Überrollt NIO bald Tesla?


Seite 1 von 357
Neuester Beitrag: 12.07.24 14:52
Eröffnet am:12.09.18 12:45von: BaerenstarkAnzahl Beiträge:9.916
Neuester Beitrag:12.07.24 14:52von: K.PlatteLeser gesamt:3.280.095
Forum:Börse Leser heute:2.216
Bewertet mit:
23


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
355 | 356 | 357 357  >  

4751 Postings, 3017 Tage BaerenstarkÜberrollt NIO bald Tesla?

 
  
    #1
23
12.09.18 12:45
Ich eröffne mal einen Thread zu der NIO Aktie die heute in den USA Ihr Börsendebüt feiert.

Überschattet von Problemen bei Tesla wird NIO deutlich weniger beim IPO wert sein als Sie sich es eigentlich vorgenommen haben. Ursprünglich hoffte man auf eine IPO Bewertung von 20 Milliarden Dollar. Davon bleiben jetzt gerade mal 6,4 Milliarden übrig.

Ist NIO deshalb jetzt ein Schnäppchen beim IPO?

Es wird spannend sein die Entwicklung der 2ten Elektroauto-Aktie zu beobachten in Zukunft denke

https://www.teleboerse.de/...berschatten-Nio-IPO-article20619244.html  
8891 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
355 | 356 | 357 357  >  

741 Postings, 863 Tage Sun and Sand"Neue Marken sollen Expansion sichern"

 
  
    #8893
24.06.24 08:48

477 Postings, 6100 Tage Phaeton@Sun and Sand

 
  
    #8894
24.06.24 14:53
so ganz korrekt recherchiert scheint mir der NZZ-Artikel aber nicht zu sein.
Der ONVO soll ja eigentlich nur für den heimischen Markt bestimmt sein und nicht nach Europa kommen.
Für Europa sind ja dann die Modelle der Sub-Marke Firefly vorgesehen, wobei auch hier die Vorgehensweise geändert wurde und der erste Firefly ebenfalls zunächst in China auf den Markt kommt.
Nun soll ja auch eine Expansion in die Vereinigten Arabischen Emirate stattfinden. Dies hat mich ohnehin gewundert, weshalb man hier nicht schon früher tätig geworden ist.
Auch der Hinweis, dass in dem Onvo LIDAR-Sensoren verbaut wären, ist nicht korrekt.  

Optionen

741 Postings, 863 Tage Sun and Sand@Phaeton

 
  
    #8895
24.06.24 16:00
Zu der Thematik gibt es unterschiedliche Artikel - Vermutlich ist in dieser Frage noch nix entschieden worden - Man versucht einfach im Gespräch zu bleiben  

741 Postings, 863 Tage Sun and SandOnvo L60

 
  
    #8897
26.06.24 18:20
Am 10.09. soll wohl offizielle Markeinführung sein - Als direkter Konkurrent vom Modell Y  ist der Pre Sale Preis schon mal günstiger - Bleibt natürlich abzuwarten ob man entsprechende Verkaufszahlen dann auch liefern kann - Dem Kurs würde es gut tun  

477 Postings, 6100 Tage PhaetonOnvo L60

 
  
    #8898
26.06.24 20:41
Hinzu kommt dann ja höchstwahrscheinlich auch die Möglichkeit, nur den Wagen zu kaufen und die Batterie zu mieten, was den Startpreis des Onvo noch mal ganz erheblich senken würde. Der Preis müsste  dann ohne Batterie sicherlich unter 20.000€ liegen.
Außerdem handelt es sich nach allen Informationen, die bisher zum Onvo durchgesickert sind, um ein sehr konkurrenzfähiges Fahrzeug, welches dem Model Y in etlichen Punkten überlegen ist. Die Tesla sind eben mittlerweile doch schon in die Jahre gekommen. Da wurde zwar immer etwas Modellpflege betrieben, dies kann jedoch die komplette Neuentwicklung eines Fahrzeugs niemals ersetzen.
Der Onvo glänzt u.a. mit einem hervorragenden cW-Wert und wenn der angegebene Stromverbrauch nur halbwegs stimmt, dann bekommt man bereits mit einer relativ kleinen Batterie schon ganz ordentliche Reichweiten.    

Optionen

477 Postings, 6100 Tage Phaeton@Sun and Sand zu #8897

 
  
    #8899
26.06.24 20:58
Was die Verkaufszahlen betrifft, da ist ja bereits durchgesickert, dass die Erwartungen bei den bisherigen Pre-Sales ganz ordentlich übertroffen wurden. Man hat zwar, wie dies bei NIO üblich ist, keine genauen Zahlen genannt, aber das lässt schon mal hoffen.
Ich denke auch, dass jetzt schon alle Vorbereitungen getroffen werden, um die Produktion zu gegebenem Zeitpunkt entsprechend hochzufahren, damit die Kunden keine so langen Wartezeiten hinnehmen müssen, wie es z.B. beim  Xiaomi SU7 der Fall ist.
Sollte der Onvo L60 dann im letzten Quartal des Jahres tatsächlich einen guten Start hinlegen, bleibt allerdings abzuwarten, wie nachhaltig dann dieser vermeintliche Erfolg ist, denn die Konkurrenz schläft ja nicht. Sowohl Tesla, als auch Xiaomi haben z.B. für das erste Quartal 2025 interessante neue Modelle angekündigt. Tesla quasi eine Langversion des Model Y und Xiaomi einen SUV.  

Optionen

323 Postings, 1255 Tage Hopsing74Löschung

 
  
    #8900
1
27.06.24 18:12

Moderation
Zeitpunkt: 28.06.24 18:47
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Fehlender Mehrwert für andere Forenteilnehmer

 

 

Optionen

323 Postings, 1255 Tage Hopsing74Mobileye mit Level4 in Südwesten unterwegs

 
  
    #8901
27.06.24 18:13

7317 Postings, 3159 Tage Winti Elite BKeiner ausser Tesla wird Level 4 erreichen !

 
  
    #8902
27.06.24 21:23
Zudem werden diese Autos keine Konkurrenz für Tesla sein alleine alle Radare und sonstige Kühlschränke auf den Autos kosten ein Vermögen.

Waymo wird  auch in Amerika Konkurs gehen sobald Elon seine Robotiaxis auf der Strasse hat.

Wer bezahlt gerne mehr für einen schlechteren Service ich glaube du bist der Einzige.

https://www.youtube.com/watch?v=MA12MNFxwoA  

7317 Postings, 3159 Tage Winti Elite BHopsging

 
  
    #8903
27.06.24 21:27
Du wirst im YT kein besseres FSD finden als das von Tesla !

Tesla spielt in einer ganz anderen Liga !  

7317 Postings, 3159 Tage Winti Elite BHopsging

 
  
    #8904
27.06.24 21:38
Muss schon frustrierend sein wenn man die Tesla Überlegenheit sieht.  

640 Postings, 1419 Tage Sergio44Nio: Firefly erhält eigene Batteriewechselstatione

 
  
    #8906
1
03.07.24 06:25
Mit seiner Billigmarke Firefly will das chinesische Start-up Nio Elektroautos erschwinglicher machen.

Das erste Modell, ein elektrischer Hatchback, soll nun zunächst in China auf den Markt gebracht werden.
Die Einführung der Firefly-Marke zielt auf den Markt für kleine und Mikroautos ab, wie CNEVPost berichtet. Für Nio stellt Firefly eine Äquivalenz wie Mini für BMW dar, so Li in einer Live-Übertragung auf der Plattform Douyin. Obwohl die Marke Firefly auf kleine Autos ausgerichtet ist, soll sie den europäischen Fünf-Sterne-Sicherheitsstandard erfüllen und ebenfalls ein Batteriewechsel-System aufweisen – eben nur nicht das von Nio.

Entsprechende Fertigungskapazität für die drei Marken Nio, Onvo und Firefly scheint vorhanden zu sein. Erst vor kurzem hat der Elektroautohersteller Nio die Genehmigung erhalten, ein drittes Werk in China zu errichten, wie Reuters berichtete. Diese Erweiterung soll die gesamte Produktionskapazität auf eine Million Autos erhöhen und Nio fast auf Augenhöhe mit Teslas Gigafactory in Shanghai bringen.


https://www.elektroauto-news.net/news/...igene-batteriewechselstation
 

Optionen

741 Postings, 863 Tage Sun and SandNIO in Dt.

 
  
    #8907
04.07.24 12:48

477 Postings, 6100 Tage PhaetonZu #8906

 
  
    #8908
04.07.24 19:33
Zwar sollen die Batteriewechselstationen der Sub-Marke Firefly insgesamt einfacher, kompakter und damit wohl auch preiswerter sein, dennoch ist das ja  ein enormes Investment, das hier wieder gestemmt werden muss. Wenn das erste Firefly-Modell  bereits Ende des Jahres in China auf den Markt kommen soll, dann müssten bis dahin ja bereits etliche dieser Wechselstationen installiert werden. Zum Marktstart in Europa (Deutschland) 2025 wird es wahrscheinlich auch noch keine dieser Stationen hier geben.
Wenn man sich die Verkaufszahlen der NIO-Modelle in Deutschland anschaut, dann sind diese rückläufig, im Vergleich zum Vorjahr. Ich denke mal, einer der Gründe ist darin zu suchen, dass es bis dato gerade mal knappe 10 dieser Wechselstationen für NIO bei uns gibt, jedoch sollte doch gerade dieses Wechselsystem ein Haupt-Verkaufsargument und Alleinstellungsmerkmal sein.      

Optionen

741 Postings, 863 Tage Sun and Sand@Phaeton

 
  
    #8909
04.07.24 20:11

741 Postings, 863 Tage Sun and Sand@Phaeton

 
  
    #8910
04.07.24 20:15

3739 Postings, 6456 Tage K.Plattewarum baut wohl Nio hier weiter fleißg

 
  
    #8911
04.07.24 21:28
Wechselstationen, denke der Kreis schließt sich über die Saudis und derer 2 Milliarden Spritze. Autos können die Deutschen, aber Batterien nicht bzw. nicht kostengünstig. BMW werden die ersten sein, den 7er kauftst du bei BMW den Vertrag über den 100kWh Akku gibt es extra. So gewinnen alle  

Optionen

477 Postings, 6100 Tage Phaeton@K.Platte

 
  
    #8912
04.07.24 22:42
Wie kommst Du darauf, dass BMW in das System der Wechselakkus einsteigen könnte?
Da gibt es nicht den geringsten Hinweis, noch nicht mal ansatzweise Gerüchte.
Und was heißt "NIO baut hier weiter fleißig Wechselstationen"?
Gerade mal 16 Stationen haben sie jetzt in Deutschland fertiggestellt. Ursprünglich war mal geplant, bis Ende 2024 bereits 40 Stationen zu haben, das wird wohl nichts.  

Optionen

741 Postings, 863 Tage Sun and Sand27 Woche

 
  
    #8913
09.07.24 09:48

477 Postings, 6100 Tage Phaeton5300 Einheiten

 
  
    #8914
09.07.24 17:43
in der ersten Juliwoche ist eigentlich ganz in Ordnung. Da sind sie gar nicht so weit von Tesla entfernt.
Ich kann mir gut vorstellen, dass NIO bei den Verkäufen in den nächsten Wochen auch mal vor Tesla landen wird, und wenn dann im September erst mal der Onvo L60 vom Band rollt, dann lassen sie Tesla in China klar hinter sich.  

Optionen

741 Postings, 863 Tage Sun and SandOnvo

 
  
    #8915
09.07.24 19:12
Sollen ja immer 10 % günstiger als das jeweilige Tesla Modell sein - L60 gegen Model Y  

323 Postings, 1255 Tage Hopsing74Die erste Woche

 
  
    #8916
09.07.24 21:42
...war bis dato immer die schlechteste Woche.

Ich hoffe, dass es von nun an mehr werden.

Grüße  

Optionen

3739 Postings, 6456 Tage K.Platte@Pheaton

 
  
    #8917
12.07.24 14:52

Optionen

Angehängte Grafik:
unbenannt.jpg (verkleinert auf 50%) vergrößern
unbenannt.jpg

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
355 | 356 | 357 357  >  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: halbgottt