Aurubis bricht nach oben aus


Seite 5 von 29
Neuester Beitrag: 13.07.24 23:07
Eröffnet am:11.10.12 22:03von: proximaAnzahl Beiträge:701
Neuester Beitrag:13.07.24 23:07von: EndstationLeser gesamt:291.865
Forum:Börse Leser heute:28
Bewertet mit:
7


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... 29  >  

251 Postings, 4859 Tage ph8000verflixt

 
  
    #101
1
29.11.13 11:17
bei den preisen lauern sie alle und schlagen derzeit zu. aber ich kann warten...  

1879 Postings, 5534 Tage Rockitph8000: und die party des milleniums verpassen ;-)

 
  
    #102
29.11.13 11:20

4666 Postings, 4583 Tage FD2012Aurubis - Kupferpreise ziehen an

 
  
    #103
2
15.12.13 11:06
proxima: Lesenwerter Bericht in der "FAZ" vom Samstag, 14.12.13. "Preis des roten Metalls auf Fünf-Wochen-Hoch". Man nimmt auch Bezug auf die Aussagen von Jean-Se'bastian Jacques von Rio Tinto, hinsichtlich des Kupferbedarfs in den Jahren 2012 - 2025 : =  "zusätzlich jährlich 2 Millionen Tonnen".
Es wird auch auf die Politik der Indonesier hingewiesen, die Verknappung der Metalle mit sich brächte, bei Kupfer- und Eisenerzen. 60% Verknappung dann bei der Grasberg-Kupfermine (so in der "FAZ" zu lesen). Bin gespannt, wie die BPK am Montag ausfällt. Zurzeit bin ich - recht spät - mit 2/4 bei den Papieren investiert; will aber auf 4/4 aufschließen, etwa bei überraschendem Kursrückgang. Wünsche mir das aber nicht herbei! Ist bei mir ein Langfristprojekt. Ähnlich sieht man das in der "BÖRSE ONLINE". ..bis bald.  

54906 Postings, 6741 Tage RadelfanDividendenkürzung: 1,10 für 2012/13

 
  
    #104
16.12.13 08:47
ROUNDUP: Aurubis kappt Dividende überraschend stark - Kräftiger Gewinneinbruch
Europas größter Kupferkonzern Aurubis will nach einem Gewinneinbruch im abgelaufenen Geschäftsjahr 2012/13 die Dividende zusammenstreichen. Der Hauptversammlung werde eine Ausschüttung von 1,10

28046 Postings, 3887 Tage Galearisbricht eher ab als aus...genau so wie es den Radel

 
  
    #105
16.12.13 08:53
fan vom selbigen schmeisst.  

4666 Postings, 4583 Tage FD2012Aurubis n.d. BKP u. Div.-Kürzung

 
  
    #106
3
16.12.13 09:47
Galeris: Glaub ich nicht, dass Radelfan vom Rad fällt. Die Dividendenkürzung ist doch nur gering, und die Aussichten auf Besserung machen die künftigen Kurse bei Aurubis. Der Markt für Kupfer ist derzeit noch angespannt. Langfristig allerdings gute Aussichten. Bei einem "fühlbaren Kursab" wende ich wieder meine 4/4 Methode an, d.h. ich werde nachkaufen (vorauss. in 2 Schüben), um dieses Ergebnis (4/4) sodann zu erzielen. Das Papier müsste dann aber unter die 40,00 Euro absacken! .... Bis bald.  

54906 Postings, 6741 Tage Radelfan@Galearis #105: Kein Sturz

 
  
    #107
4
16.12.13 10:26
vom Rad! Warum auch? Nach den Meldungen der letzten Quartale konnte doch wohl nicht im Ernst mit einer Divi von 1,35 erneut gerechnet werden!

Es war doch auch bisher immer die Politik von AUR die Aktionäre an guten wie an schlechten Ergebnissen zu beteiligen. Gab es da vor Jahren nicht auch mal einen Dividendenausfall?

Ich hatte nicht mit mehr als 1,00 gerechnet und bin daher mit dieser Divi (für das abgel. Gj) zufrieden!

4666 Postings, 4583 Tage FD2012Aurubis - Div. und Markterwartungen

 
  
    #108
16.12.13 17:57
Radelfan: Sehe ich ähnlich, dass mit der Dividende. Hatte selbst ebenso mit einer Kürzung gerechnet. Hauptsache, das Papier macht seinen Aufstieg bald. ... Die Chancen stehen da nicht schlecht, denn das abgelaufene Wjr. ist von vielen - auch internen - Ausnahmen geprägt. Jetzt kann man wieder optimistisch in die Zukunft schauen, da China erneut durch den Infrastuktorboom nach Kupfer fragt; jedenfalls aktuell. Allerdings erwartet man für 2014/15 hier eine Entspannung, wenn neue Kupferprojekte an den Start gehen. Quelle: "FAZ" 14.12.13. Die Preise hiernach in 2014 = 7.000 Euro je Tonne, bzw. 6.800 Euro in 2015. Am Freitag lag der Preis bei 7.202 Euro die Tonne (Tonnagepr. nach Angaben von Analysten der Unicredit). Zurzeit ist, wie gesagt, der Markt für Kupfer angespannt. Davon wird auch Aurubis m.E. profitieren.    

251 Postings, 4859 Tage ph8000FD2012

 
  
    #109
1
17.12.13 21:19
... auf die Erwähnung des Artikels bei der FAZ vom 14.12. möchte ich Passagen hinzufügen:

- die Industrie muss von 2012 bis 2025 jährlich 2 Millionen Tonnen Kupfer zusätzlich erschließen, um das derzeitige Niveau von Nachfrage und Angebot zu halten
- der Kupfergehalt im Abbau sinkt
- Minen werden geschlossen
- die Nachfrage steigt
- das bevorstehende indonesische Exportverbot für Kupfer wird Auswirkungen auf den weltweiten Kupfermarkt haben können

Meiner Meinung nach sind die aktuellen Forwardkurven für die Zukunft Makulatur.  

251 Postings, 4859 Tage ph8000ha

 
  
    #110
17.12.13 21:22
ok hattest schon geschrieben...  

4666 Postings, 4583 Tage FD2012Aurubis - künftig Nachfrage

 
  
    #111
18.12.13 10:42
Das mit der Makulatur - hinsichtlich der "Vorausschauen" - dürfte zutreffend sein. Im Übrigen, das Papier löst sich derzeit von seinem Tiefpunkt, während und kurz nach der BPK am 16.12.13. Richtig? HV ist ja bald. Da wird man sicherlich schon etwas darüber erfahren, was nach dem Bilanzschluss war, da ja offenbar aktuell das rote Metall wieder verstärkt nachgefragt wird. So schnell kann's gehen!    

54906 Postings, 6741 Tage RadelfanOffiziell soll über Q1 am 13.02.2014

 
  
    #112
18.12.13 16:23
berichtet werden.

http://www.aurubis.com/de/investor-relations/finanzkalender/

Im Übrigen scheint für die Zukunft von Aurubis wichtiger zu sein, wie es mit der Befreiung von der EEG-Umlage aufgrund der Aktivitäten der EU-Gremien weitergeht. Denn wenn diese Umlage kostenmäßig reinschlägt, dann wären heutige Kurse wahrscheinlich schon Höchstkurse!

4666 Postings, 4583 Tage FD2012Aurubis - zu so gen. Höchstkursen jetzt

 
  
    #113
2
18.12.13 17:45
Radelfan: Keine Frage. Aber die nun wiedergewählte Kanzlerin hat bereits mitgeteilt, die Auffassungen aus Brüssel, jedenfalls so, nicht mitzutragen. Möglich ist, was schon länger im Gespräch ist, dass eine Vielzahl anderer Kostgänger diese Befreiung von der EEG-Umlage gestrichen wird. Zuletzt stieg die Zahl dieser Kostgänger ja noch rapide an. Rechne weniger mit solchen Unternehmen, wie Aurubis, die auf internat. Märkten in Konkurrenz stehen, auch außerhalb des EU-Raums. Heute immerhin ne' pos. Reaktion, nachdem diese Verlautbarungen aus Berlin bekannt wurden.      

54906 Postings, 6741 Tage RadelfanDelta Lloyd überschreitet 5%

 
  
    #114
19.12.13 16:14
DGAP-Stimmrechte: Aurubis AG (deutsch)
Aurubis AG: Veröffentlichung gemäß § 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung Aurubis AG 19.12.2013 15:46 Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung, übermittelt durch die DGAP

355 Postings, 4444 Tage TraderzAurubis bereite sich auf weiteren Anstieg vor

 
  
    #115
20.12.13 12:34
Wenn die 43 EUR nachhaltig geknackt sind ist der Weg frei. Immer wieder wird der Wert kurz unter 42 EUR getrieben um dann sehr schnell wieder hochzulaufen. Ist heute sehr gut zu beobachten.  

251 Postings, 4859 Tage ph8000seltsam denn von

 
  
    #116
20.12.13 16:49
11:49 bis 11:55 ist die Aktie um 1 Euro abgesackt und dann wieder kräftig gestiegen. würde gerne wissen wie das zustande gekommen ist.  

4961 Postings, 6691 Tage proximaIch habe nicht die Nachrichtenlage

 
  
    #117
1
20.12.13 21:26
verfolgt, aber zu der Zeit hatten sehr viele Aktien einen kurzen Einbruch. Manche mehr, manche weniger - nicht alle.
Also keinesfalls Aurubis-spezifisch !  

251 Postings, 4859 Tage ph8000Solange

 
  
    #118
22.12.13 17:50
die anderen EU-Länder ihre Unternehmen mit günstigen Industriestrom versorgen und diese dadurch billiger versorgt werden als deutsche unternehmen, wird Herr Alumunia nicht ernsthaft ein Verfahren durchbringen können, dass generell eine Subvention verbietet. Es kann nur darum gehen, dass innerhalb Deutschlands das System gerechter wird. Ziel ist es eine wettbewerbsfähige industrie (Aurubis) trotz der Energiewende zu erhalten. Es muss aber der Anreiz für Investionen in höhere Engergieeffizienz bestehen. Daraus darf man die Unternehmen nicht entlassen.  

4666 Postings, 4583 Tage FD2012Aurubis - Brüssel und GroKo

 
  
    #119
27.12.13 13:10
ph8000: Das Papier von Aurubis scheint sich zu erholen und hat wohl den Tiefpunkt einstweilen hinter sich. Sehe das ähnlich, wie Du, mit dem Abbau bei den Freistellungen nach EEG, da hier auch Dienstleister, ist nur ein Beispiel, die z.B. RZ betreiben, freigestellt wurden - auch Golfplatzbetreiber, Schlachthöfe, usw. Bei kleineren Stahlwerken könnte es jedoch zu Schwierigkeiten kommen, die ja auch nach billigerem Strom hangeln und das bislang erhielten, die nicht am Weltmarkt operieren. Bei den ganz Großen, wie etwa ThyssenKrupp und Aurubis, kann man sich das wohl kaum vorstellen. Hier dürften Arbeitgeber und Arbeitnehmer entsprechende Argumente einbringen - auch im Rahmen von GroKo. Letzteres kann uns in dieser Lage nur helfen, um zu forsche Forderungen aus Brüssel (Alumunia) zurückzuweisen. Zieht das Papier etwas stärker an, sehe ich hier noch Nachholbedarf für weitere Käufe.  

Wünsche allen Freunden von Aurubis-Papieren einen guten Start ins Neue Jahr  2 0 1 4 . .... Bis bald.    

4961 Postings, 6691 Tage proximaNicht alles ist schlecht...

 
  
    #120
1
03.02.14 20:38

Die schleppende Konjunktur und hausgemachte Probleme haben Aurubis einen Verlust eingebrockt. Europas größte Kupferhütte gab am Montag überraschend für das erste Geschäftsquartal einen operativen Vorsteuerverlust von 2,5 Millionen Euro bekannt. Vor Jahresfrist hatte inklusive Sondereffekten ein Vorsteuergewinn von 140 Millionen Euro zu Buche gestanden.

Als Grund für den Verlust im Zeitraum Oktober bis Dezember gab Aurubis unerwartet große Probleme beim Wiederanfahren der Hütte am Stammsitz in Hamburg nach einem Wartungsstillstand sowie gesunkene Edelmetallpreise an. Zudem sei die Nachfrage nach Recyclingkupfer und Schwefelsäure schwach gewesen.

Für das Ende September auslaufende Geschäftsjahr 2013/2014 äußerte sich das Management etwas vorsichtiger als zuletzt. „Wir gehen nach wie vor davon aus, für das Geschäftsjahr ein über dem Vorjahr liegendes Ertragsniveau zu erreichen“, sagte Vorstandschef Peter Willbrandt. Im Dezember hatte er noch ein deutlich verbessertes Ertragsniveau in Aussicht gestellt.

Aurubis hatte bereits mit Belastungen im ersten Quartal gerechnet, das Ausmaß der Probleme aber offenbar unterschätzt. Geringere Edelmetallpreise und der Großstillstand in Hamburg, bei dem die Anlage von September bis Oktober komplett demontiert und mit neuen Teilen wieder zusammengesetzt worden war, hätten sich negativer ausgewirkt als erwartet.

Während des Neustarts der Kupferhütte sei es zu Verzögerungen gekommen, die nach einer derart umfangreichen Wartung nicht außergewöhnlich seien.

Willbandt sprach in diesem Zusammenhang von Optimierungsbedarf, der sich bei der Wiederinbetriebnahme herausgestellt habe, nannte aber keine Details. Inzwischen seien die Arbeiten weitgehend abgeschlossen. Die Schmelzlöhne für Kupferkonzentrat seien mittlerweile weltweit gestiegen. Altkupfer- und Produktmärkte hätten sich seit Jahresbeginn erholt.

Quelle: Handelsblatt

 

4961 Postings, 6691 Tage proximaMal sehen

 
  
    #121
1
03.02.14 20:43
was die Charttechnik so bringt?
Es wäre natürlich schön, wenn die kleine Unterstützung bei ca. 39 € hält !  

4666 Postings, 4583 Tage FD2012Aurubis AG / Div. und Kurs aktuell

 
  
    #122
1
10.02.14 10:38
proxima: Käufe könnten bei  37,50/36,50 selbst dann vorteilhaft sein, wenn sich die Sache noch länger hin zieht. Andererseits, die Metallpreise sind allgemein in Bewegung gekommen und in Indonesien macht man offenbar Ernst. Gleichwohl, die Div.-Senkung wird einige Marktteilnehmer auf dem falschen Fuß erwischen, deshalb wird's einstweilen nochmals abwärts gehen. Ist allerdings nur meine unmaßgebliche Meinung. Aurubis AG bei mir noch im Aufbaumodos, da typisches Langfristinvestment.  ... Bis bald.  

4666 Postings, 4583 Tage FD2012Aurubis AG gg. Dt. Bank?

 
  
    #123
19.02.14 17:41
proxima: Zieht das Aurubis-Papier nicht kurzfristig auf  45,00/47,00 Euro an, wird es in Deutsche Bank - Papiere getauscht, da hier ein Abdriften auf 33,00/33,50 Euro bald möglich sein könnte. Wg. Jain und aktuell wg. unklarer Prozesslage und Auflagen in den USA. Bei Aurubis müsste doch nach dem EEG-Strom Gezetere und nach besseren Aussichten in dem Gesamtmarkt Kupfer, wie auch den Begleitmaßnahmen in Indonesien, nun "bald der Knoten platzen". Oder? .... Ich bleibe dabei. Geht's hier nicht voran, folgt unweigerlich der Austausch der Papiere - selbst bei noch schlechterer Dividende des anderen Papiers.
Jetzt bleibt für alle noch die Frage, ob der Vorstand von Aurubis mit seinen zwischenzeitlichen Darstellungen punkten konnte - und ob dies dem Aktienkurs "auf die Beine hilft". .... Bis bald.    

4961 Postings, 6691 Tage proximaNoch hält die 39 €

 
  
    #124
1
07.03.14 20:51
Hoffentlich bleibt das so !  

4666 Postings, 4583 Tage FD2012Aurubis - absteigend momentan

 
  
    #125
1
09.03.14 08:46
Proxima: Das nähert sich nunmehr meiner Vorstellung vom 10.02. hier im Forum. EUR 37,50 wäre sodann der erste Einstiegspunkt. Will hier nichts orakeln, aber könnte schneller kommen, als man vorerst denkt. Geht's gar noch weiter runter, was man grundsätzlich nicht ausschließen sollte, werde ich gut gelaufene US-Konsumaktien gg. Aurubis tauschen, weil auf Dauer das Geschäftskonzept von Aurubis AG überzeugt und auch eine merkliche Dividende gezahlt wird, die für's Wjr. 2013/2014 aller Voraussicht nach gesteigert werden könnte. ... Bis bald  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... 29  >  
   Antwort einfügen - nach oben