Plug Power: Brennstoffzellen haben schöne Zukunft


Seite 93 von 99
Neuester Beitrag: 29.02.24 09:44
Eröffnet am:10.11.17 12:03von: GilbertusAnzahl Beiträge:3.452
Neuester Beitrag:29.02.24 09:44von: Stronzo1Leser gesamt:1.216.580
Forum:Börse Leser heute:458
Bewertet mit:
7


 
Seite: < 1 | ... | 90 | 91 | 92 |
| 94 | 95 | 96 | ... 99  >  

4786 Postings, 8206 Tage GilbertusHeute Plug Power mit Kavaliersstart + 8 %

 
  
    #2301
28.11.23 19:05
wink

28. November 2023

Allen Grund zur Freude haben heute Plug Power-Aktionäre. Schliesslich steht derzeit bei der Aktie ein Anstieg von rund sechs Prozent zu buche. Damit findet sich der Titel auf einem der vorderen Plätze wieder. Sind die Bären nun also geschlagen oder was bringen die nächsten Tage?


Kursverlauf von Plug Power der letzten drei Monate.

Die übergeordnete Technik bleibt trotz des Anstiegs angeschlagen. Weil eine wichtige Unterstützung quasi aus dem Stand unterkreuzt werden kann. Diese Grenze ist bei 3,02 EUR zu finden. Bullen und Bären kämpfen also mit harten Bandagen.

Anleger, die bei Plug Power eher fallende Kurse setzen, haben heute eine vielversprechende „Nachkaufgelegenheit“. Schliesslich gibt es durch die höheren Kurse dafür heute einen ordentlichen Rabatt. Allen Grund zur Freude haben dagegen diejenigen, die Plug Power ohnehin im Depot haben.

Plug Power

- NasdaqCM Real Time Price. Currency in USD

Follow

$  3.6950+0.2750 (+ 8.0409%)

As of 01:00PM EST. Market open.

Quelle:

https://haack.online/plug-power-mit-kavaliersstart/

cool

4786 Postings, 8206 Tage GilbertusNeue Reaktorkonstruktion Wendepunkt f. gr.Wa-Stoff

 
  
    #2302
2
28.11.23 20:14


Dienstag 28  November 2023


Das gesamte Marktpotenzial der Wasserstofftechnologie könnte bis zum Jahr 2050 11 Billionen Dollar erreichen, wenn große Fortschritte gemacht werden und die Produktionskosten sinken, so die Bank of America, die fest davon überzeugt ist, dass "wir den Punkt erreichen, an dem wir das Element, das 90 % des Universums ausmacht, effektiv und wirtschaftlich nutzbar machen können".

Vor allem in diesem Jahr hat sich viel getan ...

Deutschland und Norwegen haben sich auf den Bau einer Wasserstoffpipeline als Ersatz für russisches Erdgas und Kohle geeinigt.

Die australische Wasserstoffprojekt-Pipeline ist mit 12 Millionen Tonnen pro Jahr eine der grössten der Welt - der Großteil davon ist laut Wood Mackenzie grüner oder sauberer Wasserstoff.

In den USA sieht McKinsey das Potenzial, dass die Golfküste - angeführt von Houston - bis 2030 zum weltweit führenden Zentrum für sauberen Wasserstoff wird. Wasserstoff könnte sogar eine weitaus grössere Rolle spielen als LNG.

Allein in Texas könnte die Nachfrage nach Wasserstoff bis 2050 auf über 21 Millionen Tonnen pro Jahr ansteigen.

"Der Effekt wäre beträchtlich: Ein Drehkreuz für sauberen Wasserstoff könnte Texas bis 2050 ein zusätzliches BIP von rund 100 Milliarden Dollar bescheren", so McKinsey.

Auch Washington schüttet Geld in Wasserstoffprojekte.

Die Katalysatoren reihen sich mit phänomenalem Schwung ein, und dafür gibt es einen logischen Grund:


Von all unseren Bemühungen um den Klimawandel wird laut JP Morgan Wasserstoff in den kommenden Jahrzehnten die "zentrale" Energiequelle sein, da sowohl die Kernfusion als auch die Kohlenstoffabscheidung, -nutzung und -speicherung (CCUS) "wahrscheinlich nicht vor 2030 einen signifikanten Einfluss haben werden.

Jetzt, wo alle Augen auf die wirklichen Innovatoren gerichtet sind, öffnet ein Hightech-Wasserstoff-Durchbruch des Privatunternehmens GH Power eine weitere Tür in dieser aufkeimenden 11-Billionen-Dollar-Industrie, die einen Wasserstoff-Bullenmarkt geschaffen hat.

Reaktor-Wasserstoff für Nordamerika

Nordamerika sucht verzweifelt nach bahnbrechenden Wasserstofftechnologien, und die neue Technologie von GH Power für erneuerbare Energien ist eine der neuesten. Die Technologie nutzt exotherme Reaktionen mit nur zwei Inputs (Alt- oder recyceltes Aluminium und Wasser), um drei äußerst wertvolle grüne Outputs zu erzeugen: Wasserstoff, Aluminiumoxid und exotherme Wärme.

Das Verfahren verwendet recyceltes Altaluminium als Haupteinsatzstoff. Dieses Aluminium wird dann in einem eigens entwickelten Reaktor mit Wasser gemischt, um im Dauerbetrieb Wasserstoff, Aluminiumoxid und exotherme Wärme (Strom) zu erzeugen - ohne Emissionen, ohne Kohlenstoff und ohne Abfall. Dies führt zu einem Kohlenstoffintensitätswert von -39 (basierend auf einem Bericht einer dritten Partei).

Die Reaktoren sind skalierbar und modular, d. h. sie können für einen kleinen oder skalierbaren großen Energiebedarf mit Lieferung auf der letzten Meile konzipiert und gebaut werden. Diese fortschrittliche Technologie ist einfach zu genehmigen, zu bauen, zu betreiben und mit anderen industriellen Prozessen zu integrieren, selbst in abgelegenen Gebieten.

Der ökologische Fußabdruck der Reaktoranlage ist extrem gering: Jede Anlage kann bis zu 27 Megawatt grüne Energie auf einer Fläche von nur 2.000 Quadratmetern erzeugen.

GH Power plant die Entwicklung einer Anlage, die jährlich 11.700 Tonnen grünen Wasserstoff produziert, um ein 30-MW-Kombikraftwerk mit einer Nettoleistung von 27 MW zu betreiben.

Der kommerzielle 2-MW-Demonstrationsreaktor von GH Power wird im zweiten Quartal des nächsten Jahres erste Erträge erwirtschaften, und das ist erst der Anfang.

GH Power verfügt über eine Pipeline mit erstklassigen strategischen Partnern für den Bau von Wasserstoff-Großkraftwerken in Nordamerika und Europa.

Die Technologie von GH Power hat weltweite Anerkennung gefunden und wurde in Zusammenarbeit mit der RWTH Aachen von der kanadischen und der deutschen Regierung mit einem Stipendium für grüne Technologien ausgezeichnet.

Endlich preiswerter Wasserstoff

Der Reaktor von GH Power ist selbstversorgend, emissionsfrei und ein Nettoerzeuger von Energie für den Verbrauch.

Vor allem aber ist er ein nordamerikanisches Novum: Er ist mit herkömmlichen fossilen Brennstoffen kostenmässig konkurrenzfähig.

Und der Wert des Reaktors geht weit darüber hinaus ...

Das Verfahren erzeugt auch grünen Wasserstoff, exotherme Wärme und grünes Aluminiumoxid, das zahlreiche kommerzielle Anwendungen hat, die von Lithium-Ionen-Batterien über LED-Beleuchtung bis hin zur Halbleiterproduktion reichen.

Durch Elektrolyse hergestellter grüner Wasserstoff kostet etwa dreimal so viel wie aus Erdgas hergestellter Wasserstoff, wobei das US-Energieministerium grünen Wasserstoff im Durchschnitt mit etwa 5 $ pro Kilogramm ansetzt. Die enorme Menge an Geld, die derzeit in grünen Wasserstoff fließt, soll die Kosten innerhalb von 10 Jahren um 80 % auf 1 $ pro Kilogramm senken.

GH Power behauptet nicht nur, dass sein Reaktor bereits 60 % billiger ist als die Herstellung von Wasserstoff durch die derzeit gängigste Methode der Elektrolyse, sondern er produziert auch zwei weitere wertvolle grüne Produkte für den Markt: exotherme Wärme, die wieder ins Netz eingespeist werden kann, und grüne Tonerde.

Die grüne Tonerde wird 85 % billiger produziert als die bestehenden Produktionsverfahren der Salzsäurelaugung und Hydrolyse.

Die Technologie von GH Power produziert grünen Wasserstoff für 60 % weniger als das derzeit vorherrschende Verfahren, dank der firmeneigenen Technologie, die nur zwei Inputs benötigt: Wasser und recyceltes Aluminium, das überall für nur 1,50 $/kg erhältlich ist.

Der Reaktor von GH Power produziert außerdem grüne Tonerde für 85 % weniger, was ebenfalls eine Rolle bei der Dekarbonisierung spielen wird. Die 27-MW-Anlage könnte jedes Jahr 1,2 Millionen Tonnen Kohlenstoffausgleich produzieren.

Das ist ein riesiges Potenzial für Einnahmen aus dem Kohlenstoffausgleich, wenn man bedenkt, dass eine Tonne Kohlenstoffausgleich zwischen 40 und 80 Dollar kostet.

Einschalten des ersten Reaktors

Phase 1 der Tests im ersten Reaktor von GH Power in Hamilton, Ontario, ist abgeschlossen, und Phase 2 der Tests wurde Ende Juni eingeleitet. Phase 2 der Erprobung dient der Vorbereitung auf den kommerziellen Betrieb, der voraussichtlich im zweiten Quartal des nächsten Jahres Erträge erwirtschaften wird.

In Phase 3 geht es um den Dauerbetrieb des 2-MW-Reaktors und die Integration in das endgültige modulare Reaktordesign für eine großtechnische Lösung. Der Zeitplan für den 2MW-Reaktor ist unten dargestellt:

Die Köpfe hinter diesem grünen Wasserstoffdurchbruch sind wichtige Kräfte in der Energiebranche, angeführt von CEO Dave White, einem erfahrenen Ingenieur, und Chefingenieur Ken Stewart, der thermische Kraftwerke und petrochemische Prozesse in ganz Nordamerika entworfen und geleitet hat. COO Gary Grahn verfügt ebenfalls über 25 Jahre internationale Erfahrung im Energiesektor, u. a. in den Bereichen Öl, Gas, Mineralien, Metalle und Versorgungsunternehmen, CFO Anand Patel bringt ein Jahrzehnt Erfahrung auf den Kapitalmärkten für Sachanlagen mit mehr als 4 Mrd. USD an abgeschlossenen Transaktionen mit, u. a. für den Giganten im Bereich erneuerbare Energien Brookfield Asset Management, und Development Director Mike Miller ist ein ehemaliger Mitarbeiter von NextEra Energy mit jahrzehntelanger Erfahrung in den Bereichen Infrastruktur und Private Equity.

Gemeinsam sorgen sie für einen Durchbruch in einer Welt, die nach Fortschritten bei der Energiewende lechzt - Fortschritte, für die Wasserstoff am besten geeignet ist. Weitere Unternehmen im Bereich Wasserstoff, die aus Investitionssicht interessant sein könnten:

Air Products and Chemicals, Inc. (NYSE:APD) ist ein etablierter Name im industriellen Gassektor und macht nun bedeutende Fortschritte auf dem Wasserstoffmarkt. Der Einstieg in die Entwicklung integrierter Wasserstoffsysteme zeigt die Anpassungsfähigkeit des Unternehmens und seinen zukunftsorientierten Ansatz. Es geht ihnen nicht nur um die Produktion von Wasserstoff, sondern um ein nachhaltiges Energie-Ökosystem.

Ihre umfassende Erfahrung ist ein Wettbewerbsvorteil. Nur wenige Unternehmen können sich rühmen, sowohl in der Produktion als auch im Vertrieb von Industriegasen kompetent zu sein. Da Wasserstoff in zukünftigen Energieszenarien eine wichtige Rolle spielen wird, bieten die umfassenden Lösungen von Air Products and Chemicals sowohl Zuverlässigkeit als auch Skalierbarkeit, was in der sich schnell entwickelnden Energielandschaft von heute unerlässlich ist.

Eine Investition in Air Products and Chemicals bedeutet, auf ein Unternehmen mit einer starken Tradition und einer klaren Vision für die Zukunft zu setzen. Da sich der globale Fokus auf Wasserstoff verlagert, ist Air Products and Chemicals mit seinem ganzheitlichen Ansatz für die Wasserstofftechnologie eine überzeugende Erzählung in der Wasserstoffgeschichte und eine potenziell lukrative Wahl für Investoren.

Ballard Power Systems Inc. (NASDAQ:BLDP) ist ein Pionier in der Brennstoffzellenbranche und vor allem für seine fortschrittliche Protonenaustauschmembran-Technologie (PEM) bekannt. Das Unternehmen hat einen bedeutenden Einfluss auf verschiedene Transportsektoren, darunter Busse und Züge. Damit steht Ballard an vorderster Front, nicht nur als Hersteller, sondern auch als wichtiger Einflussnehmer in der grünen Verkehrsbewegung.


Der Einfluss und die technologischen Fortschritte des Unternehmens bieten ein großes Wachstumspotenzial, zumal sich die Welt zunehmend auf nachhaltige Energie und saubere Transportmethoden konzentriert. Investoren, die Ballard betrachten, werden ein Unternehmen sehen, das nicht nur Trends folgt, sondern sie auch einleitet, was zu einer steigenden Nachfrage nach seiner Technologie führen könnte.

Ballards umfassendere Vision und sein Engagement für Nachhaltigkeit stimmen gut mit den globalen Umweltzielen überein. Dies macht das Unternehmen zu einer überzeugenden Wahl für Anleger, die ein Unternehmen unterstützen möchten, das den Wandel in der Branche vorantreibt und dazu beiträgt, eine nachhaltigere Zukunft zu gestalten.

Linde plc (NYSE:LIN), das auf eine lange Tradition im Bereich der Industriegase zurückblicken kann, macht bemerkenswerte Fortschritte im Bereich der Wasserstofftechnologie. Ihr ganzheitlicher Ansatz umfasst alle Aspekte des Wasserstoffs, von der Produktion bis zur Infrastruktur. Dieses große Engagement zeigt, wie sehr sich das Unternehmen für den Fortschritt der Wasserstofftechnologie einsetzt.

Ihre globale Präsenz verschafft ihnen einen klaren Vorteil. Linde produziert nicht nur Wasserstoff, sondern baut auch aktiv Infrastrukturen auf, arbeitet an verschiedenen Projekten mit und engagiert sich in der Forschung und Entwicklung, um seine Fähigkeiten weiter zu verbessern. Diese proaktive Haltung in der Wasserstoffrevolution hebt das Unternehmen von seinen Mitbewerbern ab.

Für Investoren bietet Linde eine Mischung aus Stabilität und Innovation. Die umfassende Erfahrung des Unternehmens in Verbindung mit einem proaktiven Ansatz in der Wasserstofftechnologie lässt auf ein stetiges Wachstum und eine visionäre Führungsrolle in diesem Bereich schließen.


Cummins Inc. (NYSE:CMI) ist weithin für seine Motoren und Energielösungen bekannt, aber sein Vorstoß in die Wasserstofftechnologie zeigt seine Anpassungsfähigkeit und seine zukunftsorientierte Denkweise. Das Unternehmen fügt nicht nur eine neue Produktlinie hinzu, sondern gestaltet die Zukunft von Transport und Energie neu. Diese Verbindung traditioneller Stärken mit innovativen Wasserstofflösungen macht das Unternehmen einzigartig auf dem Markt.

Der hybride Ansatz von Cummins, bei dem die etablierte Produktpalette mit neuen Wasserstofftechnologien kombiniert wird, macht das Unternehmen zu einem vielseitigen Energieversorger. Diese Strategie deutet darauf hin, dass das Unternehmen nicht nur die aktuellen Marktbedürfnisse erfüllt, sondern sich auch auf den künftigen Energiebedarf vorbereitet. Ein solch umfassender Ansatz ist attraktiv für Anleger, die eine Mischung aus Stabilität und Innovation suchen.

Für Anleger ist Cummins eine traditionsreiche Marke, die sich ständig weiterentwickelt. Diese Kombination aus Stabilität, Innovation und Wachstumspotenzial macht Cummins zu einer attraktiven Option für alle, die eine zuverlässige und dennoch fortschrittliche Investition im Energiesektor suchen.

Der Wandel von Shell (NYSE:SHEL) von einem traditionellen Ölkonzern zu einem diversifizierten Energieunternehmen ist ein bedeutendes Ereignis im Energiesektor. Der Vorstoß des Unternehmens in Wasserstoffinitiativen ist ein wichtiger Teil dieses Wandels und spiegelt eine breitere Verlagerung in Richtung Nachhaltigkeit und Innovation wider. Shells Engagement im Bereich Wasserstoff reicht von der Einrichtung von Tankstellen bis hin zu Forschungskooperationen und ist Ausdruck einer umfassenden und vorausschauenden Strategie.

Für Investoren stellt Shell eine einzigartige Gelegenheit dar, die die Stabilität eines etablierten Energieriesen mit der Agilität eines grünen Technologieunternehmens verbindet. Das Engagement des Unternehmens im Bereich Wasserstoff ist ein integraler Bestandteil seiner zukünftigen Roadmap und deutet auf eine strategische Ausrichtung auf erneuerbare Energiequellen hin.

In Shell zu investieren bedeutet, ein Unternehmen zu unterstützen, das sich nicht nur an die sich verändernde Energielandschaft anpasst, sondern diesen Wandel auch an vorderster Front vorantreibt. Der doppelte Vorteil von Robustheit und vorausschauender Innovation macht Shell zu einer attraktiven Anlagemöglichkeit in einem schwankenden Energiemarkt.

BP (NYSE:BP), früher unter dem Namen British Petroleum bekannt, symbolisiert seinen Wandel durch die Umbenennung in "Beyond Petroleum". Diese Umbenennung markiert die Entwicklung des Unternehmens von einem traditionellen Energieunternehmen zu einem führenden Unternehmen der grünen Energierevolution, wobei Wasserstoff ein wichtiger Schwerpunkt ist. Ihr Engagement im Bereich Wasserstoff durch verschiedene Investitionen und Partnerschaften unterstreicht ihre fortschrittliche Denkweise.

Die Positionierung von Wasserstoff als Eckpfeiler der zukünftigen Wachstumsstrategie von BP steht im Einklang mit den globalen Nachhaltigkeitszielen. Ihr Engagement in diesem Sektor ist ein deutlicher Hinweis auf ihr langfristiges Wachstumspotenzial und ihre Bereitschaft, in der zukünftigen Energielandschaft eine bedeutende Rolle zu spielen.

Plug Power Inc. (NASDAQ:PLUG)

beschreitet mit seinen innovativen Wasserstoff-Brennstoffzellensystemen einen einzigartigen Weg in der grünen Energiebranche. Ihr Schwerpunkt liegt auf der Ablösung herkömmlicher Batterien, was einen bedeutenden Wandel in der Energiespeicherung und -anwendung darstellt. Dies positioniert das Unternehmen nicht nur als Produktentwickler, sondern auch als Visionär bei der Neudefinition der Energiewertschöpfungskette.

Ihr Ehrgeiz geht über die reine Produktentwicklung hinaus. Plug Power hat sich zum Ziel gesetzt, die Art und Weise, wie die Industrie an Energie und Nachhaltigkeit herangeht, zu verändern. Diese umfassende Vision deutet auf einen langfristigen strategischen Plan hin und macht das Unternehmen zu einer attraktiven Wahl für vorausschauende Investoren. Das Unternehmen folgt nicht nur dem Trend, sondern will ihn anführen.

Das Engagement von Plug Power für eine nachhaltige Energiezukunft bringt das Unternehmen an einen kritischen Punkt in der Wasserstoffbranche. Da sich die Industrie weltweit auf umweltfreundlichere Energielösungen umstellt, wird die Nachfrage nach der innovativen und bahnbrechenden Technologie von Plug Power voraussichtlich steigen, was das Unternehmen zu einem wichtigen Akteur macht, den man im Auge behalten sollte.

Bloom Energy Corporation (NYSE:BE)

definiert mit seinen fortschrittlichen Festoxid-Brennstoffzellen die Brennstoffzellenlandschaft neu. Diese Produkte sind in erster Linie für die Stromerzeugung vor Ort konzipiert und beheben die Ineffizienzen, die mit der zentralen Energieverteilung verbunden sind. Blooms Vision einer dezentralen Stromerzeugung wird in der heutigen Welt, in der Energiesicherheit und -effizienz höchste Priorität haben, immer wichtiger.

Bloom Energy ist mehr als nur ein Technologieunternehmen; es steht für einen zukunftsweisenden Ansatz im Energiebereich. Die Konzentration auf den technologischen Fortschritt und das Eingehen auf die Bedürfnisse des Marktes machen das Unternehmen zu einem wichtigen Akteur im Bereich der erneuerbaren Energien. Dieser innovative Ansatz ist in einer Zeit, in der sowohl Innovation als auch praktische Lösungen gefragt sind, besonders attraktiv.

Für Investoren bietet Bloom einen Blick in die Zukunft der Energie. Ihr Engagement für eine Neudefinition der Stromerzeugung macht sie zu einer vielversprechenden Option auf dem Markt für erneuerbare Energien, die sowohl innovative Lösungen als auch zeitgemäße Antworten auf die aktuellen Herausforderungen im Energiebereich bietet.

FuelCell Energy Inc. (NASDAQ:FCEL) hebt sich als wichtiger Akteur auf dem Markt für stationäre Brennstoffzellen-Kraftwerke ab. Das Unternehmen konzentriert sich auf die dezentrale Stromerzeugung, um den kritischen Bedarf an dezentralen, effizienten Energiequellen zu decken. Die Lösungen des Unternehmens zeichnen sich durch eine einzigartige Kombination aus Wirtschaftlichkeit und Umweltverträglichkeit aus.

Aus Investitionssicht bietet FuelCell Energy eine ausgewogene Chance, die sowohl den aktuellen Marktanforderungen als auch dem zukünftigen Wachstumspotenzial gerecht wird. Ihr Engagement für die Reduzierung von Emissionen bei gleichzeitiger Steigerung der Energieeffizienz entspricht dem weltweiten Trend zur Nachhaltigkeit und verschafft ihnen eine gute Marktposition.

Das Engagement des Unternehmens für Innovation und Umweltschutz macht es zu einer attraktiven Option für Investoren. Angesichts der steigenden Nachfrage nach nachhaltigen und rentablen Energielösungen positioniert sich FuelCell Energy mit seinem Ansatz als ein Unternehmen mit unmittelbarer Relevanz und langfristigem Potenzial.

Von. Josh Owens

Quellen-Link:

https://finance.yahoo.com/news/...anger-green-hydrogen-010100528.html

ACHTUNG: Alles ohne Gewähr, da es sich weitgegend um Zukunfsperspektiven handelt

für die Niemanden eine 100 %-ige Gewähr abgeben kann. Jeder handelt auf eigene Gefahr und

Verantwortung wie immer.

cool  money mouth  wink

4786 Postings, 8206 Tage GilbertusSo könnte Plug Power von den News profitieren

 
  
    #2303
29.11.23 01:11

PlugPower: Aktie zieht an - diese News aus Asien sollen Anleger jetzt kennen.

20.11.2023 08:53

Die Aktie von Plug Power legt auch zum Wochenstart leicht zu. Während die Talfahrt der vergangenen Handelstage damit zumindest vorerst ein Ende findet, könnte eine Nachricht aus Asien den Kurs mittelfristig weiter antreiben. Finanztreff.de verrät, warum Anleger gerade jetzt ein Auge auf dieses Joint Venture mit der südkoreanischen SK Group werfen sollten.

Konkret wollen Japan und Südkorea ihre Zusammenarbeit im Bereich Wasserstoff intensivieren. Dafür haben der japanische Premierminister Fumio Kishida und der südkoreanische Präsident Yoon Suk-yeol eine Kooperation zur Entwicklung eines gemeinsamen Versorgungsnetzes für Wasserstoff und Ammoniak angekündigt. 

So könnte Plug Power von den News profitieren 

Von der Wasserstoffkooperation könnte unter Umständen auch Plug Power profitieren. Der US-Brennstoffzellenhersteller hat 2021 in Südkorea ein Joint Venture mit der südkoreanischen SK Group gegründet. Das Gemeinschaftsunternehmen plant, bis Ende 2024 eine Gigafabrik für Brennstoffzellen und Elektrolyseure zu bauen und überdies den Vertrieb von Flüssigwasserstoff an rund 100 Ladestationen in Südkorea zu etablieren.

An dem Unternehmen ist Plug Power zu 49 Prozent beteiligt. 

Das macht die Plug-Power-Aktie

Für die Plug-Power-Aktie geht es am Montag um rund 1,5 Prozent bergauf. Nach der vorangegangenen Talfahrt stabilisiert sich die Aktie damit auf niedrigem Niveau. Sollte es dem Konzern gelingen, neue Aufträge, die im Zusammenhang mit dem SK-Group-Joint-Venture stehen, an Land zu ziehen, könnte dies den Kurs perspektivisch weiter antreiben. Seit Jahresbeginn hat sich das Papier mit einem Minus von rund 70 Prozent jedoch äußerst schwach entwickelt.

Quelle:

https://www.finanztreff.de/nachrichten/2023-11-20-plug-power-aktie-zieht-an-diese-news-aus-asien-sollten-anleger-jetzt-kennen-944663

cool

2096 Postings, 1952 Tage Markus1975heute 14 30 uhr

 
  
    #2304
1
30.11.23 11:05
https://www.barrons.com/articles/...lation-data-report-today-5be7321b

Neue Inflationsdaten könnten die Rally anheizen – und die Fed antreiben

Das von der US-Notenbank bevorzugte Inflationsmaß wird am Donnerstag zeigen, dass der Preisanstieg weiter an Fahrt verliert. Die Schwere des Rückgangs könnte die nächste Phase einer Aktienmarktrallye bestimmen, die von der Hoffnung angetrieben wird, dass die Fed Anfang 2024 ihre Geldpolitik ändern wird.

Der Kernindex für die persönlichen Konsumausgaben (PCE) oder PCE-Kerndeflator dürfte im Oktober um 3,5 % gestiegen sein, nach einem Anstieg von 3,7 % im September, wie aus einer Umfrage von FactSet unter Ökonomen hervorgeht. Die PCE-Gesamtinflation, zu der auch die volatilen Lebensmittel- und Energiepreise gehören, die aus dem PCE-Kerngeschäft herausgerechnet werden, dürfte im Oktober um 3,1 % gestiegen sein, nach einem Anstieg von 3,4 % im September.

Der Kern- und Gesamt-PCE auf diesen Niveaus würde die niedrigsten Inflationszahlen seit dem Frühjahr 2021 darstellen. Das wäre ein Grund zum Feiern und das jüngste ermutigende Zeichen dafür, dass sich das Preiswachstum dem Ziel der Fed von 2 % nähert – 20 Monate, nachdem die Zentralbank im März 2022 eine generationsübergreifende Zinserhöhungskampagne begonnen hat.

Die Veröffentlichungen, die um 8:30 Uhr MESZ erfolgen. Eastern wird am Donnerstag auf einen Aktienmarkt treffen, der dank des Optimismus, dass die nachlassende Inflation die Fed davon abhalten wird, die Kreditkosten weiter zu erhöhen, gestiegen ist. Das S&P 500
SPX (SPX)

-0.09%
stieg im Monat bis Thanksgiving um 8,1 %, bestes Ergebnis in diesem Zeitraum seit 1999, da die Anleger die Inflationsdaten zur Kenntnis nahmen und sich auf Zinssenkungen im nächsten Jahr vorbereiteten. Der Dollar hat sich unterdessen auf ein Dreimonatstief abgeschwächt, da die Händler deutlich sinkende Zinsen erwarten.


Die PCE-Inflationswerte sind für Anleger und die Fed immer wichtig, aber der Zeitpunkt dieser Veröffentlichung macht sie besonders wichtig. Dies ist sowohl der letzte PCE-Wert als auch der letzte wichtige Inflationsindikator vor Beginn der nächsten zweitägigen geldpolitischen Sitzung der Fed am 12. Dezember. Die Werte des Verbraucherpreisindex (VPI) und des Erzeugerpreisindex (PPI) sind am 12. bzw. 13. Dezember fällig.

Händler erwarten zunehmend, dass die Fed einen expansiveren Ton anschlagen wird, da die Märkte bis zu sieben Zinssenkungen im nächsten Jahr einpreisen werden, so das CME FedWatch Tool. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Zinsen bei der geldpolitischen Sitzung der Fed im März gesenkt werden, stieg am Mittwoch auf über 50 %, gegenüber unter 35 % am Dienstag, während die Wahrscheinlichkeit einer Zinssenkung bis Mai nun bei über 80 % liegt, ebenfalls deutlich höher als am Vortag.

Da sich die Zinserwartungen weiterhin rasch ändern, Und der Aktienmarkt erholt sich wiederum, werden diese jüngsten Inflationsdaten das Narrativ vorantreiben und vielleicht zu weiteren Gewinnen führen – oder die Aktien in die Knie zwingen.  

2096 Postings, 1952 Tage Markus1975Eurozone-Inflation

 
  
    #2306
1
30.11.23 13:19
https://finanzmarktwelt.de/eurozone-inflation-293227/

Erwartung lag bei 2,7 %
Eurozone-Inflation sinkt im November von 2,9 % auf 2,4 %
 

175 Postings, 1569 Tage RamanHabeck

 
  
    #2307
30.11.23 16:42
Ich bin mal gespannt was bei uns passiert, wenn Habeck die Wasserstoffleitungen und Infrastruktur mit dem Bestand unserer Demokratie und der Gesellschaftlichen Stabilität gleichsetzt. mal schauen ob er das Geld an den Start bekommt.
https://www.youtube.com/watch?v=2cLEj3YkuNs  

548 Postings, 486 Tage CarpeDiem1955Heute

 
  
    #2308
1
01.12.23 18:27
Tanzen eventuell 2 LUIGIs....!!!  

4786 Postings, 8206 Tage GilbertusPlug Power $4.4300 +0.3900 (+ 9.6535 %)

 
  
    #2309
1
01.12.23 20:00

Pro 5 % Kursaufschlag tanzen bei Börsenschluss je 1 Luigi für alle noch & wieder Investierten

ein Freudentänzchen:


_______________

cool

4232 Postings, 2407 Tage Stronzo1PLUG

 
  
    #2310
01.12.23 21:20
ist für Investoren die bereit sind ein hohes Risiko für eine hohe Chance einzugehen. Deshalb: Schmeißt nicht zuviel rein. Es kann auch schiefgehen.  

4786 Postings, 8206 Tage Gilbertus5 Investoren wetten gross auf Plug Stock

 
  
    #2311
1
02.12.23 12:29

Plug Power ist keine kurzfristige Spekulationswiese, sondern ein Langfristinvestment:


Quelle:

https://investorplace.com/2023/12/5-investors-betting-big-on-plug-power-plug-stock-3/

5 Investoren wetten gross auf Plug Stock

Die Verfolgung des institutionellen Eigentums ist wichtig, da diese großen Investoren Liquidität und Unterstützung für Aktien bieten. Im dritten Quartal teilten 483 13F-Einreichungen eine Beteiligung an der PLUG-Aktie auf, ein Rückgang von 32 Filern aus dem Vorquartal. Die gesamten Aktien dieser Akte blieben stabil bei 301,39 Millionen im Vergleich zu 301,04 Millionen im zweiten Quartal. Unter diesen Fileern, keine eigene Stecker in ihre Top-10-Positionen.

Hedgefonds, die in 13F-Daten enthalten sind, waren bärisch gegenüber dem Unternehmen. Während 87 Fonds Aktien im Vergleich zu 86 im zweiten Quartal besaßen, sanken die gesamten Aktien im Besitz von 38,58 Millionen um 9,35% auf 34,97 Millionen.

In diesem Sinne werfen wir einen Blick auf Plugs fünf größte Aktionäre:

  1. Grove Energy Capital : 54,96 Millionen Aktien. Groves Anteil ist im ersten Quartal 2022 korrekt.
  2. Vanguard : 53,70 Millionen Aktien. Vanguard verkaufte 658.776 Aktien im Q3 2023.
  3. BlackRock (NYSE: BLK): 45,71 Millionen Aktien. BlackRock verkaufte im dritten Quartal 3,16 Millionen Aktien.
  4. Morgan Stanley (NYSE: MS): 22,28 Millionen Aktien. Morgan Stanley erwarb im dritten Quartal 10,37 Millionen Aktien.
  5. BNP Paribas (OTCMKTS: BNPQY): 21,82 Millionen Aktien. BNP verkaufte im dritten Quartal 349.330 Aktien

4786 Postings, 8206 Tage Gilbertushat die Aktie Plug Power verdreifachungspotential?

 
  
    #2312
04.12.23 14:37

Am Freitag hat die Plug-Power-Aktie einen zweistelligen Kurssprung verzeichnet, nachdem ein Analyst sein Rating bestärkte. Kann der angeschlagene Titel sich nachhaltig erholen?

Die Plug-Power-Aktie ist am vergangenen Freitag haussiert und mit einem Plus von 12,4 Prozent bei 4,54 US-Dollar aus dem Handel gegangen. Damit summiert sich die Rallye auf knapp 31 Prozent in den letzten fünf Handelstagen. Trotz finanzieller Herausforderungen glauben einige Analysten an ein signifikantes Wachstumspotenzial für die Aktie.

Jeff Osborne von Cowen hat seine positive Einschätzung für die Wasserstoff-Aktie bestärkt und ein Kursziel von 15 US-Dollar festgelegt, das liegt mehr als 233 Prozent über dem derzeitigen Niveau. Osborne widerspricht damit anderen Analysten, die nach einem enttäuschenden Quartalsbericht und einer Going-Concern-Warnung eine Herabstufung der Aktie vorgenommen hatten.

Quelle:

https://www.wallstreet-online.de/nachricht/17602363-wasserstoff-aktie-haussiert-analyst-adelt-plug-power-aktie-verdreifachungspotenzial

cool  money mouth  wink


152 Postings, 1670 Tage likeit57Verdreifachung?

 
  
    #2313
04.12.23 17:26
hier ist Verdreifachung, aber leider auch nochmalige Drittelung drin,
.....die Analystenschätzungen könnte man auch auswürfeln
... Morgan Stanley 3,50$  

8847 Postings, 6946 Tage 123456a@likeit57

 
  
    #2314
04.12.23 17:43
Gehen Sie bei Ihren Anlageentscheidungen immer nach den Analystenmeinungen?
Ich denke die kann man getrost in die Tonne treten.
PlugPower hat einige Hürden zu meistern. Dies trifft aber auf viele Wasserstoffwerte zu.
Sollte man vom Thema Wasserstoff überzeugt sein, dann kann PlugPower als gutes LongInvest sehen.
Sollte PlugPower in Finanzierungsschwierigkeiten kommen, dann könnte es durchaus nochmal turbulent werden.
 

4232 Postings, 2407 Tage Stronzo1Bis spätestens 30. 6.

 
  
    #2315
1
04.12.23 19:58
kommt hier eine Richtungsentscheidung. Schafft Plug die Finanzierung geht es massiv bergauf. Kurse jenseits der € 10. Georgia sollte bis 31. 12. "ans Netz" gehen. Das sind noch drei Wochen....!

Gibt es wieder Probleme und Negativmeldungen, kann es hier aber auch ganz schnell einen Bang geben, sprich Chapter 11 usw.

Ich bin vorsichtiger Optimist und halte mein Investment auf einem überschaubaren Niveau. Wenn positive News kommen, kann man ja immer noch aufstocken.  

1616 Postings, 1550 Tage Green_Dealusa machen gleichen Fehler

 
  
    #2316
06.12.23 11:56

401 Postings, 669 Tage SchnapplückeAngst vor dem Ölrevival

 
  
    #2317
06.12.23 12:34
Wenn die Republikaner gewinnen 2024, und da sind
die Chancen nicht schlecht, dann wir Wasserstoff kaum
eine Rolle spielen. Die Subventionen werden dann wohl zurückgefahren.
Diese Unsicherheit setzt dem Kurs zu.  

4786 Postings, 8206 Tage GilbertusPlug Power: Jetzt erst recht?

 
  
    #2318
08.12.23 13:19

Etwas weniger Glück hatte vor dem Wochenende Plug Power. Hier ging es mit den ohnehin überschaubaren Kursen um etwas mehr als zwei Prozent bis auf 3,58 Euro abwärts. Die Analysten lassen sich davon aber augenscheinlich nicht einmal ansatzweise stören. Verkaufsempfehlungen suchen Anleger bei der abgestürzten Aktie vergeblich. Selbst von den skeptischen Naturen gibt es mindestens eine Halteempfehlung. Ganze 15 Experten raten aber auch jetzt noch zum Kauf.

Manche Analyse ist aber schon etwas betagt, wodurch mittlerweile schwindelerregende Kursziele zustande kommen. 131 Prozent Aufschlag werden Plug Power der Konsensschätzung zufolge zugetraut.

Das höchste Kursziel sagt eine Kurssteigerung von 525 Prozent voraus.

Das klingt sensationell, ist aber mit großer Vorsicht zu genießen. Das gilt vor allem, nachdem Plug Power mit Zahlen wieder einmal enttäuschte und Zweifel über die eigene Weiterexistenz säte.

Es ist nicht auszuschließen, dass in nicht allzu ferner Zukunft Kapitalerhöhungen oder ähnliche Maßnahmen anstehen, auch wenn bisher nichts in diese Richtung offiziell angekündigt wurde.

Quelle:

https://www.ntg24.de/...el-ASA-Analystengetuschel-20112023-AGD-Aktien

Die eigenen Nachforschungen und die eigene Strategie ist immer noch diejenige, die am erfolgsträchtigsten ist, jedenfalls einem den Schlaf in keinem Fall rauben wird.

cool  Besinnliche Adventstage und schöne Weihnachten 2023smile

4232 Postings, 2407 Tage Stronzo1(DOE-News) Georgia geht in Kürze online

 
  
    #2319
2
08.12.23 13:32

103 Postings, 2306 Tage Ratte60Löschung

 
  
    #2320
1
08.12.23 13:58

Moderation
Zeitpunkt: 12.12.23 13:47
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Fehlender Bezug zum Threadthema

 

 

4786 Postings, 8206 Tage GilbertusWasserstoffmobilität in Europa beschleunigen

 
  
    #2321
08.12.23 16:14

Air Liquide, Toyota & CaetanoBus b¨ndeln ihre Kräfte, um die Entwicklung der Wasserstoffmobilität in Europa zu beschleunigen.

Air Liquide, CaetanoBus und Toyota Motor Europe haben eine Absichtserklärung mit dem Ziel unterzeichnet, integrierte Wasserstofflösungen zu entwickeln.

Dazu gehören die Entwicklung der Infrastruktur und der Fahrzeugflotten, um den Ausbau der Wasserstoffmobilität sowohl für leichte als auch für schwere Nutzfahrzeuge zu beschleunigen. Die Partnerschaft spiegelt das gemeinsame Ziel der drei Partner wider, zur Dekarbonisierung des Verkehrs beizutragen und die Entwicklung lokaler Wasserstoff-Ökosysteme für verschiedene Mobilitätsanwendungen zu beschleunigen.

Die drei Unternehmen werden ihr komplementäres Fachwissen nutzen, um die gesamte Wertschöpfungskette der Wasserstoffmobilität abzudecken, von der Produktion von erneuerbarem oder kohlenstoffarmem Wasserstoff über die Verteilung und die Betankungsinfrastruktur bis hin zum Einsatz in verschiedenen Fahrzeugsegmenten.

Zunächst wird der Schwerpunkt auf Bussen, leichten Nutzfahrzeugen und Pkw liegen, mit dem weiteren Ziel, das Segment der schweren Nutzfahrzeuge voranzutreiben.

Quelle:

https://www.cleanintralogistics.net/presse/pilotprojekt-erzeugt-grunen-wasserstoff-aus-meerwasser-schaeffler-starkt-seine-wasserstoff-kompetenz-2/

Video:

Toyota Mirai II - Testfahrt & Tanken, der fährt bereits in brillantem Himmelblau in unserer Familie seit 8 Monaten zur vollsten Zufriedenheit:

https://www.youtube.com/watch?v=5XV8BJ2-mvo

cool

4786 Postings, 8206 Tage GilbertusAnzahl der Milliardärs-Investoren im 3. Quartal 20

 
  
    #2322
13.12.23 14:45

Plug Power Inc. (NASDAQ:PLUG) produziert und vertreibt Wasserstoff-Brennstoffzellen für Elektrofahrzeuge, Stromerzeugung und andere Anwendungen. Die Aktien des Unternehmens gerieten im Dezember 2023 in Schwierigkeiten, als die Investmentbank Morgan Stanley die Aktie von "Equalweight" auf "Underweight" herabstufte und das Kursziel von 3,5 $ auf 3 $ reduzierte, da sie einen massiven Kursrückgang in diesem Jahr und Schwierigkeiten bei der Kommerzialisierung von Wasserstofftechnologien als Hauptsorgen für die Aktien von Plug Power Inc. anführte.


Dennoch hatten bis Ende September 2023 26 der 910 von Insider Monkey befragten Hedgefonds die Aktien des Unternehmens gekauft.

coolmoney mouth

Der grösste Hedge-Fonds-Investor von Plug Power Inc. ist Israel Englanders Millennium Management, der Aktien im Wert von $25,7 Millionen besitzt.

Quellenangabe:

https://finance.yahoo.com/news/10-best-hydrogen-fuel-cell-142129926.html

wink

4786 Postings, 8206 Tage GilbertusWas macht Plug Power CEO Andy Marsh?

 
  
    #2323
5
19.12.23 16:31

Die Oel-Golfstaaten sind doch sehr an grünem Wasserstoff interessiert, denn die Oel-$-Einnahmen werden bald zum Rinnsal.

US-Präsident Biden würde ich an seiner Stelle jetzt informieren, dass Plug Power gezwungen sein wird, Oel-Golfstaaten an Plug Power eine Beteiligung gegen Bio-$-Investitionen in die Produktions-

Hallen in den USA anzubieten, sollten die versprochenen Regierungs-Unterstützungen nicht bald, d.h. innert nützlicher Frist fliessen.

Allen Investierten besinnliche Adventstage und schöne Weihnachten 2023.

cool


18 Postings, 112 Tage WaswollewissenDas denke ich

 
  
    #2324
20.12.23 16:19
auch. Die Öltis werden früher oder später zuschlagen. Hoffentlich so früh wie möglich.  

368 Postings, 1550 Tage Blitzmerker2Plug Power Georgia Plant ?

 
  
    #2325
1
21.12.23 17:25
..wird wohl in diesem Jahr nichts mehr werden.
Das Jahr ist bald um...keine Infos von Plug zu irgend etwas !

Also schon wieder mal Ziel verfehlt. Und so wird es wohl 2024 weitergehen.

Gute Nacht.



 

Seite: < 1 | ... | 90 | 91 | 92 |
| 94 | 95 | 96 | ... 99  >  
   Antwort einfügen - nach oben