Aufregung über Anzeigen wg. Steuerhinterziehung


Seite 1 von 2
Neuester Beitrag: 05.09.21 11:39
Eröffnet am:04.09.21 16:57von: RadelfanAnzahl Beiträge:28
Neuester Beitrag:05.09.21 11:39von: ariv2017Leser gesamt:4.460
Forum:Talk Leser heute:4
Bewertet mit:
7


 
Seite: < 1 | 2 >  

54906 Postings, 6647 Tage RadelfanAufregung über Anzeigen wg. Steuerhinterziehung

 
  
    #1
7
04.09.21 16:57
Warum regt sich hier ein allseits bekannter Merkel-Hasser eigentlich so über den Vorschlag eines Grünen-Finanzministers auf?

Ist dem User nicht bekannt, dass die Anzeige von Steuerhinterziehung bisher bereits möglich ist?

Aber Unruhe hier zu schüren ist diesem User offenbar ein Herzensanliegen....
2 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 >  

37033 Postings, 4925 Tage NokturnalSteuerhinterzieher

 
  
    #4
2
04.09.21 17:58
Sind moderne Robin Hoods … !  

2479 Postings, 1524 Tage Tante LottiHab selten so einen Blödsinn gelesen, Blobfisch!

 
  
    #5
1
04.09.21 18:07
Moderne Robin Hoods....Tss tss tss  

36333 Postings, 6892 Tage JutoGenau

 
  
    #6
1
04.09.21 18:07
Sie nehmen von den reichen
Und geben den armen.
""" Schenkelklopfer

37033 Postings, 4925 Tage NokturnalNix da

 
  
    #7
04.09.21 18:13
Sie wehren sich gegen ein gierigen übergriffigen Staat .Nehmt dem Staat und behaltet es selber .  

54906 Postings, 6647 Tage Radelfan#5 Man weiß ja, WER das schreibt...

 
  
    #8
2
04.09.21 18:33
Ernst nehmen kann man den sowieso nicht!

37033 Postings, 4925 Tage NokturnalDafür ist dann aber euer Geheule

 
  
    #9
2
04.09.21 18:44
Immer ganz anständig .  

7447 Postings, 2283 Tage FernbedienungWarum die AfD sich aufregt, ist mir ein Rätsel

 
  
    #10
3
04.09.21 18:55
Union, FDP und AfD warfen den Grünen am Mittwoch vor, mit dem "Steuerpranger" im Internet dafür zu sorgen, dass Menschen ihre Nachbarn denunzieren.
https://www.zdf.de/nachrichten/politik/...rug-bundestagswahl-100.html

Die AfD pflegt ihre Opferrolle. Weil angeblich viele Schulen in Deutschland die AfD im Unterricht diskreditieren, hat die Partei in zahlreichen Bundesländern sogenannte „Meldeportale“ eingerichtet.
https://www.news4teachers.de/2019/09/...-von-beschwerden-eingegangen/  

14542 Postings, 6489 Tage gogolein paar Fakten

 
  
    #11
3
04.09.21 19:00
ca 10 min hat das FA fuer eine normale EST zeit.
Wer seine EST 2020 elektronisch abgibt und nicht mehr betruegt als 2019 kommt zu 90 %durch
wer selber baut und es nicht uebertreibt .......
es ist wie mit den 20% Handwerkerleistung ( mal nachgedacht warum 20 und nicht 22 )

das Grunduebel ist die chronische Unterbesetzung der FA.
wenn dann wie in Berlin eine Shisha Stube mit 50 Leuten Medienwirksam durchsucht wird um am Ende eine Steuerschuld von 200€ wegen unverzollten Tabak festzustellen......

wenn FA Mitarbeiter entlassen werden weil Sie zu viel aufdecken...

der Fisch stinkt an anderer Stelle und nach der Wahl geht es weiter wie immer
Wetten

51986 Postings, 5926 Tage RubensrembrandtDas eigentliche Problem sind

 
  
    #12
4
04.09.21 19:16
nicht Steuerhinterziehungen, sonder zu geringe Steuererstattungen aufgrund von Unwissenheit.
Doch darüber wird kaum geschrieben. Ich vermute einmal, dass die aus Unwissenheit verringer-
ten Steuererstatttungen höher sind als die Steuerhinterziehungen.  

54906 Postings, 6647 Tage RadelfanUnd nun hat der Experte gesprochen!

 
  
    #13
4
04.09.21 19:21
Und gleich wird der Tatbestand der Steuerhinterziehung klein geredet!

>>>Ich vermute einmal, dass die aus Unwissenheit verringerten Steuererstatttungen höher sind als die Steuerhinterziehungen. <<<

7447 Postings, 2283 Tage Fernbedienung"aus Unwissenheit"

 
  
    #14
1
04.09.21 19:21
Schon mal etwas von Steuerberater gehört?  

16233 Postings, 6309 Tage noideadas Problem ist doch,

 
  
    #15
4
04.09.21 19:22
dass der Staat zum Denunziantentum aufruft !
Heute sind es die vermeidlichen Steuerhinterzieher und morgen vielleicht die .........

 

16233 Postings, 6309 Tage noideaund by the way

 
  
    #16
3
04.09.21 19:24
sollten die Grünen da in den eigenen Reihen anfangen !
Da hat nicht nur die Baerbock oder Hofreiter Einnahmen vergessen anzugeben !!

 

38391 Postings, 6160 Tage börsenfurz1Es war schon immer einfacher....den Kleinen

 
  
    #17
4
04.09.21 19:24
das Geld aus der Tasche zu ziehen.....mit wenig Aufwand nimmt man von jedem ein paar Euro.....was da da winderstandlos zusammenkommt......die Großen schicken die Anwälte....und wissen wie man sich arm rechnet vor dem Finanzamt......

Ja Anzeigen kann man Jeden.....und die müssen dann nichtmal Beweisen das die Anzeige gerechtfertigt ist.....der angebliche Steuerbetrüger....muss das dann beweisen......schlicht zum Kotzen.....wenn einer von Euch Kaspern mal morgens um 7 die Steuerfahnung vor der Tür stehen hat möchte ich mal sehen....aber in die Verlegenheit kommt ja ein Nichtselbständiger....eben nicht....



7447 Postings, 2283 Tage FernbedienungDer Staat

 
  
    #18
2
04.09.21 19:24
wollte Lehrer denunzieren? Nee, das war die AfD!  

16233 Postings, 6309 Tage noideaFernbedienung

 
  
    #19
3
04.09.21 19:32
Genau. Da war die Entrüstung groß, aber der Staat macht jetzt das gleiche und da ist es OK !
Man oh man, man kann es nicht glauben !  

51986 Postings, 5926 Tage RubensrembrandtDiese Kasperei mit angeblichen

 
  
    #20
4
04.09.21 19:46
Steuerbetrügern unter den eher Kleinverdienern hatten wir bereits unter Steinbrück, wenn
ich mich richtig erinnere. Tatsächlich könnte das eher ein Indiz dafür sein, dass diese Politiker
eher vom Steuerrecht überfordert sind, sich nicht an die Großen herantrauen aufgrund
beschränkter Kenntnisse und deshalb an einer Verschwörungstheorie zu groß angelegtem
Steuerbetrug bei den Kleinen stricken. Das Gegenteil dürfte eher richtig sein, viele sind
überhaupt nicht richtig informiert über ihre Steuersparmöglichkeiten. Eigentlich ist das
Finanzamt auch gehalten, auch zu Gunsten des Steuerpflichtigen zu prüfen. Aber das ist
nur graue Theorie.  

14542 Postings, 6489 Tage gogolder kleine Mann / Frau

 
  
    #21
2
04.09.21 19:46
zahlt Lohnsteuer ( 90 % ) und damit schon von Hause aus zu viel
und gibt dem Staat dadurch einen zinslosen Kredit !
denn nur Steuern die zu viel gezahlt wurden, koennen erstattet werden
schaut mal in euren letzten Bescheid, da stehen 2 Zahlen mit Prozentangabe !!

so ich wuensch eine schoene Woche

7447 Postings, 2283 Tage Fernbedienungnoidea

 
  
    #22
04.09.21 19:58
Du setzt das Anzeigen von Steuerhinterziehung, auf die gleiche Stufe wie das Denuzieren von Lehrkräften? Echt jetzt?  

54906 Postings, 6647 Tage Radelfan#20 Ja, wenn es um Verschwörungstheorien geht,

 
  
    #23
2
04.09.21 20:00
dann kannst du dein profundes Wissen hier gerne ausschütten!

16233 Postings, 6309 Tage noideaFernbedienung

 
  
    #24
04.09.21 20:08
Wo bitte ist denn der Unterschied !  

7447 Postings, 2283 Tage FernbedienungNoidea

 
  
    #25
04.09.21 20:09
Lol
Mehr fällt mir echt nicht ein.
Es wäre auch Zeitverschwendung.
 

16233 Postings, 6309 Tage noideaFernbedienung

 
  
    #26
1
04.09.21 20:10
Was für ein Statement :-)

Mehr habe ich auch von Dir nicht erwartet :-)

 

16233 Postings, 6309 Tage noideaEs gibt sicherlich viele Lehrkräfte,

 
  
    #27
1
04.09.21 20:16
die ihre persönliche Ideologie dem Schüler aufzwingen und dies auch bei der Benotung sicherlich nicht neutral bewerten !  

1220 Postings, 2280 Tage ariv2017Interessanter wäre

 
  
    #28
1
05.09.21 11:39
Interessanter wäre es doch mal die Steuerverschwendungen anzuprangern. Warum wird unser Geld so dermaßen verschwendet. Der größte Posten waren die 130 Milliarden Geldgeschenke und 250 Milliarden Bürgschaften für das Rettungspaket im letzten Jahr. Wer waren die stärksten Profiteure? Was sind die Konsequenzen für uns Steuerzahler. Obwohl in den Medien meistens Journalisten sitzen die meiner Meinung nach "links" verortet sind, packt keiner mal dieses Thema an. Als Großinvestor , auch in Staatsanleihen, sind die ja bekannt, aber lest mal unter Beratungsdienstleistungen. Und so einer wird demnächst auch noch Finanzminister.

https://de.wikipedia.org/wiki/BlackRock  

Seite: < 1 | 2 >  
   Antwort einfügen - nach oben