CTT Correios de Portugal - Staatspost Marktführer


Seite 8 von 76
Neuester Beitrag: 22.05.24 16:04
Eröffnet am:25.03.20 10:08von: vinternetAnzahl Beiträge:2.894
Neuester Beitrag:22.05.24 16:04von: Baer SternsLeser gesamt:548.366
Forum:Börse Leser heute:310
Bewertet mit:
6


 
Seite: < 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... 76  >  

3547 Postings, 2558 Tage HamBurch...wenn die Welt

 
  
    #176
15.10.20 10:23
nachdem der Impfstoff hoffentlich im Sommer verfügbar ist,  anfängt sich wieder in kalkulierbaren
Bahnen zu drehen...könnte ich mir gut vorstellen das CTT ihre Dividenden-Politik fortsetzt und in
ein paar Jahren €0,30 Ausschüttungen wieder erreichbar sein werden...  

399 Postings, 1870 Tage Teddy97Hier auch noch mal

 
  
    #177
15.10.20 11:07
ein Report von der EZB bzgl. E-Commerce in Europa.Man sieht dort auch die Entwicklung ggü. 2014.
https://ec.europa.eu/eurostat/statistics-explained/pdfscache/46776.pdf  

442 Postings, 6750 Tage dielenritzeNews: CTT Express mit ordentlichem Wachstum

 
  
    #178
2
15.10.20 11:47
Link zu den News
https://www.cttexpress.com/home/actualidad/...eros-ocho-meses-de-vida

Uebersetzt mit Google Translate

"CTT Express makes a positive balance of its first eight months of life
October 15, 2020

CTT Express, the Spanish express parcel subsidiary of the CTT Group, has increased its activity by more than 60% during the first eight months, since the presentation of its new brand in Spain. Growth supported especially by e-commerce activity that has exploded in recent months, especially during the term of the lockdown. The largest e-commerce sales and distribution brands in Spain and Portugal have started operations with CTT Express, giving them their confidence in their ability to provide a flexible and reliable service.

Along these lines, the positive balance of the company adds to the good results obtained by the CTT Group during the first half of the year, with an increase in almost all of its business areas. The group has obtained an income of 350 million euros. The performance of its express parcel segment stands out, where it has a turnover of 120 million euros and almost 25 million objects moved in the Iberian Peninsula, which represents a growth of 40% compared to the same period last year.

CTT Express continues to display its new corporate image in its trailers and tow vehicles, vans of all sizes, and other last-mile delivery alternatives, and is already present in more than 200 agencies, 40 distribution centers and 2,500 service points In the Iberic Peninsule.

As Manuel Molins, General Director of CTT Express, emphasizes, “we maintain our initial plans to position ourselves as a leading provider of urgent shipments in the Iberian market. If putting a new brand on the market is always difficult, when a crisis like the one we are experiencing occurs, the challenge is even greater. Fortunately, the results support our strategy and that encourages us to continue on the path of investment, technology and quality of service. ”

The manager refers to the company's deep transformation process and its plans to create distribution centers throughout the Peninsula, expanding those in Madrid, Barcelona and Valencia. The new enclaves will be equipped with automatic classification systems. Another technological advance that CTT Express is implementing will be an artificial intelligence software that will help to gain more distribution capacity and flexibility at peak demand, such as in the next Black Friday and Christmas campaign, as well as improve its quality ratios of service that already stand at 98%.

Customer Support

A study carried out by the company to find out about online shopping habits, needs and demands, concludes that 73% of buyers value brands also for their delivery and delivery experience. Their conclusions support the efforts of CTT Express to provide all customers with excellent service, a commitment that has been reinforced in recent months with the deployment and start-up of a new automated Contact Center system.

“We have listened to the consumer and we have put ourselves to work to improve their shopping experience. At the moment, we are developing a customer service system that avoids long waits on the phone and repetitive questions that confuse the user without offering effective solutions. " says Jerónimo Soriano, Director of Quality Control, Security and Customer Services."  

399 Postings, 1870 Tage Teddy97Auf welchen Zeitraum bezieht sich:

 
  
    #179
15.10.20 12:00
"The performance of its express parcel segment stands out, where it has a turnover of 120 million euros and almost 25 million objects moved in the Iberian Peninsula, which represents a growth of 40% compared to the same period last year."

Versteht das jemand? Ist hier vom ersten Halbjahr die Rede? Dort wurden aber express&parcel nur mit knapp über 80 Mio angegeben. Oder ist hier auch Mail enthalten?
 

442 Postings, 6750 Tage dielenritzeZeitraum ist 8 Monate

 
  
    #180
15.10.20 12:03
"CTT Express, the Spanish express parcel subsidiary of the CTT Group, has increased its activity by more than 60% during the first eight months'  

442 Postings, 6750 Tage dielenritzeSorry, das war missverständlich

 
  
    #181
15.10.20 12:29
Mit den 8 Monaten habe ich mich wohl geirrt.

Anstieg der Aktivitäten liegt bei 60% (was damit auch immer gemeint ist), im ersten Halbjahr waren es dann wohl 40% Wachstum bei 120 Millionen Umsatz.

Oder?  

38 Postings, 5538 Tage sanpelegriniZeiträume

 
  
    #182
15.10.20 12:35
40% im ersten Semester und 60% in 8 Monaten  

17425 Postings, 6848 Tage ScansoftOk, ich glaube ich habe die Lösung:-)

 
  
    #183
2
15.10.20 12:41
Paketdienst Spanien ist in den ersten 8 Monaten um 60% gewachsen (kein Umsatz genannt), das gesamte Paketsegment um 40% auf 120 Mill. nach 6 Monaten.  

38 Postings, 5538 Tage sanpelegriniDas macht 137 mill in 8 Monaten

 
  
    #184
15.10.20 12:48

38 Postings, 5538 Tage sanpelegriniUmsatzwachstum CTT

 
  
    #185
15.10.20 12:54
Im 9m 19 lag der Umsatz vom Express & Parcels bei 110.1 mill  

399 Postings, 1870 Tage Teddy97Danke

 
  
    #186
15.10.20 13:34
für eure Interpretationen. Das mit den 60% höheren Aktivitäten hätte ich jetzt auch auf die Anzahl der Objekte bezogen. Bei den genannten 120 Mio bin ich mir noch nicht so sicher, da - wie bereits erwähnt - die Umsätze der Express&Parcel Sparte in den ersten sechs Monaten bei 85 Mio lag. Aber lange dauert es ja nicht mehr bis zu den nächsten Quartalszahlen.  

1046 Postings, 1395 Tage moneymakerzzz60% klingt auf jeden Fall nicht schlecht!

 
  
    #187
15.10.20 15:59
überlege vor den Zahlen nochmal aufzustocken. sollte nen schub geben wenn paket so stark wächst...ein Gedanke noch: wenn wegen Corona die Pakete nur noch im Treppenhaus abgelegt werden, steigert das doch die marge. geht fixer und damit mehr pakete pro zusteller. oder?

Wenn CTT iberische halbinsel adressiert - schläft die spanische post oder wie ist da der Wettbewerb? weiss das jemand?  

3 Postings, 1329 Tage Investor2022Spanien - CTT Express

 
  
    #188
15.10.20 22:55
Haben sich auf Expressauslieferung innerhalb von 24 Stunden spezialisiert und streben Qualitätsführerschaft im Markt an. Könnte mir vorstellen, dass sie im Windschatten von Amazon Prime fahren. Trotz Zunahme des E-Commerce in Spanien ist die Zustellung durch die Bank unterirdisch. Eine Woche Lieferzeit ist eher die Regel als die Ausnahme.  

1046 Postings, 1395 Tage moneymakerzzzspanien

 
  
    #189
16.10.20 07:28
danke für die Antwort. d.h. die spanier haben genug eigene Probleme und ein Angriff auf den Heimatmarkt Portugal ist nicht wahrscheinlich?  

888 Postings, 1728 Tage trustoneDanke Euch,

 
  
    #190
1
16.10.20 09:51
dank Euch für die Einschätzungen,
Österreich hat ja die selbe Einwohnerzahl wie Portugal und ist bis auf die Städte auch eher dünn besiedelt,  

in Österreich hat sich Amazon vor kurzem  getraut und stellt die Pakete bereits an der Post vorbei selbst zu,
vielleicht interessiert es ja mal jemanden und vergleicht die CTT und die österreichische Post fundamental,  (wär sicher interessant)

die Ö Post zahlt seit Jahren stabil eine sehr hohe Dividende, aktuell 7,5% Rendite!
man hat auch Osteuropa Töchter wächst da, Bank Geschäft hat man auch,
trotzdem kommt die Aktie seit Jahren nicht vom Fleck,


 

1046 Postings, 1395 Tage moneymakerzzzÖ-Post

 
  
    #191
16.10.20 10:45
der Unterschied sind wohl 2 Punkte (aus dem Bauch heraus): höhere Ecommerce-Quote in Ösiland und die Bank der Post ist älter - sprich hat mehr "altkunden" und Altlasten an Krediten. Der Hinweis zu Amazon ist aber spannend - ist der ctt burggraben evtl. nicht so hoch?  

1046 Postings, 1395 Tage moneymakerzzzGreenwood Exit

 
  
    #192
16.10.20 10:46
hat jemand sich mal mit dem Risiko das Greenwood die Geduld verliert beschäftigt? Würde ja sicher den Kurs weiter in den Keller schicken...wie viel Geduld hat der normalerweise?  

442 Postings, 6750 Tage dielenritzeWieso Greenwood exit?

 
  
    #193
16.10.20 10:54
Wieso sollte Greenwood hier aussteigen. Der hat doch gerade erst aufgestockt und hat sich in den Verwaltungsrat wählen lassen? Da weiss man schon in etwa wie gut die Geschäfte aktuell laufen.  

3547 Postings, 2558 Tage HamBurch...Wood kann schon ganz gut rechnen...

 
  
    #194
16.10.20 11:06
...nochmal zur Erinnerung ein Auszug aus börse-online -

Die Investoren befürchten vor allem hohe Aufwendungen, weil CTT jeden Fleck in Portugal beliefern muss. Doch Wood sieht gerade das als Vorteil. Und das könnte sich mit Covid-19 bestätigen. Das Land, dessen Pro-Kopf-Anteil bei Paketen weit hinter dem anderer Länder liegt, holt in der Pandemie schnell auf. Der größte Teil des Mehrumsatzes landet bei CTT. Und das neue Management wird dafür sorgen, dass immer mehr auch unterm Strich hängen bleibt. Greenwood sieht CTT als den E-Commerce-Hub für das Land auch in Verbindung mit dem großen Nachbarn Spanien.

Was könnte das einmal wert sein? Beim aktuellen Börsenkurs hat das Paketgeschäft, das vor dem Coronavirus auf dem Weg war, ein Betriebsergebnis von 90 Millionen Euro zu erreichen, auf jeden Fall einen negativen Unternehmenswert. Das rechnet sich laut Greenwood so: CTT ist schuldenfrei und hat eine Finanztochter mit einem Eigenkapital von 200 Millionen Euro. Und die nicht betriebsnotwendigen Immobilien sind rund 200 Millionen Euro wert.    

110170 Postings, 8837 Tage KatjuschaGreenwood hat ja schon vor längerer Zeit

 
  
    #195
16.10.20 11:54
Zu deutlich höheren Kursen angefangen zu kaufen. Die dürften immernoch im Minus mit ihrer Position sein.

Nicht dass man als Investor nicht mit Minus verkaufen sollte, aber da Greenwood stetig zulauft, würde ich mal bezweifeln, dass die mit Minus aussteigen wollen. Die haben nachhaltiges, strategisches Interesse.

Wieso sollten sie auch die Geduld verlieren? Das laufende Jahr dürfte ja der Beginn des Turnarounds sein, trotz der Corona-Belastungen, die bisher sicherlich noch etwas größer sind als die Vorteile.

392 Postings, 1479 Tage reality123Günstiger Kurs

 
  
    #196
16.10.20 12:41
Trotz des günstigen Kurses, scheint sich hier leider wenig zu tun. Habe das Gefühl viele switchen momentan wieder auf die Corona-Aktien um, sodass viele Werte wie CTT nicht auf dem schirm haben.

Bin hier noch mit ner kleinen Posi drin, würde aber mittelfristig wieder investieren. Ich sehe hier ebenfalls potential, zumindest mittelfristig.  

1046 Postings, 1395 Tage moneymakerzzzGreenwood

 
  
    #197
16.10.20 19:00
war nur ein Gedankenspiel. klar ist er auf der Kaufseite aktuell. nur fürs crv sollte man das nicht als für immer gegeben betrachten.

kann jemand noch mehr infos geben, warum greenwood so sicher ist, dass keiner das paketgeschäft kanibalisiert? der einwurf von trustone zu österreich war interessant.  

3547 Postings, 2558 Tage HamBurch15% Quellensteuer auf Dividende

 
  
    #198
17.10.20 14:32
"Die einzige Chance, an sie zu kommen, ist, im selben Kalenderjahr ausreichend hohe Kapitalerträge zu erwirtschaften so dass du über den Freibetrag kommst..."

...Frage an die Runde: Ist die obige Aussage zutreffend...wenn ja wäre ctt langfristig für Anleger, die Wert auf Dividende legen,  mM nach ein lohnendes Investment -
 

342 Postings, 1407 Tage PinnebergInvestDie Makroökonomischen Treiber für CTT

 
  
    #199
2
18.10.20 01:21
sind mehr als zuvor intakt.

Für mich als Investor ist auch entscheidend, wie viel Rückenwind das Unternehmen bekommt. Für das Paketgeschäft ist der entscheidende Rückenwind das Marktwachstum im eCommerce, vor allem in Portugal. Laut Statista wächst eCommerce dieses Jahr in Portugal um ca. 20% und die Folgejahre mindestens hoch einstellig - in so einen Markt möchte man sich doch gerne als Investor positionieren.

Als Marktführer ist man hier bereits bestens positioniert und die Eintrittswahrscheinlichkeit sehe ich für neue Wettbewerber als sehr gering, aufgrund von Investitionshürden und der relativ geringen Größe des Portugiesischen und teilweise spanischen Marktes. Hier gibt es für Amazon (dürfte der einzige ernstzunehmende Konkurrent im Paketgeschäfts sein) deutlich niedriger hängende Früchte geben in Mitteeuropa.

Das Briefgeschäft schrumpft zwar stark, aber auch hier wird man durch Kostendisziplin (das sollte man vom Management erwarten) und Preiserhöhungen etwas steuern können, so dass man die Kuh noch etwas melken können wird.

Das Bankgeschäft würde ich erstmal konservativ als neutral einstufen. Hinzu

Fakt ist, man setzt bei einem CTT Invest auf eine Mischung aus Rückenwind vom eCommerce für das Paketgeschäft und Asset Play aus den anderen beiden Bereichen.

@Scansoft: woher hast du die Info "2 EUR an nicht betriebsnotwendigen Immos sollen ja auch noch in der Bilanz schlummern."  

17425 Postings, 6848 Tage ScansoftImmobilien/Bank

 
  
    #200
1
18.10.20 11:24
Steven Wood hat gesagt, dass CTT über 200 Mill. an nicht betriebsnotwenigen Immos verfügt. Sind dann wohl aber nur 1,25 EUR pro Aktie. Ich sehe das Bankgeschäft weiter positiv. Portugal ist nicht overbanked wie Deutschland, hier lohnt sich das Bankgeschäft noch. Zudem handelt es sich faktisch um eine Neobank, die hauptsächlich Produkte von Drittanbietern verkauft. Also man ist sehr schlank aufgestellt und gewinnt die lukrativen Millenials Kunden, die Kreditbedarf haben. Also die dürfte in den kommenden Jahren auch noch zum Faktor werden.

Seite: < 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... 76  >  
   Antwort einfügen - nach oben