Delticom AG


Seite 37 von 38
Neuester Beitrag: 13.05.24 21:51
Eröffnet am:17.10.06 15:11von: EveningStarAnzahl Beiträge:940
Neuester Beitrag:13.05.24 21:51von: dlg.Leser gesamt:379.563
Forum:Börse Leser heute:223
Bewertet mit:
18


 
Seite: < 1 | ... | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 |
| 38 >  

2953 Postings, 2531 Tage BigBen 86Jahresabschluss

 
  
    #901
1
05.04.24 08:13
Ich will bestimmt nichts schön reden. Ich verfolge die Aktie schon länger.
2019 gab es schon mal eine Verschiebung. Damals sogar eine sehr lange. Jedoch ohne negative Überraschung..  
Angehängte Grafik:
attachment-32505442.jpeg (verkleinert auf 70%) vergrößern
attachment-32505442.jpeg

5996 Postings, 4027 Tage dlg.BigBen

 
  
    #902
05.04.24 16:47
BigBen, richtig, so etwas passiert. Kann auch sein, dass der Prüfer krank wurde und den Honeymoon dranhängt und ich mir hier etwas zurechtspinne/-spekuliere.

Ich frage mich dennoch, warum
a) das so dermaßen adhoc kam (um 21 Uhr feststellen, dass man es nachmittags doch nicht schafft),
b) es gleich um einen Monat verschoben werden musste,
c) auch die HV verschoben wurde; wenn Testat bis Ende April, dann hätte man doch den bisherigen Termin Mitte/Ende Mai beibehalten können,
d) null Begründung geliefert wurde.

Zu d): Du erwähnst ja die Verschiebung in 2019. Schau Dir mal an, wie ausführlich die Verschiebung damals begründet wurde!

https://www.eqs-news.com/de/news/adhoc/...geschaeftsjahr-2018/1135141

Heute hat jemand 60k Aktien in den Verkauf gestellt – sieht man selten im Orderbuch.  

20 Postings, 702 Tage Bo222wetten, dass ...

 
  
    #903
16.04.24 17:46
... am Freitag nichts veröffentlicht wird?

 

Optionen

815 Postings, 6263 Tage loghoWette verloren....!

 
  
    #904
19.04.24 14:00
Zahlen sehr ordentlich und nächstes Jahr gibt es Dividende...  

Optionen

20 Postings, 702 Tage Bo222...

 
  
    #905
19.04.24 14:23
... die Wette habe ich gerne verloren :-D

Bei der HV bring ich `ne Kiste Bier mit.  

Optionen

2953 Postings, 2531 Tage BigBen 86super

 
  
    #906
19.04.24 14:35
..  
Angehängte Grafik:
attachment-32526021.jpeg (verkleinert auf 70%) vergrößern
attachment-32526021.jpeg

72 Postings, 5171 Tage stipe79kgv von nicht mal 5...

 
  
    #907
19.04.24 15:23
sollte auch mal noch Erwähnung finden.. ;-) ich sehe hier deshalb auch ohne Konjunkturaufschwung ein gewisses Potential nach oben nach den guten Zahlen + absehbare Dividende.

mal solle sich auch nur mal vorstellen, ein Analyst oder Aktionärsbrief nimmt die Aktie wieder in die Beobachtung auf;  

900 Postings, 1778 Tage trustonenaja

 
  
    #908
1
19.04.24 15:43
für eine halbwegs faire KGV  Betrachtung sollte man auch die Verbindlichkeiten von Delticom berücksichtigen,
man muss sie nicht zu 100% berücksichtigen aber KGV von nicht mal 5 ist mir hier zu kurz gegriffen,
 

20 Postings, 702 Tage Bo222verbindlichkeiten

 
  
    #909
1
19.04.24 17:51

Warum wird sich hier immer so oft an den Verbindlichkeiten aufgehangen. Ich bin weit weg davon ein Aktien-Analyst zu sein.
daher verzeiht mir eventuelle Fehler und korrigiert mich. Habe aber dafür etwas Branchenkenntnis die vielleicht helfen alles etwas einzuordnen



Verbindlichkeit
Langfristig 46 Mio .... davon Leasingverpflichtungen, verteilt auf die nächsten Jahre. finde ich jetzt in einem normalen Rahmen.



Kurzfristig 90 Mio

-> davon 61,5 Mio aus Lieferungen/Leistungen. Im Reifen(-Großhandel) völlig normal, dass der Warenbestand von Hersteller finanziert wird. Da finde ich (kostenlose) Lieferantenkredite jedenfalls besser als teure Bankkredite.
Die Ware wird auch an Lager benötigt um Geschäft zu machen. Dem stehen Umlaufvermögen (Vorräte , (kurzfristig) Forderungen und Liquidität ) 82 Mio gegenüber. also kurzfristig saldo zu den Verb. L+L sogar +20 mio

-> auch hier wieder Leasingverpflichtungen 9,4.

.... ja und der dann kommende "Kleinkram" Kundenguthaben etc. absolut im Rahmen.



Hervorzuheben auch keine Bankenkredite und ein 7 Mio Bankbestand.

Passt alles gut in die Welt.

24,4%
Sehr gute Entwicklung also.

Wo seht ihr also die Probleme mit den Verbindlichkeiten im Verhältnis zu Umsatz , Cashflow und Umlaufvermögen?

Zur GuV:
Bruttomarge 24.4 % ist verdammt stark. Das schafft in der Branche sonst niemand.
Da ist viel mehr Gewinn herauszuholen.

Am fraglichsten ist für mich der Posten "Operation-Center" 11.2 Mio.



Zitat:
"Im Berichtszeitraum beschäftigte die Delticom-Gruppe durchschnittlich 169 Mitarbeiter. Die weitgehend automatisierten Geschäftsprozesse bilden im Unternehmen eine skalierbare Wertschöpfungskette. Eventuell notwendige manuelle
Routineaufgaben übernehmen Operations-Center. Die Kooperationen mit Partnerunternehmen ermöglichen es uns, die Bedürfnisse unserer Kunden ganzheitlich zu erfüllen und beispielsweise kundenorientierte Lager- und Transportdienstleistungen durchzuführen."



Wozu wird hier trotz der hohen Anzahl eigener Mitarbeiter und "automatisierter Geschäftsprozesse"



ein so teures Operation Center im osteuropäischen Ausland benötigt. Die Kosten dafür sind ja fast so hoch wie der eigene Personalaufwand.
Aufgrund der Höhe der Kosten, ist davon auszugehen, dass sich hier mehrere hundert Personen mit "Routineaufgaben" beschäftigen.
Hier wäre ich ganz froh, wenn mal etwas näher darauf eingegangen werden würde was hier überhaupt passiert.

Fazit:

Bin trotzdem der Überzeugung, dass der Laden a) massiv unterbewertet ist und b) weg von der Börse muss. Übernahme durch die Gründer/Großaktionäre  Hersteller, private Equity oder A... dann können sie machen was sie wollen. Es erweckt den Eindruck, dass hier was vorbereitet wird, da der Kurs mit miserabler Kommunikation unten zu halten.
Übernahme dann aber zu einer angemessenen Bewertung. Für 3-4 Euro geb ich die Aktie nicht her.


 

Optionen

2953 Postings, 2531 Tage BigBen 86@bo

 
  
    #910
1
19.04.24 18:51
Warum soll man den Kurs absichtlich unten halten?
Das fällt Mal wieder in die Kategorie Verschwörung..
Höchstens wenn die Gründer selber übernehmen wollten, würde dies Sinn machen.
Es würde mich aber wundern.
Die beiden Herren hatten die KE ja schon nicht gezeichnet.
Als Grund wurde Klumpen Risiko genannt..
Und so jung sind sie auch nicht mehr. Meines Wissens nach 60 und 65 Jahre alt. Da schaltet man eher langsam einen Gang zurück und will den Lebensabend genießen.
Sie haben schon großes Interesse daran, dass der Laden gut läuft, um ihn später zu einem guten Preis zu verkaufen..
Aber das ist bei der aktuellen Marktlage definitiv der falsche Zeitpunkt. Und man hat auch keinen Druck.  

2953 Postings, 2531 Tage BigBen 86Fortsetzung

 
  
    #911
19.04.24 18:54
Schließlich kommt man bisher wider Erwarten gut durch das raue Konsum Klima durch.
Es würde langsam Zeit, dass dies auch vom Markt honoriert wird. Man wurde ja fast auf Insolvenz Niveau bewertet..  

815 Postings, 6263 Tage loghoMit den Schlusskursen...

 
  
    #912
20.04.24 12:56
um die 2,90 ist auch charttechnisch der Durchbruch erreicht...
unter 2,54 sollte der Kurs jetzt nicht mehr gehen... ;-)  

Optionen

2953 Postings, 2531 Tage BigBen 86@dlg

 
  
    #913
21.04.24 14:55
Bist du Freitag eigentlich wieder rein?
Du hast bei den Q Zahlen ja schon oft einen schnellen Finger bewiesen..  

5996 Postings, 4027 Tage dlg.Delti

 
  
    #914
22.04.24 11:12
Erst mal vorab: Glückwunsch den Investierten zu der Kursentwicklung am Freitag und auch dazu, dass es keine „böse Überraschung“ im Zahlenwerk gab.

Zahlenwerk + Ausblick selber waren im Rahmen meiner Erwartungen. Warum 2023 über den Erwartungen war bzw. die mit einem Ergebnisrückgang im laufenden Jahr rechnen, haben sie einigermaßen transparent mitgeteilt („Die Delticom AG rechnet insbesondere nicht damit, dass sich das starke Winterreifengeschäft 2023 in 2024 wiederholt.“).

Die Schaffung der Voraussetzung für eine mögliche Dividende in 2025 ist für mich eher (Kurs-)Marketing. Der Laden ist gerade erst aus der Restru raus, die EK-Quote ist weiterhin nicht berauschend und im letzten Jahr ist der Cash gerade einmal um 4 Mio gestiegen. Welches Potenzial soll da für eine Dividende sein? Erinnert mich ein wenig an deren EUR 26k Rückkauf-Programm und warum erzähle ich das 14 Monate vor der entsprechenden HV. Immerhin: man hat das Gefühl, dass die festgestellt haben, dass es auch Aktionäre gibt. Das gibt also zumindest Punkte auf den Rechenweg.

@BigBen, nein. Das ist ja genau das Thema, das ich bei Delticom seit Jahren anprangere. Ich war ab mittags für mehrere Stunden mit dem Auto unterwegs. Mit deren Policy, dass die irgendwann zwischen 8 und 22 Uhr auf die Taste fallen, nimmt einen deren Investor Relations Abteilung jede Möglichkeit, vernünftig auf die Zahlen zu reagieren. Damit ist für mich der letzte Vorteil eines Kleinanlegers ggü den Großen weg. Habe die Zahlen bzw. die Pressemitteilung erst nach 18 Uhr gelesen (und war dann extrem erstaunt, dass jemand meinte, dann bei 2,90 Euro an einem Freitagabend kaufen zu müssen…).

Aber ganz offen gesprochen: die Aktie fasse ich nicht mehr an bzw. mache das erst wieder, wenn die das Thema Investor Relations mal verstanden haben.  

900 Postings, 1778 Tage trustoneja,

 
  
    #915
22.04.24 15:17
die 2023er Zahlen und auch der Ausblick liegen genau auf dem Niveau wie es die Quirin Bank schon im Januar geschrieben hatte,
Problem ist halt, für 2024 rechnet man nun nur noch mit einem Gewinn von 4 Mio.
also einer Gewinnhalbierung gegenüber 2023,
und das bei weiter rückläufigem Umsatz,

4 Mio. Gewinn bei leichtem Umsatzrückgang, da sehe ich die Aktie aktuell bei 2,50 eher fair bis normal bewertet,
sie müssen es  schaffen wieder zu wachsen und dann gleichzeitig den Gewinn dauerhaft zu steigern,
dann entsteht hier Potential,

wenn der Umsatz hier aber weiter Jahr für Jahr leicht zurück geht wird das erst recht wieder auf den Gewinn drücken,
 

5996 Postings, 4027 Tage dlg.trustone

 
  
    #916
22.04.24 15:59
Wo hast Du das her, dass sich der (Netto)Gewinn auf 4 Mio halbieren soll? Delti guidet 19-21 Mio EBITDA nach 22 Mio Euro EBITDA in 2023. Unter Annahme, dass die eher mal konservativ geguidet haben, wäre meine Erwartung, dass in 2024 ähnlich viel wie im letzten Jahr verdient wird. Oder habe ich da etwas verpasst und es gibt signifikante Änderungen bei den Zinsen, Abschreibungen oder bei den Steuern?  

2953 Postings, 2531 Tage BigBen 86verschiedene Meinungen

 
  
    #917
22.04.24 16:18
Es ist verständlich, dass Investierte und Nicht Investierte anderer Meinung sind. Wäre ja auch komisch wenn nicht..
Ich fand die Zahlen jedenfalls gut. Auch wegen der aktuell schlechten Konsum Laune..
Ja, es gab Sondereffekte..
Aber wahrscheinlich hätte jeder anfang 2023 ein solches Jahresergebnis sofort unterschrieben..
Vor ein paar Jahren stand der Kurs bei 10. Bei gleichem Gewinn und weniger Eigenkapital. Gut, damals hatte man zusätzlich die Phantasie auf einen Corona Aufholeffekt.
Aber mir brauch keiner erzählen, dass die Aktie nicht günstig ist..  

2953 Postings, 2531 Tage BigBen 86Zahlenwerk

 
  
    #918
22.04.24 18:29
Man hat sich ja vor Jahren das Ziel gesetzt eine EBIT Marge von 3 Prozent zu erreichen. Da hat man einiges an der Rentabilität verbessert . dafür einen Daumen nach oben..
Aber ich muss Trustone schon teilweise Recht geben.
Von der Umsatzseite wäre schon Potential drin. Aber natürlich muss dieser auch gewinnbringend sein. Sonst macht das keinen Sinn.
Also der Rückgang war ja vor Jahren der den Verkauf des Amerika Geschäfts und jetzt eben durch die andere Verrechnung wegen dem Plattform Geschäft.
Also für das Europa Geschäft in dem Sinne kein Rückgang..
Also vom Betrag her. Die Stückzahl war wegen der Inflation wahrscheinlich dann schon geringer..
Also man hat den Schwung des onlinehandels  

2953 Postings, 2531 Tage BigBen 86Fortsetzung

 
  
    #919
22.04.24 18:33
Also man hat den Aufschwung des Onlinehandels in den letzten 5 Jahren nicht so richtig nutzen können.
Man sieht ja an sich selber, dass die Online Kaufbetreitschaft deutlich gestiegen ist.
 

900 Postings, 1778 Tage trustonegenau da liegt ein großes Problem

 
  
    #920
22.04.24 21:43
der Umsatz von Delticom schrumpft das 6. Jahr in folge,
seit 2018 - 2023 schrumpfte der Umsatz jedes Jahr teils deutlich,
https://www.finanzen.net/bilanz_guv/delticom

so gesehen ist die Ergebnisentwicklung sehr ok,
aber dieser Trend muss gestoppt werden sonst wird man erneut Probleme bekommen wenn die Umsätze immer weiter sinken,

ich glaube ja viele der Gründe sind strukturell und gar nicht von Delticom selbst verursacht,
Trend zu Car Sharing Modellen, dadurch Trend zu gar keinem eigenen Auto mehr,
Trend zu Leasingautos, Trend zu Dienstwagen, Trend zu öffentliche Verkehrsmittel,

alle diese Trends belasten grundsätzlich das Delticom Geschäft weil eher nur klassische private Autobesitzer bei Delticom einkaufen, und die werden eben immer weniger,
 

2953 Postings, 2531 Tage BigBen 86interessanter Artikel

 
  
    #921
23.04.24 10:26
https://www.finanznachrichten.de/...ticom-zurueck-in-der-spur-497.htm

Ich bin auch der Meinung, dass wer bei Kursen von 2, oder eben den aktuellen Kursen eingesammelt hat, später einen sehr interessanten Dividenden Titel im Depot haben kann..
1/ 3 vom EPS ist durchaus im Bereich des Möglichen  

20 Postings, 702 Tage Bo222strategie

 
  
    #922
23.04.24 11:02

Ich sehe hier kein Potential für eine Vervielfachung des Wachstums in den nächsten Jahren.
Da schließe ich mich dem Vorredner Trustone an.
Und wenn wäre dieser Wachstum sehr teuer zu erkaufen.
Investitionen in Logistik-Infrastruktur ist teuer. Der Warenbestand müsste nochmal erhöht werden, damit auch das Fremdkapital.
Reine Plattformen gibt es im Markt genug die mit weniger Marge auskommen (Check24, AD Tyre... )
Hier hat Delti mit der aktuellen Organisation keine Chance.

Ich würde an der Effizienz arbeiten, Prozesse in der Logistik, Bestellabwicklung und Aftersales optimieren, Kosten reduzieren. Ggf. prüfen ob an der ein oder anderen Stelle die Marge vielleicht sogar noch etwas erhöht werden kann, obwohl ich diese schon auf einem wirklich sehr hohem Niveau erachte.

Bei gleichem oder leicht steigenden Umsatz und weniger Kosten den Gewinn auf hohem Niveau stabilisieren.
Dann haben wir den von BigBen angesprochenen durchaus interessanten Dividendentitel.

Wenn dann die Effizienz stimmt, die Prozesskosten passen kann man nochmal über einen Ausbau des Geschäftes nachdenken.



 

Optionen

2953 Postings, 2531 Tage BigBen 86@ bo

 
  
    #923
23.04.24 11:54
Man hat die angemieten Räumlichkeiten jedenfalls groß genug vorgesehen.. auch für Wachstum...
Man hat einige Flächen davon vorerst untervermietet, da man die Lager Möglichkeiten bei dem aktuellen Umsatz momentan nicht benötigt..
Habe ich zumindest so in Erinnerung..  

4477 Postings, 2368 Tage Der ParetoBörsengeflüster: Analyse

 
  
    #924
23.04.24 12:33
das nenn ich mal ausführlich - die haben sich echt Gedanken gemacht.

https://www.boersengefluester.de/delticom-zuruck-in-der-spur/
 

900 Postings, 1778 Tage trustonefür eine dauerhaft nachhaltige Entwicklung

 
  
    #925
23.04.24 13:32
für eine dauerhaft nachhaltige Entwicklung muss halt wie erwähnt  der Umsatzrückgang gestoppt werden,
6. Jahre in folge Umsatzrückgang,

und auch in 2024 wird der Umsatz ja erneut gegenüber 2023 zurück gehen laut Prognose,  

Seite: < 1 | ... | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 |
| 38 >  
   Antwort einfügen - nach oben