Arzt wegen Ferngutachten verurteilt


Seite 3 von 4
Neuester Beitrag: 02.11.17 20:16
Eröffnet am:17.10.14 18:01von: ex nur ichAnzahl Beiträge:90
Neuester Beitrag:02.11.17 20:16von: ex nur ichLeser gesamt:25.579
Forum:Talk Leser heute:9
Bewertet mit:
31


 
Seite: < 1 | 2 |
| 4 >  

27398 Postings, 4595 Tage ex nur ichLobbyisten im Bundestag

 
  
    #51
11
21.01.16 20:59
http://www.sueddeutsche.de/politik/...obbyisten-liste-offen-1.2703806

Nach Auskunft des Bundestags haben auf diesem Weg fast 1000 Lobbyisten dauerhaften Zugang zu den Gebäuden.  

27398 Postings, 4595 Tage ex nur ich... weitet sich aus

 
  
    #52
12
21.01.16 21:04
Der Skandal an der Uni-Klinik Gießen weitet sich aus: Der Chefarzt für Anästhesie, Prof. H., wurde in der vergangenen Woche vom Dienst suspendiert.
http://www.stern.de/tv/...hefarzt-vom-dienst-suspendiert-3071098.html
.... gibt es nun einen neuen Verdacht: Prof. H. und andere Ärzte sollen bei Operationen an Patienten ohne deren Zustimmung Medikamente getestet haben.  

27398 Postings, 4595 Tage ex nur ichSkandal um Krebsmedikamente

 
  
    #53
11
29.01.16 17:08

27398 Postings, 4595 Tage ex nur ichFlughafen München

 
  
    #54
10
18.02.16 16:36

Wieder Krankheitsfälle: Sprengstoff-Kontrollgeräte unter Verdacht

http://www.merkur.de/lokales/erding/flughafen/...erdacht-6130541.html

Die Staatsanwaltschaft Landshut, die die Geräte beschlagnahmte hatte, hatte sie

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.merkur.de/lokales/erding/flughafen/...erdacht-6130541.html
Moderation
Zeitpunkt: 19.02.16 11:47
Aktion: Kürzung des Beitrages
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen

 

 

27398 Postings, 4595 Tage ex nur ichViele Beinamputationen bei

 
  
    #55
10
25.02.16 13:41

2437 Postings, 7542 Tage VersägerBis zu 800 Euro Stundenlohn

 
  
    #56
2
25.02.16 13:50

27398 Postings, 4595 Tage ex nur ichWeniger Chemo - mehr Erfolg!

 
  
    #57
12
02.03.16 11:49
Die an die Tumorgröße angepasste, von Mal zu Mal schwächer dosierte Chemotherapie erwies sich langfristig als die erfolgreichste Behandlungsform. Bei mehr als 60 Prozent der Mäuse beobachteten die Forscher auch längere Zeit nach dem Absetzen des Krebsmittels kein Wachstum der noch immer vorhandenen Tumoren mehr.
http://www.wissenschaft-aktuell.de/artikel/...chach1771015590077.html

Sanfte Chemo hält den Krebs besser in Schach
Von Joachim Czichos
Neues Therapiekonzept verhindert erneutes Tumorwachstum besser als der übliche
 

27398 Postings, 4595 Tage ex nur ichLöschung

 
  
    #58
1
02.03.16 12:20

Moderation
Zeitpunkt: 03.03.16 10:13
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

27398 Postings, 4595 Tage ex nur ichWHO erklärt Ebola-Notstand

 
  
    #59
7
31.03.16 11:59

27398 Postings, 4595 Tage ex nur ichBundestag beschließt Gesetz

 
  
    #60
8
14.04.16 19:19

27398 Postings, 4595 Tage ex nur ichGerinnungshemmer

 
  
    #61
9
23.04.16 19:36
Gefickt eingeschädelt
Gaben die Kassen 2008 noch rund 68 Millionen Euro für diese Medikamente  - NOAK Rivaroxaban (Xarelto®), Dabigatran (Pradaxa®) und Apixaban (Eliquis®) - aus,
waren es 2014 bereits 675 Millionen – fast zehnmal so viel.
Das Mittel sei viel teurer als ältere Alternativen wie etwa Phenprocoumon (Marcumar® und Generika), obwohl seine Überlegenheit gegenüber etablierten Therapien nicht belegt wurde. Die Regierung will in Sachen Rivaroxaban jedoch nicht eingreifen.   http://www.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=57724

Keine US-Zulassung. 133 Todesfälle und 1.400 Verdachtsfälle
Zudem ergab eine stichprobenartige Überprüfung der Primärdaten, dass mehrere Todesfälle unter Xarelto nicht erfasst wurden. Hinzu kommt, dass das Ergebnis durch Ausschluss unerwünschter Daten - offenbar bewusst - verzerrt wurde.
http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=19920

Europäische Behörden geben grünes Licht für die weitere Verwendung von Xarelto, obwohl bei den Zulassungs-Studien fehlerhafte Testgeräte verwendet wurden.  Derweil stieg die Zahl der Todesfälle nach Einnahme von Xarelto im vergangenen Jahr erneut an.
Demnach lag die Zahl der Todesfälle im Jahr 2015 bei 173 für Xarelto, 72 für Eliquis und 29 für Pradaxa.  https://www.radio-utopie.de/2016/03/02/...ngshemmer-unter-verschluss/


 

27398 Postings, 4595 Tage ex nur ichJahresbericht

 
  
    #62
6
12.05.16 13:18
Immer mehr Patienten wenden sich wegen eines Verdachts auf Behandlungsfehler an ihre Krankenkasse. So begutachteten die Medizinischen Dienste der Kassen im vergangenen Jahr 14 828 Behandlungsfehler-Vorwürfe. In fast jedem vierten Fall bestätigten die Gutachter den Verdacht der Patienten.
Gut jeder zweite Fehler wurde verursacht, indem eine notwendige medizinische Maßnahme entweder gar nicht oder zu spät durchgeführt wurde.  (dpa)
http://www.fr-online.de/newsticker/...gsfehler,26577320,34233638.html

In 155 Fällen starben die Patienten 2014 an den Folgen eines Fehlers oder damit zusammenhängenden Komplikationen, wie die Gutachter im Kassen-Auftrag ermittelten. (dpa)
http://www.berliner-zeitung.de/politik/...-behandlungsfehler-24044384  

27398 Postings, 4595 Tage ex nur ichKrank durch mangelhafte

 
  
    #63
4
27.05.16 16:03
"ASR"-Hüftimplantate der Firma DePuy.
Dieses Modell wurde weltweit ca. 100.000mal verkauft.
https://www.tagesschau.de/inland/hueftimplantate-101.html
Im Blut wurde eine deutlich überhöhte Konzentration von Metallionen festgestellt. Zwischen 2011 und 2013 musste die Hamburgerin fünf Revisionsoperationen über sich ergehen lassen. Die DePuy-Implantate wurden wieder ausgebaut. Heute kann sich Lühmann nur noch hinkend fortbewegen. Zur Schmerzlinderung nimmt sie Opiate.  

27398 Postings, 4595 Tage ex nur ichKeiner der Verantwortlichen

 
  
    #64
5
27.05.16 16:10
wurde zur Rechenschaft gezogen.

Alle  bisherigen Klagen, also die Patienten, die sich nicht mit der freiwilligen Entschädigungspauschale abspeisen lassen wollen, hängen bisher in der Luft (das kann womöglich Jahrzehnte gehen; siehe Contergan), da die Anwälte des Herstellers mit Verzögerungstaktik arbeiten.

Aus Link und Film in #63  

27398 Postings, 4595 Tage ex nur ichPolizeiskandal in Berlin

 
  
    #65
5
10.06.16 13:45
Seit Jahren von den Vorgesetzten unterdrückt:

Krebsgefahr durch hohe Antimonwerte im Blut von Polizisten
http://www.rbb-online.de/politik/beitrag/2016/05/...hiessstaende.html

Auf maroden Schießständen vergiftet.
http://www.stuttgarter-nachrichten.de/...-4391-8274-95330ec12355.html

Der Skandal hat eine politische Dimension angenommen.
http://www.stuttgarter-nachrichten.de/...-4391-8274-95330ec12355.html

153 Gutachten in 20 Jahren.
http://www.stuttgarter-nachrichten.de/...-4391-8274-95330ec12355.html


 

27398 Postings, 4595 Tage ex nur ichMerkel: Ich war sehr erschrocken

 
  
    #66
4
21.08.16 16:22
über den Wandel und Wechsel bei der SPD.
Bundeskanzlerin Merkel hat sich überraschend bereit erklärt, für das Pestizid Glyphosat aus dem Haus Monsanto kämpfen.
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/...kaempfen/#cxrecs_s

Der Grünen-Sprecher für Gentechnik- und Bioökonomie, Harald Ebner, hat Angela Merkels Unterstützung für Glyphosat kritisiert. Die Bundeskanzlerin stelle sich gegen einen Großteil der deutschen Bevölkerung, der ein Verbot des Pflanzenkillers fordere. "Frau Merkel ignoriert dabei die Feststellung von WHO-Krebsexperten (IARC), dass Glyphosat für den Menschen wahrscheinlich krebserregend ist", sagte der Umweltpolitiker.
http://news25.de/news.php?id=139571&storyid=1471606254641  

139913 Postings, 8972 Tage seltsamHunde, wollt ihr ewig leben?

 
  
    #67
4
21.08.16 20:24

27398 Postings, 4595 Tage ex nur ichWie die öffentlich-rechtliche

 
  
    #68
4
02.09.16 15:55
Rundfunkanstalt des Vereinigten Königreichs, die BBC, mitteilte, sieht eine von der britischenRegierung in Auftrag gegebene Untersuchung die Notwendigkeit einer täglichen Aufnahme von 10 Mikrogramm Vitamin D vor.

http://www.bbc.com/news/health-36846894  

27398 Postings, 4595 Tage ex nur ichEine unerhörte Frau

 
  
    #69
4
09.10.16 22:47
Eine wahre Geschichte.
Trailer - 3:24 - 2016




 

27398 Postings, 4595 Tage ex nur ichNach einer Studie

 
  
    #70
4
05.11.16 15:00
würden weniger Weichmacher, Pestizide, PCBs und Perfluorchemikalien viele Erkrankungen verhindern und jährlich europaweit die Kosten um Milliarden verringern.

http://www.heise.de/tp/features/...eibigkeit-verursachen-3371608.html  

27398 Postings, 4595 Tage ex nur ichOldenburg - Tötungsserie

 
  
    #71
6
26.11.16 17:16
Anklage gegen 6 Klinikmitarbeiter

Zwei Oberärzte und vier Pflegekräfte am Klinikum Delmenhorst sollen sich wegen Totschlags durch Unterlassen vor dem Landgericht Oldenburg verantworten.

http://www.haz.de/Nachrichten/Panorama/Uebersicht/...linikmitarbeiter  

27398 Postings, 4595 Tage ex nur ichLinz: Spital schickt

 
  
    #72
4
26.11.16 19:35
Frau mit Gehirnblutung heim - tot

Familiendrama in Oberösterreich: Eine zweifache Mutter (36) aus Bad Zell ist an einer Gehirnblutung gestorben. Und das, obwohl die Mühlviertlerin zwölf Stunden zuvor in einem Linzer Spital untersucht worden war. Sie wurde aber mit der Diagnose, es handle sich um eine "normale Migräne", nach Hause geschickt.

http://www.krone.at/oesterreich/...-tot-normale-migraene-story-541174  

27398 Postings, 4595 Tage ex nur ichGigantische Maschinerie

 
  
    #73
5
19.12.16 19:31
China: Die Indizienkette deutet auf Massenmord hin.

Chinas Transplantations-Industrie in schockierenden Details: 700 Kliniken unter Massenmord-Verdacht – jährlich 100.000 OPs
http://www.epochtimes.de/politik/welt/...ch-100-000-ops-a1339587.html

Organraub in China
http://www.epochtimes.de/china/china-politik/...rang-tv-a2000462.html  

27398 Postings, 4595 Tage ex nur ichAmerika betäubt sich selbst

 
  
    #74
3
30.12.16 19:42
Millionen Amerikaner süchtig nach Opioiden

Die USA sind süchtig. Von der Pharmaindustrie als Schmerzmittel gespushte Opioide versetzen das Land in einen Rausch. Wer einmal die Sorgen mit einer Pille beseitigt hat, greift gerne wieder dazu. In manchen Gebieten ist bereits der Notstand ausgerufen worden.

Fast 19.000 Menschen starben nach Angaben der Gesundheitsbehörde CDC im Jahr 2014 an einer Überdosis dieser Schmerzmittel.

http://www.heute.de/...ttel-wolke-amerikas-stille-sucht-46215766.html  

27398 Postings, 4595 Tage ex nur ichProfessor Christian Witt,

 
  
    #75
5
17.03.17 15:49
Lungenspezialist an der Berliner Charité, warnt eindringlich vor den Gesundheitsgefahren des Diesel-Abfallproduktes, das nicht nur Atemnot, Lungenerkrankungen und Asthma verursachen kann. Denn über das Herz-Kreislaufsystem gelangen NO2-Partikel in den gesamten Körper: "Sie haben dann mehr Fälle von Arteriosklerose und ganz am Ende mehr Herzinfarkte und mehr Schlaganfälle", erklärt Witt. Studien zufolge leiden besonders Kinder, die an verkehrsreichen Straßen aufwachsen.

http://www.daserste.de/information/...usminus/diesel-zukunft-100.html
Wer hinter stark motorisierten Dieselfahrzeugen herfährt, ist einer extrem hohen Stickstoffdioxidbelastung ausgesetzt.  

Seite: < 1 | 2 |
| 4 >  
   Antwort einfügen - nach oben