Morphosys: Keine Ignoranz der Pipeline mehr!


Seite 11 von 132
Neuester Beitrag: 06.03.13 10:34
Eröffnet am:01.01.11 23:32von: eckiAnzahl Beiträge:4.283
Neuester Beitrag:06.03.13 10:34von: BIOCOMLeser gesamt:471.432
Forum:Börse Leser heute:21
Bewertet mit:
40


 
Seite: < 1 | ... | 8 | 9 | 10 |
| 12 | 13 | 14 | ... 132  >  

225 Postings, 5147 Tage vonmanteuffellängeres Investment

 
  
    #251
4
21.01.11 17:35

bin die von heute Morgen nicht mehr losgeworden,dann bleibe ich eben langfristig investiert,so bis Februar oder so...

 

1813 Postings, 7411 Tage gurke24448Mein Tip

 
  
    #252
2
21.01.11 17:48
Mein Tip ist ja immer noch eine baldige Übernahme von Morphosys durch Novartis, um sich die weitere Sloning Exclusivität zu sichern. Ich hab dieses Gefühl seit dem Pfizer Deal. Nur war der Deal bei Pfizer durch sloning da schon vorher eingefädelt.

Wir werden es ja bald sehen.

Die Vorteile durch Sloning sind für mich so gravierend. Bei einem Blockbuster macht dieser Entwicklungsvorsprung durch die sloning Technologie von knapp einem Jahr fast eine Milliarde aus. Man sichert sich dadurch extrem wertvolle Patentlaufzeiten für jedes noch anstehende Projekt. Rechne das dann bitte noch mal auf noch alle folgende Projekte mit Novartis hoch. Du hast da die genaueren Zahlen. Ich begnüge mich da erst mal mit einfachen Schätzungen.
Aber bitte bevor hier noch weitere Anfragen kommen. Das ist erstmal nur ganz einfach eine Mutmaßung und Spekulation von mir. Ich halte sie aber nicht für sehr unwahrscheinlich.  

947 Postings, 4955 Tage bernis2812Warum

 
  
    #253
21.01.11 18:05
sollte sich Pfizer, dass dann gefallen lassen. Wenn MOR beiden Firmen "zuarbeitet", dann wäre es doch klar, dass sich dann auch beide Firmen "interessiert" zeigen würden, um sich jahrelange Vertragszahlungen, nach der Markteinführung eines neuentwickeltenden Medikamentes zu ersparen. Natürlich auch nur alles Phantasie von mir.  

216 Postings, 5080 Tage Dummiupps, ich bin auch wieder drin

 
  
    #254
21.01.11 18:44

hab das gar nicht mitbekommen heute. Hatte eine Order noch bis zum 25.1. laufen. Wollte das Geld eigentlich gerade woanders anlegen :-)

Mein Spruch bei solchen Zufällen: Wer weiß, wofür es gut ist...

 

 

55 Postings, 5472 Tage waldiroEigentlich

 
  
    #255
21.01.11 19:20
sollte man die ganze Angelegenheit positiv sehen, wenn man bedenkt, wieviel
Steuern Mor. fuer 2010 spart.
Die Zahlung ist doch da und muss nur noch ueber die naechsten 12 Jahre versteuert
werden.  

1813 Postings, 7411 Tage gurke24448hallo bernis2812

 
  
    #256
21.01.11 19:29
weil sie es müssen. Pfizer hat nur eine nichtexclusive Lizenz auf die Sloning Technologie.  

947 Postings, 4955 Tage bernis2812Hallo gurke,

 
  
    #257
21.01.11 19:41
ich gehe davon, dass das alles fabulieren von uns ist. Aber warum sollte Pfizer "stillhalten",wenn es um eine Übernahme gehen würde?  

1813 Postings, 7411 Tage gurke24448Du hast Recht

 
  
    #258
21.01.11 19:44

390 Postings, 6552 Tage VillePfizer...

 
  
    #259
21.01.11 19:57
... hat die sloning technologie die nächsten Jahrzehnte - tantiemefrei für eine fixed rate. Die haben was sie wollen. Wieso sollten sie für MOR bieten? Das ist absurd.

Nur Novartis, sonst gibt es niemanden. Vielleicht mal, falls MOR103 sehr aussichtsreich wird und an einen anderen großen Pharma geht.  

947 Postings, 4955 Tage bernis2812Hallo Ville,

 
  
    #260
21.01.11 20:27
wie gesagt alles nur fabulieren. Keine Aufregung. Potentieller Interessent ist jeder GROSSE PHARMAPRODUZENT, der sieht, dass man mit der MOR-Technologie Erfolg hat.  

51345 Postings, 8799 Tage eckiville, ein Pharma ohne eigene AK-Technologie

 
  
    #261
22.01.11 00:44
kommt auch als Übernehmer von MOR in Frage, selbst wenn bisher keine Partnerschaft besteht.
Novartis hat zwar HuCAL-Halbwegs exclusiv, aber alles was als Morphosys-Eigenentwicklung geführt wird, ist ausgenommen. Also: Jeder Pharma der Morphosys übernimmt, darf dann auch die HuCAL-Technologie für sich vollständig nutzen.

390 Postings, 6552 Tage Villealle großen Pharmas haben inzwischen gute...

 
  
    #262
1
22.01.11 07:23
.. AK-Technologien. Und kein mittleres bis kleines Pharma-U. wird sich mit Novartis anlegen. Das würde einfach zu teuer... ich sehe NULL (0,0000000) Chance, dass ein anderer für MOR bieten und eine Übernahmeschlacht anzetteln wird. 1.würde der Preis zu teuer und 2.sind die Aussichten auf Erfolg ebenso bei 0,000000. Sinnlose Geldverschwendung für den Übernahmekampf!  

55 Postings, 5472 Tage waldiroDieses

 
  
    #263
2
22.01.11 08:46
Pack versteht es immer wieder, bei Ausbruchsversuch eins auf die Fresse zu geben.
Die wissen genau,wie man den Kurs unten haelt und reagieren auch danach.  

51345 Postings, 8799 Tage eckiville, ich bin auch nicht der Meinung, ein

 
  
    #264
1
22.01.11 09:04
Übernahmeszenario durch jemand anderen als Novartis sei aktuell wahrscheinlich. Und selbst wenn der Blockbusterkandidat MOR103 mit guten Studienergebnissen an einen Entwicklungspartner ginge, dann wird der nicht gleich zum Übernehmer von Morphosys, eher zu einem der Interesse an MORs selbständigkeit hat.

Wenn man auf eine große eigenständige Story für Morphosys hofft, dann sollte Morphosys einiges an neuen umsatzträchtigen Kooperationen auf den Feldern Infektionen und mit der sloning-Technologie abseits von HuCAL gelingen. Einfach um den aktuell doch sehr dominierenden Status von Novartis wieder etwas zurückzudrängen.

Ich denke ja immer noch an die angekündigte Umsatzsteigerung 2011 zu 2010. Mindestens 18 mio Mehrumsatz.

Pfizer-sloningdeal dürfte kaum mehr als 1 mio€ Differenz ausmachen.
Wenn ABD so gut wie nie läuft (Ohne sloning-Zuschläge) dann steigen die um 10 bis 15% im Umsatz. Macht optimistische 3 mio€.
Sollten im Partnerbereich statt der angekündigten 4 bis 6 INDs wieder 7 gelingen wie 2010, dann wären die Meilensteine ähnlich hoch, aber wenigstens nicht kleiner als 2010. Der Grundumsatz ist durch Novartis gedeckelt.
Sloning machte mit kleineren Dienstleistungen 2 bis 3 mio€ Umsatz (Schätzannahme aus "niedriger einstelliger Mio-Betrag"). Ich rechne mit 3mios. (Wird das zukünftig der ABD-Sparte zugeschlagen oder wird sloning als weitere Sparte geführt? Wohl eher nicht)

Wenn ich das weitgehend sichere abschätze sind das also 1+3+3=7 mio€. Zur Umsatzprognose 2011 von mindestens 105 statt 87mio€ bzw. +18 mio€ fehlen also weitere 11 mio€ die man mindestens aus neuen Deals oder anderweitig erzielen sollte.

Für die 11 mio€ habe ich ein paar Ideen:
- Infektionsdeal mit beliebigen Partner
- Zuschlag von Novartis auf bisherige Konditionen durch den Einsatz verbesserter Optimierungstechnologien. Allerdings ist es unklar, wie technologische updates rund um hucal im Novartis-Vertrag enthalten sind. Aber hier könnte es auch 2 bis 4 mio (?) jährlich geben.
- Weitere Deals analog zu Pfizer mit Lizenzen für Teile der sloning-Technologie.
- Moroney sprach von ersten zugelassenen Diagnostikkits auf Basis von HuCAL-AKs. Ich habe da leider keine Vorstellungen was da ABD serotec an Umsätzen bei sowas erzielen kann für die Entwicklungsbeteiligung und als zulieferer für die benötigten Mengen an diganostischem Material. Könnte da mal jemand Zahlen möglichst mit Beispiel nennen für erfolgreiche diagnostische Produkte? 5 mios, 20 mios, 50 mios als weltweiter Umsatz? Davon dann 10, 15 oder 20% an ABD seotec, natürlich auch hier nach einer Markteinführungsphase?
Vielleicht kann Qiagen-Experte Vajo aber auch sonstwer was dazu sagen, was bei erfolgreichen diagnostischen Einzel-Produkten so zu verdienen ist. Hier sollen ja mit vielen Partnern Sachen angeschoben sein, möglichweise bzw. ziemlich sicher auch mit Qiagen.

211 Postings, 6110 Tage DitjHui Bui

 
  
    #265
2
22.01.11 09:17
Ich glaub nicht mehr, dass mor versucht, den Kurs unten zu halten, dazu waren die letzten aktionen viel zu offensiv.
Die zurückgenommene Gewinn-/Umsatzanhebung (man erreicht ja beim Umsatz noch nicht mal das vor der Anhebung vorgesehene Niveau) und auch die Sache mit den INDs von drei verschiedenen Partnern ist eigentlich nicht zu verstehen (das jetzt die KPMG Schuld seni soll, seh ich so nicht, Lemus hat doch genug Erfahrung mit der Bilanzierung von Upfronts),
aber
ich halte das CFO/CEO-Gespann von Morphosys trotz dieser Fehler und dem ganzen Kommunikationszeugs immer noch für eine gute Lösung, weil sie ein tolles Geschäftsmodell haben und auch mit den Zukäufen/Investitionen  Gutes leisten (so kommt es mir mit Sloning auf jeden Fall vor und auch AbD traue ich mit der Diagnostik-Fokusierung noch einiges an Überraschungspotential in den nächsten Jahren zu und das langsame anfahren der eigenen Pipeline auch mit dem vorsichtigen Xencor-deal für mich mehr chancen als Risiken bietet - auch wenn ich auf der anderen Seite weder dem 202 noch dem 103-ansatz wirklich was zutraue, dazu finde ich CD38 zu allgemein exprimiert und GM-CSF einfach zu zentral stehend in der Kaskade (bei MS vll. nochtauglich, aber bei RA?), aber das ist auch nur eine Grobmeinung ohne wirklichen medizinischen Background).
So ein chancenreiches, risikoarmes Geschäftsmodell muss man erst mal mit den ganzen Geschäftsbereichen so hinkriegen und da hat der vorsichtige, eigentlich umsichtige Lemus sicher auch seinen Anteil.
wie auch immer, trotzdem grausam, das Ding vom Donnerstag. Und mehr Aktien muss der auch haben, dass ihm selbst so Sachen auch weh tun, nicht nur mehr mir ;-)  

Optionen

51345 Postings, 8799 Tage ecki#264, waldiro, in dem Fall ist es wohl genau

 
  
    #266
2
22.01.11 09:19
andersrum. Ohne die massive Prognoseanhebung durch den Pfizerdeal wäre Morphosys nicht ausgebrochen.
Am 9.12.2010 stand MOR auf 15,80 und hatte gearde wieder einen Angriff auf die Oberkante des fast 5 jährigen Dreiecks verspielt und war von 15,80 aus eher auf dem Weg nach unten.

Tradesignal Online chart
Also wenn du den MOR-Leuten was vorwerfen willst: Durch die mittlerweile als falsch festgestellte Anhebung der Prognose hat Morphosys einen Ausbruch geschafft, der möglicherweise sonst nochmal ein Jahr oder länger gebraucht hätte bis zum nächsten Versuch.

45 Postings, 4932 Tage akisecki, bzgl Umsatz 2011

 
  
    #267
1
22.01.11 09:35

bist Du Dir so sicher dass die 4, im Dez gemeldeten INDs alle im 2010er Umsatz enthalten sind? Ich nicht! Hier könnten noch 3-4 Mios lauern die zu 2011 dazukommen könnten.

P.S. bin ein User der fett in Morphosys seit 7 Jahren investiert ist. Beobachte seit dem alle deine Threads über Morphosys (insbesondere im WO), melde mich heute zum 1. mal und

möchte mich hiermit herzlich für deine Mühe danken!

Vielen Dank ecki

 

 
 

Optionen

51345 Postings, 8799 Tage ecki@akis, davon gehe ich ganz sicher aus.

 
  
    #268
22.01.11 10:00
Meilensteine sind Zahlungen die durch bestimmte Ereignisse fällig werden. Morphosys schreibt dann die Rechnung, bucht den entsprechenden Umsatz. Ob der Meilenstein dann bereits 2010 bezahlt wird oder nicht, ist für den Umsatz unerheblich.

Schau dir die Meldung vom Novartis-MS am 12.1.2011 nochmal an:
http://www.morphosys.de/pressrelease/...rategischer-allianz-bekannt-1
(MOR) ... gab heute den Erhalt einer Meilensteinzahlung von Novartis bekannt ....
....Das Programm ist eines von sieben, die in 2010 die Klinik erreicht haben ....<(i>

Der Umsatz ist 2010 gewesen.
Der Zahlungseingang 2011. Gebucht wird dann zwischen Debitor bzw. offene Rechnung auf cashbestand. 2011 gibts dafür keinen Umsatz.

Und die 2 anderen Firmen haben wohl auch noch nicht bezahlt.

Und immer dran denken: Um die 87 mio€ 2010 zu erreichen, muss das Q4 mehr als 24 mio€ Umsatz haben. Das ist mit Abstand das umsatzstärkste Quartal der MOR-Geschichte. In Q4 muss einiges an Meilensteinen verbucht sein, sonst kann hier keinesfalls ein Umsatz von 24 mio erzielt worden sein.

3865 Postings, 5003 Tage bagatela19.09?

 
  
    #269
22.01.11 12:53

 hat das samstags was zu bedeuten?in hinsicht auf den wochenstart?

 

4496 Postings, 6421 Tage Sarahspatz1909

 
  
    #270
1
22.01.11 13:25
könnte vlt. bedeuten, dass Borussia heute gegen den VfB gewinnt !?  

51345 Postings, 8799 Tage eckiMacht es gnädig Sarahspatz....

 
  
    #271
22.01.11 14:05

51345 Postings, 8799 Tage eckiMorphosys-Entwicklung

 
  
    #272
22.01.11 22:52
Wenn man die Marktkap. Ende 2006 (365 mio) mit der Markkap Ende 2010 (424 mio) vergleicht, dann sieht man das die Marktkap langsamer als der Cashbestand gestiegen ist.
Damit wird bisher immer noch die Geschäftsentwicklung und die komplette Pipelineentwicklung seither (damals nur 2 P1-Projekte) rückläufig bewertet. Wie lange noch Pipelineignoranz?
Angehängte Grafik:
mor-prognose-eckresearch.png (verkleinert auf 96%) vergrößern
mor-prognose-eckresearch.png

3393 Postings, 8694 Tage BoxenbauerHallo ecki,

 
  
    #273
22.01.11 23:14
ich habe mich kaum mit MOR beschäftigt und kann kaum was dazu sagen, aber ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass man manchmal betriebsblind wird und alles durch die rosa Brille sieht. (Bei mir comroad, helkon, macropore, sunburst uvm.).

Zu deinem letzten Posting. Was ist, wenn die Marketcap in 2004-2006 genau diese Entwicklung beschreibt und jetzt schon die Entwicklung der nächsten Jahre eingepreist ist. Ich habe Unternehmen im Depot die legen jährlich auch zwischen 10 und 30% hin und sind mit einem KUV von knapp 1 bewertet, ein KGV von 11 und zahlen eine Dividende zwischen 3 und 5%.

Meine Frage. Würdest du deinen drei Kindern MOR ins Depot legen und die 15 Jahre liegen lassen? Ich suche genau diese Aktie.

947 Postings, 4955 Tage bernis2812Hallo Boxenbauer,

 
  
    #274
23.01.11 00:26
die Frage hast Du Dir schon beantwortet. Ja ich bin (erster Absatz) aber natürlich (dritter Absatz). Erwartest Du von Ecki eine andere Antwort.  

4150 Postings, 5046 Tage wonghoBei Morphosis spielt Blöff eine Rolle

 
  
    #275
23.01.11 00:36
Wenn der Kurs durch falsche Tatsachen gepuscht wird, kommt immer mehr Luft in die Leitung.
Ich bin da sehr skeptisch.
Was ist dann die nächste Ente?
Ich habe mich für Mor stark interessiert, lass aber die Finger davon. Es gibt andere Möglichkeiten, die vielleicht etwas konservativer aber beständiger und ehrlicher sind.  

Seite: < 1 | ... | 8 | 9 | 10 |
| 12 | 13 | 14 | ... 132  >  
   Antwort einfügen - nach oben