Aldi-PC mit 1,8 GHz schnellem Pentium 4 kostet


Seite 3 von 3
Neuester Beitrag: 18.11.01 16:48
Eröffnet am:17.11.01 12:21von: Luki2Anzahl Beiträge:63
Neuester Beitrag:18.11.01 16:48von: BoersiatorLeser gesamt:9.162
Forum:Börse Leser heute:4
Bewertet mit:
1


 
Seite: < 1 | 2 |
>  

680 Postings, 8972 Tage LoepiGutes Nächtle,

 
  
    #51
18.11.01 00:12
Dank für die Infos.

Löpi  

6836 Postings, 8867 Tage EgozentrikerLoepi

 
  
    #52
18.11.01 04:19
ne wasserkühlung ist nicht teuer. gibt's inzwischen von einigen herstellern sowohl für amd als auch für intel cpu's.

http://www.overclockingcard.de/index.htm?/sites/shop/wasser.htm
http://www.tomshardware.de/cpu/01q2/010514/index.html  

1524 Postings, 9018 Tage DaLuigi@motorman, Notebook --> in der letzetn CT (Heft23)

 
  
    #53
18.11.01 07:32
ist eine sehr ausführlicher Bericht über Notebooks, (Vobis Lach *GRINNS* wurde leider nicht berücksichtigt, warum wohl..???) also kommen wir zu Sache mit 5000 - 6000T DM biste dabei und hast ein Teil was gut ist. Um eineige gute Firmen zu nennen: Acer,Fujitsu- Siemens, Sony, IBM, Compaq und selbstverständlich nicht zu vergessen Apple!

also lass bitte die Finger von Vobis und wenn ggfs. Aldi ein neues Teil rausbringt: Finger weg von diese Billigprodukten!!!!!!!!!!!

ciao....Luigi

ps: Hol dir die aktuelle C`t, da ist ein 20ig seitiger Artikel über Notebooks drin!  

5460 Postings, 8851 Tage MOTORMAN@DaLuigi: Danke, aber wie gesagt,

 
  
    #54
18.11.01 10:42
braucht nicht die Höllenmaschine zu sein und 5.000 DEM ist einfach zu teuer. So 3.000 DM wäre, was ich ausgebeben würde. Aber ALDI und C. meide ich dann lieber, wenn ich die allgemeine Meinung hier so höre.

Thanks.

m o t o r m a n  

9095 Postings, 8596 Tage BoersiatorAMD: Nicht immer die beste Lösung!

 
  
    #55
18.11.01 13:55
Zugegeben, im Preis-/Leistungsverhältnis ist AMD absolute Spitze! Doch bei der Planung eines neuen Systems kann der chein schnell trügen, gerade dann, wenn man sich nicht so gut mit der Materie auskennt.
AMD mit Duron und Athlon sind im Vergleich (www.geizhals.at) zu Intel Celeron und Pentium erstens fast immer etwas schneller, in jedem Falle aber günstiger!
Doch bei den Preisen von CPU und günstigem AMD/VIA/SIS-Board bleibt es nicht! Der Kühler, die mindestens ebenso wichtige Frage neben der Preisfrage.
Wenn ich mir Online-Shops wie z. B. www.kmelektronik.de , www.snogard.de , www.alternate.de oder www.mindfactory.de ansehe, finde ich dort im günstigeren Bereich ausnahmslos Schrott-Kühler! Soll heissen, die Kühler schaffen Ihre Arbei t nicht, speziell wenn das System an seine Grenzen durch DVD/Games etc. geführt wird.
Gute, wesentlich bessere Kühler kosten selten weniger als 80 DM, vielfach mehr als 100 DM. Kosten, an die nicht jeder vor der ersten Bestellung denkt.
Und das Netzteil: Etwa noch ein 250-300 Watt-Netzteil? Super, dann gleich mal ein neues 350 oder besser gleich 400 Watt Qualitätsnetzteil von Fortron oder ENERMAX bestellen: Kosten schlappe 100-180 DM.
Und das Gehäuse? Naja, bei bis zu 1 GHz ist diese Frage noch nicht so berechtigt, doch über dem ist die Frage sehr wichtig: Kühlung durch zusätzliche 80er Lüfter sollten da schon sein.
Lärm: jaja, bei all diesen Maßnahmen wird die Koste natürlich auch immer lauter! Der E-PAC, ein wirklich gelungenes Hartschaum-Gehäuse, patentiert durch HP, kann hier leider nicht verwendet werden, da eben durch die wirklich gute Lärmdämmung auch entsprechend geringe Lüftzirkulation vorhanden ist! Hier ist bei AMD >1GHz Schluß! Also eine reine P4-Lösung, meiner Meinung nach!

Und eben diese P4-Lösung habe ich mir zusammengestellt! Super leise trotz IDE-Raid und 7200er Platten, der P4-1700 ist dank boxed-version kaum zu hören und hat im Volllastbetrieb nur max. 59 Grad.
Zugegeben, dieser Rechner kostet knapp 500 DM mehr als ein vergleichbaren AMD-Rechner, doch dafür habe ich völlige Ruhe, der PC ist kaum zu hören und eben Power, die manin der Praxis sowieso kaum vollständig ausnutzen kann!

AMD ist gut und günstig, keine Frage.
Wer allerdings etwas mehr Geld ausgeben will, sollte sich den P4 anschaffen!
TIP: In der ersten Januarwoche kaufen!

So long,
Boersiator  

2311 Postings, 8945 Tage MJJKSaturn-Notebook

 
  
    #56
18.11.01 15:13
Hat jemand Erfahrung mit dem Saturn-Notebook, das es seit Freitag für 3000 DM, mit CD-Brenner gibt?
Ein Gericom 1120 oder so...
 

5460 Postings, 8851 Tage MOTORMANJa, das Gericom würde mich auch interessieren. o.T.

 
  
    #57
18.11.01 16:04

7538 Postings, 8536 Tage Luki2ist es das ?

 
  
    #58
18.11.01 16:25
Konfiguration: Gericom Supersonic 14.1" TFT



Die stärkste GERICOM Konfiguration!
Mit dem internen Combo Drive können
Sie DVDs, CD ROMs abspielen und als
Top Feature CD RWs brennen!
Die Graphikkarte besticht durch
höchstmögliche 3d Performance

• Intel(R) Pentium(R)III
• Prozessor 1.2GHz
• Festplatte: 30 GB HDD
• Speicher: 512 MB SDRam
• Digital Drive: Combo 4/4/6/24
• Graphic: ATI Radeon M6P 32MB!
• Interface: TV Out, Firewire IEEE 1394
• incl internes FDD 1.44MB, 3.5"
• Windows(R) XP(R) Home
• 2x USB, 1x Typ II PCMCIA
• Modem: intern 56k V90
• Netzwerk: intern LAN 10/100
• Smart Li-Ionen Akku
• 1 Jahr Pick-up Service Garantie


weitere von der Firma Da:
 
http://www.gericom.com/cfml/...cfm?page=notebooks&user=factory_outlet

Gr. Luki2  

9095 Postings, 8596 Tage BoersiatorSo lala ...

 
  
    #59
18.11.01 16:29
... könnte man sagen.
Die technischenDaten ist vollkommen okay.
Nur hat GERICOM ein Problem, bzw. dessen Kunden.
GERICOM kann eigentlich schon fast mit MEDION verglichen werden, nur ein Unterschied: Medion läßt sich seine Hardware komplett liefern, verkauft diese also nur noch, GERICOM bezieht Komponenten und "klatscht" diese dann zusammen.
Was die beiden nun gemeinsam haben? Beide Firmen schmeissen fast im Monatsintervall neue Modelle auf den Markt, wo größtenteils immer Restposten verbaut werden! Wenn mann einmal einen Garntiefall hat, wird es sehr schwer, hier den passenden Ersatz zu bekommen.
Ich habe von vielen MM-Kunden schon Probleme im Garantiefall gehört!
Außerdem ist bei Gericom fast immer zu beachten: KEIN SPEEDSTEP!!!!!!!
Die setzten fast ausnahmlos Desktop-CPUs ein, die massig Strom, aslo Akku fressen. Daher auch der Preis gegenüber den zu bevorzugenden Speedstep-Geräten.

Ich kann die Notebooks von HP und Toshiba empfehlen!

Gruß,
Boersiator
 

9095 Postings, 8596 Tage Boersiator@luki 32. Notebook PCG-QR10

 
  
    #60
18.11.01 16:33
Das Notebook bekommst Du schon ab 2.799 Dm - jedenfalls ist das mein Preis!

Gruß,
Boersiator
 

7538 Postings, 8536 Tage Luki2super ..

 
  
    #61
18.11.01 16:42
also der Media M. Verkauft es im Momet für 2400.00 DM,

und das,

Gericom Overdose 1120I für 2.999 Mark (1.533,36 Euro)
Das Notebook Gericom Overdose 1120I wird von einem Pentium III mit 1,1 GHz Takt angetrieben. Zur Ausstattung gehören 256 MByte Arbeitsspeicher, eine 15-GByte-Festplatte und ein CD-Brenner-/DVD-ROM-Kombilaufwerk. Das 14,1-Zoll-Display stellt 1.024 x 768 Punkte dar. Vorinstalliert ist Windows XP Home Edition. Die Schnittstellen: 56K-Modem, 10/100-MBit-Ethernet, Firewire.

mit Brenner auch nicht schlecht, nur die Grafik soll langsam sein.

PS. bei SONY ist jeder kleine "Händler" der Ärmste die EK´s dieser werden immer von den Großhändlern unterboten.

Gr. Luki2 :-)  

7538 Postings, 8536 Tage Luki2preisvergleiche,

 
  
    #62
18.11.01 16:47

9095 Postings, 8596 Tage Boersiator2400 Dm für das Sony ist doch okay!

 
  
    #63
18.11.01 16:48
Mein Preis war von 08/2001! Wollte nur mal ein Beispiel bringen, da Deine 4000 Dm etwas viel waren.

Gruß,
Boersiator  

Seite: < 1 | 2 |
>  
   Antwort einfügen - nach oben