Üernahme-Angebot erhalten und ist nach einem mittelmässigen Angebot sofort um 46% gestiegen, das kann bei zu billigen Unternehmen schnell passieren, können also froh sein dass es noch etwas Schulden bei AMS/Os gibt..
 

5617 Postings, 3118 Tage JacktheRippÜbernahme

 
  
    #52
05.07.22 22:23
für eine durchaus denkbare Übernahme-Offerte müsste Everke erstmal weg.
Mit dem wird es keine freundliche Übernahme geben.
Mit Everke kann es eigentlich nur feindliche Übernahmen geben. Angesichts der Aktionärsstruktur ohne „dicke“ Ankeraktionäre würde eine feindliche Übernahme zwar vermutlich durchgehen, aber der Kamikaze Everke würde vermutlich den Schuppen sogar anzünden, bevor ihm jemand sein Spielzeug wegnimmt ;-)
Für ca. 3 Mrd $ erscheint mir Osram/AMS augenblicklich theoretisch einnehmbar. Das würden gefühlt 80% der Aktionäre annehmen. Mit Nettoverschuldung von 2 Mrd wären das ein Invest von 5 Mrd $
Bin mal gespannt wie sich die Mergergeschichten bei höheren Zinsen entwickeln werden.  

28 Postings, 937 Tage charitossAms

 
  
    #53
06.07.22 09:00
Ams Osram stellt mit der AS705x-Serie seine erste reine IC-Familie von Sensoren zur Erfassung von Vitalparametern vor. Die erste Generation der Biosignalwandler bietet Herstellern großen Gestaltungsspielraum



https://www.highlight-web.de/7230/ams-osrams-sensoren-vitafunktionen/  

5372 Postings, 951 Tage isostar100vitalparameter..

 
  
    #54
06.07.22 10:13
auf was hunderte millionen diabetiker weltweit sehnlichst warten sind sensoren zur noninvasiven konstanten blutzuckermessung, welche beispielweise in einer uhr verbaut werden könnten.

das müsste ams-osram entwickeln, genau das.  

5372 Postings, 951 Tage isostar100sonnenkönig everkes vasallen

 
  
    #55
06.07.22 12:20
hat ein ceo den status eines sonnenkönigs wie everke, dann stellt sich als erstes die frage, was diejenigen machen, welche bezahlt werden ihn zu überwachen.
nur ein schwaches ja-sager-gremium lässt einen ceo zum alleinherscher aufsteigen.  

18 Postings, 1373 Tage sol2027Osram hold outs

 
  
    #56
07.07.22 09:53
@JacktheRipp:" Mit Nettoverschuldung von 2 Mrd wären das ein Invest von 5 Mrd $"

Im CashForum wurde kürzlich geschrieben, dass man dazu noch die Verpflichtung gegenüber den Osram hold outs dazu rechnen muss.
Jemand eine Ahnung, wie hoch dieser Wert ist und wie er sich berechnet?

 

5617 Postings, 3118 Tage JacktheRipposram

 
  
    #57
1
07.07.22 10:30
ja sol2027, die fehlenden 20 % bei Osram mit den damit verbundenen Zwangsdividenden sind für eine Übernahme ein dickes Brett. Damit hat sich Everke schon seine feindliche Übernahme gut geschützt !
Entweder man zieht für alle Überlegungen die jährliche Dividenden (glaub 70 mio Euro ?) vom möglichen Gewinn ab, oder man müsste sich ein nicht ablehnbares Angebot für die knapp 20 mio Osramaktien überlegen (vielleicht sind es auch 15 mio … hab das nicht mehr ganz im Kopf).
Die wissen jedoch genau, dass sie eigentlich ihre Aktien nicht hergeben müssen bei der Div-Rendite. Wo sollte da das Angebot hinwandern ?  

97 Postings, 1379 Tage Pit.1948Osram

 
  
    #58
07.07.22 12:33
Wäre es nicht möglich, Osram auszuhöhlen und am Schluss den Rest von AMS zu trennen und als Selbstständige AG wieder laufen zu lassen?  

18 Postings, 1373 Tage sol2027@JacktheRipp

 
  
    #59
07.07.22 23:34
Ich denke, selbst dem Herrn Everke wäre viel lieber, er hätte die 20% auch angedient bekommen.
Proportional zum Uebernahmepreis entsprechen 20% doch etwa 900Mio.
Wenn die Hold Outs wirklich 70 Mio pro Jahr kosten, sind das 8% quasi auf alle Ewigkeit.
Beim Osram Aktionär kommt glaub ich weniger an, wegen den Steuern. Aber auch wenn es nur 5% sind, da muss schon ein sehr gutes Angebot kommen, dass ich das hergebe.

Ist die Zwangsdividende auf jeden Fall geschuldet, auch wenn AMS Osram Verlust schreibt?
 

5617 Postings, 3118 Tage JacktheRippdividende

 
  
    #60
1
08.07.22 08:48
habe grad nochmals nachgeschaut: die Dividende ist 2,57 Euro für Osram. Folglich sind es „nur“ knapp 50 mio Euro/Jahr die flöten gehen (nicht 70).
Ja, die Dividende muss auch bei einem Verlust von AMS bezahlt werden. Das macht es ja so attraktiv, die Osram-Aktien zu behalten. Ob sich das nach Ende der Laufzeit verändern kann, das weiß ich nicht, da kenne ich mich zuwenig aus …  

97 Postings, 1379 Tage Pit.1948sol2027

 
  
    #61
2
08.07.22 08:58
Meiner Meinung muss der Vertag (Zwangsdividende) alle 5 Jahre neu verhandelt werden. In den Zwischenzeit ist die Dividende fest auch wenn OSRAM einen Verlust schreibt.
Eine Hilfe könnte das neue Aktienrecht der EU sein, welches auf den Stimmenmehrheit beruht, ähnlich wie in der Schweiz. Da kann die Minderheit der Aktien nicht mehr die totale Übernahme verhindern, da wird am Ende die Restaktionäre mit dem vereinbarten Übernahmepreis abgelöst.  

18 Postings, 1373 Tage sol2027Danke

 
  
    #62
08.07.22 10:10
Danke für Eure nützlichen Infos.
Wäre interessant zu wissen, wie genau diese 2,57 Euro festgelegt wurden. Die letzten Osram Dividenden waren schliessslich um 1 Euro
Neu verhandeln nach 5 Jahren wäre sicher besser als "ewig".

Ein neues Aktienrecht ist wahrscheinlich nicht  rückwirkend anwendbar.  

274 Postings, 928 Tage ResilientSchweizer Fond kauft zu

 
  
    #63
08.07.22 15:21

274 Postings, 928 Tage ResilientAms Osram is first choice supplier

 
  
    #64
13.07.22 06:56

274 Postings, 928 Tage ResilientChip Branche

 
  
    #65
14.07.22 13:00
TSMC erhöht Ausblick, vielleicht ja ein Fingerzeig für die gesamte Branche...
https://de.marketscreener.com/kurs/aktie/...ahr-40980975/?countview=0  

5617 Postings, 3118 Tage JacktheRipp@resilient

 
  
    #66
16.07.22 11:58
Man darf diese augenblickliche Phase auch durchaus mal positiv sehen.
Am langfristigen Erfolg der Halbleiterei/Sensorik führt angesichts der Umstellungen (E-Auto, Automatisierungsdruck der Industrie etc etc.) sowieso kein Weg vorbei.
Die Märkte werden nahezu konjunkturunabhängig um mehrere 100% langfristig zulegen.
Wenn nicht einzelne vorher Bankrott sind, dann darf man diese Zeit durchaus als günstigere Einstiegszeit sehen. Wie gesagt: Man sollte auf gesunde und finanzierungskräftige Unternehmen setzen, dad läuft von alleine.
Aber genau hier ist bei AMS natürlich etwas mehr Vorsicht angesagt als bei z.B. einer Infineon
 

97 Postings, 1379 Tage Pit.1948Frage

 
  
    #67
1
29.07.22 09:52
Hat niemand einen Kommentar zu den lausigen Zahlen.  

5372 Postings, 951 Tage isostar100..

 
  
    #68
1
29.07.22 12:23
die aktie ist billig aber nicht günstig...  

202 Postings, 5139 Tage shareman2Na das war wieder nix.

 
  
    #69
29.07.22 19:04
Nicht nur, das die Zahlen miserabel waren (Marge - Minus, Umsatz - Minus, EBIT - Minus),
dann schreiben die auch noch einen Verlust von 54 Mill €.
Nun ist jetzt noch die Nachfrage im Automobilsektor und Smartphonebereich rückläufig,
was weiter auf die Marge drückt. Nach 8,8% peilt man jetzt eine Marge von 6 -9% an.
Die Aktie steht gerade mal noch bei 8€. Ich denke mal, die wird es bald für nur noch
für 5€ geben, dann kann man evtl ein paar einsammeln.
Und bei den vielen Schulden, durch die Osramübernahme, will die Bude bestimmt auch
keiner übernehmen.


 

5617 Postings, 3118 Tage JacktheRippapple

 
  
    #70
31.07.22 09:17
Es wollte ja kaum einer wahrhaben, welche Konsequenzen ein Apple-Designout haben wird.
Hier kann man sich wirklich nur bei dlg bedanken, denn eigentlich wurde es hier ja knallhart prognostiziert!
AMS selbst ist praktisch nichts mehr wert und Osram ist noch längst nicht so weit, dass es einen Beitrag leisten kann.
Ohne Merger wäre AMS wenigstens noch ein guter Übernahmekandidat, aber Everkes Gehalt wäre dann um Faktoren niedriger ;-)
Im Nachhinein steigt auch das Ansehen von Bagherli (Dialog Semiconductor CEO) immer mehr.
Der hatte eine ähnlich katastrophale Ausgangssituation zu einem riesigen Erfolg für die Aktionäre gewandelt. Bei Everke kann es durchaus auch zu einem Totalschaden führen.
Als Übernahme-Kandidat kommt Osram/AMS aufgrund der Konstellation Schulden/ nur 80 % Anteil an Osram augenblicklich kaum in Frage. Everkes 40 mio Gehalt ist folglich gesichert ;-)
Frage nach dem Aufsichtsrat stellt sich immer mehr, die das alles zuließen ..  

126 Postings, 1133 Tage stonedgeAMS/Os

 
  
    #71
31.07.22 17:01
Ich finde man sollte jetzt nicht einfach alles ausblenden. Mit Fokus auf die Firma AMS/Os ist das Umfeld zurzeit wirklich schwierig, und niemand hat dies voraussehen können. Klein-Anleger die jetzt auf Gewinn aus sind, sind fehl am Platz! Viel Geld konnte man bis vor einem Jahr fast im gesamten Aktienmarkt realisieren. Die fast 10 Jahre dauernden Finanzspritzen von Dragi und Co, haben den Konsum in schwindelnde höhen getrieben, viel von Dragis Milliarden flossen in Aktien und zuwenig in die eigentliche Wirtschaft, dass es einmal schmerzhaft im Thal enden wird wusste jeder, auch der letzte Zweck-Optimist! Wer heute bei AMS/Os investiert ist, hat sein Geld sicher unter höherem Risiko als manch anderer angelegt. Und doch kommt nach jedem Thal, vielleicht noch ein tieferes.. aber mit Bestimmtheit gibt es auch wieder einen Aufstieg. Wer Zeit hat und das Risiko liebt kann belohnt werden, also bitte Ruhe bewahren, es hätte nach den Zahlen auch 30% od. mehr in die Tiefe gehen können, es waren am Ende nur 5% da weiss der Profi wie es wirklich um AMS/Os steht, und der Laie hofft auf schnell bessere Tage…  

28 Postings, 937 Tage charitossAms

 
  
    #72
02.08.22 12:55

Hab mal was reingestellt so das unser Ams weiterlebt

Die Autoren eines deutschen Investorenbriefs greifen bei den Aktien von AMS Osram noch vor den Zahlen ins fallende Messer.



https://www.cash.ch/insider/...orenbriefs-verbrennen-sich-ams-1997682  

28 Postings, 937 Tage charitossAms

 
  
    #73
02.08.22 12:56

Hab mal was reingestellt so das unser Ams weiterlebt

Das Ams Forum natürlich



 

28 Postings, 937 Tage charitossAms

 
  
    #74
1
02.08.22 12:57
Heftige Kursziel-Kürzung bei der Aktie von AMS Osram



https://www.cash.ch/news/top-news/...-der-aktie-von-ams-osram-1997734  

5617 Postings, 3118 Tage JacktheRipppuh

 
  
    #75
02.08.22 20:33
Kepler Cheuvreux lagen ja auch kräftigst daneben seither. Man hat schon das Gefühl, dass da einige nicht sonderlich gut in Ihrem Beruf sind.... Da hätten die einfach ein wenig mehr in diesem Forumsfred (besser gesagt dem Vorgängerfred) lesen müssen.

Das ist nicht nur "mal danebenliegen", sondern eindeutig krasse Fehlentscheidungen der Damen/Herren Analysten. Das kleine Apple-Einmal-Eins nicht verstanden ;-)  

Seite: < 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 40  >  
   Antwort einfügen - nach oben