Die Klimakatastrophe: höchste Zeit, sie abzuwenden


Seite 14 von 30
Neuester Beitrag: 17.05.24 14:30
Eröffnet am:16.09.20 04:10von: WeckmannAnzahl Beiträge:745
Neuester Beitrag:17.05.24 14:30von: Philipp Robe.Leser gesamt:142.018
Forum:Talk Leser heute:127
Bewertet mit:
24


 
Seite: < 1 | ... | 11 | 12 | 13 |
| 15 | 16 | 17 | ... 30  >  

20859 Postings, 4090 Tage Weckmann1 Tonne CO2 verursacht schon heute Schäden in Höhe

 
  
    #326
5
19.11.22 01:29
von 140 $. Gegen Ende dieses Jahrhunderts gehe es Richtung 800 $. So Leonie Wenz vom Potsdam Institut für Klimafolgenforschung.

https://www.businessinsider.de/politik/welt/...lgen-des-klimawandels/  

11421 Postings, 3641 Tage PankgrafLeg dein Geld in 2-Komponenten-Kleber an

 
  
    #327
5
19.11.22 04:12

5180 Postings, 1833 Tage Philipp RobertLang genug vernachlässigt

 
  
    #328
4
28.11.22 14:58
Die Folgen des Klimawandels für die Psyche sind in zunehmendem Maß erschreckend.
Es ist höchste Zeit  nachhaltig gegenzusteuern.
(Die besonders betroffenen Klimaleugner als die nachgerade schwierigsten Patienten dürfen dabei naturgemäß nicht vergessen werden.)

https://www.univadis.de/viewarticle/...nt-vor-den-folgen-2022a1002717  

37040 Postings, 4955 Tage NokturnalDarauf ein Holzscheid in den Ofen

 
  
    #329
2
28.11.22 16:04
Damit die Klimahysteriker was zum jaulen haben.  

9678 Postings, 1617 Tage qiwwiScheit...

 
  
    #330
6
28.11.22 16:52
...ich könnt jaulen...  

37040 Postings, 4955 Tage Nokturnaldas muss so sein

 
  
    #331
2
28.11.22 16:57
Damit wenigsten überhaupt noch einer reagiert.....der Rest scheint ja klinisch tot zu sein.  

8051 Postings, 7739 Tage RigomaxHeute war in meinem Garten der

 
  
    #332
2
28.11.22 18:27
kälteste Tag dieser Woche. Das ist ein deutliches Alarmsignal, vor dem wir die Augen nicht verschließen dürfen. Die Folgen werden auch in in meiner Nachbarschaft zu spüren sein. Auch wenn "Klimaexperten" wieder alles abstreiten werden.  

5180 Postings, 1833 Tage Philipp Robert15:57; 18:27. Einer muss es ja sein.

 
  
    #333
1
28.11.22 19:57
Wie kalt ist doch der Abendhauch.
Ja, jetzt hilft nur noch eins :
Bis zum Ende des Tages "Augen zu und durch" !
Immerhin tut der Gedanke, dass das Ende naht, gut.
Dir und dem kranken Nachbarn auch

https://www.youtube.com/watch?v=9cXdSZX7wos
Aber nicht vergessen:
Morgen ist auch noch ein Tag...
 

9678 Postings, 1617 Tage qiwwialso ich mußte in diesem Herbst noch kein einziges

 
  
    #334
1
28.11.22 20:33
Mal  Scheiben freikratzen...  

37040 Postings, 4955 Tage NokturnalNa siehste

 
  
    #335
28.11.22 20:42
Und alles meckert über den Klimawandel anstatt das positive zu sehen.  

9678 Postings, 1617 Tage qiwwiich meckere nicht

 
  
    #336
2
28.11.22 20:54
der Wein im Rheingau wird auch besser  

37040 Postings, 4955 Tage NokturnalEvtl. Kommt ja die Zeit wieder

 
  
    #337
1
28.11.22 21:00
Wo wir in Brandenburg reichlich Wein anbauen konnten…..ich helfe mal nach und schmeiß noch ein Kohlenbrikett in den Ofen.  

29905 Postings, 4133 Tage waschlappenKann man den Klimawandel.....

 
  
    #338
3
28.11.22 21:54
auch zum Heizen  verwenden?  

Gas und Öl gibt's bald nimmamehr  im Hause "Brüssl"  

9678 Postings, 1617 Tage qiwwidie Gasspeicher sind gefüllt

 
  
    #339
2
28.11.22 22:04

666 Postings, 899 Tage MoSalahWie dumm die Menschen sind,

 
  
    #340
5
28.11.22 22:29
beweisen sie Tag für Tag auf ein Neues.
Anstatt die Bevölkerungsexplosion anzusprechen (z.B. in Afrika),
China wegen ihrer massiven Umweltverschmutzung anzuprangern,
...sind sie nicht mal in der Lage, die Protz-PS-Karren der einheimischen Auto-Raser und Poser zu bekämpfen!
Warum nicht? ...Weil es überwiegend ein ausländisches Klientel ist?

Heuchlerisch!

Friday vor Future, Letzte Generation und andere Umwelt-/Weltverbesserer sind zu feige, erst mal vor der eigenen Tür zu kehren!  

51986 Postings, 5956 Tage RubensrembrandtVerglichen

 
  
    #341
2
28.11.22 23:02

mit dem atomaren Schlagabtausch mit Temperaturerhöhungen von zig Millionen Grad und dem
anschließenden nuklearen Winter über ca. 7 Jahre i
st die sog. Klima-Katastrophe
mit 2 bis 3 Grad Erwärmung ein Zustand, den eventuell Überlebende mit großer Inbrust herbei-
sehnen würden.

 

9678 Postings, 1617 Tage qiwwi...alle dumm außer ich...

 
  
    #342
1
28.11.22 23:10

51986 Postings, 5956 Tage RubensrembrandtDie angebliche

 
  
    #343
5
28.11.22 23:24

Klima-Katastrophe ist technisch durchaus beherrschbar, wenn man die finanziellen Mittel
nicht für überflüssige Kriege wie dem Ukraine-Krieg verpulvern würde, die die sog.
Klima-Katastrophe gewaltig verschärfen.
Man bekommt immer mehr den Eindruck,
dass degenerierte Eliten lieber Kriege führen, weil sie selbst die Klima-Katastrophe
nicht fürchten, sondern sie als Mittel ansehen, den Bevölkerungen das Geld aus der
Tasche zu ziehen, denn durch Angst lassen sich Bevölkerungen leichter manipulieren.
Friday for Future und Klebe-Clowns verschaffen ansch. in der Realität dieser degenerierten Elite
die Freiräume, um als Weltraum-Touristen klimaschädlich den Blick von oben auf
die kleinen Erdraum-Würmer zu gestatten, denn diese Fuzzies wenden sich lieber nicht
dem Weltraum-Tourismus oder dem völlig überflüssigen Formel 1 - Zirkus zu, sondern
mit Vorliebe dem Otto-Normal-Verbraucher, der sich kein E-Auto leisten kann. Möglicher-
weise bekommen diese Öko-Clowns ihr Geld auch von diesen degenerierten Eliten.

 

666 Postings, 899 Tage MoSalahDie ganzen Bomben,

 
  
    #344
5
28.11.22 23:35
der Feinstaub welcher dadurch freigesetzt wird, das interessiert die Klima-Aktivisten wohl nicht!
Lieber in Berlin auf die Fahrbahn kleben, nur um Autofahrer zu nerven.
Was geht in deren Köpfen vor?

 

51986 Postings, 5956 Tage RubensrembrandtGreta Thunberg und Luisa Neubauer

 
  
    #345
7
28.11.22 23:37
sind nicht dumm, sondern haben als Influencerinnen ein beträchtliches Vermögen angesammelt,
ohne arbeiten zu müssen. Das dürfte zumindest in die Million gehen. Im Grunde genommen
sind es vermutlich Populistinnen, denen es gelingt, den Menschen das Geld aus der Tasche
zu ziehen, indem sie populistischen Politikern zuarbeiten, denen es mit ihnen gelingt,
immer mehr Steuern und Abgaben der Bevölkerung aufzuerlegen angeblich zur Klima-Rettung, tatsächlich ansch. jedoch eher zur Finanzierung von äußerst fragwürdigen Kriegen wie
dem Ukraine-Krieg und deren Folgeerscheinungen, die zur Klima-Zerstörung beitragen.  

51986 Postings, 5956 Tage RubensrembrandtKlima-Katastrophe

 
  
    #346
7
28.11.22 23:54

anscheinend eine jahrelange Gehirnwäsche der Bevölkerung, um sie in Angst zu versetzen,
ihr das Geld aus der Tasche zu ziehen und sie verarmen zu lassen. Die degenerierte Elite
hat keine Angst vor ihr, vielmehr frönt sie dem äußerst klimaschädlichen Weltraum-Tourismus,
der jetzt allmählich so richtig zum Laufen kommen soll. Zum anderen hält sie die Kriege
am Laufen, indem sie reichlich Waffen liefert, damit die Umwelt geschädigt und das
Klima zerstört wird, z. B. in der Ukraine oder in Jemen.
Während die angebl. Klima-Erwärmung
um 2 bis 3 Grad bis zum Untergang der Menschheit dämonisiert wird, wird der wahrscheinlichere
Untergang durch einen atomaren Schlagabtausch mit zig Millionen Grad und anschließend
nuklearen Winter verharmlost, der Milliarden Menschenleben kosten wird.

 

11421 Postings, 3641 Tage PankgrafEs ist mir schleierhaft,

 
  
    #347
7
29.11.22 13:03
wie sich die Leute so einfach von allen Seiten ( Corona, Klima, Gender, Energie etc.)
verarschen lassen können. Irgendwann muß doch auch bei den Dümmsten einmal
der Groschen gefallen sein, daß dahinter IMMER das gleiche System steckt.
Braucht man um das zu verstehen dafür etwa einen Rechenschieber ?  

5180 Postings, 1833 Tage Philipp RobertDafür nicht,.. ,...

 
  
    #348
2
29.11.22 18:01
es sei denn, man ist MeinungsforscherIn.

Und selbst da geht es wahrscheinlich auch ohne Schere -  je nach Art, Güte und Beschaffenheit der Verschleierung, versteht sich.
Aber was weiss man denn ? -  Wie heißt es so schön ? Die dümmsten Bauern usw.....  

5180 Postings, 1833 Tage Philipp Robert#339. Aktualisierung

 
  
    #349
3
20.12.22 19:31
Die Heizperiode hat begonnen, der Gasverbrauch steigt. Aktuelle Daten zeigen, wie viel Gas durch wichtige Pipelines fließt und was das für den Füllstand der Gasspeicher bedeutet.
 

20859 Postings, 4090 Tage Weckmann2100 halbes Jahr Sommer in Deutschland

 
  
    #350
3
06.01.23 00:13

Seite: < 1 | ... | 11 | 12 | 13 |
| 15 | 16 | 17 | ... 30  >  
   Antwort einfügen - nach oben