CTT Correios de Portugal - Staatspost Marktführer


Seite 11 von 76
Neuester Beitrag: 12.06.24 15:51
Eröffnet am:25.03.20 10:08von: vinternetAnzahl Beiträge:2.899
Neuester Beitrag:12.06.24 15:51von: aramedLeser gesamt:561.306
Forum:Börse Leser heute:161
Bewertet mit:
6


 
Seite: < 1 | ... | 8 | 9 | 10 |
| 12 | 13 | 14 | ... 76  >  

17487 Postings, 6879 Tage ScansoftYep der Markt sieht ein fallendes

 
  
    #251
1
27.10.20 22:51
Postunternehmen mit seit Jahren sinkenden Margen. Tatsächlich hat man aber ein Unternehmen,welches den gerade erst entstehenden E-Commerce Markt in Portugal dominieren wird. Der Markt ist viel größer und lukrativer als das wegfallende Postgeschäft, welches man ja noch Jahrzehnte melken kann.

110242 Postings, 8868 Tage KatjuschaIch hatte ja eigentlich gehofft, dass du mir

 
  
    #252
28.10.20 00:12
vorrechnest, wie du auf 40 Mio Nettocash kommst. :)

Oder bei Cegedim auf KGV von 10-12.

17487 Postings, 6879 Tage ScansoftBeides ist eher

 
  
    #253
28.10.20 03:46
mein Bauchgefühl:-)

194 Postings, 3410 Tage corgi12CTT(Portugiesische Post) fundamental 2018 vs. 2019

 
  
    #254
1
28.10.20 06:53
Moin zusammen,

ich habe mal das Unternehmen analysiert.

Um die Entwicklung aufzuzeigen, wurde der  Jahresabschluss 2018 mit dem Jahresabschluss 2019 verglichen (natürlich vor Corona).

Bilanzratingnote: Die Bilanzratingnote hat sich von 4,69 auf 4,94 !!! verschlechtert. Welche Faktoren (Kennzahlen) dazu beigetragen haben, kann an der Divergenzdarstellung abgelesen werden.

Positiv:  Rohertrag II und Gewinn konnten minimal gesteigert werden.

Negativ: Liquiditätskennzahlen angespannt, Eigenkapitalquote mit 5 % grottenschlecht. Durch die Ausweitung des Kreditgeschäfts Autofinanzierungen und Hypotheken-Darlehen von 248 Mil. € auf 885 Mil. € hat sich die bilanzielle Statik verschoben.

Resume: CTT ist ein bilanziell sehr schwaches Unternehmen, dass das Kreditgeschäft für sich entdeckt hat. Der Logistikbereich (Pakete etc.) sollte in Portugal noch nicht ganz angekommen sein, sodaß es gilt, hier zukünftige Chancen zu nutzen.

Wer sich für Fundamentales interessiert, kann sich meiner offenen Gruppe Bilanzrating / Fundamentalanalyse anschließen. Die Gruppe dient zur Archivsammlung  der von mir analysierten Unternehmen. Wunschanalysen und Unternehmensvergleiche sind dort möglich.
Bisher gibt es dort folgende Analyse-Threads: Nel, Hexagon, Tui, Steinhoff, Bombardier, Dt.Lufthansa, Heidelberger Druck, Meyer Burger, SAF, Aston Martin, Dt.Telekom, Hugo Boss, va-Q-tec, Norwegian Air, Ceconomy, K+S, Dt.Post, Nordex, Cancom, Leoni, ProSieben, Evotec, Encavis, HelloFresh, QSC, Verbio, CropEnergies, Berentzen, Global Fashion, Borussia Dortmund, windeln.de, zooplus, Infineon, Freenet, thyssenkrupp, Barrick Gold, S&T, Drillisch, Weng Fine Art, Klöckner, bpost, Hypoport, 7C Solarparken, Hochtief, CTS Eventim, Polytec, 2G Energy, IVU Traffic, Varta, Telefonica und CTT (Portugiesische Post).
https://www.ariva.de/forum/gruppe/Bilanzrating-Fundamentalanalyse-1800

Gruß corgi12
 
Angehängte Grafik:
ctt_2018_2019.jpg (verkleinert auf 70%) vergrößern
ctt_2018_2019.jpg

1865 Postings, 4982 Tage hyy23xVielen Dank

 
  
    #255
28.10.20 09:33
für die Mühe deiner Analyse.

Mir fehlt aber etwas die Interpretation dieser Kennzahlen.
Die EK-Quote hat sich 2% verschlechtert. Grundsätzlich war diese schon vorher nicht blendend. Daher wirkt deine Aussage, das das erst mit dem Jahr 2019 zu einer deutlichen Verschlechterung geführt hat. Ebenso fehlt mir die Interpretation folgender Passage:

"Durch die Ausweitung des Kreditgeschäfts Autofinanzierungen und Hypotheken-Darlehen von 248 Mil. ? auf 885 Mil. ? hat sich die bilanzielle Statik verschoben."

So stehen zu lassen, wirkt das zuerst einmal erschreckend. Doch diese Ausweitung führt ja zukünftig zu höheren Erträgen für das Unternehmen. Natürlich werden sich zu einem Teil auch Risiken in die Bilanz genommen.  

3014 Postings, 8425 Tage aramedschon drin zu 2,10

 
  
    #256
28.10.20 11:33
ging aber recht flott.
jetzt gehts nur noch hoch :-)
 

110242 Postings, 8868 Tage Katjuschavor ziemlich genau 5Jahren begann der Abwärtstrend

 
  
    #257
28.10.20 11:40
Bei Kursen von 10,0-10,5 €.

Angehängte Grafik:
ctt5jj.gif (verkleinert auf 63%) vergrößern
ctt5jj.gif

3014 Postings, 8425 Tage arameddas soll uns jetzt Mut machen?

 
  
    #258
28.10.20 11:49

1865 Postings, 4982 Tage hyy23xKönnte ja jetzt auch 5 Jahre

 
  
    #259
28.10.20 11:54
nach oben gehen ? ;)  

1053 Postings, 1426 Tage moneymakerzzzrel. stark

 
  
    #260
28.10.20 12:16
gegen den Markt die letzten Tage. Klar gehts hier auch ordentlich runter, aber die Substanz sichert nach unten ab. Kann ehrlicherweise nur sehr schwer einschätzen, wie Q3 ausfällt. Aber Brief sollte sich vom H1 erholt haben und Paket weiter stark sein. Bank rechne ich mit keinen großen Sprüngen. Also in Summe KÖNNTE sogar ein kleines Plus nach 9 Monaten stehen. Gegenmeinungen?

Das man von Corona getroffen wird, hat ja Q2 gezeigt. Von daher kanns hier schon noch weiter runter gehen mit den steigenden Infektionszahlen...Hat man denn Möglichkeiten gegenzusteuern? Gfg war ja z.b. am Anfang vom Lockdown überfordert, hat aber daraus gelernt. Hat CTT eine ähnliche Lernkurve evtl.?  

294 Postings, 1557 Tage Hühnerbaroncorgi12...super Analyse !

 
  
    #261
28.10.20 12:25
...das mit der Eigenkapitalquote von 5 hat mich jetzt schon erschrocken ... aber aramed und katjusha hatten  vorerst Recht : Aufsetzer bei 2,11 war passgenau..  

110242 Postings, 8868 Tage Katjuschaalso ehrlich gesagt macht corgi12 diese Analysen

 
  
    #262
1
28.10.20 12:31
ja derzeit bei vielen Aktien, aber ich sehe da nicht durch. Diese Tabellen sind mir erstens zu kompliziert aufgebaut, und zweitens scheinen sie irgendwie computerbasiert zu sein. Kann das sein?
Denn oftmals stimmen schlicht die Daten darin nicht oder geben nur die halbe Wahrheit wider.

Trotzdem sinnvoll und Danke für die Arbeit an corgi12!
Es kann sich ja jeder Anleger von allen Analysen was mitnehmen.

110242 Postings, 8868 Tage Katjuscha#258 Mut machen?

 
  
    #263
1
28.10.20 12:35
Nöö, war nur ein charttechnischer Fakt.

Im Grunde ist CTT technisch übergeordnet ein Verkauf. Kann man nicht anders sagen. Das sind aber viele Value-Aktien derzeit, die sich zumindest seit 1-2 Jahren in klaren Abwärtstrends befinden.

Ich präferiere ja immer ein Depotmanagement, wo man Aktien teils prozyklisch, trendbestätigend kauft, und anderen Aktien, die man antizyklisch kauft. Die Mischung macht's. Dazu noch etwas Cash halten oder im Zweifel auch mal kurzzeitig Shortabsicherungen, und dann passt das schon.  

3014 Postings, 8425 Tage aramedDir muss ich wohl nicht sagen,

 
  
    #264
28.10.20 12:52
Dass dein wiki kein cash und keine Shortabsicherung hat.  ;-)
Aber das passt dann schon ....
Ich ziehe meinen Kopf weiter ein mit 60 % cash mittlerweile, da ich nach der Wahl noch tiefere Tiefs sehe. Allgemein meine ich, nicht unbedingt hier.  

110242 Postings, 8868 Tage Katjuschamein kleines Wiki schon

 
  
    #265
4
28.10.20 12:57
Hat 25% Cash und 8% Shortabsicherung.

Ich denke aber, dass wir nächste Woche an den Märkten schon die Tiefs sehen werden und dann eine Jahresendrallye trotz Corona bekommen. Einfach weil dann sowohl die Angst vor Corona als auch vor einer Hängepartie zur US-Wahl in den Köpfen der Anleger und damit im Markt verarbeitet und eingepreist ist. Das heißt, jetzt noch 5-6% kurzfristig abwärts an den US-Märkten und in Dax und EuroStoxx, und dann eine Rallye, die sich gewaschen hat.  So zumindest meine Prognose. Daher werde ich meine Shortpositionen wahrscheinlich auch schon Anfang nächster Woche auflösen.

Übrigens ist Wikifolio nicht gleichbedeutend mit privaten Depots. Das hat diverse Gründe.  

1865 Postings, 4982 Tage hyy23xLöschung

 
  
    #266
29.10.20 13:46

Moderation
Zeitpunkt: 29.10.20 14:01
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

1865 Postings, 4982 Tage hyy23xIch brauch eine Brille

 
  
    #267
29.10.20 13:51
2,02€
303 Mio MarketCap.

Eigentlich viel zu günstig außer ich übersehe was  

17487 Postings, 6879 Tage ScansoftSo scheint jetzt auch

 
  
    #268
30.10.20 09:35
in Portugal einen Teil Lockdown zu geben, aber wo nicht? Dürfte jedenfalls die mittelfristigen Aussichten nicht nachhaltig negativ beeinträchtigen

3572 Postings, 2589 Tage HamBurch...positive Nachrichten

 
  
    #269
30.10.20 10:58
der Weihnachtsmann hat schon einen größeren Rentier-Schlitten bestellt...da sollte doch das eine oder andere Paket zusätzlich in Portugal landen...  

1053 Postings, 1426 Tage moneymakerzzzlockdown

 
  
    #270
1
31.10.20 01:12
war im märz sicher schlecht fürs geschäft (weniger briefe) und wirds dann auch im Q4 sein. könnte also nochmal runter gehen.  

17487 Postings, 6879 Tage ScansoftAlso wenn dies hier noch unter

 
  
    #271
1
31.10.20 09:43
2 EUR gehen sollte gehe ich all in. Die Transformation in ein Wachstumsunternehmen die sonst mehrere Jahre gedauert hätte, hat sich jetzt 2020 vollzogen. Also es läuft alles für CTT.

337 Postings, 8653 Tage cadScansoft

 
  
    #272
1
31.10.20 09:54
Ob jetzt 2,1 oder 2€ das macht den Kuchen jetzt auch nicht mehr fett. Und außerdem kannst du gar nicht all in hier rein gehen, weil du doch noch deine Perle aus Frankreich hast *Sarkasmus*.
 

1053 Postings, 1426 Tage moneymakerzzzWachstumsunternehmen?

 
  
    #273
31.10.20 10:02
meinst du wegen dem geringeren Basiseffekt in 2021? oder hab ich was verpasst? laut Zahlen schrumpft man doch noch aktuell...  

17487 Postings, 6879 Tage ScansoftSprach ja deshalb von

 
  
    #274
1
31.10.20 10:13
Transformation. Der schrumpfende Teil reduziert sich deutlich schneller, genau so wie der wachsende Teil schneller wächst. Also verändert sich für die Zukunft das Wachstumsprofil zum positiven, weil der schrumpfende Teil immer kleiner wird. Das hätte sonst 3 Jahre gedauert sie an diesem Punkt stehen.

@ Cad. Da hast du Recht. Also All in mit dem was noch da ist:-)

342 Postings, 1438 Tage PinnebergInvestCTT

 
  
    #275
2
31.10.20 10:30
der Transformations Case ist sowas von offensichtlich. Auch Portugal wird sich dem eCommerce und Paketversand Trend nicht entziehen können.

Laut BIEK (Bundesverband Internationaler Express- und Kurierdienste) hat sich das Sendungsvolumen von Paketen in Deutschland in den letzten 10 Jahren verdoppelt. Die entspricht einem CAGR von knapp 7%. Auch während der Finanzkrise gab es kaum einen Einbruch, < 5%.

In Zeiten von Lockdowns dürfte sich das Kaufverhalten der Leute noch schneller Richtung eCommerce bewegen, wie ja die Zahlen von Amazon, Zalando und Co eindrucksvoll bewiesen haben.

Der Kuchen wird auch groß genug sein für Wettbewerb, wenngleich Portugal und Teile Spanien wohl erstmal nicht Targetmarkt #1 für die Amazon Logistics dieser Welt sein dürfte.

Wenn es in Portugal eine änhliche, wenn auch mittlerweile zeitlich deutlich verzögerte Adaption von eCommerce geben wird, dann wird das Parcels&Express Geschäft das sinkenden Briefaufkommen sowas von kompensieren :)

Wie bereits vorher ausgeführt, ist für mich die Downside begrenzt. Kurse unter 1,80 € halte ich für kaum realistisch. Aber klar, an der Börse kann alles passieren. Aber eben auch nach oben, wenn der CTT Vorstand irgendwo noch 1,25 €/Aktie herzaubert um die Transformation zu beschleunigen.  

Seite: < 1 | ... | 8 | 9 | 10 |
| 12 | 13 | 14 | ... 76  >  
   Antwort einfügen - nach oben

  3 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: aramed, Chaecka, halbgottt