Polytec - ein solider Wachstumswert


Seite 1 von 60
Neuester Beitrag: 14.06.24 20:10
Eröffnet am:19.05.06 18:36von: jucheAnzahl Beiträge:2.49
Neuester Beitrag:14.06.24 20:10von: venedig123Leser gesamt:503.463
Forum:Börse Leser heute:392
Bewertet mit:
14


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
58 | 59 | 60 60  >  

10458 Postings, 7146 Tage juchePolytec - ein solider Wachstumswert

 
  
    #1
14
19.05.06 18:36
Ziel des Börseganges ist, einerseits frisches Kapital zu lukrieren. Anderseits soll der derzeitige Mehrheitseigentümer, der Schweizer Equity Fonds Capvis, ausbezahlt werden. Capvis hält momentan noch 63,6 Prozent an der Polytec.

Nach dem Börsegang soll Firmengründer und Polytec Vorstand Friedrich Huemer über seine IMC Holding mit etwa 32 Prozent Kernaktionär sein. Rund 60 Prozent der Aktien werden dann im Streubesitz sein und der Rest teilt sich auf bereits investierte Geldgeber auf.

Polytec wurde im Jahr 1986 unter dem Namen Elastoform in Marchtrenk gegründet. Kunststoffformteile und Kunststoffbeschichtung waren die ursprünglichen Betätigungsfelder. Innerhalb der vergangenen 20 Jahre kaufte Huemer rund ein Dutzend Unternehmen zu und entwickelte sich zum Spezialisten für Kunststoffinnenteile für die Automobilindustrie. Türverkleidungen, Hutablagen oder Motorabdeckungen sind die gängigsten Produkte. Im Vorjahr erzielte die Polytec an 20 Standorten einen Konzernumsatz von rund 500 Millionen Euro und beschäftigte 3700 Mitarbeiter.

Ziel: 1 Milliarde Euro Umsatz

"Wir wollen durch gezielte Zukäufe weiter wachsen und in drei bis fünf Jahren mehr als eine Milliarde Euro Umsatz machen", sagt Friedrich Huemer und gibt die Marschroute vor. Beim Jahresüberschuss erzielte die Polytec im Vorjahr mit mehr als 14 Millionen Euro ein Plus von rund 40 Prozent.

Umsatzsteigerungen waren in den vergangenen eineinhalb Jahren allerdings nur durch Akquisitionen möglich. "Der organische Umsatz wuchs von 2004 auf 2005 nicht. In den kommenden Jahren soll auch der Umsatz der bereits zur Gruppe zählenden Betriebe zwischen fünf und zehn Prozent wachsen.

Mit den rund 20 Millionen Euro, die Huemer aus dem Börsegang für neue Zukäufe zusätzlich zur Verfügung haben wird, würde die "Kriegskasse" der Polytec auf etwa 70 Millionen Euro anwachsen. "Damit könnte schon die eine oder andere Akquisition finanziert werden", sagt Humer. Der Manager glaubt fest daran, dass sich in nächster Zeit in diesem Bereich Möglichkeiten auftun werden. "Die Branche ist in einer Konsolidierungsphase und da wird es den einen oder anderen erwischen", so Huemer. (map)

Akquisitionsstrategie

Der Autozulieferer Polytec steigerte zwischen den Jahren 2000 und 2005 den Umsatz um das Sechsfache. Möglich wurde dieser Umsatzzuwachs durch die Akquisition von anderen Unternehmen. Größter Zukauf war im Jahr 2004 die Findlay Industries Europe, die auf Anhieb 220 Millionen Euro "Neuumsatz" brachte. Auch in Zukunft will Polytec durch Firmenkäufe wachsen.

OÖnachrichten vom 20.04.2006  
1465 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
58 | 59 | 60 60  >  

10458 Postings, 7146 Tage jucheStarke Impulse für Polytek in Großbritannien

 
  
    #1467
31.05.24 10:46

90 Postings, 264 Tage venedig123Rosenbauer

 
  
    #1468
05.06.24 12:16
Mateschitz steigt mit noch anderen Investoren bei Rosenbauer ein ..... da wüßte ich noch eine Firma die derzeit billigst zu haben wäre  

10458 Postings, 7146 Tage jucheChart

 
  
    #1469
05.06.24 13:22
Wann kommt der Ausbruch über die 200-Tagelinie (verläuft derzeit bei 3,70 Euro) ?
Die 38er- kreuzt demnächst die 100er-Linie von unten nach oben, dann könnte es so weit sein.

Fundamental ist ein höherer Kurs längst überfällig:
Alle Werke laufen sehr gut,
Buchwert 9,80 Euro,
Kurs 3,56 Euro...
 
Angehängte Grafik:
chart_quarter_polytecholding.png (verkleinert auf 43%) vergrößern
chart_quarter_polytecholding.png

10458 Postings, 7146 Tage juche@Venedig123

 
  
    #1470
05.06.24 14:03
Billigst würde es wohl Polytec nicht geben, aber ev. mit kleinem Abschlag zum Buchwert...

Mit einem finanzkräftigen Partner könnte es den Huemers schon gelingen, Polytec von der Börse zu nehmen; aber da müssten schon 8 Euro aufwärts geboten werden...  

90 Postings, 264 Tage venedig123Übernahme

 
  
    #1471
06.06.24 12:44
ich möchte auf keinen Fall das die Firma übernommen und von der Börse genommen wird. Eine Beteiligung von 10 bis 15% wären schon ein gutes Zeichen, auch um der extreme Dominanz der Huemers etwas entgegen zu setzen. Verbunden mit einem Aufsichtsrats Sitz weil hier sehe ich wirklich Handlungsbedarf.      

90 Postings, 264 Tage venedig123LS Exchange

 
  
    #1472
07.06.24 13:47
heute werden anscheinend in London mehr Aktien von Polytec gehandelt als in Wien (bei sehr geringem Umsatz insgesamt) ... wäre ein gutes Zeichen auch was die Investitionen in UK betrifft.    

10458 Postings, 7146 Tage juchevenedig123

 
  
    #1473
09.06.24 11:09
Über Tradegate wurde dann billiger zurück gekauft, aber doch über dem Xetra-Preis.

Freitag in einer Woche ist HV; bis dahin sollte die 200-Tagelinie geknackt sein und eine 4 vor dem Komma stehen...  

90 Postings, 264 Tage venedig123HV

 
  
    #1474
10.06.24 08:54
würde mich wundern wenn bei der Informationslage der Kurs über 4 gehen würde. Bevor nicht positive Ertragszahlen genannt werden fürchte ich tut sich gar nichts, die Info das alle Werke gut ausgelastet sind ist hier sicher zu wenig.    

12 Postings, 155 Tage MajorJoeWeil ich hier vor einiger Zeit als zögerlicher

 
  
    #1475
11.06.24 10:54
Investor hingestellt wurde, weil ich derzeit kein Bedürfnis sehe, bei Polytec einzusteigen, nochmals diese Anmerkung: Noch immer hubert die Aktie bei 3,50 herum, es bleibt anscheinend auch noch jede Menge Zeit dafür zu akkumulieren.  Gratulation jenen, die bei 3,30 eingestiegen sind und sich einen kleinen Kursgewinn sichern konnten. Ich habe meine jahrelangen Erfahrungen mit Polytec mit Lehrgeld bezahlt, weil ich zu gutgläubig war, zum richtigen Moment auszusteigen, im Frühsommer '21, seitdem ist der Kurs nur dahingebröckelt. Mein Vertrauen ist dahin und irgendwo ist da im Unternehmen der Wurm drin, sonst würden schlaue Leute oder Fonds mehr akkumulieren, aber danach sieht der langweilige Handel (trotz dieser "geheimnisvollen" Transaktionen in London) nicht aus. Ich verstehe ja das Festhalten am Optimismus, aber manchmal muss man auch einen Schlussstrich ziehen können, das hab ich schon mehrfach durchgemacht, einen Schnitt machen und nicht mehr in die Vergangenehit schauen, die ist vorbei.  

10458 Postings, 7146 Tage juche@MajorJoe

 
  
    #1476
11.06.24 12:04
genau, die Vergangenheit ist vorbei.

Nun sind alle Werke sehr gut ausgelastet, wie wir kürzlich gelesen haben.
Für mich hat Polytec ein Top Risiko/Chance-Verhältnis. Buchwert 9,80 Euro, Kurs 3,50 Euro...

Dass dich hier jemand als zögerlicher Investor hingestellt hat, kann ich mir nicht vorstellen. Ist doch bei der Menge an Möglichkeiten jedem seine Entscheidung, wo er investiert...

Heute ist Stichtag für die Teilnahme an der HV!  

12 Postings, 155 Tage MajorJoeLieber Juche, es warst eh Du :-)))

 
  
    #1477
11.06.24 13:01
halt durch die Blume mir sagend, wer nicht bei 3,50 zuschlägt, ist selber schuld. Niemand zweifelt, dass der Wert wieder *irgendwann* steigen wird. Aber ich sehe absolut keinen Grund nur aufgrund des geringen Buchwertes und der guten Auslastung  jetzt einzusteigen. Es bleiben zu viele Fragen unbeantwortet und das Mangement (wie schon oft hier gehört) ist eine Zumutung. Ich habe mir das jahrelang angeschaut und bevor sich hier nicht einwas etwas rührt bezüglich Äußerungen der betreffenden Herrschaften bzw Kursimpulsen, werde ich sicher keine FInger rühren.Es gibt anderswo auch grüne Weiden. Aber sicher: jeder ist seines Glückes Schmied, nur Du übertriffst dich immer mit selbstbestätigendem Optimismus -- no offence ....  

10458 Postings, 7146 Tage jucheOk,

 
  
    #1478
11.06.24 16:06
da hab ich dir die Begründung vorgerechnet, warum ich nachgekauft habe...
Sieht eben jeder anders, so soll es auch sein.  

90 Postings, 264 Tage venedig123FACC

 
  
    #1479
11.06.24 18:19
bekommt schön langsam die Kurve...so schnell kann es dann gehen wenn positive Nachrichten auf wenig Angebot stossen... bei Polytec fehlt noch der Funke. Also Herr Finanzvorstand lassen Sie sich was einfallen!!!!  

12 Postings, 155 Tage MajorJoeKurstechnisch seh ich immer noch Stagnation

 
  
    #1480
12.06.24 10:50
Was hat sich in den letzten 3 bis 6 Monaten bei Polytec getan? Ich hab mir früher auch immer meine Werte schöngeredet, irgendwann half nur noch schönsaufen :-))) Als im MOment Außenstehender tue ich mir leichter. In einem AMS Forum gibt es einen Typen, der seit Jahren die bösen Leerverkäufer für den Niedergang von 35 Euro auf ca 1 Euro beschuldigt... Auch Polytec ist nicht grundlos in drei Jahren von über 12 auf 3,x gefallen, dasselbe Szenario gab es ja schon von 2017 auf 2020. natürlich spielen auch Autokonjunktur und Pandemie eine Rolle, aber das allein kann es wohl kaum sein, wenn andere glänzen.  

90 Postings, 264 Tage venedig123von 12

 
  
    #1481
12.06.24 11:36

90 Postings, 264 Tage venedig123besser

 
  
    #1482
12.06.24 11:53
ich schreibe lieber keine Zusammenfassung der letzten 3 Jahre....Alle die ein paar Polytec Aktien haben wissen eh das Polytec ein Managementproblem hat. Es ist nicht die Branche und es sind nicht die Umstände....  

10458 Postings, 7146 Tage juchewird interessant bei der HV nächste Woche,

 
  
    #1483
12.06.24 15:13
was Hr. Huemer sen. zum Kurs sagt. Letztes Jahr hat er ja gemeint, dass ihn dieser nicht interessiert....  

10458 Postings, 7146 Tage jucheErgänzung: in den nächsten

 
  
    #1484
12.06.24 18:14
2 Jahren  

90 Postings, 264 Tage venedig123Kurs

 
  
    #1485
12.06.24 18:43
allein diese Aussage zeigt das er wahrscheinlich viele Qualitäten hat der Herr AR-Vorsitzende, die welche man zur Führung eines solchen börsennotierten Konzern braucht aber eher nicht. Ich kann mich erinnern das die Aussage 1,5 Jahre war, leider hat er es nicht begründet und nachgefragt hat auch keiner. Am meisten schaden die Huemers aber eh sich selbst. Sie nehmen sich zwar fürstliche Gelder aus dem Unternehmen für Vorstand und AR Vorsitz, die wirklich großen Summen wäre jedoch die Dividenden aufgrund der hohen Aktienanzahl die Sie besitzen. Hier lassen Sie meines erachtens viel Geld liegen weil Sie nicht wirkliche top Leute in der Führung haben und glauben Sie können es selbst. Wenn ich mir die Entwicklung des Unternehmens ansehe was Umsatz und Ertrag betrifft so ist nichts weitergegangen. Auch wenn man heuer 700 Mio. Umsatz erreichen würde wäre es Inflationsbereinigt ein Stillstand. Wie sich der Gewinn, sollte es überhaupt einen geben, entwickelt steht in den Sternen, das erste Quartal hat enttäuscht. Der Aktienkurs deutet auf keine wesentliche Erholung hin.    

12 Postings, 155 Tage MajorJoe@Juche, ich sehe du warst von Anfang an dabei 2006

 
  
    #1486
12.06.24 21:47
Mich würde nur interessieren, wie oft hast du Polytec Aktien gekauft bzw. verkauft in diesen 20 Jahren und was war deine längste Haltefrist?  

10458 Postings, 7146 Tage juche@MajorJoe

 
  
    #1487
12.06.24 22:56
Stimmt, ich war sogar bei der Präsentation zum Börsengang bei der Raiffeisenlandesbank Linz dabei.
Hab die Aktie mehrmals gekauft und immer wieder verkauft, zuletzt beim Insiderverkauf bei ca. 11 Euro.
Später wieder mit einer Position eingestiegen und mehrmals nachgekauft. Das mache ich solange, bis der durchschnittliche Einkaufspreis wieder erreicht ist. Dann kaufe ich prinzipiell nicht mehr nach und lasse den Gewinn laufen bis zu einem Zeitpunkt, wo ich keinen weiteren Anstieg mehr erwarte (Charttechnik, Insiderverkauf, Konjunktur...). Mit Verlust habe ich jedenfalls nie verkauft.

Waren aber auch Jahre dabei, wo ich nicht in Polytec investiert war.  

12 Postings, 155 Tage MajorJoeDann kann ich nur sagen gut gemacht

 
  
    #1488
13.06.24 08:43
Ich habe von 2017 bis 2020 akkumuliert und durch die gwefallenenn Kurse im März April 20 ein sehr niedriges Gesamt-Niveau (ca 5 Euro) erreicht, dann aber leider Mai/Jun 21 den Ausstieg versäumt. Nach drei Jahren frustrierender Entwicklung hab ich zu Weihnachten 23 die Reißleine gezogen un die Verluste abgegelichen, hatte es einfach satt, vor allem die Kommunikationspolitik und das Gehabe des CEOs. War vielelicht keien gute ENtscheidung, aber ich schon zu oft in solchen Situationne festgesessen, da tut ein Befreiungsschlag gut.  

10458 Postings, 7146 Tage jucheIn einer Woche gibt´s wieder

 
  
    #1489
14.06.24 11:41
Leberkäse und hoffentlich ein paar Zusatzinfos über die zu erwartende Marge, nachdem jetzt wieder alle Werke sehr gut ausgelastet sind.

Mahlzeit!  

90 Postings, 264 Tage venedig123Leberkäse

 
  
    #1490
1
14.06.24 14:51
also Dividende in Naturalien...weil mehr gibts für 23 nicht.  

90 Postings, 264 Tage venedig123VW

 
  
    #1491
14.06.24 20:10
VW ID2 soll vorgezogen werden habe ich gerade gelesen und schaut echt gut aus. Hoffentlich sind aich ein paar Teile von Polytec verbaut....  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
58 | 59 | 60 60  >  
   Antwort einfügen - nach oben