Die Klimakatastrophe: höchste Zeit, sie abzuwenden


Seite 27 von 30
Neuester Beitrag: 17.05.24 14:30
Eröffnet am:16.09.20 04:10von: WeckmannAnzahl Beiträge:745
Neuester Beitrag:17.05.24 14:30von: Philipp Robe.Leser gesamt:142.457
Forum:Talk Leser heute:27
Bewertet mit:
24


 
Seite: < 1 | ... | 24 | 25 | 26 |
| 28 | 29 | 30 >  

3666 Postings, 1667 Tage TobiasJIrgendwie tragisch

 
  
    #651
01.05.23 20:20
Palmer kündigt an, eine Auszeit nehmen und sich professionelle Hilfe holen zu wollen. »Solange ich nicht sicher bin, neue Mechanismen der Selbstkontrolle zu beherrschen«, werde er Konfrontationen meiden. Das betreffe Veranstaltungen, Themen und »alle Arten öffentlicher Äußerungen«.  

58425 Postings, 4951 Tage boersalinoLöschung

 
  
    #652
01.05.23 20:21

Moderation
Zeitpunkt: 03.05.23 07:52
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Fehlender Bezug zum Threadthema

 

 

3666 Postings, 1667 Tage TobiasJ@boersalino mit nur einem 'l'

 
  
    #653
01.05.23 20:25
Du behauptest, es hieße "skurill" und nicht "skuril" (also wie man spricht).

Aber woher weißt du das? Warst du dabei, als das Wort gebildet wurde? Beleg es mir! Und komm mir bitte nicht mit irgendwelchen Büchern oder sogar Wikipedia!  

5191 Postings, 1838 Tage Philipp RobertBonasera

 
  
    #654
1
02.05.23 21:07

24438 Postings, 2512 Tage goldikGrad' wollte ich schreiben: Streiks waren "früher"

 
  
    #655
1
02.05.23 23:13
auch verboten, da mußte ich feststellen, Sie sind's noch immer !


































Allerdings nur, wenn Sie "wild" oder womöglich sogar "politisch " sind.  

1552 Postings, 8308 Tage promDie Antwort auf

 
  
    #656
3
03.05.23 00:02

58425 Postings, 4951 Tage boersalinoirritierende Selbstgewissheit der Klimaaktivisten

 
  
    #657
4
03.05.23 06:54

Der Klimaprotest leidet darunter, dass kein einziges konkretes Projekt das Klima direkt gefährdet, die Politik das Problem überhaupt nicht leugnet und die nationale Politik, gegen die man demonstriert, selbst bei bestem Willen global wenig bedeutsam ist.

Von der Sache her sind die Klimaproteste zwar wenig sinnvoll und Weltrettung, eine neue Gesellschaft illusorisch. Aber sich als Avantgarde sehen, war schon immer ein attraktives Identitätsangebot, und dass man sich dabei völlig überschätzt, ist unvermeidlich.

Die Klimaprotestbewegung nimmt Szenarien nicht als Wissen – das bekanntlich falsch sein kann –, sondern als Gewissheit
. Gewissheiten sind selbstverständlich, unwiderlegbar, können nicht falsch sein.


https://www.nzz.ch/meinung/...ene-motive-des-klimaprotests-ld.1732560

 

11499 Postings, 3156 Tage bigfreddy#06:54 letzter Satz,

 
  
    #658
5
03.05.23 08:24
Die Gewissheit, so ist das wenn man einer Ideologie verfallen ist, bei der sich die Vernunft unterzuordnen hat.

Und, wie alt ist eigentlich unsere Erde. Etwa 4,5 Milliarden Jahre.
Und da picken wir uns einen Wimpernschlag heraus um mit allen Mitteln die Evolution außer Kraft zu setzen?

Don Quijote läßt grüßen!  

24438 Postings, 2512 Tage goldik#0:02 prom: Die Antwort auf

 
  
    #659
1
03.05.23 14:06

alle eure Fragen findet ihr hier...
Antworten finde ich dort nicht, nur Fragen, z.B. : Warum wurde der Thread geschlossen ?
Die Frage hat sich mir nie gestellt, kannte ich gar nicht...cool

 

5191 Postings, 1838 Tage Philipp RobertAus tiefer Not

 
  
    #660
2
10.05.23 13:07

Die Zeit ist reif für  professionelle Radikalisierungsvorschläge, um Selbstverständlichkeiten wie Tempolimit  und  Neun-Euro-Ticket endlich systematisch zu toppen.
(Man beachte meine Quelle der News, den eher konserativen, der Alpen-Prawda an der Heimatfront entgegengesetzten Münchner Merkur.)
 

5191 Postings, 1838 Tage Philipp RobertKlimawandel aktuell

 
  
    #661
2
11.05.23 12:40

5191 Postings, 1838 Tage Philipp RobertAlles in Allem

 
  
    #662
1
18.05.23 12:23

Good News für die Manchen, die es heiss mögen.


https://de.dayfr.com/local/197086.html

 

120 Postings, 414 Tage maxistreffWie blockiert man eine Autobahn? Richtig

 
  
    #663
2
20.05.23 15:23
Wie blockiert man eine Autobahn? Richtig, Klima-Aktivisten mieten Autos und kleben sich an die Räder. Wie dreist das abläuft, sehen Sie hier

Sie behaupten, die Welt retten zu wollen, kleben sich auf die Strasse und blockieren den Verkehr. Die Masche der Klimaaktivisten hat in den vergangenen Monaten inflationäre Dimensionen angenommen – egal ob in Bern, Wien oder München.

In Berlin entwickeln die selbsternannten Rebellen der «Letzten Generation» nun eine neue, noch dreistere Technik – und benutzen für ihren zivilen Ungehorsam Mietautos. In mehreren Wagen setzen sie sich nebeneinander an die Spitze des Verkehrs, bremsen langsam ab und stoppen ganz.

https://weltwoche.ch/daily/...wie-dreist-das-ablaeuft-sehen-sie-hier/  

3666 Postings, 1667 Tage TobiasJMan kann auch links mit Tempo 100

 
  
    #664
20.05.23 17:05
unterwegs sein. Ich liebe die Aggression die dabei aufkommt. Geil!  

5191 Postings, 1838 Tage Philipp RobertDie treibenden Kräfte dahinter:

 
  
    #666
3
24.05.23 16:35
Dummheit und Scholz
Dass Olaf Scholz ihre Aktionen „völlig bekloppt“ genannt hat, macht die „Letzte Generation“ fassungslos. Schließlich sei der Kanzler schuld an den Protesten. Als Retourkutsche für den Kommentar wurde prompt das Willy-Brandt-Haus mit Farbe besprüht.
 

24438 Postings, 2512 Tage goldikWar evtl. ne Druckfehlerteufel(*in) am Werk?

 
  
    #667
24.05.23 22:17
Dummheit und Stolz...  

27374 Postings, 6228 Tage zockerlillyTobias, es gibt in Deutschland ein Rechtsfahrgebot

 
  
    #668
3
24.05.23 22:21
Auch wenn Du aufkommende Aggressionen „geil“ findest bei Dir oder anderen;)
Es gibt Situationen, da ist es völlig ok langsam zu fahren. Da wechselt man auf die rechte Spur. Wer mag, kann dann überholen. Absichtlich andere behindern, ist völlig daneben.

 

24438 Postings, 2512 Tage goldik#20.05.23 17:05 Schon mal was von "Nötigung"

 
  
    #669
25.05.23 09:03
gehört ???  

2776 Postings, 1293 Tage sg-1@goldik

 
  
    #670
3
25.05.23 09:51
natürlich darf man auch mit tempo 100 links fahren. man muss allerdings rechts rüber fahren, wenn rechts frei ist. es gibt kein recht für andere, mit 150 vorbei zu fahren, wenn beide spuren belegt sind.

Da mag es vielleicht andere nerven, wenn jemand einen lkw mit 100 überholt ...sehr es als charakterübung. Wer sich darüber aufregt, der sollte sich gedanken machen, was ER SELBST gerade falsch macht. Wer in Zeitnöten kommt, dessen problem liegt auch eher bei ihm selbst (megastau jetzt oder sonstige derartige vorkommnisse mal aussen vor )

Wer seine Agression auf der Straße auslässt, dem gehört der Schein entzogen und mindestens eine Nachschulung auferlegt. Viele haben vergessen, wie man fahren müsste und fahren, wie sie wollen.

...100 auf der linken spur liegt da sehr viel näher an dem, wie man fahren müsste, deswegen lass mal die kriche im dorf mit nötigung ;)  

24438 Postings, 2512 Tage goldikEigentlich hätte mir der erste Satz gereicht,

 
  
    #671
25.05.23 10:40
da bin ich völlig Deiner Meinung.
Bischen mehr Gelassenheit, auch Denen gegenüber die nicht so geübte Fahrer*innen sind könnte auch helfen.  

24438 Postings, 2512 Tage goldikKomma vergessen, nach sind

 
  
    #672
25.05.23 14:38

140099 Postings, 8979 Tage seltsamund was ist mit dem Komma nach "gegenüber"???

 
  
    #673
1
25.05.23 19:01

2689 Postings, 1528 Tage Fritz PommesGibt es nicht ein "Rechtsfhr-Gebot "

 
  
    #674
2
25.05.23 19:04

140099 Postings, 8979 Tage seltsamwas natürlich nichts - #672 - mit erwähntem Thema

 
  
    #675
4
25.05.23 19:08
"100 auf der linken Spur zu fahren" zu tun hat.
Ich denke, wir kommen alle mal in das Alter, wo 100 Kmh auf der linken Spur Autobahn uns mental überfordern. Wir sollten also nicht über diese Periode vor dem Tode... also, ich meine, auch wir sind nur Menschen, die mal... also, es geil finden, wenn andere nicht an uns vorbeikommen.  

Seite: < 1 | ... | 24 | 25 | 26 |
| 28 | 29 | 30 >  
   Antwort einfügen - nach oben