Au weia, Migranten stellen der Polizei Ultimatum


Seite 5 von 8
Neuester Beitrag: 04.05.18 22:55
Eröffnet am:02.05.18 18:45von: wonghoAnzahl Beiträge:176
Neuester Beitrag:04.05.18 22:55von: wonghoLeser gesamt:16.195
Forum:Talk Leser heute:4
Bewertet mit:
26


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 >  

13998 Postings, 8904 Tage TimchenMutti ist böse

 
  
    #101
1
03.05.18 06:44
so geht man doch nicht mit seinen Gästen um.
Was hat das noch mit Refugees Welcome zu tun?

6657 Postings, 2512 Tage clever und reich#101 Finde auch. Das sind doch Geflüchtete,

 
  
    #102
3
03.05.18 07:57
möglicherweise arg traumatisierte. Ihre Gewaltausbrüche und Drohgebärden gegen die  deutschen Gastgeber (vertreten durch die beiden Polizisten) sind nur ein versteckter Schrei nach Hilfe. Ich denke das Mutti hier überzieht. Durch solche Aktionen bringt man Deutschland in Verruf und das bei unserer unseligen Vergangenheit. Ich fand es schon schön das Mutti in der Flüchtlingskrise ein freundliches Gesicht gezeigt hat, dass Geld dafür kommt halt aus dem Wasserhahn und dieses darf man nicht hinterfragen.  

3385 Postings, 4769 Tage Tim BuktuAlso ich war ja nicht dabei, aber

 
  
    #103
3
03.05.18 08:05
unsere Polizei ist doch bewaffnet. Warum ballern die nicht mal in die Luft oder in einen Oberschenkel?

Ja ok, möglicherweise wären die dann gelyncht worden. Aber Verstärkung holen und dann rein und für Ordnung sorgen hätte schon sein können/müssen.


 

37068 Postings, 5014 Tage Nokturnal#103 so weit meine Info war bis her.....

 
  
    #104
4
03.05.18 08:14
haben die Einsatzfahrzeuge auch Maschinenpistolen an Bord.....wenn man gewollt hätte wäre ruckzuck Ruhe gewesen.
Aber Dank der Politik und der liberalen Öffentlichkeit hätte es dann wahrscheinlich ein Aufschrei der Entrüsteten gegeben......es bleibt also beim Alten, beschwert euch nicht.  

4699 Postings, 2877 Tage sfoaSolche täglichen "Einzelfälle" bringen immer

 
  
    #105
7
03.05.18 08:16
mehr Leute zum Umdenken, die da heute der Meinung sind, Atomkraft ist offensichtlich sicherer als Flüchtlingsstrom... Die neuesten Meinungsumfragen zu den Parteien scheinen das zu bestätigen.  

6717 Postings, 6227 Tage ObeliskPolizei stürmt Flüchtlingsheim

 
  
    #106
3
03.05.18 08:48

"In unserem Rechtsstaat gibt es eindeutige rote Linien, die mittlerweile beinahe täglich von Asylbewerbern vorsätzlich überschritten werden", sagte Schuster "Focus Online".

Ach, plötzlich merken sie, dass da einiges schiefläuft. Manche brauchen länger. Manche merken es nie.



https://web.de/magazine/panorama/...einsatz-fluechtlingsheim-32945606  

4699 Postings, 2877 Tage sfoanun folgt ein "Grosseinsatz" der Polizei...

 
  
    #107
9
03.05.18 09:01
mit zig Mannschaftswagen, Krankenwagen, Wagen für Zuführungen, dazu zig Polizisten.
ALLES wegen EINEM Abzuschiebenden und dessen Gewaltpartnern.
Jetzt machen schon die Flüchtlinge unsere Demokratie und unseren (Recht-)Staat lächerlich.
Seehofer will Abzuschiebenden die finanziellen Zuwendungen streichen. Ja warum denn nun erst? Sicherheit, freie Kost und Logis, das reicht doch. Zumindest, wenn man das Land ohnehin in absehbarer Zeit verlassen muss.
Während wir über andere restriktive Länder bzgl. der Migrationspolitik schimpfen, lachen die uns aus, wohl wissend unserer derzeitigen und vor allem zukünftigen Probleme. Was woanders gepflegt und erhalten wird, wird bei uns zerstört - materiell und kulturell.

Ich höre keine grünen Politiker, keine Linken, auch SPD nicht zu "Ellwangen"... Die sonnen sich wahrscheinlich gerade mehr in ihren Diäten oder legen sich gerade ihre Darstellung der Dinge zurecht... Wenn es noch schlimmer kommt mit den Migrationsproblemen jedweder Art, werden wir diese Leute die Rechnungen dafür bekommen, sicher wie das Amen in der Kirche (gibt es auch nicht mehr soooo lange...).

https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/...fluechtlingsheim.html
   

51986 Postings, 6015 Tage RubensrembrandtDarf die Polizei überhaupt vorgehen?

 
  
    #108
5
03.05.18 09:05
Merkel hat doch alle Welt eingeladen nach Deutschland zu kommen und Asyl zu beantragen.
Denn Asyl ist nach Merkels Aussagen in Deutschland unbegrenzt. Und zur Belohnung
gibt es finanzielle Anreize nach dem Asylbewerberleistungsgesetz und später nach Hartz 4,
unter Umständen ein Leben lang.  

51986 Postings, 6015 Tage RubensrembrandtDeutschland hat uns eingeladen

 
  
    #109
7
03.05.18 09:12
Was wohl nicht ganz richtig ist: Es war Merkel.

https://www.huffingtonpost.de/ramin-peymani/...amp;utm_medium=twitter

"Bist Du mit Deiner Mutter geflohen? Warum ist deine Schwester nicht mitgekommen?"
"Nein, ich bin nicht geflohen. Keiner von uns muss fliehen. ...
"Warum also jetzt?"
"Im Sommer haben wir im Internet gesehen, dass Deutschland Menschen sucht, die dort leben wollen. Wir wurden von Euch eingeladen, hier her zu kommen. Und es hieß, der Staat würde für uns sorgen und wir würden hier eine Arbeit finden. Aber ich finde keine."  

10955 Postings, 5202 Tage mannilueDanke EU !

 
  
    #110
6
03.05.18 09:16

tja..so was (#1) kommt von so was !

Der niederländische Sozialdemokrat Frans Timmermans,
....fordert im Oktober 2015 die Mitglieder des EU-Parlaments auf, ihre Anstrengungen zu verstärken, „monokulturelle Staaten auszuradieren“ und den Prozess der Umsetzung der „multikulturellen Diversität (Vielfalt)“ bei jeder Nation ...... zu beschleunigen.

Die Masseneinwanderung von moslemischen Männern nach Europa sei ein Mittel zu diesem Zweck.

Tja... das "freundliche Gesicht" war nur Ablenkung.... damit Michel den wahren Grund nicht erkennt.......
In der Politik geschieht nix "zufällig"!

Mir wird angst und bange angesichts der Dreistigkeit mit der wir angelogen werden !

 

10955 Postings, 5202 Tage mannilueach ja...der link...fehlt

 
  
    #111
3
03.05.18 09:21
zu #110
Quelle:
www.geolitico.de/2018/04/28/massenmigration-als-strategie/

weitere interessante Info zu den.....monokulturellen Staaten..und deren Abschaffung.....

einfach mal lesen... dann werden die Zusammenhänge klarer....
und verständlich!
 

59475 Postings, 3707 Tage Lucky79Dieser Vorfall...

 
  
    #112
5
03.05.18 09:32
und vor allem das Verhalten der Flüchtlinge zeigen,
warum es in deren Herkunftsländern Krieg und Gewalt gibt.

Diese haben sie nun nach Deutschland getragen...


 

5086 Postings, 3426 Tage manchaVerdeAlso, Krieg und Gewalt

 
  
    #113
2
03.05.18 09:39
sind vielleicht ein Grund.....aber beim aktuellen Fall in Ellwangen triftt das eher weniger zu.

Es geht um Westafrikaner, also Flüchtlinge aus Togo, Ghana, Gambia, Nigeria.....alles Länder in denen seit geraumer Zeit kein Krieg herrscht. Ghana gilt sogar als eines der Vorzeigeländer Afrikas.

Denke das ist eher reiner Frust bei den Leuten. Keine Chance auf Asyl, keine Chance auf ein gutes Leben, nix mit viel Geld in Europa.....das schlägt dann in Gewalt um.  

Clubmitglied, 61508 Postings, 5674 Tage BigSpenderdie 150 Migranten, die die

 
  
    #114
10
03.05.18 09:44
Polizisten bedroht haben, sollte man gleich mit abschieben.

11516 Postings, 8303 Tage der boardaufpasserLöschung

 
  
    #115
2
03.05.18 10:01

Moderation
Zeitpunkt: 03.05.18 10:51
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 7 Tage
Kommentar: Diskriminierung - Die Sperre knüpft an eine entsprechende Moderation mit Sperre vom 12.12.17 an.

 

 

3490 Postings, 2618 Tage SawitzkiUff. Das Gastrecht ist heilig !

 
  
    #116
03.05.18 10:04
Trotzdem wurde es die längste Zeit auch und gerade in Erstaufnahmeeinrichtungen mit Füßen getreten und damit epidemischem Lagerkoller permanent Vorschub geleistet.

Wenn nun nach einem akuten Anfall bei nach aktuellem Stand 150 Betroffenen (von der Polizei nolens volens herunterkorrigierte Zahl)  ein Großaufgebot von Polizeikräften mit militärischem Habitus ins Lager eingerückt ist, um den schutzsuchenden Togolesen zu entfernen, dann bringt das das Fass zwar nicht zum Überlaufen.

Umso mehr aber ist ein Auftritt des CDU-Innenexperten Schuster, der  dröhnend eine Verwirktheit des Gastrechts für sich in Anspruch nimmt, geeignet, ihm die Krone aufzusetzen, was aber letztlich einem zu erwartenden Eingehen des zuständigen Innenministers oder sogar des Ministerpräsidenten   auf das Ellwanger Spektakel vorbehalten bleiben sollte. https://www.stuttgarter-zeitung.de/...812-4c75-bdf0-95931b4364ff.html

Nach der verhinderten Abschiebung eines 23-jährigen Togolesen hat es einen Großeinsatz der Polizei in der betreffenden Flüchtlingsunterkunft in Ellwangen in Baden-Württemberg gegeben. Die Polizei war am Donnerstagmorgen ´mit einigen Hundert Kräften´ vor Ort, wie ein Polizeisprecher sagte. Alle aktuel ...
 

543 Postings, 2273 Tage van der Saarwas hilft das stürmen

 
  
    #117
5
03.05.18 10:16
,das was hier wieder geschieht,Herr von und zu Sawitzki #116, ist doch nur reinster,der Szenerie und im Affekt heischender Aktionismus eines hilflosen Staats, der vor afrikanischen Migranten öffentlich kapituliert hat.Ein lächerliche staatstragende Aufführung die so und so nichts bewirkt.Nichts..

Für wie dumm wollen die einen eigentlich noch verkaufen ?  

23922 Postings, 8282 Tage lehnaHat das Theater nun 100.000 Euro gekostet

 
  
    #118
7
03.05.18 10:28
oder mehr?
Und das bei einer einzelnen Person.
Wir habens ja- wird halt woanders abgeknapst.
Zu holen ist Kohle für solche Aktionen ja eh nur bei Einheimischen...
 

23922 Postings, 8282 Tage lehnaIch schätz mal

 
  
    #119
7
03.05.18 10:31
200 Anwälte werden sich freuen, dass sie nun bis Jahresende ausgelastet sind.
Wird wohl durch 10 Instanzen gehn- wenn die schicken...  

18055 Postings, 4658 Tage tirahundWill man das

 
  
    #120
7
03.05.18 10:35
jetzt immer so machen?

Tolles Signal. Bravo.

Jetzt hat man also eine bzw. die entsprechende Person gefunden?

Dann bin ich aber mal gespannt.

Deutschland ist toll. Deutschland hat's ja. Unsere Kinder können sich freuen.

Danke dafür. Danke.  

51986 Postings, 6015 Tage RubensrembrandtWer offene Grenzen praktiziert,

 
  
    #121
4
03.05.18 10:49
wird Verhältnisse wie in Brasilien erreichen, wo die Grenze an der Hausmauer verläuft.
 

51986 Postings, 6015 Tage RubensrembrandtDeutschland sagt welcome zu uns?

 
  
    #122
3
03.05.18 10:58
Das ist so nicht richtig. Vor allem sagt Merkel samt Epigonen welcome.

https://www.welt.de/politik/deutschland/...ollten-sich-bewaffnen.html

In der „Bild“-Zeitung äußerte sich unterdessen ein Mann, der sich als der 23-jährige Togolese ausgab. „Die Polizei hat schon im Februar versucht, mich abzuschieben. Deutschland sagt doch „Welcome“ zu uns Flüchtlingen. Die geben jeder Person eine Duldung“, sagte er.  

51986 Postings, 6015 Tage RubensrembrandtAuch hier wird wieder deutlich,

 
  
    #123
4
03.05.18 10:59
dass die "Flüchtlinge" vor allem aufgrund des verantwortungslosen Schwadronierens
von Merkel samt Epigonen kommen, weil sie sich eingeladen fühlen.  

40576 Postings, 7890 Tage rotgrüncumana 9 Tage und Boardaufpasser 7 Tage

 
  
    #124
3
03.05.18 11:01
gesperrt.

40576 Postings, 7890 Tage rotgrünWenn das so weitergeht

 
  
    #125
5
03.05.18 11:02
dann darf man bald nicht mal mehr Migrant, oder Flüchtling schreiben ohne gesperrt zu werden :-)

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 >  
   Antwort einfügen - nach oben