Löschung


Seite 1 von 3
Neuester Beitrag: 04.05.20 11:36
Eröffnet am:01.05.20 14:48von: preisfuchsAnzahl Beiträge:58
Neuester Beitrag:04.05.20 11:36von: preisfuchsLeser gesamt:30.181
Forum:Börse Leser heute:9
Bewertet mit:
4


 
Seite: <
| 2 | 3 >  

20687 Postings, 8900 Tage preisfuchsLöschung

 
  
    #1
4
01.05.20 14:48

Moderation
Zeitpunkt: 04.05.20 12:12
Aktionen: Löschung des Beitrages, Thread geschlossen
Kommentar: Regelverstoß

 

 

20687 Postings, 8900 Tage preisfuchsEine der entscheidenden Frage stellt sich,

 
  
    #2
2
01.05.20 16:12
sollte Bitcoin irgendwann bei 100.000 oder wie jetzt neu bei 288.000 US- Dollar stehen, was diese dann falls es zu einer Hyperinflation kommen sollte noch wert sind.

„Stock-to-Flow Cross Asset Modell“ (S2FX)

https://cryptomonday.de/...000-usd-bis-2024-planb-mit-neuer-prognose/

20687 Postings, 8900 Tage preisfuchsVerschwörungstheorien

 
  
    #4
1
01.05.20 16:40
Eine meiner spannendsten Fragen.

Aaron Swartz (†26) Internet-Genie tot in Wohnung gefunden.

Wer war Aaron Swartz? Hatte er etwas mit der Entwicklung von Bitcoin zu tun?
https://www.livebitcoinnews.com/...tz-day-and-the-bitcoin-connection/

Die andere Frage ist die um die Winklevoss-Brüder.
Zuckerberg ließ sich 2008 auf einen Vergleich ein, um den Streit aus der Welt zu räumen.
Damals bekamen die Zwillinge 65 Millionen Dollar – 20 Millionen davon in bar und die restlichen 45 Millionen Dollar in Aktien.
Sie kauften 200.000 Bitcoins in einer frühen Phase, als der Wert noch bei etwa 7 US$ pro Coin lag.

Wer kauft 200.000 Bitcoin zu $ 6-7 wenn er nicht mehr weis?

Fragen über Fragen.

20687 Postings, 8900 Tage preisfuchsLibras Operation zur Mission Weltherrschaft

 
  
    #5
01.05.20 19:21
Libra könnte vor allem durch seine globale Reichweite zum Gamechanger in der Payment Industrie werden.

https://www.finanzen.net/nachricht/devisen/...sbranche-werden-8782079

20687 Postings, 8900 Tage preisfuchsChart Bitcoin 19:20

 
  
    #6
1
01.05.20 19:30
Angehängte Grafik:
btc_chart_.png (verkleinert auf 79%) vergrößern
btc_chart_.png

20687 Postings, 8900 Tage preisfuchsDer Bitcoin

 
  
    #7
1
01.05.20 21:37
Der Erfinder der Bitcoin-Technik ist unbekannt (sagt man)
Bis heute kennt niemand den oder die Erfinder der Bitcoin-Technologie. Bekannt ist nur als Kunstnamen "Satoshi Nakamoto" firmiert, und trotzdem vertrauen immer mehr Menschen auf seine (oder deren Macher) Ihrer Erfindung.
Dass niemand den oder die Erfinder dieser Technologie kennen muss, um sie zu verstehen, um sie einzusetzen und ihr zu vertrauen, ist kein Nachteil – sondern ihr entscheidender Vorteil.
Es ist das Geheimnis von Bitcoin.
Ein Geheimnis das einzigartig ist. Eine Revolution auf immer neue Kryptowährungen oder Token.

Beginnen wir ganz vorn.
Das Vertrauen in die Finanzmärkte war im Winter 2008 und 2009 auf dem Tiefpunkt.
Die Pleite der New Yorker Investmentbank Lehman Brothers hatte das globale Finanzsystem an den Rand der Katastrophe geführt.
Regierungen der Industrieländer tagten immer häufiger, um das System mit Billionen von Euro zu stützen.
Gleiches erleben wir derzeit im Jahr 2020 mit vielen Billionen auf eine Pandemie im Namen Corona.
Im Jahr 2008/2009 gaben Sie dieses Geld wackligen Banken, bezahlten damit Infrastrukturprojekte und versüßten etwa in Deutschland den Autokauf mit einer Abwrack-Prämie.

Damals stand die Systemfrage im Raum.

Im Jahr 2020 haben wir eine Corona Pandemie.

Kaum jemand fragte 2008/2009 oder 2020 nach der tatsächlichen Ursache der Finanzkrise.

Wäre unser Finanzsystem allerdings ein Baum, dann setzte die Axt der Kritik vielleicht auf Höhe der ersten Äste oder etwas tiefer an.
Jedoch damals wie heute, traute sich kaum jemand an die Wurzeln, dorthin, wo der Baum aufsaugt, was ihn am Leben hält.

Dabei fand sich für einige Menschen (sogenannte Verschwöhrungstheoretiker) genau dort die Ursache der Krise.
Sie glaubten, dass unsere Währungen und die Art und Weise, wie Geld in die Welt kommt, wie immer neu alles verschuldet wird, der Grund für die ständigen systemischen Krisen des Kapitalismus war und ist.
Die Nationalstaaten und ihre Zentralbanken manipulierten die Geldströme, entwerteten das Geld 2008/9 und 2020, in dem sie es ständig nachdruckten.

Wenn Bitcoin-Investierte über US-Dollars, Euro, Yen reden, oder über die ganzen alten Währungen unserer Welt, nennen wir es Fiat-Geld.

Fiat ist Latein und heißt „Es werde”.

Sie spielen damit darauf an, dass Banken in unserem System Geld – im tatsächlich Wortsinne – dieses einfach erschaffen können.
Aus diesem Recht erwächst für den Staat aber auch eine Pflicht:
Die Staaten müssen dafür sorgen, dass die Bürger mit den Euros Lebensmittel, Kleidung, Medikamente kaufen können, sprich, dass die Währung etwas „wert” ist und sein sollte.

Was allerdings ist Geldschein eigentlich wirklich wert?
Im Grunde nichts.
Geld wie auch Bitcoin und alle anderen Coins oder Token sind eine Idee!
Geld ist nur bedrucktes Papier mit einer Zahl und Unterschrift.
Der Wert entsteht dadurch, dass der Staat und seine Zentralbank es durchsetzen, dass z.B. der Euro in den Eurostaaten das einzige überall akzeptierte Zahlungsmittel ist.
Aus diesem Grund ist auf jedem Euro-Schein die Unterschrift der Zentralbank-Präsidenten abgedruckt. Es ist eine symbolische Geste, die das Versprechen untermauern sollte, das in diesem Schein innewohnt. Diesem Versprechen glauben wir, weil der Staat die mächtigste Instanz ist, die es im Leben eines modernen Menschen theoretisch gibt.
Aber manchmal schwindet die Macht der Staaten (oder sie hat es nie gegeben).
Manchmal wissen Bürger nicht mehr, ob sie diesem Versprechen glauben können oder nicht, dann sinkt auch der Wert dieser Währung und – puff, puff – mit diesem Wert verschwinden auch unser Sparguthaben, Investments und alle Zukunftschancen auf eine spätere wohlverdiente Rente.
So geschah es 2001, als in Argentinien der Peso in einem Jahr 70 Prozent an Wert verlor, so geschah es in der Weimarer Republik, in Venezuela und gerade in vielen anderen Staaten und so wird es vieler Experten auch weiter geschehen.

Gesucht wurde eine Währung, die keiner kontrolliert.
Der Bitcoin!

Aber nicht nur Inflation und Währungskrisen waren für die Kritiker von Fiat-Währungen ein Problem. Für einige war die schiere Existenz von Zentralbanken ein Affront oder no go – sie lehnten diese Idee ab, dass nur Staaten das Vermögen der Bürger kontrollieren konnten.

Über die Jahre wurde immer mehr unternommen, um immer verstärkter und besser zu kontrollieren.

Die Schlussfolgerung für die Kritiker der Fiat-Währung ist dabei klar.
Sie benötigen eine Währung, die nicht vom Staat kontrolliert werden konnte.
Besser noch: die von niemanden kontrolliert werden konnte und wertbeständig ist.
Etwas, das wie Gold nicht unendlich geschürft werden kann. etwas, was wie Gold als Wertspeicher dient. Zwar hatte es immer wieder alternative Währungen im vordigitalen Zeitalter gegeben, aber diese Versuche führten meist ins Gefängnis, in die Bedeutungslosigkeit oder aufs Schafott.

Leider wurde über neue Techologien wie 5G oder Algorithmen und über veränderte Gesetze etwas neu erschaffen.
Bitcoin steht 12 Tage vor dem 3. Halving.
Über die Jahre wurde Bitcoin immer gläserner gemacht. Wer heute im Jahr 2020 noch wie vor 10 Jahren denkt, dass Bitcoin nicht kontrollierbar ist, der irrt.
Vielleicht wusste man im Jahr 2009 bereits, dass Bitcoin sich zum Nachteil der erst Investierten verändern wird.
Dem oder den Machern war das Stock-to-Flow Model bewusst und vielleicht auch das Ende vom Fiat Währungssystem.

Es soll Experten geben, die unsere Welt auf 20-30 Jahre im Voraus planen.


20687 Postings, 8900 Tage preisfuchsGute Nacht

 
  
    #8
01.05.20 21:46
Keiner von uns weis, ob er Morgen frisch und munter aufwacht. Dennoch stellen viele den Wecker und wir alle gehen ins Bett.
So geht Hoffnung!

Wer in Bitcoin investiert, sollte nie an Morgen denken. Er sollte sich bewusst sein, dass Bitcoin morgen 30 % fallen und bereits übermorgen wieder 50 % steigen kann.
Am Ende wird alles Gut und wenn es noch nicht Gut ist, war es noch nicht das Ende.
Egal ob Bitcoin, Gold, Aktien, Liebe, Gesundheit oder Hoffnung. Gib nie etwas auf, an was Du jeden Tag denken musst.

Carpe Diem

So long

20687 Postings, 8900 Tage preisfuchs9 Beiträge von mir als Anregung für viele gute

 
  
    #9
1
01.05.20 21:52
Diskussionen.

Merke: Diskussionen haben lediglich einen Wert, dass einem gute Ideen und Antworten später einfallen.

20687 Postings, 8900 Tage preisfuchsAuf die Frage wie ich den Bitcoin Kurs sehe?

 
  
    #10
01.05.20 21:56
laut Chart #6 viel Freiraum der Linien, somit die Tage wieder bis unter die blaue und bis zur braunen Linie fallend.

20687 Postings, 8900 Tage preisfuchsElon Musk

 
  
    #11
02.05.20 11:05
Seiner Aussage von gestern per Twitter ist der Bitcoin Preis zu niedrig und der von Tesla zu hoch.
Recht hat er!

Wie seht Ihr es?
Persönlich wenn ich zu viel über Bitcoin nachdenke, verliere ich manchmal wirklich den Glauben an die Kryptotechnik, ich glaube, dass die Regierungen oder vielleicht die Federal Reserve (wir nennen sie Whales) den absichtlich Preis (meiner Meinung) manipuliert.
Warum?
Sie haben unbegrenzt Geld um Bitcoin zu kaufen, und können so einen Anstieg bewirken. Können beliebig verkaufen, und so  beliebig mit Bitcoin spielen.

Jemand der wie die Winklevoss-Brüder sehr früh in Bitcoin investierte, wird jeden Preis belächeln. Andere, die jetzt zwecks Angstmache der vielen Crash Propheten, die Ihnen Bitcoin als Alternative zum Gold und dem bevorstehenden Halving schmackhaft machen, sind bei fallenden Kursen darüber verärgert und verlieren schließlich sehr schnell den Glauben an Bitcoin.  
Auf diese Art und Weise bleiben der Dollar und die Fiat Währung erhalten.
Ist nur meine Meinung, aber mit Sicherheit nicht unberechtigt dies auszuschreiben.

Noch etwas mit Witz?
https://www.youtube.com/watch?v=YT-9Yob-2IE


Hier etwas für Neulinge auf die Themen von gestern um Bitcoin und Kryptos besser zu verstehen.

https://www.youtube.com/watch?v=bBC-nXj3Ng4

1585 Postings, 2339 Tage tomtom88@ Musks Ergebniswarnung per Twitter? ;-)

 
  
    #12
2
02.05.20 11:35
... nun ja Tesla hält sich sehr stabil; mein EK waren 180 EUR vor einen guten Jahr uns das TROTZ Covid19;  

das stimmt schon, aber sind nicht alle Techs die aus den USA kommen hoch bewertet???

Apple, Amazon, Alphabet Facebook etc - das ist ja schon fast Standard!

Schon allein das Tesla Konzept an sich ist genial, Verkauf online, nur wenige Varianten, modulare Bauweise, online Updates etc. da kommen die anderen Autosaurierer nicht mehr mit..

Durch hohe Automatisierung niedrige Lohnkosten und Verpflichtungen; ganz anders bei Daimler, BMW & Conti - die haben Personalverpflichtungen in Milliardenhöhe und können auch nicht alle umschulen... Das Dieselthema der Deutschen ist nicht geklärt, und die Leute halten sich in Krisenzeiten so oder so mit dem Kauf zurück...

Bei Tesla geht es um ein Mobilitätskonzept und nicht nur um Autos; schön zu sehen bei The Boring Company https://www.boringcompany.com/

https://hyperloop-one.com/


Zitat Aufsichtsrat Daimler:

„Ich bin kürzlich Tesla gefahren und muss ehrlich sagen die Software dieses Autos ist außergewöhnlich. Verglichen mit meinem Mercedes ist das eine Revolution.“
Raunen unter den Daimler Managern aber Höttgens legt nach:
„Die Innovationen die durch die Software kommen sind so viel besser als das, was ich bisher von den deutschen Superautos gesehen habe, das ich besorgt darüber bin, wie ihr das aufholen wollt.“


... und er redet da von Superautos; Tesla ist kein Superauto ausser der hier:
https://www.tesla.com/roadster

aber ein Modell 3 für um die 44.000 EUR mit 8 Jahren Garantie und 180TKM ist schon ein Wort...


@ Fuchs warum sollten die Regierungen Bitcoin pumpen - die müssen doch kein Geld verdienen; ausserdem erreichen sie mit hohen Kursen das Gegenteil; Bitcoin wird attraktiv Dollars fliesen in den BTC; BTC steigt der Dollar weiter geschwächt..
 

20687 Postings, 8900 Tage preisfuchsBitcoin 10 Tage vor Halving

 
  
    #13
02.05.20 12:04
BTC DOMINANCE 66,42 %
Hash-Rate (TH/Sek.) 112.423

Die Inflationsrate von Bitcoin wird in etwa zwei Wochen auf 1,8 % sinken
dazu due vom statistischen Bundesamt 29.04.2020
https://www.destatis.de/DE/Presse/...lungen/2020/04/PD20_149_611.html

Die Geldumlaufgeschwindigkeit
https://finanzmarktwelt.de/inflation-geld-166047/

Info zum Halving 2020
https://www.bitcoinblockhalf.com

Persönliche Einschätzung
Derzeit herrscht Party an den Aktienmärkten
Scenario 1: Bitcoin erfreut unsichere Investoren so dass frisches Geld wie ein Schwamm aufgesaugt wird. Halving 2020 jeder will noch schnell mit dabei sein. Bitcoin steigt wie eine Rakete bis September 2020 auf 20 K.

Szenario 2: Die EZB lässt den Markt korrigieren, Abverkauf der Finanzmärkte auf Bärenmarkt!
Bitcoin geht mit und fällt unter 3000 $.


Herdentrieb der Lemminge
https://www.handelsblatt.com/politik/konjunktur/...e-2/2781348-2.html

3158 Postings, 2264 Tage Old BanditoTach

 
  
    #14
4
02.05.20 12:24
Bitcoin an einer kritischen Stelle. Wird der Widerstand nach Norden geknackt, gehts bis zur oberen roten Linie bei ca 12000€ und die nchste dann bei ca 14000€

Fällt der Kurs aus dem Dreieck wird der Kurs entweder die blaue abarbeiten oder noch weiter fallen bis zur roten Linie bei ca 5600€.

Darunter wird es bitter was ich nicht glaube.


Friedrich spricht von 90000$
https://www.youtube.com/watch?v=BzyfkoHrpRI

Ich persönlich rechne mit weiter steigenden Kurse auch dann, wenn der Kurs jetzt nachgeben sollte.@Preisfuchs, wunder dich nicht über den Chart, habe noch weitere Verbesserungen gefunden.  
Angehängte Grafik:
unbenannt.gif (verkleinert auf 33%) vergrößern
unbenannt.gif

20687 Postings, 8900 Tage preisfuchstom die Gegenfrage

 
  
    #15
02.05.20 12:27
Warum sollten die Regierungen Bitcoin nicht pumpen um ihn dann irgendwann bewusst und gewollt wie eine Kartoffel fallen zu lassen?
Sie verkaufen Bitcoin und kaufen dafür mit gutem Gewinn (was auch immer?)

Wer böse denkt die Möglichkeit:
-Zuerst ein Anreiz das Geld in Bitcoin fliesst, dann ein Verbot, natürlich zum Schutz der Privatsphäre ;-)
Nennt man Geldvernichtung.
Mir ist klar, dass Bitcoin der Hodler nie sterben wird, aber wenn dann im Wert weit fallen.

Tom Du denkst eher so, oder?
Bitcoin, die Blockchain und intelligente Verträge haben das Potenzial, einige der größten Industrien der Welt zu transformieren und die nächsten 40 Jahre werden durch das, was heute passiert, bestimmt werden. Regierungen, die sich mit technologischen Fortschritten wie Bitcoin anlegen, laufen Gefahr, auf der Strecke zu bleiben.
Stellen Sie sich vor, was mit Ländern passiert wäre, die das Internet nicht zulassen. Bitcoin verspricht, 10 mal so groß zu werden wie das Internet.

Da denke ich, werde Teil davon oder ist das einer Regierung nicht möglich?

20687 Postings, 8900 Tage preisfuchsHerzlichen Dank Old Bandito

 
  
    #16
02.05.20 12:31
Sehe ich auch so. Erst ein bisschen runter und dann auf die 10 K.

20687 Postings, 8900 Tage preisfuchsBitcoin 4 Std Chart

 
  
    #17
02.05.20 12:58
 
Angehängte Grafik:
btc.png (verkleinert auf 49%) vergrößern
btc.png

20687 Postings, 8900 Tage preisfuchsBTC Tages Chart

 
  
    #18
02.05.20 13:01
Angehängte Grafik:
btc.png (verkleinert auf 63%) vergrößern
btc.png

20687 Postings, 8900 Tage preisfuchsFazit

 
  
    #19
1
02.05.20 13:05

Die erste Widerstandsmarke, wenn wir nach oben schauen, würde bei $9000 liegen.

Weiter oben liegen die Spitzenwerte vom Donnerstag morgen bei $9400 - $9500.
Im Falle eines Auseinanderbrechens können wir einen gewissen Widerstand bei 9.800 $ erwarten, bevor wir die 10.000 $-Marke erreichen.

Von unten, im Falle eines Bruchs der Unterstützung bei $8800, liegt die nächste Unterstützung bei $8650, gefolgt vom Donnerstag-Tiefststand bei $8400 (dem Niveau der Goldenen Fib).
Weiter unten liegen $8200 und $8000.

- Der RSI-Indikator: Trotz der starken Korrektur bei $8400 befindet sich der Momentum-Indikator tief im zinsbullischen Bereich und hält die 70er Marke.

- Das Handelsvolumen: Wie oben erwähnt - auch in dieser Kategorie ist eine zinsbullische Stimmung zu beobachten.

Sowohl am Mittwoch als auch am Donnerstag war das Handelsvolumen sehr hoch.
Das Volumen vom Freitag war im Vergleich zum Monatsdurchschnitt ebenfalls hoch.
Wir können einige ruhige Volumenniveaus während des Wochenendes erwarten, aber Bitcoin könnte mit seinem nächsten großen Schritt überraschen.

So long

Ein erholsames Wochenende

20687 Postings, 8900 Tage preisfuchsGlücklich

 
  
    #20
3
02.05.20 13:30
sind nicht die Menschen, die keine Sorgen haben, sondern die, welche positiv mit Dingen leben, die alles andere als perfekt sind :-)
Ein neuer Weg wie eine Investition in Bitcoin beginnt immer dort, wo Du aufhörst anderen Fiat-Währungen zu folgen.

Zusammenkommen ist ein Beginn!
  Zusammenbleiben ist ein Fortschritt!
     Zusammenarbeiten ist ein Erfolg!

Ich würde mich freuen, wenn hier viele User mit dazu Beitragen, dass Bitcoin oder auch andere Coins unser jetziges Finanzsystem und Fiat-Geld ablösen.

Dazu sage ich nicht, dass es leicht oder einfach wird, aber das es sich für eine bessere Welt lohnen könnte.

Daher mach DEIN Heute so wundervoll, dass DEIN Gestern neidisch wird.

Crape Diem



20687 Postings, 8900 Tage preisfuchsBTC die Anlage mit der besten Performance 2020?

 
  
    #21
02.05.20 13:41

1585 Postings, 2339 Tage tomtom88# 16 Weil melken für den Staat lukrativer als...

 
  
    #22
4
02.05.20 14:10
... Schlachten ist ;-) Warum die "Kuh Bitcoin" schlachten und stattdessen nicht mehr Kälber züchten die man langfristig melken kann???

Warum sollten die Regierungen Bitcoin nicht pumpen um ihn dann irgendwann bewusst und gewollt wie eine Kartoffel fallen zu lassen?

Der Staat wird nicht so dumm sein, im Gegenteil man ist sehr offen gegenüber Bitcoin, der Staat muss Krypto erstmal verstehen lernen, dann folgt die Regulierung und dann der Staatscoin NEBEN und nicht ohne Bitcoin.

Bitcoin ist ja meist nur in Diktaturen verboten worden, oder in Ländern die mit Korruption á la Western Union und Money Gram deren Zahlungsmonopole sichern, damit die armen Gastarbeiter aus Afrika schön weiter für eine 100 USD Transaktion 30 USD Gebühren zahlen müssen; dass Money Gram dann für ein paar Cents via Ripple für die Transaktion von Milliarden zahlen muss steht auf einem anderen Blatt.

Ja tatsächlich denke ich ähnlich:

"Tom Du denkst eher so, oder?
Bitcoin, die Blockchain und intelligente Verträge haben das Potenzial, einige der größten Industrien der Welt zu transformieren und die nächsten 40 Jahre werden durch das, was heute passiert, bestimmt werden. Regierungen, die sich mit technologischen Fortschritten wie Bitcoin anlegen, laufen Gefahr, auf der Strecke zu bleiben."

Ich sehe in Zukunft immer mehr Studiengänge die das Thema Krypto & Big Data aufgreifen, Banken wie im herkömmlichen Sinne werden immer weiter verschwinden, der Digitaleuro wäre dem Staat sehr nützlich:

- er ist billiger als SEPA/ SWIFT
- kontrolliert die Bürger in DIREKTER Instanz (ohne Bank/ Bargeld)
- somit lassen sich auf Forderungen leichter Durchsetzen die der Staat an Bürger hat; Bussgelder, Strafen, Steuerschulden etc.

Neulich beim Notar in einer Immosache: die Notare müssen alles digital erfassen und abgeben, dann auf dem Grundbuchamt: Ausdrucken, abtippen und ins System eingeben - HÄ???
Das ist der Stand der "Digitalisierung" - trotzdem ein Grundbuchamt auf der Blockchain wird früher oder später kommen - warten wir mal auf die Schweizer, die zeigen uns dann wie es geht... ;-))

Bitcoin ist eben nicht nur Bitcoin -
sondern wie das Internet, sehr vielschichtig in der Anwendung!

 

20687 Postings, 8900 Tage preisfuchsAktueller 3 Min Chart MACD

 
  
    #23
02.05.20 14:13
Samstag Abend immer gut für einen Ausbruch, vor allem wenn gerade wie jetzt, so still seitwärts

Angehängte Grafik:
btc.png (verkleinert auf 49%) vergrößern
btc.png

20687 Postings, 8900 Tage preisfuchsImmer schön eine Bestätigung zu lesen

 
  
    #24
02.05.20 15:47

20687 Postings, 8900 Tage preisfuchsInteressante Chart Ansicht inkl. Erklärung

 
  
    #25
02.05.20 16:17

Seite: <
| 2 | 3 >  
   Antwort einfügen - nach oben