Vulcan Energy Resources als hidden gem


Seite 9 von 50
Neuester Beitrag: 13.07.24 07:23
Eröffnet am:06.04.22 16:01von: Brokerman1Anzahl Beiträge:2.227
Neuester Beitrag:13.07.24 07:23von: ShareStockLeser gesamt:274.818
Forum:Börse Leser heute:49
Bewertet mit:
1


 
Seite: < 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... 50  >  

4524 Postings, 1464 Tage ShareStockSchneller und besser werden

 
  
    #201
23.03.23 14:08
Zitate: "BERLIN (dpa-AFX) -Um wichtige Zukunftstechnologien voranzubringen, braucht es in Europa nach Ansicht von Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) gemeinsame Anstrengungen."

""Gelingen muss der rasche Hochlauf aller industriellen Sektoren, die entscheidend sind für Klimaneutralität und grüne Transformation - Wasserstoff, Windenergie und Photovoltaik, Batterien, Wärmepumpen und Geothermie, E-Mobilität und CCS, also CO2-Abscheidung und -Speicherung", sagte Scholz am Donnerstag bei einer Regierungserklärung zum anstehenden EU-Gipfel im Bundestag."

"Wir wollen noch schneller und noch besser werden bei der Herstellung, Einführung und Anwendung grüner Zukunftstechnologien."
 

4524 Postings, 1464 Tage ShareStockGeringer Widerstand in der Bevölkerung

 
  
    #202
23.03.23 14:08
Europa will den Bergbau wiederbeleben
https://www.wsj.com/articles/...ing-to-cut-reliance-on-china-3741b19b
Zitate: "In Insheim hat sich der Widerstand gegen Vulcans Expansionsplan in Grenzen gehalten, verglichen mit dem Widerstand, den traditionelle Bergbauprojekte in Europa und anderswo erfahren haben."
"Martin Baumstark, der Bürgermeister von Insheim, sagte, dass einige Menschen in der Stadt Angst vor dem Risiko haben, dass das Bohren neuer Brunnen für geothermische Anlagen Erdbeben verursachen könnte, aber die Mehrheit seiner 2.000 Bürger steht Vulcans Anlage positiv gegenüber, weil sie keine Auswirkungen auf die lokale Umwelt hat und sie mit Strom aus einer erneuerbaren Ressource versorgt."

Auch im Dialogprozess der GeoHardt befürworten die Zufallsbürgerinnen und -bürger die hydrothermale Geothermie.
https://www.schwetzingen.de/...1_2539761_2549439_2737363_2737336.html

Abschlussbericht des Dialogforums online
https://www.schwetzingen.de/site/...%2520Dialogforum%2520GeoHardt.pdf
Zitate: "Die Zufallsbürgerinnen und Zufallsbürger äußerten sich mit großer Mehrheit deutlich positiv zum Einsatz der Geothermie."

"Sie bezeichneten das hydrothermale Verfahren als „zukunftsweisende Technologie“, die „in der Region zwingend, als Teil der Wärmegewinnung“ benötigt wird, um den Umbau zu CO2-freier Wärme zu schaffen."

"Wurden in der Auftaktveranstaltung noch sehr viel Unsicherheiten und Ängste geäußert, stellte ein Bürger fest:

„Ich habe das Gefühl, die Expertinnen und Experten wissen, was sie tun“ – und erntete hierfür viel Zustimmung."

Bürgerdialog, Abschlussbericht der badenova
https://www.badenovawaermeplus.de/downloads/...e-breisgau.pdf#page=56
Zitate ab Seite 56: "Viele hätten diese Ergebnisse aufgrund der Heterogenität der Gruppe und dem kritischen Erfahrungshintergrund von Staufen, Basel und Vendenheim in der Region nicht erwartet."

"Mit großer Mehrheit und mit nur einer Gegenstimme befürworten die Zufalls-
bürger:innen das Projekt."

"Ebenfalls eine große Mehrheit drängt auf die Zeit und wünscht sich eine schnelle Umsetzung,..."
 

4524 Postings, 1464 Tage ShareStockTwitter

 
  
    #203
23.03.23 14:31
Zitate: "Tiefe Geothermie bietet Versorgungssicherheit, kostenstabile Wärmeversorgung, lokale Wertschöpfung und jede Menge Klimaschutz."
"Die Oberrhein-Region bietet beste Voraussetzungen."

Die Wärmewende am Oberrhein mit Tiefer Geothermie vorantreiben
https://erneuerbare-bw.de/de/news/...t-tiefer-geothermie-vorantreiben
Zitate: "Mehrere Energieversorger und Unternehmen planen aktuell die Nutzung der Erdwärme."

"Etwa im Kreis Karlsruhe: In Graben-Neudorf soll 2025 ein Geothermiekraftwerk in Betrieb gehen; mit der gewonnenen Energie können rund 20.000 Haushalte in der Kommune und den umliegenden Gemeinden mit klimafreundlicher Wärme versorgt werden."

"Die Vorteile der tiefen Geothermie sind immens – mehr Versorgungssicherheit, eine kostenstabile Wärmeversorgung, die Wertschöpfung vor Ort und viel Klimaschutz."

"Wir spüren deutlich, dass in der Bevölkerung, den kommunalen Gremien und auch bei den Behörden mehr Zustimmung für Erneuerbare-Energien-Projekte gibt."

Die badenova hat einen Bürgerdialog zum Thema Tiefengeothermie erfolgreich durchgeführt und einen Abschlussbericht vorgestellt. Abschlussbericht der badenova
https://www.badenovawaermeplus.de/downloads/...e-breisgau.pdf#page=56
Zitate ab Seite 56: "Viele hätten diese Ergebnisse aufgrund der Heterogenität der Gruppe und dem kritischen Erfahrungshintergrund von Staufen, Basel und Vendenheim in der Region nicht erwartet."

"Mit großer Mehrheit und mit nur einer Gegenstimme befürworten die Zufalls-
bürger:innen das Projekt."

"Ebenfalls eine große Mehrheit drängt auf die Zeit und wünscht sich eine schnelle Umsetzung,..."

Auch im Dialogprozess der GeoHardt befürworten die Zufallsbürgerinnen und -bürger die hydrothermale Geothermie.
https://www.schwetzingen.de/...1_2539761_2549439_2737363_2737336.html

Abschlussbericht des Dialogforums online
https://www.schwetzingen.de/site/...%2520Dialogforum%2520GeoHardt.pdf
Zitate: "Die Zufallsbürgerinnen und Zufallsbürger äußerten sich mit großer Mehrheit deutlich positiv zum Einsatz der Geothermie."

"Sie bezeichneten das hydrothermale Verfahren als „zukunftsweisende Technologie“, die „in der Region zwingend, als Teil der Wärmegewinnung“ benötigt wird, um den Umbau zu CO2-freier Wärme zu schaffen."

"Wurden in der Auftaktveranstaltung noch sehr viel Unsicherheiten und Ängste geäußert, stellte ein Bürger fest:

„Ich habe das Gefühl, die Expertinnen und Experten wissen, was sie tun“ – und erntete hierfür viel Zustimmung."

 

4524 Postings, 1464 Tage ShareStockBeteiligungsworkshops zu geplanter 3D-Seismik

 
  
    #204
23.03.23 14:36
Zitate: "Die Vulcan Energie Ressourcen GmbH hat am vergangenen Mittwoch und Donnerstag in zwei Beteiligungsworkshops in Maikammer und Ludwigshafen über eine geplante 3D–Seismik in der Vorderpfalz informiert."

"Ziel des Workshops war es, Vertreterinnen und Vertreter der betroffenen Kommunen, Verbände, Behörden und Unternehmen über die 3D–Seismik zu informieren und die weiteren Projektschritte zu erläutern."

"Über 80 Personen aus dem genannten Kreis nahmen das Angebot an."

"Das Unternehmen plant derzeit mehrere Geothermieprojekte in der Region des Oberrheingrabens."

 

1278 Postings, 1021 Tage daytrader17@ShareStock Post 202

 
  
    #205
23.03.23 15:03
Geringer Widerstand in der Bevölkerung?

Warum ist Vulcan dann in der Ortenau "abgeblitzt"? Oder in Steinweiler? Oder die Deutsche Erdwärme in Bellheim?

Nachdem in der Ortenau mehrere Gemeinden die 3D-Messungen von Vulcan abgelehnt hatten, hatte Vulcan dort seine Aktivitäten eingestellt:

"Geologische Untersuchungen in der Ortenau habe Vulcan Energy vorerst ausgesetzt, wegen fehlenden Kooperationswillens der Kommunen, sagt Unternehmer Kreuter."

https://www.forbes.at/artikel/die-jagd-nach-weissem-gold.html

Es gab auch Probleme bei der 3D-Messung in der Pfalz:

"Ursprünglich sollte auch in Steinweiler getestet werden - doch die Gemeinde hat der Firma nicht erlaubt, ihre Wege zu befahren."

https://www.swr.de/swraktuell/rheinland-pfalz/...iefenwasser-100.html

Werden sich noch weitere Gemeinden gegen die Lithiumsuche entscheiden? Im Mai hatte es ein Nein gegen die Lithiumpläne der Deutschen Erdwärme aus der Verbandsgemeinde Bellheim gegeben:

"Ein weiteres Nein aus der Verbandsgemeinde Bellheim: Auch der Ortsgemeinderat Zeiskam will nicht, dass die Deutsche Erdwärme GmbH, ein Projektentwickler für geothermische Projekte, auf örtlicher Gemarkung nach Lithium sucht."

"Das Gremium schließt sich damit ebenfalls den Bedenken der Bürgerinitiative gegen Tiefengeothermie an, die vor dieser Art der Energiegewinnung und der Errichtung von Lithiumsole-Bergwerken wegen möglicher induzierter Erdbeben und einer Gefährdung des Grundwasserreservoirs warnt. "

https://www.rheinpfalz.de/lokal/...he-nach-lithium-_arid,5352485.html

Und es sei auch auf die Aktivität der BI Brühl hingewiesen:

https://sites.google.com/a/geothermie-bruehl.info/aktuelles  

15 Postings, 486 Tage LinaFredrikssonVulcan Energy Resources als hidden gem

 
  
    #206
1
23.03.23 15:18
Ich stimme mit Ihrer Einschätzung von Vulcan überein. Es ist eine unterbewertete Aktie, die viel Potenzial bietet. Es handelt sich um eine einzigartige Kombination aus einem Rohstoffwert, einem Technologieunternehmen und einem Produzenten erneuerbarer Energien, was sie aufgrund ihres starken CAD-Werts zu einer hervorragenden Absicherung gegen die Euro-Inflation macht. Meiner Meinung nach ist dies eine großartige langfristige Anlagemöglichkeit.  

4524 Postings, 1464 Tage ShareStockvon den Änderungen der EU profitieren

 
  
    #207
24.03.23 09:33
Zitate übersetzt mit deepl.com: "Die Europäische Union (EU) hat letzte Woche den Critical Raw Materials Act (Gesetz über kritische Rohstoffe) und den ergänzenden Net-Zero Industry Act (Gesetz über die Netto-Null-Industrie) als Teil ihres umfassenderen "Green Deal Industrial Plan" verabschiedet, ein Schritt, der als Spielveränderung für die umweltfreundliche Entwicklung gefeiert wird und als direkte Antwort auf den Inflation Reduction Act (Gesetz zur Verringerung der Inflation) angesehen wird, der Ende letzten Jahres von den Vereinigten Staaten verabschiedet wurde."

"Der Zeitpunkt für Vulcan ist günstig, denn das fünf Jahre alte Unternehmen hat nun Zugang zu einem beschleunigten Genehmigungsverfahren und möglicherweise sogar zu Geldern der Regierung, die "grüne" Industrieprojekte unterstützen möchte."

"Die Finanzanalyse des Unternehmens schätzt einen prall gefüllten Umsatz von 700 Millionen Euro (1,1 Milliarden AU$) pro Jahr mit einer EBITDA-Marge von - warten Sie mal - 84 Prozent!"

"Mit dem größten Lithiumvorkommen in Europa, einer neuen, effizienteren Lithiumextraktionstechnologie und einem Freifahrtschein für die Kosten der Energieerzeugung steht Vulcan an der Spitze der Unternehmen, die mit der Verabschiedung des EU-Gesetzes über kritische Rohstoffe und des Net-Zero-Industry-Gesetzes in die Stratosphäre aufsteigen könnten."

2) Rede von Präsidentin von der Leyen auf der Plenartagung des Europäischen Parlaments zur Vorbereitung der Tagung des Europäischen Rates am 23./24. März 2023
https://ec.europa.eu/commission/presscorner/detail/de/speech_23_1672
Zitate: "Am Freitag haben Präsident Biden und ich die Vereinbarung über Elektrofahrzeuge bekräftigt, die europäischen Automobilherstellern Zugang zum US-Markt verschafft und es ihnen somit ermöglicht, in den Genuss US-amerikanischer Steuervorteile zu kommen."

"Zweitens haben wir erste Gespräche zu einem Abkommen über kritische Rohstoffe geführt."

"Im Zentrum des grünen Industrieplans stehen zwei Rechtsakte: erstens das Netto-Null-Industrie-Gesetz und zweitens das Gesetz über kritische Rohstoffe."

3) digitale Zukunft der EU gewährleisten
https://ec.europa.eu/commission/presscorner/detail/de/ip_23_1661
Zitate: "Die Kommission schlägt heute ein umfassendes Maßnahmenpaket vor, mit dem eine sichere, diversifizierte, bezahlbare und nachhaltige Versorgung mit kritischen Rohstoffen für die EU gewährleistet werden soll."

"Damit werden Veredelung, Verarbeitung und Recycling von kritischen Rohstoffen in Europa erheblich verbessert."

"Darüber hinaus wird bei ausgewählten strategischen Projekten sichergestellt, dass der Zugang zu Finanzmitteln erleichtert wird und die Genehmigungsfristen (auf 24 Monate für Abbaugenehmigungen bzw. je 12 Monate für Verarbeitungs- und Recyclinggenehmigungen) verkürzt werden."

"Die Mitgliedstaaten müssen auch nationale Programme zur Exploration geologischer Ressourcen entwickeln."
 

1278 Postings, 1021 Tage daytrader17@ShareStock Post 207

 
  
    #208
24.03.23 10:05
Der Critical Raw Materials Act wurde am 16. März veröffentlicht.

Der Kurs der Vulcan Aktie lag am 16.03. bei 3,77, zur Zeit liegt er bei 3,419.

Der Kurs scheint bisher von den Änderungen nicht zu profitieren ... oder befürchten die Anleger etwa negative Überraschungen von den Zahlen, die Vulcan nächste Woche veröffentlicht?

https://ec.europa.eu/commission/presscorner/detail/en/ip_23_1661  

4524 Postings, 1464 Tage ShareStockEuropa im Wettlauf um die Sicherung von Rohstoffen

 
  
    #209
24.03.23 10:23
https://www.euronews.com/next/2023/03/07/...cal-for-energy-transition
Zitate übersetzt mit deepl.com: "Kritische Rohstoffe wie Lithium und Seltene Erden werden wahrscheinlich bald wichtiger sein als Öl und Gas, denn Europa strebt eine kohlenstofffreie Zukunft an."

"Wenn eine Lieferkette nur von einem Land, in diesem Fall China, abhängig ist, dann ist die Lieferkette aufgrund mangelnder Diversifizierung gefährdet, und wenn die Lieferkette gefährdet ist, dann sind auch die Arbeitsplätze in der EU gefährdet."

"Da sich der Lithiumbedarf in Europa bis 2030 verzehnfachen wird, müssen mehr und mehr Projekte vor Ort entwickelt werden, um diese Abhängigkeit zu verringern."

"Es ist daher von entscheidender Bedeutung, Projekte zur Lithiumgewinnung in Frankreich und in Europa zu finden und zu entwickeln."

Twitter Ursula von der Leyen
https://twitter.com/vonderleyen/status/1636346302215737344
Zitate übersetzt mit deepl.com: "Ohne kritische Rohstoffe gibt es keine grüne Transformation und keine digitale Transformation."

"Das Gesetz über kritische Rohstoffe wird die Raffination, Verarbeitung und das Recycling von Rohstoffen in Europa verbessern."

"Und einen Club für kritische Rohstoffe mit zuverlässigen Partnern schaffen, um die Versorgung zu diversifizieren."

 

199 Postings, 1023 Tage silent dealerVulcan bereinigt sich?

 
  
    #210
26.03.23 00:29
oder gelten Vulcan-Aktien immer noch als Geheimtipp, während der Kurs zwischenzeitlich auf sage und schreibe 3,42 € abgestürzt ist?

Als Anleger braucht man da nur gelangweilt zuschauen, wie das gute Kapital langsam und sicher dahinschwindet.

Top Deal!


 

4524 Postings, 1464 Tage ShareStockGeothermie-Projekt beginnt

 
  
    #211
26.03.23 07:28
Am GEO-Zentrum an der Kontinentalem Tiefbohrung (KTB) in Windischeschenbach startet ein Projekt zur Geothermie. Die Forscher wollen herausfinden, wie man Geothermie-Felder besser erschließen kann. Dann könnte man Projekte für Kleinstädte entwickeln.
Zitate: "Die Forscher wollen die Durchlässigkeit in kristallinem Gestein untersuchen und herausfinden, wie man Geothermie-Felder besser erschließen und betreiben kann."

"Aus den Erkenntnissen könnte man dann zum Beispiel Geothermie-Projekte für Kleinstädte entwickeln."

"Rund ein Drittel der Fläche in Deutschland hat nach Angaben der Projektleiterin kristallines Gestein im Untergrund mit Energiepotenzial für solche Projekte."


 

1278 Postings, 1021 Tage daytrader17Natrium in Konkurrenz zu Lithium

 
  
    #212
26.03.23 09:22
"Wie CNEV-Post berichtet, hat ein chinesischer Hersteller hat begonnen, Natrium-Ionen-Batterien in Personenkraftwagen einzubauen, was möglicherweise eine große Veränderung für die Batterieindustrie und den Markt für erschwingliche E-Autos bedeuten könnte."

"Das Testfahrzeug hat ein Batteriepaket mit einer Kapazität von 25 kWh und einer Energiedichte von 120 Wh/kg, eine Reichweite von 252 km und unterstützt Schnellladen."

"Auch weitere chinesische Hersteller sollen bereits Versuche mit Natrium-Ionen Batterien machen."

"Laut Hina Battery sind die Natrium-Ionen-Batterien des Unternehmens auf größere Marktnachfrage ausgerichtet und haben die Vorteile einer langen Lebensdauer, eines großen Temperaturbereichs und einer hohen Leistung und sind bereit für die Massenproduktion."  

4524 Postings, 1464 Tage ShareStockTop Aussichten für Vulcan Energy

 
  
    #213
26.03.23 17:51
Da jetzt auch Natrium für Batterien in China erprobt wird...
kann Vulcan Energy neben Wärme, Strom und Lithium aus dem Thermalwasser auch zukünftig noch Natrium extrahieren.

Die Bürger und die Investoren wissen, dass Natrium ein Hauptbestandteile im Thermalwasser von Bruchsal ist.
https://www.geothermie-hardt.de/media/...earing2_geohardt.pdf#page=38

Der Reinheitsgrad von Lithium aus Thermalwasser macht bekanntlich den Unterschied.
https://www.pv-magazine.de/2022/10/26/...ietaugliches-produkt-hervor/
"Vulcan Energy hat nach eigenen Angaben mit seinem neuen Konzept Lithiumhydroxid mit einem Gehalt von 57,1 Prozent produziert. Es übertreffe damit die von den Abnehmern geforderte Spezifikation von 56,5 Prozent für Batteriequalität, teilte das australische Start-up mit."

"Im Bestreben, die Versorgung für den Übergang von Benzin- zu Elektrofahrzeugen zu sichern, kündigte Stellantis, zu dem Marken wie Peugeot, Citroen, Fiat, Chrysler und Opel gehören, im Juni eine Kapitalinvestition in Höhe von 76 Millionen US-Dollar in Vulcan an."

Ob man aus salzhaltigem und mit Mikroplastik verunreinigten Meerwasser das Natrium mit dem notwendigen Reinheitsgrad für die Batteriequalität gewinnen kann ist wohl sehr fragwürdig?

"Nur durch Zufall entdecken Wissenschaftler an Bord des Expeditionsschiffs Polarstern riesige Mengen mikroskopischer Kunststoffpartikel."

"Die Zahl der Teilchen waren so groß, dass die Forscher zunächst an einen Messfehler glaubten."
https://www.sueddeutsche.de/wissen/...-mengen-in-der-arktis-1.3956498

Da dürfte das Abfallprodukt Natrium aus dem Thermalwasser eines Geothermiekraftwerkes nicht nur ohne Mikroplastikverschmutzung sein, sondern eine zusätzliche Einnahmequelle ergeben.

 

4524 Postings, 1464 Tage ShareStockLithium-Batteriespeicher deutlich im Vorteil

 
  
    #214
26.03.23 18:05
Zum sechsten Mal bewertete ein Forscherteam der HTW Berlin die Effizienz von Stromspeichern. Neben der bereits bekannten Systematik für Lithium-Ionen-Batterien wurden erstmals auch alternative Batterietechnologien analysiert.
Zitate: "Wie effizient die Alternativen sind, untersuchten Forschende der HTW Berlin und des KIT in der Studie Stromspeicher-Inspektion 2023."

"Das Ergebnis: In Natrium-Ionen- und Natrium-Nickelchlorid-Batterien (Salzwasserbatterien) treten im Vergleich zu Lithium-Ionen-Batterien noch deutlich höhere Verluste auf."

"Die Labortests belegen, dass die Speicherverluste der Natrium-Nickelchlorid-Batterien um das Siebenfache höher sind als die der Lithium-Ionen-Batterien."

"Ebenfalls verbesserungswürdig ist die geringe Leistungsfähigkeit der Natrium-Ionen-Batterien, die zudem mit sinkendem Ladezustand linear abnimmt."

2) Studie Stromspeicher Inspektion HTW Berlin
https://www.windindustrie-in-deutschland.de/...-inspektion-htw-berlin
Zitate: "In der neuesten Ausgabe ihres Stromspeichertests nahm die Hochschule für Technik und Wirtschaft HTW Berlin nicht nur Lithium-Ionen-Batteriesysteme unter die Lupe."

"Das Fazit: In puncto Energieeffizienz sind Lithium-Ionen-Batterien den alternativen Batterietechnologien derzeit deutlich überlegen."

3) Feststoffbatterie: Neue Materialklasse
Zitate: "Einem Forschungsteam der Technischen Universität München (TUM) ist mit der Entdeckung einer überdurchschnittlich leitfähigen Materialklasse ein entscheidender Schritt bei der Entwicklung von leistungsfähigen Feststoff-Batterien gelungen."

"Das Ergebnis ist ein kristallines Pulver, das Lithium-Ionen überdurchschnittlich gut leitet."
 

4524 Postings, 1464 Tage ShareStockBatteriepass in der EU

 
  
    #215
26.03.23 18:05
Zitate: "Der Batteriepass soll dazu beitragen, die Umweltbelastungen zu reduzieren."

"Dafür werden Hersteller verpflichtet, sämtliche Emissionen zu dokumentieren, die bei der Herstellung, Nutzung sowie der Entsorgung ihrer Produkte entstehen."

"Die EU möchte so den CO2-Fußabdruck von Batterien senken und ihren Wertstoffkreislauf (Zirkularität) in der EU unterstützen."

"Die Hersteller sind dann zu Angaben über den CO2-Fußabdruck ihrer Produkte verpflichtet."

Der Batteriepass macht das aus Thermalwasser gewonnene Lithium noch attraktiver für die Industrie.
https://v-er.eu/de/zero-carbon-lithium-de/
Zitate: "Unsere Mission ist es, den derzeit hohen CO2-Fußabdruck der Produktion von Lithium-Ionen-Akkus für Elektrofahrzeuge drastisch zu verringern."

"Unser innovatives Verfahren verursacht keine Treibhausgasemissionen und ist sowohl umwelt- als auch klimaschonend."

"Durch die Koppelung an eine Geothermie-Anlage entsteht kein unnötiger Flächenfraß, kaum Wasserverbrauch und eine komplette Unabhängigkeit von fossilen Brennstoffen."
 

1278 Postings, 1021 Tage daytrader17@ShareStock Post 203

 
  
    #216
26.03.23 22:49
Sie nennen ja wiederholt den Bürgerdialog der badenova, wo 34 Bürger über die Geothermie abgestimmt haben.

Sollen 34 abstimmende Bürger eine Legitimation sein?

Die wirkliche Bürgermeinung zur Tiefengeothermie kann man jetzt am Ergebnis des Bürgerentscheids Waghäusel erkennen:

Eindrucksvolle 72,88 % haben gegen die Tiefengeothermiepläne gestimmt.

Diese Ergebnis wird eine Signalwirkung im ganzen Oberrheingraben haben.

https://www.badenovawaermeplus.de/downloads/...e-breisgau.pdf#page=56

https://wahlergebnisse.komm.one/lb/produktion/...sentation/index.html  

4524 Postings, 1464 Tage ShareStockPost 216

 
  
    #217
27.03.23 03:49
Mit der Wahlbeteiligung von 48,31 Prozent hat die stille Mehrheit von 51,69 Prozent nicht am Bürgerentscheid der großen Kreisstadt Waghäusel abgestimmt!

Die 72,88 Prozent Nein-Stimmen (6.018) ergeben hochgerechnet auf alle wahlberechtigten Bürger  (17.039) nur 35,32 Nein-Stimmen.

Eindrucksvolle 51,69 Prozent der stillen Bürger (8.756 wahlberechtigte in Waghäusel) haben gar nicht abgestimmt!

Mit anderen Worten, die Stadt Waghäusel hat der stillen Mehrheit keine Stimme gegeben!

Dieses Ergebnis kann keine Signalwirkung haben, die Mehrheit der wahlberechtigten gar nicht abgestimmt hat!

Zukünftige Abstimmungen sollten per Subtraktionsmethode durchgeführt werden.

https://wahlergebnisse.komm.one/lb/produktion/...=ebene_-6066_id_9887

2) Das zeigt einmal mehr wie wichtig es ist, der stillen Mehrheit eine Stimme zu geben.
https://bnn.de/nachrichten/baden-wuerttemberg/...rn-eine-stimme-geben
Zitate: "Die Menschen sollen mithilfe von Bürgerforen per Losverfahren ausgesucht werden, um dann ihre Meinung zu äußern."

"Die grün-schwarze Landesregierung will die Bürgerbeteiligung stärken und dabei auch zurückhaltenden Menschen eine Stimme geben."

"Durch die Auswahl von Zufallsbürgern, die aus allen Teilen der Gesellschaft kommen sollen, könne es bei markanten Gesetzesvorhaben gelingen, neue Argumente zu diskutieren."

3) Bürgerdialog der Badenova
https://www.badenovawaermeplus.de/downloads/...e-breisgau.pdf#page=10
Zitate: "Die zufällige Auswahl der Teilnehmenden für den Bürgerschaftsrat erfolgt so, dass die Bürger:innen in Alter, Geschlecht und Bildungsstand in etwa ein gutes Abbild der Bevölkerung vor Ort darstellen."

"Zufallsbürgerverfahren haben den großen Vorteil gegenüber öffentlichen Informations- oder Dialogveranstaltungen, dass der Geschlechteranteil deutlich ausgewogener ist, dass auch Berufstätige oder Menschen, die sich um Familien kümmern, verstärkt teilnehmen und das Meinungsspektrum deutlich breiter und ausgewogener ist."

"Es sind aber gerade diese, noch nicht pro oder contra engagierten Bürger:innen, die der häufig „schweigenden Mehrheit“ eine Stimme geben können und andere Informationsbedürfnisse haben, als bereits stark engagierte Menschen."

4) Abschlussbericht vom Dialogprozess der GeoHardt mit zufällig ausgewählten Bürgerinnen und Bürgern wurde bekanntgegeben.
https://www.schwetzingen.de/site/...%2520Dialogforum%2520GeoHardt.pdf

 

1278 Postings, 1021 Tage daytrader17@ShareStock Post 217

 
  
    #218
27.03.23 07:27
Es ist schon interessant, wie Sie hier ein eindeutiges Wahlergebnis gegen die Geothermie kleinreden wollen. Investoren sollten hier aufpassen.

Das Votum der Waghäuseler gegen Tiefengeothermie ist eindeutig. Auch der Landkreis Karlsruhe und die Landesregierung in Stuttgart werden dieses Signal erkennen.

Nach Ihrer Rechnung dürfte Waghäusel dann keinen Oberbürgermeister haben? Dieser wurde mit nur knapp 60 Prozent bei nur 47,3 Prozent Wahlbeteiligung gewählt.

Das Votum der Bürger gegen die Geothermie ist stärker.

https://bnn.de/kraichgau/bruchsal/waghaeusel/...hl-in-waghaeusel-klar  

469 Postings, 3235 Tage deutlichWaghäusel:

 
  
    #219
27.03.23 08:20
Ein Super Ergebnis. Wird VULCAN in Geinsheim, Landau, Speyer usw. auch auf die Füße fallen  

469 Postings, 3235 Tage deutlichLöschung

 
  
    #220
27.03.23 08:23

Moderation
Zeitpunkt: 28.03.23 11:13
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Fehlender Bezug zum Threadthema

 

 

4524 Postings, 1464 Tage ShareStockPost 217

 
  
    #221
27.03.23 08:45
Es ist schon interessant, wie hier im Forum ein Bürgerentscheid in Waghäusel für die Überlassung eines städtischen Grundstückes und die Wahlbeteiligung von gerade mal 48,61 Prozent (die stille Mehrheit von 51,39 Prozent hat nicht gewählt) als eindeutiges Wahlergebnis gegen Geothermie gewertet wird.

https://wahlergebnisse.komm.one/lb/produktion/...=ebene_-6066_id_9887
Zitat: "Sind Sie dafür, dass stadteigene Grundstücke zur Errichtung eines Tiefengeothermiekraftwerks oder für andere Unternehmungen mittels Tiefbohrungen überlassen werden?"

Die wichtigsten Antworten zum Bürgerentscheid über Geothermie-Grundstücke in Waghäusel
https://bnn.de/kraichgau/bruchsal/waghaeusel/...stuecke-in-waghaeusel
Zitate: "Bedeutet ein erfolgreiches Nein, dass es sicher kein Kraftwerk in Waghäusel geben wird?"
"Nein. Die Deutsche Erdwärme könnte in Waghäusel Grundstücke erwerben, die in Privatbesitz sind oder dem Land Baden-Württemberg gehören."

Damit haben die 35,32 Prozent der Nein-Stimmen in Waghäusel der Stadt die Möglichkeit zum Einfluss auf das Handeln der deutschen Erdwärme genommen.

Zitate: "Eine oft gehörte Frage wurde von Dr.Herbert Pohl, Gründer und Geschäftsführer der Deutsche Erdwärme (DEW), gleich zu Beginn beantwortet. Er bestätigte, dass sich seine Firma bei einer Ablehnung des Grundstückverkaufs nach Alternativen umschauen und auch private oder landeseigene Flächen kaufen würde."
https://www.waghaeusel.de/rathaus-service/...f8bddf3ee174765a9eac0869

Die Stadt Waghäusel hätte besser auf den Ministerpräsidenten von Banden-Württemberg hören sollen.
https://bnn.de/nachrichten/baden-wuerttemberg/...rn-eine-stimme-geben
Zitate: "Zurückhaltende Bürger sollen künftig in der baden-württembergischen Politik eine Stimme bekommen."

"Die Menschen sollen mithilfe von Bürgerforen per Losverfahren ausgesucht werden, um dann ihre Meinung zu äußern."

"Man dürfe aber nicht nur „den Lauten“ zuhören."  

1278 Postings, 1021 Tage daytrader17@ShareStock Post 221

 
  
    #222
27.03.23 10:24
Die Frage des Bürgerentscheides war „Sind Sie dafür, dass stadteigene Grundstücke zur Errichtung eines Tiefengeothermiekraftwerks oder für andere Unternehmungen mittels Tiefbohrungen überlassen werden?"

Formuliert haben diese Frage Stadt und Gemeinderat, die Bürger haben sie jetzt eindeutig mit nein beantwortet, und das mit großer Mehrheit.

Glauben Sie im Ernst, man wird in Waghäusel zulassen, dass die Deutsche Erdwärme gegen den klaren Willen der Bürger auf einem privaten Grundstück oder einem Grundstück des Landes baut?

Und da ja hier vor allem Vulcan und Lithium Thema ist – glauben Sie wirklich, dass das Ergebnis von Waghäusel keine Auswirkung auf andere Bürgerinitiativen oder andere Gemeinden hat?

Bürgermeister und Gemeinderäte wollen ja vielleicht wiedergewählt werden, in Waghäusel stehen die nächsten Wahlen im Frühjahr 2024 an:

https://www.waghaeusel.de/rathaus-service/ortsrecht-wahlen/wahlen

Wie stark die Auswirkungen des Bürgerentscheides ausfallen werden ist vermutlich erst in einigen Wochen zu spüren.  

4524 Postings, 1464 Tage ShareStockPost 222

 
  
    #223
27.03.23 12:14
Bergrechtliches Genehmigungsverfahren
https://www.geothermie.de/bibliothek/...erfahren-bergrechtliches.html
Zitate: "Das Bundesberggesetz regelt die Zuständigkeit der Bergbehörden bei Fragen, die den Bergbau betreffen."
"Es räumt der Sicherstellung der Versorgung mit Rohstoffen einen Vorrang gegenüber anderen übergeordneten Interessen des Gemeinwohls ein."

2) Regierungspräsidium Freiburg FAQ-Geothermie
https://rp.baden-wuerttemberg.de/rpf/faq-tiefe-geothermie/
Welche Rolle hat das Regierungspräsidium Freiburg bei Projekten der Tiefen Geothermie in Baden-Württemberg?
Zitat: "Das Landesamt für Geologie, Rohstoffe und Bergbau (LGRB) im Regierungspräsidium Freiburg ist als Bergbehörde zuständig für die Genehmigung und Überwachung von Vorhaben zur Gewinnung von Tiefer Geothermie (Erdwärme) in ganz Baden-Württemberg."

Wie läuft die Genehmigung eines Geothermie-Vorhabens ab?
Zitate: "Vor der Zulassung bis hin zur Aufsuchungserlaubnis werden die Fachbehörden und die Gemeinden beteiligt."
"Vor den Aufsuchungsbohrungen werden die Fachbehörden, betroffene Kommunen, die Umweltverbände und je nach Verfahren auch die Öffentlichkeit beteiligt."

3) Bergbauberechtigungen und erforderliche Genehmigungen (Seite 39)
https://www.geothermie-hardt.de/media/...cht-dialogforum-geohardt.pdf
Zitate: "Die Bohrung oder den Bau einer Geothermieanlage kann eine Gemeinde gesetzlich nicht verhindern, wenn diese genehmigt ist. Es werden jedoch bei der Genehmigung die Belange der Gemeinden angehört und geprüft."

Bundesberggesetz
https://www.gesetze-im-internet.de/bbergg/

Die politischen Unterstützung der Geothermie sollte man im Blick halten.

4) Geothermie für die Wärmewende
https://www.bmwk.de/Redaktion/DE/...thermie-fuer-die-waermewende.html
Zitate: "Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz Robert Habeck: „Die Erdwärme steht uns ganzjährig und verlässlich zur Verfügung, sie ist wetterunabhängig, krisensicher und nahezu unerschöpflich."
"Darum ist es richtig, die Nutzung der Erdwärme in Deutschland weiter voranzubringen."
"Die Nutzung der Erdwärme muss nach unserer Einschätzung konsequent zusammen gedacht werden mit dem Ausbau und der Dekarbonisierung der Wärmenetze."

5) Booster für grüne Fernwärme:
https://www.bmwk.de/Redaktion/DE/...iente-warmenetze-bew-startet.html
Zitate: "Bis 2026 stehen rund 3 Milliarden Euro für die erneuerbare Wärmeerzeugung etwa aus Geothermie, Solarthermie und dem Einsatz von Großwärmepumpen sowie weitere Wärmenetzinfrastruktur zur Verfügung."
"Geothermie gehört zu den Wärmequellen, die wir massiv stärken müssen, um fossile Brennstoffe zu ersetzen."

6) Rahmensetzung für die Entwicklung der Geothermie am Oberrhein
https://www.oberrheinrat.org/de/beschluesse/...rmie-am-oberrhein.html
Zitate: "Die Geothermie stellt vor dem Hintergrund des Klimawandels eine erneuerbare Form der Wärme- und Energieerzeugung am Oberrhein dar, die zudem grundlastfähig ist."
"Der Oberrheinrat spricht sich dafür aus, neben der Geothermie in mittleren Tiefen auch die Tiefengeothermie unter Berücksichtigung der Risiken sowie der Begleitung durch Expertinnen und Experten auf Basis der Erkenntnisse bei bisherigen Projekten weiterzuentwickeln."

https://www.oberrheinrat.org/de/der-oberrheinrat.html
Zitate: "Der deutsch-französisch-schweizerische Oberrheinrat ist die Versammlung der politisch Gewählten der Oberrheinregion."
"Im Oberrheinrat vertreten 71 deutsche, französische und schweizerische Gewählte die Interessen der Bevölkerung. Vertreten sind Mitglieder von Landes- und Kantonsparlamenten, dem Regionalrat, dem Departementalrat, von Stadt- und Landkreisen sowie Bürgermeisterinnen und Bürgermeister."  

469 Postings, 3235 Tage deutlichLöschung

 
  
    #224
27.03.23 12:21

Moderation
Zeitpunkt: 28.03.23 11:13
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Fehlender Mehrwert für andere Forenteilnehmer

 

 

4524 Postings, 1464 Tage ShareStockTwitter Vulcan Energy DE

 
  
    #225
27.03.23 12:33
Zitate übersetzt mit deepl.com: "Vulcan hat heute seinen Jahresbericht für den Zeitraum vom 1. Juli bis 31. Dezember 2022 veröffentlicht."

"Das Jahr 2023 wird für uns ein Jahr des Wandels sein."

"Wir werden bei der Durchführung von Phase Eins diszipliniert vorgehen und gleichzeitig sicherstellen, dass wir in die nächste Entwicklungsphase eintreten, damit unsere Projektpipeline weiter wächst."

https://t.co/AQ7uO5yYqC

https://t.co/kYOR66vGp3
 

Seite: < 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... 50  >  
   Antwort einfügen - nach oben