Die Klimakatastrophe: höchste Zeit, sie abzuwenden


Seite 5 von 30
Neuester Beitrag: 18.02.24 19:42
Eröffnet am:16.09.20 04:10von: WeckmannAnzahl Beiträge:735
Neuester Beitrag:18.02.24 19:42von: goldikLeser gesamt:128.652
Forum:Talk Leser heute:102
Bewertet mit:
23


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... 30  >  

20839 Postings, 4004 Tage WeckmannNok, seltsam hatte ja eine Menge Vorgaben gemacht.

 
  
    #101
1
17.09.20 20:56
Habe deshalb nur ein paar Dinge angeregt.

Weitere finden sich in #1. Zudem etwa: Beleuchtung ggf. reduzieren, Temperatur von Heizung ev. runterregeln, vielleicht auch mal ein niedrigeres Programm der Waschmaschine nutzen.  

137999 Postings, 8888 Tage seltsamSchneeglöckchen für den Sommer aufheben

 
  
    #102
2
17.09.20 22:24
die könnten dann die Maibowle kühlen.

Sag mal, Weckmann, willste mich hier vorführen?
So jung biste doch auch nicht mehr...

 

29905 Postings, 4047 Tage waschlappenMein Gott, Deutschland ist verdreckt!

 
  
    #103
2
18.09.20 07:27

Diese Müllberge in Bärlin, wahrscheinlich von der "Umweltsau Oma" gemacht, man wie verdreckt ist Bärlin!

Da kommt der grün gemachte Klimawandel nicht ran, nein, da muß schon ein größeres grünes Geschütz aufgefahren werden!

Verwahrloste Stadt: Müll, Dreck und Vandalismus in Berlin

https://www.tagesspiegel.de/mediacenter/...mus-in-berlin/3949496.html

 

29905 Postings, 4047 Tage waschlappenDa entsteht ein neues grünes Zuhaus, Wecki!

 
  
    #104
2
18.09.20 07:29

58425 Postings, 4860 Tage boersalinoein niedrigeres Programm der Waschmaschine nutzen

 
  
    #105
5
18.09.20 07:41
Hey, das sind griffige und knuffige Maßregeln für den Einzelnen, der gern sportlich denkt und handelt nach dem Motto: "Dabeisein ist alles."

Sogar boersalino hat sich von diesem Gedanken infizieren lassen und schaltet nun die Sauna nur noch nach langem Überlegen ein, duscht etwas kürzer, und fährt im Schnitt 4 kmh langsamer.

Also, wenn das die Welt nicht rettet, weiß ich langsam auch keinen Rat mehr.  

37015 Postings, 4869 Tage NokturnalDeine 4 km/h kannste vergessen.....

 
  
    #106
1
18.09.20 08:00
wenn "die Herrin" mich besuchen kommt....rast sie extra 20 km/h mehr um bei mir zu sein.
Ist also obsolet und kann gestrichen werden.  

58425 Postings, 4860 Tage boersalinoHerrin lässt sich nur von mir fahren

 
  
    #107
4
18.09.20 08:05
- und Fisch kaufen wir nicht einmal fangfrisch, weil wir messbar die Weltmeere retten tun!  

37015 Postings, 4869 Tage NokturnalAch du bist das immer der sie zu mir karrt ?

 
  
    #108
1
18.09.20 08:07
Komme doch nächstes mal hoch...dann gebe ich dir ein Kölsch aus.  

137999 Postings, 8888 Tage seltsamzu #106 - das wäre ein echter Anlaß, die Welt

 
  
    #109
2
18.09.20 08:09
zu Grunde gehen zu lassen  

6646 Postings, 6082 Tage ObeliskIch betrachte die

 
  
    #110
7
18.09.20 08:32
stark wachsende Überbevölkerung als eines der Grundübel der Menschheit. Damit geht Vermüllung, Urbanisierung, Ausbau der Ackerflächen, zurückgehende Fischbestände, Rodung der Wälder und zunehmender Energieverbrauch einher.
Merkwürdigerweise will dagegen niemand angehen. Dabei dürfte das eine der Hauptursachen der Erwärmung sein.
Merkwürdigerweise spielt das in Diskussionen überhaupt keine Rolle. Ja, wird nicht einmal erwähnt. Dabei hat sich die Erdbevölkerung in den letzten 50 Jahren verdoppelt und weitere große Zuwächse gelten als sicher.

Wenn ein recht kleines Land wie Deutschland schuldenfinanziert klimaneutral werden möchte und gleichzeitig andere Länder stark wachsen mit allen negativen Nebenwirkungen so bringt das unterm Strich
NULL komma Null.
Deshalb ist das nach meiner Meinung keine ehrliche Diskussion.
 

37015 Postings, 4869 Tage NokturnalAbsolut richtig....Obelisk

 
  
    #111
3
18.09.20 08:52
ich sehe das genauso, über das eigentliche Grundübel wird nicht gesprochen seitens der angeblichen Umweltschützer.....das würde nämlich nicht mal ansatzweise in ihr politisch moralisches Gedankenbild passen.  

79561 Postings, 8886 Tage KickyTabuzone Geburtenkontrolle

 
  
    #112
3
18.09.20 10:03
"Eine Debatte um das Bevölkerungswachstum in Afrika ist dringend geboten
Für 2100 bestehen laut mittlerer (und wahrscheinlichster) Prognosevariante der Vereinten Nationen gute Chancen, dass das weltweite Bevölkerungswachstum bei einem Stand von über elf Milliarden Menschen zu einem Ende findet. Es könnten aber auch in der hohen (und weniger wahrscheinlichen) Variante gut 16 Milliarden sein, falls bis dahin die Kinderzahl pro gebärfähiger Frau nicht auf zwei sinkt, sondern nur auf 2,5.Man braucht kein großer Wissenschafter oder Pessimist zu sein, um zu erkennen, dass selbst die mittlere Version der Bevölkerungsprognose Explosives erhält.
....Man darf nicht übersehen, dass Afrika im Durchschnitt ein jährliches Wirtschaftswachstum von sechs Prozent brauchen würde, um eine Pro-Kopf-Zunahme des BIP von drei Prozent zu erreichen, ab der überhaupt eine Arbeitsplatzdynamik zu erwarten ist. Zum Vergleich: China ist in den letzten 20 Jahren um rund sieben Prozent jährlich bei nahezu stagnierender (Einkindpolitik!) Bevölkerung gewachsen. Sollten die Befunde des IPCC (Weltklimarat) zur Klimaentwicklung und zur besonderen Betroffenheit Afrikas stimmen, sind auch von dieser Seite Katastrophenszenarien nicht auszuschließen...."

https://www.derstandard.de/story/2000097800581/...e-geburtenkontrolle

stattdessen redet sowohl der Entwicklungsminister Müller als auch die EU ständig um das heisse Thema rum...wir machen tröpfchenweise Ausbildungsprogarmme in Afrika und die Politiker sscheinen zu glauben, dass so die Migration unterbunden wird

Die EU-Kommission hat ihre neue Strategie für Afrika vorgestellt
https://www.dw.com/de/...ika-strategie-wie-zwei-schwestern/a-52697444

Um für gute Stimmung in der Familie zu sorgen, war Schwester Europa, genauer gesagt die fast komplette EU-Kommission inklusive ihrer Chefin Ursula von der Leyen, Ende Februar nach Addis Abeba, Äthiopien, gereist und hatte sich dort am Hauptsitz der Afrikanischen Union mit den Kommissaren der AU getroffen. Jutta Urpilainen schwärmt an diesem Märztag in Brüssel von der Zusammenkunft: Eine gute Atmosphäre habe es gegeben, konstruktive Gespräche mit den AU-Counterparts.....
Dieses "neue Level" der Partnerschaft, wie die EU-Kommission es gerne bezeichnet, basiert auf fünf Pfeilern. Ganz nach oben auf der Liste stehen Klimaschutz und Nachhaltigkeit sowie Digitalisierung. Nicht ohne Grund. Denn in diesen Bereichen können die beiden Schwester-Kontinente zusammen etwas aufbauen, in die Zukunft blicken und müssen sich nicht allzu sehr darum kümmern, Risse zu kitten..."
 blumige Worte und Händeschütteln , kein Wort zur Bevölkerungsexplosion, statt dessen Klimaschutz und Nachhaltigkeit !

 

137999 Postings, 8888 Tage seltsames geht um Konsumenten

 
  
    #113
1
18.09.20 10:09
es geht um Geldverteilung.
Und es geht darum, der dummen, jetzt lebenden, Bevölkerung die Augen darüber zu verkleistern,  

29905 Postings, 4047 Tage waschlappenRodung des Gebirges geht Hand...

 
  
    #114
2
18.09.20 10:30
in Hand mit dem Abholzen des schon kargen Wald. Der verbliebenen Humusboden und die getöteten Baumwurzeln bringen das Gefüge eines stabilen Bodens ins Schwanken. Was folgt sind Hangrutschung und Vermurung.  

951 Postings, 2223 Tage x lesley x"Dabei dürfte das eine der Hauptursachen

 
  
    #115
6
18.09.20 10:38
der Erwärmung sein. Merkwürdigerweise spielt das in Diskussionen überhaupt keine Rolle."

und

"das eigentliche Grundübel wird nicht gesprochen seitens der angeblichen Umweltschützer"

Aus meiner Sicht falsch. Auf mehreren Ebenen. Es nimmt 5 min Internetsuche in Anspruch, um festzustellen, dass Debatten um die demographische Entwicklung einen breiten öffentlichen Raum einnehmen. Auch im Zusammenhang mit Umweltzerstörung und Klimawandel.

Keine Ahnung wen Nokturnal mit "angebliche Umweltschützer" meint, aber wenn sich die Mühe gemacht würde, mal den einen oder anderen Bericht zu Ende zu lesen, würde feststellt gestellt werden können, dass das "Grundübel" eine massive Ungleichverteilung ist. Auch im CO2 Ausstoß. Der pro-Kopf-Ausstoß ist in Industriestaaten ist um ein Vielfaches höher, dass es sehrwohl Sinn macht, vorrangig hier anzusetzen. Die Gegenden mit sehr hohen Geburtenraten spielen eine nur sehr untergeordnete Rolle.

https://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/...unrecht-haben/24877122.html

Ja aber was wenn der Lebensstandard in Afrika steigen würde? Ja dann steigt auch der Pro-Kopf-Ausstoß. Steigender Wohlstand geht allerdings regelmäßig mit steigender Bildung einher. Diese widerum mit sinkender Fertilität.

Klar kann man mit der Mär der Überbevölkerung Verantwortung abwälzen. Man kann auch im Internet prima FFF bashen. Ich persönliche finde Weckmanns Vorschläge sinnvoller.

 

1447 Postings, 1439 Tage SturmfederDie Energiespartipps mit Bart bringen doch

 
  
    #116
1
18.09.20 10:39
keinen wirklich weiter. In 13 Tagen beginnt die offizielle Heizsaison. Dann zieht wieder jede Menge böses Zeugs direkt durch den Kamin ins freie Land. Dafür ist immer noch keine der vielgepriesenen elektrischen Lösungen in Sicht. Nicht mal eine mit Hybrid. Und die Selbststrickkurse für verstehende Männer aus der Post-Hippie-Zeit finden sich leider auch nicht mehr im grünen Angebot.  

29905 Postings, 4047 Tage waschlappen#115 was willst damit sagen?

 
  
    #117
3
18.09.20 10:50

Etwa das?

Während die Menschheit jährlich mehr als 25 Milliarden Tonnen Kohlendioxid durch das Verbrennen fossiler Stoffe und die Entwaldung in die Atmosphäre entlässt, setzt die gesamte Biosphäre umgerechnet mehr als 550 Milliarden Tonnen CO2 frei. 

https://www.geo.de/natur/oekologie/...ph%C3%A4re%20umgerechnet%20mehr

*Grins

 

29905 Postings, 4047 Tage waschlappenSo wie die Grünen?

 
  
    #118
1
18.09.20 10:53
 
Angehängte Grafik:
pic916490000_2.jpg (verkleinert auf 70%) vergrößern
pic916490000_2.jpg

137999 Postings, 8888 Tage seltsamgut, gut, ich habe zwar keine Zeit, aber,

 
  
    #119
2
18.09.20 11:11
x lesley x, ich will mal auf Deine Gedanken in #115  eingehen...
die "Ungleichverteilung" ist immer ungerecht. So zumindest sagt der Arme zum Reichen. Der Reiche sieht das anders. (denke ich, ich bin ja nicht reich, weiß also nicht, wie Reiche denken), aber Du beziehst Dich vermutlich auf den Reichtum der Industrienationen und deren Ausstoß an Schadstoffen. Also, folgend Deiner Argumente muß erst wie blöd gevögelt werden, damit das jeweilige Land bessere Lebensbedingung erzielt, damit bessere Bildung erhält und durch diese Erkenntnisse die Vögelei einstellt und auf das Niveau der anderen Länder kommt.

Oder aber Du meinst, wenn alle auf dem Niveau der "Entwicklungsländer" sind, ist der CO2-Ausstoß geringer, aber logischerweise die Vögelei wieder höher, der Bedarf an Grundgütern gestiegen, der CO2-Ausstoß höher, der Umweltschutz weniger... Ähm, hier komme ich nicht weiter.

Möglicherweise sind die, wie Du sagst "angebliche Umweltschützer" im Recht, die da meinen, wenn jeder weniger verbraucht, ist weniger Schaden... Aber könnte man nicht sagen, weniger Vögeln ist gesund für die Umwelt? Oder meintest Du, wenn mehr Arme auf der Welt leben und nur wenige Reiche, ist das der Natur zuträglicher? Also, ich persönlich sehe das schon als logisch an, wenn nur paar Reiche auf der Welt leben und damit für die Erde nützlich an. Blöd nur,  keine will der Arme sein.
Ja, und nun, wir hatten ja grad erst gestern die Diskussion mit der persönlichen Einschränkung, wie arm möchtest Du sein?
 

951 Postings, 2223 Tage x lesley xhi seltsam

 
  
    #120
2
18.09.20 11:23
leider wenig zeit, später vielleicht ausführlicher. nur kurz:

" Also, folgend Deiner Argumente muß erst wie blöd gevögelt werden (...)"

Also das war nicht der Ausgangspunkt, sondern das Ende meiner Argumentationskette. Steigende Bildung kongruent sinkende Geburtenrate.

Ansonsten bitte gerne oft und viel vögeln.

 

137999 Postings, 8888 Tage seltsamlaß Dir Zeit

 
  
    #121
1
18.09.20 11:33
bei allem, was Du tust... *g*  

59475 Postings, 3562 Tage Lucky79Amerikaner LIEBEN ihren Trump...!

 
  
    #122
5
18.09.20 11:39
https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/usa/...ser-land-tot-.html

Keiner auf der Welt tut soviel für

Länderverständigung
Wohlstand
Umweltschutz
Frieden... (USA haben seit 5 Jahren in KEINEM anderen Land interveniert...!!!)

Trump wäre reif für den
UMWELTNOBELPREIS u. den FRIEDENSNOBELPREIS...!
 

59475 Postings, 3562 Tage Lucky79*hi hi....

 
  
    #123
1
18.09.20 11:39

1447 Postings, 1439 Tage SturmfederEndlich

 
  
    #124
3
18.09.20 11:43
Deutschland ist Strompreisweltmeister. Der erste, ganz wichtige Meilenstein auf dem Weg zur Weltklimarettung wurde erreicht. Ein ganzes Land im Freudentaumel. Doch es gibt noch viel, sehr viel mehr zu tun.  

58425 Postings, 4860 Tage boersalinoNächstes Projekt: Stoppt die Plattentektonik

 
  
    #125
4
18.09.20 13:39
Erdbeben und Vulkanausbrüche richten immense Schäden an. Hier muss man gegensteuern.
Ich schlage eine "Lithosphärensteuer" vor.

Bitte, gerne.  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... 30  >  
   Antwort einfügen - nach oben