JOHNSON & JOHNSON -15%


Seite 2 von 3
Neuester Beitrag: 04.05.23 12:02
Eröffnet am:19.07.02 19:51von: malenAnzahl Beiträge:74
Neuester Beitrag:04.05.23 12:02von: Highländer49Leser gesamt:67.743
Forum:Börse Leser heute:29
Bewertet mit:


 
Seite: < 1 |
| 3 >  

150 Postings, 2721 Tage Inves_ThorZahlen

 
  
    #26
26.01.21 11:27
Gleich kommen die Zahlen.
Ich bin gespannt, ob nebenbei auch Informationen zum aktuellen Stand des Impfstoffs rausgegeben werden.
... oder sind gute Zahlen die letzten Tage schon eingepreist worden?!  

417 Postings, 1649 Tage MiaSanMiaZahlen

 
  
    #27
26.01.21 13:19
Johnson & Johnson Reports 2020 Fourth-Quarter And Full Year Results
- 2020 Fourth-Quarter Sales of $22.5 Billion reflecting growth of 8.3%, operational growth of 7.1%* and adjusted operational growth of 7.3%*

- 2020 Full-Year Sales of $82.6 Billion reflecting growth of 0.6%, operational growth of 1.2%* and adjusted operational growth of 1.5%*

- 2020 Fourth-Quarter EPS of $0.65 decreased 56.7%; adjusted EPS of $1.86 decreased 1.1%*

- 2020 Full-Year EPS of $5.51 decreased 2.1%; adjusted EPS of $8.03 decreased 7.5%*

- Company provides 2021 guidance of adjusted operational sales growth of 8.8%* and adjusted operational EPS growth of 16.4%*  

150 Postings, 2721 Tage Inves_ThorKlingt positiv

 
  
    #28
26.01.21 14:01
"Für 2021 peilt das Management deutliche Zuwächse bei den Erlösen auf 90,5 bis 91,7 Milliarden Dollar an. Der Konzern dürfte auch mit einem Schub durch seinen Corona-Impfstoff rechnen. Ergebnisse der zulassungsrelevanten Studie der Phase III würden "bald" erwartet, sagte Konzernchef Alex Gorsky laut Mitteilung. Für das bereinigte Ergebnis je Aktie erwartet der Konzern ein Plus von 17,1 bis 19,6 Prozent auf 9,40 bis 9,60 Dollar. Das liegt über den aktuellen Analystenprognosen."  

5956 Postings, 2748 Tage dome89Minimales Umsatzplus

 
  
    #29
26.01.21 14:09
und Gewinn war ok, aber auch nur weil zuvor massiv gesenkt wurde. Wie fast überall. Ziemlich teuer, auch wie alles. Weiterhin ein Hold, da die Aktie auch in Krisenzeiten immer eine Bank ist und das wichtigste Geld verdient.  

1551 Postings, 4679 Tage BroudiJa wo bleibt er denn nun

 
  
    #30
29.01.21 10:06
Der Impfstoff ...  

1551 Postings, 4679 Tage BroudiNaja da hatte ich mal besser nix gesagt

 
  
    #31
29.01.21 17:35
.. mal sehen ob die 160 halten, man das nervt wegen den paar Prozent Unterschied geht ne moderne steil  

150 Postings, 2721 Tage Inves_ThorNotfallzulassung

 
  
    #32
05.02.21 08:26
in den USA beantragt.  

677 Postings, 2835 Tage cfgiZulassung ist durch

 
  
    #33
28.02.21 15:51
Mit dem Impfstoff des US-Konzerns Johnson & Johnson kann in den USA künftig ein drittes Corona-Vakzin eingesetzt werden. 28.02.2021
 

1356 Postings, 1937 Tage Hitman2Löschung

 
  
    #34
05.04.21 16:56

Moderation
Zeitpunkt: 06.05.21 13:09
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

1010 Postings, 1537 Tage Loonijaam 20.04 April

 
  
    #35
12.04.21 16:53
werden die Zahlen präsentiert. Bin gespannt inwiefern sich der Impfstoff auf Umsätze und Gewinne auswirkt.  

1151 Postings, 3430 Tage daroteJ&J

 
  
    #36
13.04.21 13:25
Breaking News: The U.S. will seek to pause Johnson & Johnson’s coronavirus vaccine after six women developed rare blood clots, officials briefed on the decision said.
https://t.co/9cnE2E0Ehn

https://twitter.com/nytimes/status/1381926247442317312?s=19  

88 Postings, 1375 Tage FixmagieKlasse !

 
  
    #37
13.04.21 16:19

88 Postings, 1375 Tage FixmagieLöschung

 
  
    #38
13.04.21 16:20

Moderation
Zeitpunkt: 17.04.21 11:41
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

1 Posting, 2715 Tage DilimO_o

 
  
    #40
13.04.21 23:52
...Komische Leute hier stellenweise zugegen..  

1010 Postings, 1537 Tage Loonijaearingspreview ist das

 
  
    #41
19.04.21 20:31
EPS year to year ist 2,2% (2,35$)
Revebue ist +6,5% ($$2,04Billion)  

1441 Postings, 3707 Tage OGfoxDividende

 
  
    #42
20.04.21 14:24
wurde wie immer erhöht. Diesmal ging es von 1,01 auf 1,06 je Quartal. (ca 5 %)

Der Wert ist seit 2014 im Familiendepot und bleibt dort auch. Nachkaufe zwingen sich aus meiner Sicht aber aktuell nciht auf.  

1010 Postings, 1537 Tage LoonijaIch lass es im Sparplan weiter laufen

 
  
    #43
20.04.21 16:36
Geht genau in die richtige Richtung. Auch wenn der Kurswert nur langsam wächst ist das mit den steigenden Dividenden genau meins.  

1441 Postings, 3707 Tage OGfoxnachden

 
  
    #44
1
21.07.21 13:55
starken zahlen von heute, sollte die Dividende nächstes Jahr wohl wieder deutlich mehr als 5 % zulegen. Damit läuft hier weiter alles nach Plan  

2377 Postings, 1032 Tage fob229357651Pharma eh schwach gesamt

 
  
    #45
05.08.21 15:02

150 Postings, 2721 Tage Inves_ThorVermehrte Impfdurchbrüche bei Johnson & Johnson

 
  
    #46
17.09.21 10:45
Quelle: Corona-Ticker von tagesschau.de (17.09.2021 10:30 Uhr)

Experten und Behörden fallen vermehrte Impfdurchbrüche beim Impfstoff von Johnson & Johnson auf. Bislang erkrankten in 6106 Fällen Menschen trotz vollständigem Impfschutz durch das Mittel, schreibt das Robert Koch-Institut (RKI) in seinem aktuellen Wochenbericht. Laut RKI wurden bislang gut drei Millionen Menschen mit dem Vakzin von Johnson & Johnson geimpft. Auf eine Million Geimpfte kämen demnach grob überschlagen 2000 Impfdurchbrüche. Zum Vergleich: Beim am häufigsten in Deutschland verwendeten Impfstoff - Biontech/Pfizer - sind es diesen Zahlen zufolge rund 640 Durchbrüche pro eine Million vollständig Geimpfte.
Das Vakzin von Johnson & Johnson ist der einzige bisher in der EU zugelassene Corona-Impfstoff, bei dem es laut EU-Arzneimittelbehörde (EMA) nur eine Dosis braucht. Nach dieser Impfung dauere es länger als nach den mRNA-Impfungen, bis sich ausreichend Antikörper gebildet hätten, sagte Carsten Watzl, Generalsekretär der Deutschen Gesellschaft für Immunologie. "Teilweise steigen die Spiegel mehr als einen Monat nach der Impfung noch an." Da die Antikörperspiegel deutlich unterhalb derer lägen, die durch die anderen Impfstoffe erzeugt werden, scheine der Schutz vor einer Corona-Infektion nach der Impfung mit dem Vakzin also deutlich schlechter, sagte Watzl. Vor einer schweren Corona-Erkrankung schütze der Impfstoff aber sehr wohl, betonte er.
Eine Sprecherin von Johnson & Johnson sagte, dass kein Corona-Impfstoff derzeit Infektionen zu 100 Prozent verhindern könne. "Unser zugelassener Covid-19-Impfstoff als Einmaldosis kann jedoch nachweislich dazu beitragen, das Infektionsrisiko zu verringern und schwere Verläufe zu vermeiden", betonte sie. Für die Impfung von Johnson-&-Johnson wiesen Daten auf eine robuste und langanhaltende Wirkung über einen Zeitraum von bisher gemessenen acht Monaten hin - auch gegen Delta und andere Virus-Varianten.  

108 Postings, 1044 Tage MONEYintheBOXMeine Analyse zu Johnson & Johnson

 
  
    #47
24.09.21 11:13
Ich habe eine eigenen Analyse zu Johnson & Johnson gemacht, hier nur kurz die Eckdaten:
Geschäftsmodell / Burggraben:
Weltweit agierender, breit aufgestellter Anbieter von Health-Care Produkten im Bereich Consumer, Pharmaceutical & Medical Devices mit starken Marken wie Neutrogena, Carefree oder Band-Aid.

Unternehmenszahlen:
Geschäftserfolg: Revenue leichter Anstieg auf 5J 14,8%, Profit Marge 17,8% (rückläufig)

Risiken:
Langfristiger Geschäftserfolg: CapEx deutlich über Abschreibungen sowie steigende R&D => das Unternehmen glaubt offensichtlich an eine positive Zukunft; EK-Quote bei starken 36,2%; allerdings rückläufig, Substanzwert deutlich positiv (26,9 Mrd $); Current Assets over Current Liabilities ebenfalls deutlich positiv
Beteiligung der Aktionäre: Dividendenvolumen 10,5 Mrd$, leichte Reduzierung der Shares Outstanding, Free Cashflow 20,2 Mrd$, Payout Ratio bei 51,9%
Ist das Unternehmen den Preis wert?
Kursentwicklung auf Jahressicht + 13,3%;Multiples: KGV 31,8; KCV 23,1, EV/EBITDA 20,4 Dividendenrendite 2,24%
Mein Fazit:
Gutes Unternehmen, für mich aktuell zu hoch bewertet

Die volle Analyse inklusive aller Grafiken, Tendenzen und Erklärung des Ansatzes findet ihr unter



Auf meinem Kanal „Money in the Box“ findet Ihre weiter Analysen
 

225 Postings, 2014 Tage donleutJnJ spaltet sich auf

 
  
    #48
1
12.11.21 12:52

 Johnson & Johnson JNJ plans to break up into two companies, splitting off the $15-billion-a-year division that sells Band-Aid bandages, Tylenol medicines and Johnson’s Baby Powder (...) The world’s largest health-products company by sales will separate its high-margin but risky prescription-drugs and medical-devices business from its storied but slower-growing consumer group, creating two publicly traded companies.

https://www.wsj.com/articles/...into-two-public-companies-11636715700

 

1921 Postings, 5463 Tage ParadiseBirdAufspaltung: weswegen?

 
  
    #49
12.11.21 13:24
Möchte man das Risiko einzelner Unternehmensteile loswerden oder passt das alles  nicht mehr so gut wie bisher zusammen?

Eigentlich mag ich den Konsumbereich und die dortigen Produkte, trotz der ganzen Probleme mit dem Babypuder.  

10610 Postings, 2912 Tage ReeccoIst doch logisch

 
  
    #50
12.11.21 14:59
Ein Unternehmen macht sich krank und das andere dich vielleicht wieder gesund. WinWin für J&J  

Seite: < 1 |
| 3 >  
   Antwort einfügen - nach oben