Vulcan Energy Resources als hidden gem


Seite 4 von 49
Neuester Beitrag: 12.06.24 12:54
Eröffnet am:06.04.22 16:01von: Brokerman1Anzahl Beiträge:2.21
Neuester Beitrag:12.06.24 12:54von: ShareStockLeser gesamt:261.164
Forum:Börse Leser heute:98
Bewertet mit:
1


 
Seite: < 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 49  >  

4495 Postings, 1429 Tage ShareStockKonzentration kritischer Mineralien

 
  
    #76
02.03.23 17:45
Lithium und Seltene Erden sind Öl und Gas der Zukunft. Die Schweiz ist gut beraten, weiterhin auf Offenheit zu setzen.
Zitate: "Beim Lithium, wo die IEA in den nächsten Jahren die grösste Knappheit voraussagt, entfallen bei der Förderung 55% auf Australien und 25% auf Chile."

"Für 90% der Raffination der Seltenen Erden ist China verantwortlich, bei Lithium und Kobalt sind es 60–70%."

"So wird die EU voraussichtlich im März den Critical Raw Materials Act präsentieren."

"Die Stossrichtung: Nebst dem Ausbau der heimischen Produktion (20–30%) möchte Brüssel ein Netzwerk verlässlicher Lieferanten aufbauen."

EU Critical Raw Materials Act
https://ec.europa.eu/commission/presscorner/...l/en/STATEMENT_22_5523


 

4495 Postings, 1429 Tage ShareStockTwitter Vulcan Energy

 
  
    #77
02.03.23 17:46
Zitate übersetzt mit deepl.com: "Die letzte unserer Ausrüstungen wird gerade nach Deutschland für unsere Lithiumextraktions-Demonstrationsanlage in Landau verschifft."
"Unsere Demo-Anlage wird unsere Trainingseinrichtung für die kommerzielle Produktion sein, die für Ende 2025 geplant ist."

2) Projektupdate mit Fotos der im Aufbau befindlichen Lithium-Extraktionsanlage in Landau.
https://www.investi.com.au/api/announcements/vul/...5e-e9d.pdf#page=2

 

4495 Postings, 1429 Tage ShareStockTwitter Vulcan Energy DE

 
  
    #78
02.03.23 17:47
Zitate: "Wissenschaft meets Industrie. Vielen Dank Prof. Dr. Volker Presser, Leiter Energie und Materialien am Leibniz-Institut für Neue Materialien gGmbH, für das große Interesse an unserem Projekt und Ihrem Besuch in Insheim."

"Wir freuen uns auf die zukünftige Zusammenarbeit!"

https://www.leibniz-inm.de/mitarbeiter/prof-dr-presser-volker/
 

4495 Postings, 1429 Tage ShareStockErmittlungen könnten Lithium verknappen

 
  
    #79
02.03.23 17:48
Zitate: "Mehrere Behörden ermitteln in Yichun wegen des illegalen Abbaus des Alkalimetalls."

"An den Ermittlungen sind laut der britischen Nachrichtenagentur Reuters und dem chinesischen Online-Wirtschaftsnachrichtenangebot Yicai Global städtische Behörden, das Ministerium für Industrie und Informationstechnik sowie das Innenministerium in Peking beteiligt."

"Die Ermittler prüfen demnach, ob Unternehmen ohne Genehmigung oder mit abgelaufenen Lizenzen Lithium abbauen, sowie die Auswirkungen des Abbaus auf die Umwelt."

"Die Ermittlungen richten sich aber nicht nur gegen Unternehmen: In der Region bauen auch Dorfbewohner auf eigene Faust lithiumhaltiges Lepidolitherz ab, um ihr Einkommen aufzubessern."

2) London metal Exchange Preis von Lithiumhydroxid
https://www.lme.com/Metals/EV/...F-Fastmarkets-MB#Trading+day+summary

3) Wo der Treibstoff der Elektroautos schlummert
https://www.bvse.de/...er-treibstoff-der-elektroautos-schlummert.html
Zitate: "Schon jetzt wird die globale Nachfrage nach Lithium-Ionen-Batterien auf eine Gesamtleistung von 718 Gigawattstunden geschätzt - mehr als die Hälfte davon entfällt auf Elektrofahrzeuge."

"Bis zum Jahr 2030 soll sich die Nachfrage dem Beratungsunternehmen Roland Berger zufolge etwa vervierfachen."

"Auch Deutschland besitzt beträchtliche Lithium-Reserven..."

 

1261 Postings, 986 Tage daytrader17Geothermiekritik

 
  
    #80
03.03.23 08:09
Zum Thema Geothermie in der Region rund um Schwetzingen und Brühl hat die Bürgerinitiative Geothermie Brühl Ketsch e.V. ihre Argumente gegen die Messungen und Bohrungen auf einen Blick zusammengefasst.
Nicht alle stehen den Geothermieplänen im Oberrheingraben positiv gegenüber. Die BI Brühl listet in einer Anzeige viele kritische Punkte auf. Im benachbarten Gebiet plant Vulcan zusammen mit der MVV, das wird im Artikel auch erwähnt:

"Die Bürgerinitiative Geothermie Brühl Ketsch e.V. kämpft gegen die 3D-seismischen Messungen und will den Bau von Geothermie-Anlagen im Oberrheingraben verhindern."

"Das Bayerische Landesamt für Umwelt, das Bundesamt für Strahlenschutz sowie das Bundesamt für Umwelt stellen aber in verschiedenen Expertisen fest, dass Radon (ein radioaktives Element und ein Zerfallprodukt des Radium) bei der Förderung von Tiefenwasser neben anderen giftigen, korrosiven und übelriechenden Stoffen (s. oben) in Tonnen von Schlämmen und Ablagerungen freigesetzt wird."

"Auch ein Gutachten weist klar auf die Auskühlung des geothermischen Reservoirs hin."

"Getriggerte Beben (natürlich vorgespannte tektonische Platten) werden durch Menschen entspannt/ausgelöst und lassen sich nicht aufhalten."  

4495 Postings, 1429 Tage ShareStockbreite politische Unterstützung für Geothermie

 
  
    #81
03.03.23 10:15
Die politischer Unterstützung für Geothermie ist breit aufgestellt...
und wird von Geothermie-Unternehmen, wie z.B. badenova, Deutsche Erdwärme oder Vulcan Energy aufgegriffen.

Geothermie für die Wärmewende
https://www.bmwk.de/Redaktion/DE/...thermie-fuer-die-waermewende.html
Zitate: "Das Bundeswirtschaftsministerium startet einen Konsultationsprozess zur besseren Nutzung von Erdwärme."

"Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz Robert Habeck: „Die Erdwärme steht uns ganzjährig und verlässlich zur Verfügung, sie ist wetterunabhängig, krisensicher und nahezu unerschöpflich."

"Darum ist es richtig, die Nutzung der Erdwärme in Deutschland weiter voranzubringen."

"Die Nutzung der Erdwärme muss nach unserer Einschätzung konsequent zusammen gedacht werden mit dem Ausbau und der Dekarbonisierung der Wärmenetze."

2) Booster für grüne Fernwärme:
https://www.bmwk.de/Redaktion/DE/...iente-warmenetze-bew-startet.html
Zitate: "Bis 2026 stehen rund 3 Milliarden Euro für die erneuerbare Wärmeerzeugung etwa aus Geothermie, Solarthermie und dem Einsatz von Großwärmepumpen sowie weitere Wärmenetzinfrastruktur zur Verfügung."

"Geothermie gehört zu den Wärmequellen, die wir massiv stärken müssen, um fossile Brennstoffe zu ersetzen."

3) Rahmensetzung für die Entwicklung der Geothermie am Oberrhein
https://www.oberrheinrat.org/de/beschluesse/...rmie-am-oberrhein.html
Zitate: "Die Geothermie stellt vor dem Hintergrund des Klimawandels eine erneuerbare Form der Wärme- und Energieerzeugung am Oberrhein dar, die zudem grundlastfähig ist."

"Der Oberrheinrat spricht sich dafür aus, neben der Geothermie in mittleren Tiefen auch die Tiefengeothermie unter Berücksichtigung der Risiken sowie der Begleitung durch Expertinnen und Experten auf Basis der Erkenntnisse bei bisherigen Projekten weiterzuentwickeln."

https://www.oberrheinrat.org/de/der-oberrheinrat.html
Zitate: "Der deutsch-französisch-schweizerische Oberrheinrat ist die Versammlung der politisch Gewählten der Oberrheinregion."

"Im Oberrheinrat vertreten 71 deutsche, französische und schweizerische Gewählte die Interessen der Bevölkerung. Vertreten sind Mitglieder von Landes- und Kantonsparlamenten, dem Regionalrat, dem Departementalrat, von Stadt- und Landkreisen sowie Bürgermeisterinnen und Bürgermeister."

4) Road Map Tiefe Geothermie
https://um.baden-wuerttemberg.de/de/energie/...-map-tiefe-geothermie/
Zitate: "Die Tiefe Geothermie kann einen wichtigen Beitrag zur Energiewende in Baden-Württemberg leisten."

"Das Kabinett hat sich daher in seiner Sitzung am 24.03.2020 für die Nutzung der Tiefen Geothermie sowie deren Ausbau zur Wärme- und Stromerzeugung ausgesprochen."  

1261 Postings, 986 Tage daytrader17Keine Geothermie in Haßloch?

 
  
    #82
03.03.23 11:20
Anscheinend wollen immer mehr Bürger in Haßloch keine Lithiumförderung! Plant Vulcan dort nicht mindestens 6 Bohrungen? Was passiert mit dem Aktienkurs, wenn diese Bohrungen abgelehnt werden oder sich nur verzögern?

"Die Haßlocher Liste (HLL) bringt einen Antrag zu einem Grundsatzbeschluss ein: Keine Lithiumgewinnung auf der Gemarkung Haßloch: „Die Gremien der Gemeinde genehmigen grundsätzlich keinen Verkauf von kommunalen Grundstücken zur Lithiumgewinnung mit Tiefenbohrungen tiefer als 500 m“."

https://www.wochenblatt-reporter.de/hassloch/...d-strom-im-gr_a448262  

4495 Postings, 1429 Tage ShareStockKeine Bedenken zur Umweltverträglichkeit

 
  
    #83
03.03.23 11:51
https://www.electrive.net/2023/02/27/...tvertraeglichkeit-in-insheim/
Zitat: "Der Lithium-Förderer Vulcan Energy Resources hat bekannt gegeben, dass die Umweltverträglichkeitsvorprüfung für die geplanten Erschließungsbohrungen im bestehenden Lizenzgebiet Insheim abgeschlossen sind – mit dem Ergebnis, dass keine Beeinträchtigung der Umwelt vorliege und somit keine umfangreiche Umweltverträglichkeitsprüfung durchgeführt werden müsse."

"Wie das Unternehmen in der Mitteilung zu der bestandenen Umweltverträglichkeitsvorprüfung angibt, wurde Christian Tragut als Vice President of Production von BASF verpflichtet."

Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG) für das Projekt „Schleidberg-Süd“
https://www.lgb-rlp.de/aktuelles/detail/news/...schleidberg-sued.html
Zitate: "Gemäß dem Prüfergebnis ist keine Umweltverträglichkeitsprüfung erforderlich."
"Somit ist im nächsten Schritt ein Verfahren zur Prüfung und Zulassung eines Hauptbetriebsplanes durchzuführen."

Eine Haßlocher Liste trifft keine Entscheidungen zur Gewinnung von Bodenschätzen.

https://www.rheinpfalz.de/lokal/...-im-gemeinderat-_arid,5407195.html
Zitate: "Staatssekretärin Petra Dick-Walther (FDP) weist in ihrer Antwort darauf hin, dass Lithium ein „bergfreier Rohstoff“ sei und damit nicht zum Grundeigentum gehöre."
"Wer einen Antrag auf Lithium-Förderung stellt und alle Voraussetzungen erfüllt, hat laut Dick-Walther einen Anspruch auf Erteilung einer bergrechtlichen Konzession."
"Das Bergrecht sehe zwar eine Beteiligung der Gemeinden vor, sie beschränke sich aber auf die Rolle als Planungsträger."

Die Grundlage zur Gewinnung von Bodenschätzen sind im Bundesberggesetz (BBergG) festgehalten.
https://www.gesetze-im-internet.de/bbergg/
 

1261 Postings, 986 Tage daytrader17@ShareStock Post 83

 
  
    #84
03.03.23 12:42
Sie sollten beim Bundesberggesetz aber auch auf § 11 Punkt 10 hinweisen:

"Die Erlaubnis ist zu versagen, wenn
10. überwiegende öffentliche Interessen die Aufsuchung im gesamten zuzuteilenden Feld ausschließen."

Dies gibt den Gemeinden die Möglichkeit, Tiefengeothermie oder Lithiumförderung auf ihrer Gemarkung abzulehnen.

https://www.gesetze-im-internet.de/bbergg/__11.html  

4495 Postings, 1429 Tage ShareStockPost 84

 
  
    #85
03.03.23 13:26
Das überwiegende öffentliche Interesse an erneuerbaren Energien, wie z.B. der Tiefengeothermie in Zeiten der Energiekrise zweifeln wohl nur Geothermiegegner an.

Lindner: Erneuerbare Energien sind „Freiheitsenergien“ – Zustimmung von Lauterbach
https://www.rnd.de/politik/...immt-zu-ZQGHVBLMTJFJHBB3F3HLNE63NA.html
Zitate: "„Erneuerbare Energien leisten nämlich nicht nur einen Beitrag zur Energiesicherheit und Versorgung“, sagte er am Sonntag bei einer Sondersitzung des Bundestags. „Erneuerbare Energien lösen uns von Abhängigkeiten. Erneuerbare Energien sind deshalb Freiheitsenergien.“"

Energiekrise
https://www.tagesschau.de/thema/energiekrise/

Geothermie für die Wärmewende
https://www.bmwk.de/Redaktion/DE/...thermie-fuer-die-waermewende.html
Zitate: "Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz Robert Habeck: „Die Erdwärme steht uns ganzjährig und verlässlich zur Verfügung, sie ist wetterunabhängig, krisensicher und nahezu unerschöpflich."

"Darum ist es richtig, die Nutzung der Erdwärme in Deutschland weiter voranzubringen."

"Die Eröffnungsbilanz Klimaschutz vom Januar 2022 enthält daher bereits das konkrete Ziel, in der Mitteltiefen und Tiefen Geothermie bis zum Jahr 2030 ein geothermisches Potenzial von 10 TWh so weit wie möglich zu erschließen und die derzeitige Einspeisung in Wärmenetze aus dieser Quelle damit zu verzehnfachen."

https://www.gesetze-im-internet.de/bbergg/__11.html  

1261 Postings, 986 Tage daytrader17@ShareStock Post 85

 
  
    #86
03.03.23 14:49
Anscheinend gibt es hier etwas Klärungsbedarf:

Das überwiegende öffentliche Interesse an Erneuerbaren Energien zweifelt wohl keiner an, wohl auch nicht die Geothermiegegner.

Allerdings ist es nicht das einzige öffentliche Interesse in Deutschland. Auch ist Tiefengeothermie nicht die einzige Erneuerbare Energie. Eine Gemeinde kann daher auch andere öffentliche Interessen haben und diese über das öffentliche Interesse z. B. an der Geothermie stellen.

In diesem Fall hat die Gemeinde, wie in Post 84 dargelegt, die Möglichkeit, das für sie weniger wichtige öffentliche Interesse, also die Geothermie, hintanzustellen und abzulehnen. Ist diese Ablehnung fachlich fundiert ausgeführt, richtet sich das Bergamt nach dem Willen der Gemeinde und untersagt die Aufsuchung von Erdwärme.  

4495 Postings, 1429 Tage ShareStock#86

 
  
    #87
03.03.23 16:04
Die Antwort ist bereits in #83 enthalten.


https://www.rheinpfalz.de/lokal/...-im-gemeinderat-_arid,5407195.html
Zitate: "Staatssekretärin Petra Dick-Walther (FDP) weist in ihrer Antwort darauf hin, dass Lithium ein „bergfreier Rohstoff“ sei und damit nicht zum Grundeigentum gehöre."

"Wer einen Antrag auf Lithium-Förderung stellt und alle Voraussetzungen erfüllt, hat laut Dick-Walther einen Anspruch auf Erteilung einer bergrechtlichen Konzession."

"Das Bergrecht sehe zwar eine Beteiligung der Gemeinden vor, sie beschränke sich aber auf die Rolle als Planungsträger."


 

4495 Postings, 1429 Tage ShareStockAutobauer richtet Rohstoffpolitik neu aus

 
  
    #88
03.03.23 16:22
Das Bundeswirtschaftsministerium (BMWK) will im Rahmen seiner Rohstoffpolitik sicherstellen, „dass die volkswirtschaftlichen und strategischen Interessen der Bundesrepublik Deutschland im Bereich der Rohstoffe mittel- und langfristig gewahrt bleiben“.
Zitate: "Zitate: "Der Ausstieg aus den fossilen Technologien und die Transformation hin zu Treibhaus-gas-neutralen Technologien führt zu einem erheblichen Mehrbedarf an entsprechenden mineralischen Rohstoffen und insbesondere an Metallen wie Lithium, Nickel, Kupfer, Magnesium, Titan, Gallium, Germanium, Seltenen Erden und Iridium."

"Die Internationale Energieagentur (IEA) schätzt beispielsweise, dass die Nachfrage nach kritischen Rohstoffen, die zur Erreichung der Ziele des Pariser Abkommens benötigt werden, zwischen dem Jahr 2020 und dem Jahr 2040 im Bereich der Seltenen Erden um das Siebenfache und für Lithium sogar um das 42-fache steigen könnte (IEA 2021).""

"Heimischer Bergbau ist dann den Rohstoffimporten vorzuziehen, wenn er zu besseren ökologischen und sozialen Standards führt und die Resilienz von Lieferketten stärkt."

"Das BMWK will deshalb für Rohstoffprojekte im In- und Ausland einen Private/Public Fonds unter Einhaltung hoher ESG-Standards initiieren."

Vulcan Energy ist bei der Einhaltung von ESG-Standards gut aufgestellt.
https://v-er.eu/un-global-compact/
Zitate übersetzt mit deepl.com: "Wir freuen uns über die Aufnahme in den Global Compact der Vereinten Nationen, ein globales Netzwerk von mehr als 15.000 Unternehmen und 4.000 nicht-gewerblichen Teilnehmern, die sich alle dem Aufbau einer nachhaltigen Zukunft verschrieben haben."

"Der Global Compact der Vereinten Nationen ist die weltweit größte Nachhaltigkeitsinitiative von Unternehmen und basiert auf zehn Prinzipien, die sich auf die vier Hauptthemen Menschenrechte, Arbeit, Umwelt und Korruptionsbekämpfung konzentrieren. Mit dem Beitritt zum UN Global Compact verpflichten wir uns, diese Werte in unserer Kultur, unseren Strategien, Richtlinien und Verfahren zu verwirklichen."

"Storm Taylor, unser ESG-Leiter, kommentierte: "Ich freue mich, dass Vulcan nun als Mitglied des UN Global Compact unter den weltweit führenden Unternehmen anerkannt ist."

"Die Daseinsberechtigung von Vulcan besteht darin, im Rahmen des Unternehmensziels, das weltweit erste Zero Carbon Lithium-Unternehmen zu werden, eine führende Rolle im Bereich ESG zu übernehmen."

2) Konzentration kritischer Mineralien
https://www.avenir-suisse.ch/...ine-energiewende-kommt-selten-allein/
Zitate: "Beim Lithium, wo die IEA in den nächsten Jahren die grösste Knappheit voraussagt, entfallen bei der Förderung 55% auf Australien und 25% auf Chile."

"Für 90% der Raffination der Seltenen Erden ist China verantwortlich, bei Lithium und Kobalt sind es 60–70%."

"So wird die EU voraussichtlich im März den Critical Raw Materials Act präsentieren."

"Die Stossrichtung: Nebst dem Ausbau der heimischen Produktion (20–30%) möchte Brüssel ein Netzwerk verlässlicher Lieferanten aufbauen."

EU Critical Raw Materials Act
https://ec.europa.eu/commission/presscorner/...l/en/STATEMENT_22_5523  

4495 Postings, 1429 Tage ShareStockzum Beitrag #80

 
  
    #89
03.03.23 20:14
Bezahlte Anzeige
https://www.schwetzinger-zeitung.de/orte/...region-_arid,2055528.html

In dem bezahlten Anzeige sind die gesammelten Argumente und Erkentnisse der Bürgerinitiative zusammengestellt und mit dem polemische Schlager garniert.
Anhand der folgenden zwei Beispielen werden die falschen Behauptungen widerlegt.

Beispiel 1, Zitate: "Alle sprechen von der hydraulischen Stimulation des Wasserreservoirs — Das Umweltbundesamt nennt bei den Standorten Landau, Insheim und Soultzsous- forêts jedoch das Wort Fracking."

Korrekturfahne: Die Bürgerinitiative wirft petrothermale (Hot-dry) und hydrothermale Geothermie in einen Topf.

1a) Unterschied hydrothermale und petrothermale Geothermie
https://www.tagblatt.ch/ostschweiz/...othermal-petrothermal-ld.787921
Zitate: "Die petrothermale Geothermie ist unabhängig von Grundwasservorkommen in der Tiefe. Sie presst Wasser von oben in das Gestein und macht es so künstlich durchlässig, bis genügend heisses Wasser vorhanden ist, um es wieder zu fördern."

"Bei der hydrothermalen Geothermie werden natürliche Wasservorkommen angezapft, die in der richtigen Tiefe liegen..."

1b) Vulcan Energy will das Lithium aus dem Thermalwasser entnehmen, dass unterirdisch vorhanden ist.

Beispiel 2, Zitat: "Das Bayerische Landesamt für Umwelt, das Bundesamt für Strahlenschutz sowie das Bundesamt für Umwelt stellen aber in verschiedenen Expertisen fest, dass Radon (ein radioaktives Element und ein Zerfallprodukt des Radium) bei der Förderung von Tiefenwasser neben anderen giftigen, korrosiven und übelriechenden Stoffen (s. oben) in Tonnen von Schlämmen und Ablagerungen freigesetzt wird."
Siehe dazu auch die Abbildung "Geigerzähler Landau 6.3.2020" mit 7,4 µ Sv/h zeigt.

2a) Höhenstrahlung beim Fliegen
https://www.bfs.de/DE/themen/ion/umwelt/luft-boden/flug/flug.html
Zitate: "Ein Flug von Frankfurt nach New York und zurück führt zu einer durchschnittlichen effektiven Dosis von ca. 100 Mikrosievert."

Das bedeutet, das im Flugzeug die 13 fache Strahlungsleistung für die Passagiere und die Crew auftreten.

Dann müsste man ja nach den Argumenten und Erkentnissen der Bürgerinitiative das Fliegen sofort verbieten.

2b) Zitate: "Am Boden ist der Mensch neben dem verbleibenden Teil der Höhenstrahlung auch der Strahlung natürlicher radioaktiver Stoffe, hauptsächlich aus dem Bodengestein der Erdkruste, ausgesetzt."
"In Deutschland beträgt die gesamte effektive Dosis aus dieser natürlichen Strahlenexposition im Mittel etwa 2.100 Mikrosievert (µSv) pro Jahr."
"Je nach Aufenthaltsort schwankt der tatsächliche Wert zwischen etwa 1.000 und 10.000 Mikrosievert pro Jahr."

2c) Radonvorkommen in Deutschland
https://www.bfs.de/DE/themen/ion/umwelt/radon/karten/karten_node.html

3) Der polemische Schlager der Bürgerinitiative
https://www.schwetzinger-zeitung.de/meinung/...ive-_arid,1930017.html
Zitate: "Aneinandergereihte Halbwahrheiten, ungeprüfte Allgemeinplätze – dieses Vorgehen, sich derart zu artikulieren, ist hinlänglich von Verschwörungsmystikern bekannt."
"Zu jedem Halbsatz müsste man eine eigenständige Korrekturfahne schreiben."

4) Ein weiteres Beispiel aus einer anderen Quelle, dass vor der angeblichen Radioaktivität warnt.
https://www.facebook.com/groups/viernheim24/posts/5897829003641731/
Zitate: "Warum wurde unser Beitrag für das Mitteilungsblatt der Stadt Waghäusel 05/2023 abgelehnt?"
"Während einer Besucherführung im Geothermiekraftwerk Landau am 06. März 2020 wurden von uns Messungen zur bestehenden Radioaktivität durchgeführt."
"Der höchste Messwert betrug 7,406 µSv/h (Mikrosievert pro Stunde)."

Ich denke, der Beitrag wurde zurecht von der Stadt Waghäusel abgelehnt.
Eine Antwort ist unter Punkt 2a) zu finden.
 

199 Postings, 988 Tage silent dealerLöschung

 
  
    #90
03.03.23 22:22

Moderation
Zeitpunkt: 04.03.23 13:16
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Beschäftigung mit Usern/fehlender Bezug zum Threadthema

 

 

4495 Postings, 1429 Tage ShareStock#90

 
  
    #91
04.03.23 07:09
Wenn man sich den Beitrag #89 durchliest, findet man keinen polemischen Müll, sondern recherchirte Ergebnisse, die zeigen, dass die Argumente und Erkentnisse der Bürgerinitiativen in der bezahlten Anzeige nicht stimmen.
Es werden ausschließlich frei zugängliche Quellen in den Begründungen ausgewählt, die jeder Anleger nachvollziehen kann.

Zum Thema Hass im Netz gibt es sehr gute Informationsquellen, zum Beispiel vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.
https://www.bmfsfj.de/resource/blob/201630/...freiheit-endet-data.pdf
Auf der Seite 11 wird der Begriff "Fake News" erklärt.
Zitate: "Falschmeldungen, sogenannte Fake News, muten an wie echte Nachrichten, setzen aber gezielt auf falsche Informationen statt auf verifizierte Fakten. (Amadeu Antonio Stiftung)"

Das belegt, dass die Anzeige der Bürgerinitiative auch aus "Fake News" besteht, denn die zwei ausgewählten Beispiele decken falsche Behauptungen auf.

Ich bin kein Pseudonym-User sondern ein Investor von Vulcan Energy, der verbreitete Informationen sich genau ansieht und in der Recherche viel zum Thema gelernt hat.

Und der erkannt hat, dass Mitglieder von Bürgerinitiativen gegen Tiefengeothermie um Aufmerksamkeit buhlen, dabei negative Meinungen gegen Vulcan Energy in den Medien verbreiten, auch mit "Fake-News".

Der Beitrag #90 ist eine "Beschäftigung mit anderen Usern", der keinen Mehrwert liefert.


2) Ein gutes Beispiel für faktenbasierte Informationen bietet der Bürgerschaftsrat der badenova.
https://www.badenovawaermeplus.de/downloads/...erdwaerme-breisgau.pdf
Zitate: "Viele hätten diese Ergebnisse aufgrund der Heterogenität der Gruppe und dem
kritischen Erfahrungshintergrund von Staufen, Basel und Vendenheim in der Re-
gion nicht erwartet."
"Mit großer Mehrheit und mit nur einer Gegenstimme befürworten die Zufallsbürger:innen das Projekt."
"Ebenfalls eine große Mehrheit drängt auf die Zeit und wünscht sich eine schnelle Umsetzung..."

3) Es ist der Landesregierung Baden Württemberg aufgefallen, dass man den „stillen Bürgern“ eine Stimme geben muss.
https://bnn.de/nachrichten/baden-wuerttemberg/...rn-eine-stimme-geben
Zitate: "Zitate: "„Wir bringen die stillen Bürger zum Sprechen“, sagte Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne)..."
"Man dürfe aber nicht nur „den Lauten“ zuhören."
"Moderne Gesellschaften würden stark von Lobbyverbänden und Bürgerinitiativen bestimmt, die mit Kampagnen ihre Meinung zum Ausdruck bringen."
"Nun gehe es darum, „der stillen Mehrheit Gehör zu verschaffen.""

 

4495 Postings, 1429 Tage ShareStockLöschung

 
  
    #92
04.03.23 07:32

Moderation
Zeitpunkt: 04.03.23 13:10
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

4495 Postings, 1429 Tage ShareStockTwitter Vulcan Energy

 
  
    #93
04.03.23 07:52
Zitate: "Genau, unter dem Oberrheingraben liegen rund 26,6 Megatonnen Lithium, die umweltfreundlich und klimaneutral gehoben werden können."

"Was wir dafür insbesondere brauchen, sind schnellere und planbarere Genehmigungsverfahren."

 

4495 Postings, 1429 Tage ShareStockTwitter Dr. Francis Wedin

 
  
    #94
04.03.23 08:04
https://twitter.com/FrancisWedin/status/1631883760559063040
Zitate übersetzt mit deepl.com: "Dies sind fantastische Neuigkeiten für Vulcan Energy und das ZeroCarbon Lithium Projekt."

"Eine stetig wachsende Welle von Impulsen für nachhaltiges Lithium für EV-Batterien in Europa, mit geothermischer Energie-Koproduktion."


2) EU will neue Regeln und Unterstützung für bestimmte grüne Industrien vorschlagen
https://www.reuters.com/business/...n-industries-document-2023-03-03/
Zitate übersetzt mit deepl.com: "Das Exekutivorgan der Europäischen Union wird laut einem von Reuters eingesehenen Entwurfsdokument Genehmigungen, regulatorische Unterstützung und einen leichteren Zugang zu öffentlichen und privaten Mitteln für bestimmte strategische grüne Technologien bereitstellen."

"Die Gesetzgebung soll Technologien wie Photovoltaik und Solarthermie, Onshore- und Offshore-Windkraft, Batterien, Wärmepumpen und Geothermie, erneuerbaren Wasserstoff, Biomethan, Kernkraft, Kernspaltung und Netztechnologien unterstützen, heißt es in einem Anhang zu dem Dokument."

"Die Regelungen würden auch Auktionen zum Einsatz erneuerbarer Energiequellen unterstützen, Innovationsfonds anpassen und einen leichteren Zugang zur öffentlich-privaten Beschaffung ermöglichen."
 

1261 Postings, 986 Tage daytrader17@ShareStock Post 89/91

 
  
    #95
04.03.23 08:26
Sie zitieren in Post 89 aus einem Leserbrief in der Schwetzinger Zeitung, verfasst von einem Stefan Behme. Dieser Leserbrief ist voller unbelegter Behauptungen, es werden keinerlei Quellen genannt.

In Post 91 schreiben Sie zu Ihrem Post 89 "Wenn man sich den Beitrag #89 durchliest, findet man keinen polemischen Müll, sondern recherchirte Ergebnisse, die zeigen, dass die Argumente und Erkentnisse der Bürgerinitiativen in der bezahlten Anzeige nicht stimmen."

Wenn Sie einen polemischen Leserbrief irgendeines nicht näher bekannten Schreibers als "recherchierte Ergebnisse" bezeichnen - wissen dann nicht hier lesende Anleger, was sie von Ihren Posts oder Ihren Ansichten zu halten haben?

Hier im Forum sind Anleger doch vor allem an Informationen zu den Plänen von Vulcan interessiert, mit den Belegen und Quellen dazu, oder?  

4495 Postings, 1429 Tage ShareStockBesuch im Geothermiekraftwerk

 
  
    #96
04.03.23 08:29
Zitate: "Mitglieder des Umweltforums informierten sich bei einer Führung durch das Geothermiekraftwerk in Insheim."

"Die Firma Vulcan Energy produziert dort aus Tiefenthermalwasser Strom und Wärme sowie Lithium für Batterien von Elektroautos."

"In Mannheim soll Fernwärme erzeugt und Lithium gefördert werden."

https://natuerlich-insheim.eu/

2) In Insheim betreibt das Karlsruher Unternehmen seit Anfang des Jahres 2023 ein eigenes Geothermiekraftwerk.
https://www.windkraft-journal.de/2023/02/27/...oberrheingraben/185054
Zitate: "Erst kürzlich hat Vulcan seine umfassende seismische 3D-Untersuchung in und um Mannheim erfolgreich abgeschlossen."

"Vulcan hat mit der MVV, einem der größten kommunalen Energieversorger Deutschlands, eine Abnahmevereinbarung über die Lieferung von Wärme aus erneuerbaren Energien an die Stadt Mannheim ab 2025 geschlossen."

3) MVV und Vulcan Energie kooperieren
https://www.mvv.de/journalisten/...r-klimaneutrale-waerme-in-mannheim


 

1261 Postings, 986 Tage daytrader17Probleme für Vulcan in Geinsheim?

 
  
    #97
04.03.23 08:29
Anscheinend formiert sich der Widerstand gegen die Pläne von Vulcan in Geinsheim, ob dort jemals eine Vulcan-Anlage gebaut wird ...?

"Geothermieanlage soll verhindert werden: Großes Interesse an Infoveranstaltung am geplanten Geothermiestandort Geinsheim"

"Die Bürgerinitiative gegen tiefe Geothermie in Geinsheim (BIGG) sieht die Gefahr von induzierten Erdbeben, das Risiko der Grundwasserverunreinigung und -absenkung, der Lärm-, Luft- und Lichtemissionen, der Gefährdung der Natur-, Wasser- und Vogelschutzgebiete und der Trinkwassergewinnung Benzenloch sowie der Auswirkungen auf das Mikroklima und der Biodiversität."

https://www.pfalz-express.de/...GwrwiRmslhTy4usqJrflkImmN0sdWb9dBSP_o  

4495 Postings, 1429 Tage ShareStockUnternehmen etablieren umweltfreundlichere Methode

 
  
    #98
04.03.23 08:36
Weißes Gold mit schwarzem Fleck: Lithium - Vulcan und Energy X mit neuen Methoden zum Abbau vom Rohstoff für Li-Ion-Batterien in E-Autos
Zitate: "Die unschöne Situation, die auch Volkswagen oder Tesla mit ihren Versprechungen klimaneutraler Fahrzeuge in Bedrängnis bringt, kann ausgerechnet in Deutschland zum Positiven gewendet werden."

"Denn Dr. Francis Wedin und Dr. Horst Kreuter von der Vulcan Energie Ressourcen GmbH wollen weißes Gold klimaneutral fördern – auf einem 300 Quadratkilometer großen Gebiet von Basel bis Frankfurt, das zum Oberrheingraben zählt."

"Wedin und Kreuter könnten mit ihrem Mut jedenfalls zwei wichtige Weichen für Deutschland und Europa stellen: Einerseits endlich die Nutzung der Geothermie etablieren, andererseits die Förderung Lithium Vorkommen in Europa in Schwung bringen."

"Für die E-Mobilität mit Lithium-Ionen-Akku wäre es ein großer Sprung, wenn der schwarze Fleck auf dem weißen Gold verschwinden würde."
 

4495 Postings, 1429 Tage ShareStockklare Politische Aussagen

 
  
    #99
04.03.23 08:42
PfalzExpress
https://www.pfalz-express.de/...GwrwiRmslhTy4usqJrflkImmN0sdWb9dBSP_o
Aus diesem Artikel nehme ich ein Zitat heraus: "Nötig sei eine klare Positionierung der politischen Verantwortlichen, so mehrere Teilnehmer."

Mit etwas Recherche findet man heraus, dass es  klare politische Positionierung bzw. Befürwortung zum Thema Geothermie gibt.

Geothermie für die Wärmewende
https://www.bmwk.de/Redaktion/DE/...thermie-fuer-die-waermewende.html
Zitate: "Das Bundeswirtschaftsministerium startet einen Konsultationsprozess zur besseren Nutzung von Erdwärme."

"Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz Robert Habeck: „Die Erdwärme steht uns ganzjährig und verlässlich zur Verfügung, sie ist wetterunabhängig, krisensicher und nahezu unerschöpflich."

"Darum ist es richtig, die Nutzung der Erdwärme in Deutschland weiter voranzubringen."

"Die Nutzung der Erdwärme muss nach unserer Einschätzung konsequent zusammen gedacht werden mit dem Ausbau und der Dekarbonisierung der Wärmenetze."

2) Rahmensetzung für die Entwicklung der Geothermie am Oberrhein
https://www.oberrheinrat.org/de/beschluesse/...rmie-am-oberrhein.html
Zitate: "Die Geothermie stellt vor dem Hintergrund des Klimawandels eine erneuerbare Form der Wärme- und Energieerzeugung am Oberrhein dar, die zudem grundlastfähig ist."

"Der Oberrheinrat spricht sich dafür aus, neben der Geothermie in mittleren Tiefen auch die Tiefengeothermie unter Berücksichtigung der Risiken sowie der Begleitung durch Expertinnen und Experten auf Basis der Erkenntnisse bei bisherigen Projekten weiterzuentwickeln."

https://www.oberrheinrat.org/de/der-oberrheinrat.html
Zitate: "Der deutsch-französisch-schweizerische Oberrheinrat ist die Versammlung der politisch Gewählten der Oberrheinregion."

"Im Oberrheinrat vertreten 71 deutsche, französische und schweizerische Gewählte die Interessen der Bevölkerung. Vertreten sind Mitglieder von Landes- und Kantonsparlamenten, dem Regionalrat, dem Departementalrat, von Stadt- und Landkreisen sowie Bürgermeisterinnen und Bürgermeister."

3) Baden-Württemberg fördert Energieeffiziente Wärmenetze
https://um.baden-wuerttemberg.de/de/energie/...effiziente-waermenetze
Zitate: "Vor diesem Hintergrund unterstützt die Landesregierung den Ausbau energieeffizienter Wärmenetze und setzt damit wichtige Maßnahmen des Integrierten Energie- und Klimaschutzkonzepts Baden-Württemberg sowie des Landeskonzepts Kraft-Wärme-Kopplung um."

"Mit dem breit angelegten Förderprogramm energieeffiziente Wärmenetze sollen nicht nur der Bau und die Erweiterung von Wärmenetzen, sondern auch die Erstellung von Wärmeplänen als Grundlage für Wärmenetze gefördert werden."

 

4495 Postings, 1429 Tage ShareStockLithiumgewinnung am Oberrhein

 
  
    #100
04.03.23 09:03
Zitate: "Der weltweite Bedarf an Lithium wächst rasant, denn das Leichtmetall ist unverzichtbar für die Batterieproduktion."

"Thermalwasser aus den Tiefen des Oberrheingrabens oder des Norddeutschen Beckens enthält nennenswerte Lithiumkonzentrationen – genug, um zum Beispiel einen beträchtlichen Teil des aktuellen Bedarfs der deutschen Automobilindustrie zu decken."

"Geothermieanlagen in diesen Regionen fördern die Vorkommen im Grunde bereits heute – jedoch ungenutzt, denn die Sole wird nach Abschöpfen der Wärme unverändert wieder in die Tiefe rückgeführt."
 

Seite: < 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 49  >  
   Antwort einfügen - nach oben