Steinhoff Topco B.V. - CVR - die goldene Zukunft?


Seite 62 von 65
Neuester Beitrag: 21.06.24 22:51
Eröffnet am:30.08.23 11:00von: NeXX222Anzahl Beiträge:2.621
Neuester Beitrag:21.06.24 22:51von: ShoppinguinLeser gesamt:513.341
Forum:Börse Leser heute:752
Bewertet mit:
7


 
Seite: < 1 | ... | 59 | 60 | 61 |
| 63 | 64 | 65 >  

6439 Postings, 1926 Tage Shoppinguin6,84 Mio TS Aktien

 
  
    #1526
1
05.05.24 21:30
Dies würde aber eine Registrierungsquote von 100% erfordern.  Es gibt aber nur 4000 CVR Konten. Ich rechne daher mit 40-50%. Eher nur 40%.  

10500 Postings, 3382 Tage Taylor1Trotzdem wären

 
  
    #1527
05.05.24 21:37
Große Verluste sind ca 342Mio,
Für Aktionäre.
 

10500 Postings, 3382 Tage Taylor1Für nicht registrierte

 
  
    #1528
05.05.24 21:43
Wäre es vielleicht lohnend,
Wenn es unter beantragten Aktionär CVR ler aufgeteilt wird.
 

639 Postings, 1598 Tage WallnussWas geschieht nun eigentlich mit den CVR,

 
  
    #1529
1
06.05.24 08:31
die nicht beantragt wurden?
Wenn die nur ausgebucht werden, dann kippt die 80/20 Verteilung richtig sehr zu den Hedgefonds um.

Ich Frage für einen Freund

LG

Der Wallnuss  

263 Postings, 1349 Tage Herr OldenbergGute Frage, Wallnuss

 
  
    #1530
07.05.24 12:59
ich meine, es bleibt immer bei 80/20, egal, wieviele CVRs existieren.  

639 Postings, 1598 Tage WallnussWie soll das gehen?

 
  
    #1531
07.05.24 14:38
Die meisten nicht beanspruchten CVR haben sicher auf der 20% Seite gelegen. Die Großaktionäre und Schulden-Verwalter werden sicher auf den Weg geachtet haben. Also dürfte das 80/20 Verhältnis stark zu der 80 kippen. Möglich, dass sich dann schon wieder hässliche "Mehrheitsregeln" auftun und die Kleinen verlieren was auch immer da kommt. Nur wegen ein paar ganz Kleinen ;-).

Nur meine Meinung

LG

Der Wallnuss  

229 Postings, 506 Tage TP_2Übrig gebliebene CVRs ...

 
  
    #1532
1
07.05.24 16:47
werden gleichmäßig auf die bereits registrierten CVRs verteilt. Das wurde bereits im letzten Jahr nach Anfrage bei Investor Relations von Steinhoff geklärt.

Einfaches Beispiel:
Alle Gläubiger haben ihre CVR registriert (darf man wohl annehmen) = 80%
Von den Aktionären haben nur die Hälfte registriert = 10%

==>  Bleiben 10% übrig!

Diese werden jetzt im Verhältnis 8/9 für die Gläubiger und 1/9 für die Aktionäre verteilt. Das heißt die Gläubiger haben dann ca. 88,88 % und wir Aktionare 11.11%. Ist rechnerisch übrigens identisch mit der Vernichtung der übrig gebliebenen CVRs.  

6439 Postings, 1926 Tage ShoppinguinMF NEWS:

 
  
    #1533
2
07.05.24 17:08
.."Thompson continued, "Regarding the pending Mattress Firm transaction, which we have been working on for two and half years, we believe it will unlock benefits for customers and shareholders. We continue to work closely with the FTC to advance the transaction approval process. As previously disclosed, we anticipate the FTC will complete its review in the second quarter and we are targeting closing the transaction in 2024. We look forward to bringing the Mattress Firm team onboard.""

2 1/2 Jahre ? Da hat uns jemand wohl etwas verschwiegen.

https://investor.tempursealy.com/news-releases/...t-quarter-results-1  

10500 Postings, 3382 Tage Taylor1Nur mist

 
  
    #1534
07.05.24 17:30
schon wieder veräppelt.  

639 Postings, 1598 Tage WallnussTP

 
  
    #1535
07.05.24 18:00
Danke:-)  

263 Postings, 1349 Tage Herr OldenbergDanke, TP_2

 
  
    #1536
07.05.24 18:11
für die Aufklärung.  

10500 Postings, 3382 Tage Taylor1rechnerisch

 
  
    #1537
07.05.24 19:50
Bei 100k CVR ,was kommt dazu  

639 Postings, 1598 Tage Wallnuss100k/9 = 11.111

 
  
    #1538
07.05.24 20:57
Nach dem Modell oben
:-)

LG

Der Wallnuss  

6439 Postings, 1926 Tage ShoppinguinAlle Gläubiger haben ihre CVR registriert

 
  
    #1539
07.05.24 22:38
Sind wir da wirklich sicher ?
Denn: Nur wer nicht sanktioniert ist, erhält CVR.
Vielleicht fehlen jetzt ja ein paar Gläubiger ?! Netter Schuldenerlass.  

639 Postings, 1598 Tage Wallnuss@TP_2

 
  
    #1540
08.05.24 11:16
Deine Erklärung ist super und einleuchtend. Bleibt aber ein naja Geschmäckle. Es wird ja das angestrebte Verhältnis 1/4 für die Gläubiger zu einem 1/10 in Deinem Beispiel heruntergebrochen. Das ist nicht richtig sagt mein Bauch. Richtiger wäre meines Erachtens, dass die nicht beantragten CVR erst 1/4 aufgeteilt werden und dann Anteilsmäßig an die aktiven CVR Inhaber aufgeschlüsselt werden. Dann bleibt die angestrebte 80/20 Aufteilung erhalten. Das würde den Anteil in Deinem Beispiel für die ehemaligen Aktionäre verdoppeln.

Nur meine Meinung

LG

Der Wallnuss  

8587 Postings, 2047 Tage Dirty Jack@Wallnuss

 
  
    #1541
3
08.05.24 12:36
Vor der Erstzuteilung der CVR gab es die 20/80 Verteilung entsprechend der ausgegebenen Schuldforderungen (80) und der ausgegebenen Aktien (20).
Anschließend, nach Ausgabe, besitzt jeder Inanspruchnehmer, egal ob Gläubiger oder Ex-Aktionionär seine CVR, die ansonsten keinerlei getrennten Rechte haben, sie bedingen wirtschaftliche Rechte an dem TOPCO Konstrukt.
Die Stimmrechte an dem TOPCO-Konstrukt halten die 5 Stiftungen.
Soweit so gut.
Jetzt kommen die von 20+80=100 nicht in Anspruch genommenen CVR (x), welche hauptsächlich auf der Aktionärsseite zu finden sein werden, denn auf Seiten der Gläubiger bestand ausreichend Zeit nach Bekanntwerden der CVR Bedingungen im Falle von "NULL BOCK drauf" oder kurzfristiger Sanktionierung durch US oder EU, seine Schuldforderungen und damit die Anrechte auf CVR zu verkaufen.
Sie waren und sind immer noch HANDELBAR am Markt.
Rein mathematisch wären von den insgesamt
21.348.045.255 CVR (100 %)
17.078.436.204 CVR (80%), welche den Gläubigern und
4.269.609.051 CVR (20%), welche den Ex-Aktionären zugestanden wurden.

Wurden jetzt x CVR nicht abgerufen und somit nicht zugeteilt, so erhält JEDE ausgegebene CVR (100 % - x), also die Ausschüttungen in Höhe von x/(100 % -x).
Es werden keine zusätzlichen CVR ausgeteilt, es werden lt. Unterlagen mögliche, durch nicht in Anspruch genommene x-CVR überhängige x-Ausschüttungen entsprechend auf die ausgegebenen CVR, also (100 %-x) verteilt.
Sollte es soweit kommen, wonach es ja beim besten Willen nach einem Jahr nicht ausschaut.

Die das beschreibenden Textstellen findet man im
"CVR Deed Poll"
https://ibexholdings.co.za/CVR-documents.php
"Der nicht in Anspruch genommene CVR-Betrag wird so bald wie möglich von der Zahlstelle an die berechtigten Begünstigten ausgeschüttet (in dem Verhältnis, in dem der CVR-Anteil jedes berechtigten Begünstigten zu der Summe der CVR-Anteile aller berechtigten Begünstigten zu diesem Zeitpunkt steht)." Hier ist es wichtig, dass der Paying Agent den nicht in Anspruch genommenen Ausschüttungsbetrag 6 Monate aufbewahren muss, bevor er ihn an die
„Berechtigten Begünstigten“ ist jeder registrierte Begünstigte, der:
(a) der Zahlstelle seine Abrechnungsdaten zur Verfügung gestellt hat; und
(b) keine sanktionierte Person ist oder durch geltende Gesetze oder Vorschriften vom Erhalt von Zahlungen im Rahmen der CVRs ausgeschlossen ist,
in jedem Fall, wie von der Zahlstelle (nach billigem Ermessen) festgestellt."
zur Ausschüttung frei gibt.
Es gibt also keine CVR Zubuchungen, es gibt bei Ausschüttungen einen Zusatzbetrag nach obiger Rechnung an die "Berechtigten Begünstigten" (“Eligible Beneficiary”).
 

639 Postings, 1598 Tage Wallnuss@Dirty

 
  
    #1542
08.05.24 13:58
Das Leben könnte so einfach sein. Steinhoff ist es nicht. Hab ich verstanden. Allerbesten Dank

LG

Der Wallnuss  

229 Postings, 506 Tage TP_2Das hat wirklich ein Geschmäckle

 
  
    #1543
2
08.05.24 16:31
aber leider ist es nunmal so definiert worden. Die Gläubiger wollten ja die 80% um ihr erhöhtes Risiko - das ich mich nicht kaputt lache - vergütet bekommen. Warum sie dann aber darüber hinaus ihren eh schon üppigen Anteil auch nach auf die von Aktionären nicht registrierten CVRs ausweiten, zeigt wie unverschämt sie sind. Es wäre ein Zeichen des guten Willens gewesen, auf jeden Fall 20% auf die registrierten Aktionäre zu verteilen, aber wer es nicht nötig hat ... tss  

10500 Postings, 3382 Tage Taylor1Wenn was rauskriegen sollte

 
  
    #1544
1
08.05.24 16:45
Kommt es wieder in die eigene  Tasche,vom Aktionär unterschlagen.
Wenn hier überhaupt wert entstehen sollte,könnte wie auch immer.
Es riecht aber dannach,das Eines Tages wert haben werden,sonnst wären Hedgis nicht so geil auf CVR anteil,und  machen auch Auge Aktionär Anteile.
Sie haben es nötig,noch mehr Milliarden,Aktionäre sind reich im Herzen.  

8587 Postings, 2047 Tage Dirty JackUmsatz-und Gewinnrückgang bei MF

 
  
    #1545
1
09.05.24 13:03
im Vergleich zum letzten Jahr:
https://mattressfirm.brightspotcdn.com/24/db/...al-data-q2-fy2024.pdf
https://www.mattressfirm.com/investor-relations

Vorbereitung auf mögliche Rechtsstreitigkeiten seitens Tempur Sealy in Bezug auf die MF Übernahme:
"The company is prepared for litigation if the FTC review of the Mattress Firm acquisition requires it, but remains hopeful for a positive outcome."
"If the Mattress Firm transaction falls through, capital may be deployed through share repurchases."
https://in.investing.com/news/...eyes-mattress-firm-deal-93CH-4174193  

Seite: < 1 | ... | 59 | 60 | 61 |
| 63 | 64 | 65 >  
   Antwort einfügen - nach oben