PharmaSGP Holding SE


Seite 2 von 4
Neuester Beitrag: 28.06.24 11:35
Eröffnet am:19.06.20 12:47von: TheseusXAnzahl Beiträge:84
Neuester Beitrag:28.06.24 11:35von: TheseusXLeser gesamt:33.718
Forum:Börse Leser heute:22
Bewertet mit:
3


 
Seite: < 1 |
| 3 | 4 >  

574 Postings, 6371 Tage fel216Q3 conf call

 
  
    #26
1
10.11.20 15:01
Hallo allerseits,

den Q3 Conf Call fand ich okay, wobei mich das Management nun wirklich nicht von den Socken gehauen hat. Ich fand Sie klangen eher defensiv und nicht gerade nach einer spannenden Wachstums/M&A story.. mal abwarten, vielleicht sind Sie an der Börse auch noch etwas unsicher.

Highlight für mich sind, dass in Q4 noch deutliches Umsatzwachstum kommen MUSS, ansonsten verfehlen Sie die Guidance. Die Guidance ist Wachstum in H2 stärker als in H1. In H1 wuchs man um +7%, in Q3 bisher +4%, das heisst rein rechnerisch muss Q4 mindestens bei +10% liegen um auf den H1 Wert zu kommen..

Diese Guidance wurde im Call bestätigt und mit diversen Produktlaunches in Q3 & Q4 fundiert.

Den weiteren spannenden Punkt fand ich die Antworten um Fragen zum Thema M&A und Kapitalstruktur. Hier will man in den nächsten 2 Jahren wohl deutlich Gas geben und die Bilanz auf 3-3.5x verschulden. Das ist schon ein Wort und würde hier sicher mindestens 10-20% EBITDA Wachstum bringen - zu günstigen Finanzierungskonditionen.. die Frage ist erneut, ob das Management Team erfahren genug ist, um einen solchen Deal erfolgreich umzusetzen.. das kann ich nicht einschätzen, muss dazu aber noch überzeugt werden.

Positiv war aber in Q3 natürlich das weiter hohe Wachstum im Kernbereich Health der mit 12% weiter solide wuchs, jedoch nach +21% in H1 deutlich an Dynamik einbüsste.

Soweit meine Meinung. Freue mich auf Euren weiteren Input.

Grüße!
Fel
 

574 Postings, 6371 Tage fel216Kurzer Nachtrag

 
  
    #27
1
10.11.20 15:13
Ich habe mir eben mal die Q Zahlen für 2019 und 2020 aus dem Wertpapierprospekt und den H1-20 Veröffentlichungen zusammengebastelt. Um auf die besagte Guidance (mind. 7% Wachstum in H2) zu kommen, muss man in Q4 mind. um 10% wachsen. Nehmen wir an, dass Beauty bei ca. 2m stabil bleibt (das wäre immernoch besser als in Q3-20, also schon eine ambitionierte Annahme), muss Health um 21% auf 16.6m Umsatz wachsen. Nach 13m in Q3. Auch in 2019 war Q4 im Umsatz 2m stärker als in Q3, es ist also schon möglich, insb. wenn man die höhere Zahl der Produktlaunches in Q3/Q4-20 sieht. Aber ein Selbstläufer ist es nicht...
Wenn Sie die Guidance kassieren müssen wäre das sicher ein gewisser Dämpfer für die Aktie - insbesondere so kurz nach dem IPO.. dann ist erstmal etwas Vertrauen verspielt.
Wir werdens sehen.
Grüße!
Fel

 

261 Postings, 5777 Tage Ben2008Sorry

 
  
    #28
1
11.11.20 13:51
Bin bei 30 mit leichten Verlusten ausgestiegen.
Management hat vor dem Börsengang alles an Bargeld ausgeschüttet. Absolutes NoGo für mich. Die 100 Mio. Euro Eigenkapital weswegen ich das ganze hier sehr positiv sah (keine Schulden, gute Reserven) wurde alles noch kurz vorher liquidiert.

Kann man machen, aber dann ohne mich.  

574 Postings, 6371 Tage fel216Update

 
  
    #29
2
13.11.20 15:05
Hallo allerseits,

mit etwas Abstand zu den Q3 Zahlen sehe ich es nicht ganz so kritisch wie man manchen Post lesen mag. Insbesondere finde ich das Thema um die Re-Kapitalisierung (also den Abzug vom Cash vor IPO) kein großes Drama, das gehört eben zum Geschäft und immerhin ist die Bilanz schuldenfrei und das Geschäft hoch cash generativ.

Insofern hat für mich alles seinen Preis und die Aktie ist - unterstellt, dass sie in Zukunft weiter mit 3-5% wachsen können und dabei eine 30%+ EBIT Marge erzielen - definitiv nicht teuer. Wenn dann noch eine Akquisition hinzukommt die mit Krediten finanziert wird, wird das ganze hier langsam spannend.

Sollte der Kurs also weiter deutlich abtauchen werde ich erwägen meine Position auszubauen.

Ich vergesse dabei auch nicht, dass die IPO Preisspanne erst bei 31.5-36.5 lag, aktuell notieren wir bei 27.50, also 20% unter Mittelpunkt der Spanne. Das fundiert meinen Bewertungspunkt von oben.

Dermapharm ist für mich ein schönes Beispiel. Hat nach dem IPO keine Socke interessiert für 12 Monate und lief dann recht gut.

Viele Grüße!
Fel
 

264 Postings, 5013 Tage legominator#29

 
  
    #30
1
16.11.20 15:31
Ich glaube Dermapharm ist da schon einganzes Stück weiter.Haben mehr Produkte,vor allem bekanntere wie den Thermo-Insektenstich bekämpfer,haben ein k,leines,geiler Logistikzentrum in Ostdeutschland,Steigbügelhalter für Biontech für die Impfstoffproduktion.

Die große Frage:Kriegen die das auch hin?
Eigentlich brauchen die doch erst mal ordentlich Kohle-evtl durch eine Kapitalerhöhung?  

574 Postings, 6371 Tage fel216lego

 
  
    #31
2
17.11.20 15:47
Hi Lego und vielen Dank für deinen Beitrag! Ich hoffe natürlich, dass hier die Diskussionen und Beiträge weiter zunehmen und es noch tiefgründiger und werthaltiger wird.

Klar hast Du recht, Derma macht 700+m Umsatz, Pharma SGP ca. 60m.. also ein komplett anderes Level. Aber von der Bewertung handelt Pharma auf einem massiven Discount (12x 2021 EBIT vs. Derma bei 16x). Ist das so gerechtfertigt? Ich denke der Discount sollte schrumpfen, wenn sich Pharma wirklich im Markt beweist, also Umsatz bringen, Marge stabil halten und ggf. noch Zukäufe (Kreidt finanziert).

Riesen Zukäufe sehe ich hier nicht, einzelne Marken, oder Lizenzen und das ist durchaus machbar. Im Q3 call sagte der CFO 3x ND/EBITDA sind möglich. Bei ca. 22m EBITDA kommt man also schnell auf 60m Firepower. Nimmt man eine Bewertung von 10x für das Target an, kommst du auf 6m EBITDA, die man zusätzlich kaufen könnte - eine Erhöhung von ca. 27%. Mir persönlich würden für den Anfang 2x ND/EBITDA reichen, also 40m Transaktion und 4m zusätzliches EBITDA..

Immerhin haben sie ja jemanden im Business Development eingestellt von Johnson & J.. aber mal sehen, wird ja sicher 6-12 Monate dauern, bis da auch ein Target ausgemacht ist.

Viele Grüße!
Fel
 

574 Postings, 6371 Tage fel216Handelsumsätze

 
  
    #32
1
18.11.20 12:48
Hallo allerseits,

ich dachte es ist sehr hilfreich, sich mal die aktuellen Handelsvolumen der Aktie vor Augen zu führen und sich somit die Kursschwankungen und das Potential, wenn Volumen hereinkommt erklärt:

Pharma SGP seit IPO im Durchschnitt 31.000 Stücke / Tag, allerdings sind da hohe Volumen direkt nach dem IPO inkludiert. In der letzten Woche z.B. nur 2.000 Stücke/Tag, sind ca. 60.000€ / Tag.

Dermapharm in den letzten Wochen bei Umsätzen von 50-100.000 Stücken am Tag bei Kursen 45-48€, heisst Handelswert von 2.2-4.5m € / Tag.

Viele Grüße!
Fel



 

264 Postings, 5013 Tage legominatorHier mal 'n Chartvergleich mit Dermapharm

 
  
    #34
24.11.20 16:13

574 Postings, 6371 Tage fel216Lego, der Vergleich hinkt leider

 
  
    #35
25.11.20 20:25
Hi Lego,

Danke für deinen Beitrag, aber die Analyse hinkt. Bitte Vergleich die aktuelle Pharma SGP Performance mit der von Derma direkt nach dem IPO. ME nach hat die Aktie von Derma 12 Monate niemanden interessiert und das Vol war extrem schwach, danach hat sie sich verdoppelt..

Siehst du das auch so?

Ich hoffe, dass die sehr starken Q4 Zahlen mit ca 10% Wachstum und 40+% Marge und einer Netto Cash Position Interesse an der Aktie wecken.

Viele Grüße!
Fel  

264 Postings, 5013 Tage legominator#35

 
  
    #36
26.11.20 14:23
moin,ja,so gesehen hinkt der Vergleich,da hast du vollkommen recht.
Über Dermap. bin ich im Jan.  gestolpert und bin dort eingestiegen.Ich hatte als Camper für die Kids mir den Thermo-Insektenstichkiller vor 2 Jahren gekauft.Auch aktuell habe ich gerade bei einem alten Menschen eine Salbe von D. gesehen....
Damit will ich sagen:ich kenne PharmaSGP leider nicht(aber kann ja noch werden...)
Man plant ja für dieses Jahr noch ein paar Rockets...vielleicht ist ja ein
Kracher dabei.
Aber mir fehlt gerade die Phantasie wie die ohne Kapitalbeschaffung einen großen Schritt m,achen wollen.
Und wenn sie sich Geld holen drückt das ja vielleicht noch den Kurs?Und was ist das Manegement in der Lage auf die Beine zu stellen?
Ich stehe aktuell noch an der Seitenlinie.aber der Verkaufsdruck ist ja aktuell enorm auf Xetra mit ca. 10:1
die blanken Zahlen sehen ja erst mal gut aus.Und die flache Hierarchie gefällt mir.
Ma schaun ;)
 

574 Postings, 6371 Tage fel216Lego

 
  
    #37
27.11.20 08:44
Hey Lego,

Ich freue mich sehr, dass das Forum hier mit qualifizierten Beiträgen fahrt aufnimmt, super!

Du schreibst von einem großen Schritt, das ist doch relativ.. wenn man, wie in meinem Post oben beschrieben over Kreditfinanzierung 15-20% EBITDA drauflegen könnte würde mir das schon dicke ausreichen, zumal man dann im Umsatz klar Richtung 100m wachsen würde und das wäre für mich schon eine scgallgrenze.

Mich überrascht die extrem günstige Bewertung übrigens sehr.. 13x EBIT auf 2021er Level, das finde ich sehr attraktiv. Und ich glaube, dass in der sehr illiquiden Aktie zzt Druck herrscht weil sie nach dem IPO nicht performt hat und sich der ein oder andere größere dann schnell verabschiedet. Operativ sehe ich jedenfalls noch keinen Grund, erst wenn sie die 2020 guidance nicht schaffen sollten und die wurde ja wieder und wieder bekräftigt und wir haben jetzt Ende Nov. Wenn sie es also nicht schaffen sollten wäre das für mich ein klarer Grund mich hier zu verabschieden, aber noch have ich dafür kein Indiz.

Grüße!
Fel  

574 Postings, 6371 Tage fel216Da ist die profit warning

 
  
    #38
27.11.20 20:00
Nehmen die guidance zurück... Und eben noch geschrieben, dass ich mich dann verabschiede.. mal schauen. Nächste Woche mehr  

4394 Postings, 8281 Tage GuidoDie Profit Warnung war aber

 
  
    #39
29.11.20 10:54
vom Markt erwartet worden, da der 2. Lockdown in vielen Absatzmärkten den kompletten Handel hart treffen wird, da stellen Apotheken keine Ausnahme dar.
Ich bin mal mit ner ersten Position rein, frei nach dem Motto, kaufen wenn die Kanonen donnern  

264 Postings, 5013 Tage legominator#Fel

 
  
    #40
29.11.20 14:11
Die Aussage war aber auch bekannt das sie ihre _ziele nur ohne 2. Lockdown erreichen werden.Ich denke das der Kurs deswegen auch seit geraumer Zeit bröckelt.
die große Frage ist:wie heftig wird die Gewinnwarnung und wieviel ist bereits im Kurs eingepreist?  

4394 Postings, 8281 Tage GuidoNaja ich hoffe

 
  
    #41
29.11.20 15:24
das die Wachtumszahlen vom 1. HJ gehalten werden können, also 6% Wachtum und 30% bereinigtes Ebit im plus, da es ja auch im 1. HJ einen Lockdown gab.
Die neu lancierten Produkte werden erst voll durchschlagen, wenn die ganze Corona - ich sag jetzt mal bewußt überspitzt - Hysterie abflacht, weshalb ich für 2021 mit ähnlichen Wachtstumraten wie im 1. HJ 2020 rechne, je nachdem wie das Corona Impfmittel einschlägt, eventuell besser.
Ich bin kein Corona Leugner, war selbst in Quarantäne, hatte aber nur die milde Form in der Art einer schweren Erkältung, daher weiß ich, wenn jemand in der Familie oder direktem Umfeld Corona hat, interessiert dich der Rest nur noch am Rande, wenn überhaupt.
Daher gehe ich davon aus, dass die Aktie schon vieles eingepreist hat, ist ja vom IPO recht stark runtergekommen. Komischerweise ist der Kurs nach der Gewinnwarnung erstmal wieder nach oben gegangen, vlt ein gutes Zeichen.  

264 Postings, 5013 Tage legominatorkaum noch Kauforders im ask

 
  
    #42
30.11.20 10:16
....bin jetzt mal mit einer kleinen Posi dabei.Ich hoffe das der Kanonenhagel dann bald vorüber ist.Medis werden ja immer gebraucht,unabhängig von Corona.
So long L.  

261 Postings, 5777 Tage Ben2008Beobachte

 
  
    #43
30.11.20 12:33
Beobachte die Aktie noch ... aber kaufen erst unter 12 € ... alles andere ist zu teuer und das Wissen alle Großinvestoren auch. Nur gibt es eben keine Käufe und deswegen kann niemand seine Anteile veräußern ohne den Kurs massiv abstürzen zu lassen.  

264 Postings, 5013 Tage legominator#43 im Sommer

 
  
    #44
30.11.20 13:02
war der Laden also 2,5-3 X so viel Wert wie jetzt?
Erkläre mir das bitte!  

1262 Postings, 6888 Tage Jabllegominator

 
  
    #45
30.11.20 14:04
der Preis war höher, nicht aber der Wert!
Gemessen am Ertrag ist der faire Wert wohl eher in Regionen anzusiedeln wie sie Ben2008 bereits genannt hat.

574 Postings, 6371 Tage fel216Bewertung

 
  
    #46
2
30.11.20 14:14

Dann teilt doch gern mal eure Bewertung und Annahmen um auf 12€/Aktie zu kommen.

Mit einem DCF Modell und einer Annahme von 3% umsatzwachstum sowie 30% ebit Marge komme ich mit 8.5% WACC auf 30€. Und das erachte ich als sehr realistisch bzw. konservativ. Auf Multiples handelt die Aktie unter 12x Ebit vs Dermapharm bei 17-18x - auch da ist SGP günstig bewertet.

Insofern erscheint mir eine Bewertung bei 12€ absolut unrealistisch - da muss man lange beobachten!

Grüße,
Fel  

1262 Postings, 6888 Tage JablHm

 
  
    #47
30.11.20 14:38
nun ist das mit der Bewertung ja so eine Sache, denn jeder kommt aus seiner Sicht auf eine andere Bewertung. Nur erschließt sich mir nicht so ganz, warum man für ein Unternehmen das ca. 60-70 Mio. Umsatz macht und darauf einen Gewinn von sagen wir einmal 14 Mio (20 Mio Ebit) erwirtschaftet 360 Mio € bezahlen sollte.

574 Postings, 6371 Tage fel216Jabl

 
  
    #48
30.11.20 20:24

Jabl, die Aussage verstehe ich nicht. Ein Franz Rotwein von 1980 ist doch auch teurer als dieselbe Flaschengrösse eines 2018er Rotweins aus Deutschland..

Ich will sagen: es zählt nicht nur die Quantität (Umsatz) sondern die Qualität (Marge). Und ein Unternehmen mit 30% Marge (und 20m Ebit) erzielt ggf 20m free Cash Flow im Jahr und darauf basiert Nunmal der Firmenwert.

Ich bin gespannt wo sich die Aktie stabilisiert wenn der VK Druck raus ist. Eins ist klar: die Kommunikation des Managament (ohne Analysten Call etc) und das so kurz nach dem Börsengang ist einfach Grotten schlecht und verschreckt erstmal brutal.

Grüße!
Fel  

1262 Postings, 6888 Tage Jablpasst trotzdem nicht

 
  
    #49
01.12.20 09:57
360 Mio € sind für 14 Mio JÜ einfach zuviel! Wann willst du da denn ins Geld verdienen kommen? Die DCF Methode ist nicht das alleinige Instrument zur Bewertung sondern lediglich ein Baustein. Und der Aktienkurs spiegelt das nun einmal. Sicher ein gutes Unternehmen, doch interessant wird es erst weiter unten.

264 Postings, 5013 Tage legominatorKrisengewinner...

 
  
    #50
01.12.20 15:00
sind zwar olle Kamellen aus dem Sep.

https://www.sempora.com/files/pdf/...e-Report%20OTC%20Unternehmen.pdf

Das Dokument ist aus der Sempora-Marktstudie aus dem Sep.Insbesondere Punkt 4 ist dabei interressant.
Das lässt mich hoffen das es hier bald aufwärts geht.  

Seite: < 1 |
| 3 | 4 >  
   Antwort einfügen - nach oben