fashionette ( Premium- und Luxus-Modeaccessoires)


Seite 1 von 46
Neuester Beitrag: 17.05.24 19:01
Eröffnet am:23.10.20 15:41von: DAX25000Anzahl Beiträge:2.137
Neuester Beitrag:17.05.24 19:01von: KatjuschaLeser gesamt:341.280
Forum:Börse Leser heute:283
Bewertet mit:
8


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
44 | 45 | 46 46  >  

1358 Postings, 2377 Tage DAX25000fashionette ( Premium- und Luxus-Modeaccessoires)

 
  
    #1
8
23.10.20 15:41
und weiter geht es...

Die fashionette AG , eine führende europäische datengesteuerte Online-Plattform für Premium- und Luxus-Modeaccessoires mit Fokus auf die Region Deutschland, Österreich und Schweiz, gibt im Anschluss an die gestern veröffentlichte Bekanntgabe der Preisspanne und den heutigen Beginn des Bookbuildings für ihren Börsengang an der Frankfurter Wertpapierbörse bekannt, ...

siehe:
https://www.ariva.de/news/...nette-ag-stand-des-bookbuildings-8831377

Zeichnungsfrist 21.10.20 - 27.10.20
Erstnotiz 29.10.20
Bookbuildingspanne 30,00 - 38,00 €

und was meint ihr ... ?  
1112 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
44 | 45 | 46 46  >  

6273 Postings, 5247 Tage JulietteHier noch eine PM zur Mittelfristplanung hinterher

 
  
    #1114
05.04.24 11:38

2748 Postings, 1095 Tage maurer0229Das finde ich schoneine starke Aussage:

 
  
    #1115
05.04.24 11:40
„Unsere Ergebnisse im Geschäftsjahr 2023 zeigen, dass striktes Kostenmanagement und die Fokussierung auf profitable Nischen sich auszahlen. Während viele Unternehmen der Online-Branche sich seit einem Jahr Richtung Profitabilität orientieren, waren wir immer profitabel, haben nie einen Cash-Burn gehabt und grundsätzlich Gewinn vor Wachstum gestellt. Dies zahlt sich nun aus und wir können auf Basis geringer Kosten unser Plattformmodell in neue Branchen skalieren. 2024 haben wir hierzu bereits die ersten Meilensteine durch die Übernahme von zwei Plattformen erreicht, auch der Jahresauftakt im ersten Quartal 2024 stimmt uns sehr positiv. Wir werden dabei weiter in unsere Software investieren, da sie unsere Grundlage ist und die kosteneffiziente Skalierbarkeit in neue Branche ermöglicht. Den Eintritt in neue Branchen vollziehen wir durch Übernahmen von Onlineunternehmen. Hier finden wir derzeit – wie nie zuvor – einmalige  Gelegenheiten, profitable Gesellschaften für faire Bewertungen zu erwerben und sie mit unserem TPG-Ansatz dauerhaft im Wert zu steigern. Das stets kommunizierte, mittelfristige Ziel, unsere  Plattformlösungen in 30 Branchen zu betreiben und ein GMV von 1 Mrd. Euro profitabel umzusetzen, ist für das Jahr 2025 absolut realistisch.“  

56 Postings, 995 Tage AusEdmonton1,50 EPS Wow, KGV 4,5 bei Super Ausblick

 
  
    #1116
05.04.24 11:48

2248 Postings, 3889 Tage seitzmannDer Benner ist ein Trommler

 
  
    #1117
05.04.24 12:04
da muss man dabei sein...  

2748 Postings, 1095 Tage maurer0229Das mittlere Krusziel der Analysten

 
  
    #1118
05.04.24 12:04
(vor) diesen Nuews lag bei 11,80€. Fände ich jetzt für 2025 nicht mal unfair / unrealistisch bewertet.  

56 Postings, 995 Tage AusEdmontonNicht wiederkehrende Gewinne, hm

 
  
    #1119
05.04.24 12:07

995 Postings, 1892 Tage Pleitegeier 99KGV

 
  
    #1120
1
05.04.24 12:10
Euch ist aber schon klar dass das komplette EPS aus PPA Effekten kommt..

Ansonsten würde vom EBITDA hier nichts übrig bleiben, wird man im GB im EBIT sehen.

„In den pro-forma-Ergebnissen sind Erträge aus Kaufpreisallokation von 25,3 Mio. Euro (2023) und 25,5 Mio. Euro (2022) enthalten und in der Position Sonstige Erträge ausgewiesen.“

https://www.eqs-news.com/de/news/adhoc/...schaeftszahlen-2023/2029027  

110137 Postings, 8832 Tage KatjuschaLäuft auf folgendes hinaus

 
  
    #1121
2
05.04.24 12:42
Das Nettoergebnis hätte 2023 somit bei etwa 1-2 Mio gelegen, und dürfte nun 2024 auf rund 9-10 Mio steigen. Der Anstieg um 8 Mio beinhaltet 2 Mio durch den Anstieg des bereinigten Ebitda plus 6 Mio durch wegfallendes Minus aus nicht fortgeführten Bereichen.

Für 2024 ein EPS von etwa 55 Cents.
Bewertung läge dann aktuell bei KGV von 12 und EV/Ebitda von 6,6 (bei 2,0er Nettoverschuldung).

110137 Postings, 8832 Tage KatjuschaPleitegeier99, deshalb hat man in der Meldung

 
  
    #1122
1
05.04.24 12:47
zwischen Ebitda und bereinigten Ebitda unterschieden.

Es ist also nicht so dass vom Ebitda nichts übrig bleiben würde. Es lag bereinigt um diese ppa Effekte bei 22,x Mio und soll nun 2024 auf 24-28 Mio steigen.

Passt dann auch zu den Angaben im Überschuss von bereinigt 33,x Mio € aus fortgeführten und 27 Mio insgesamt. Rechnet man die 25,3 Mio aus ppa ab, kommt man auf 2 Mio unbereinigt und 8 Mio aus fortgeführten Geschäften.

2748 Postings, 1095 Tage maurer0229Ja, ist doch aber dennoch top!?

 
  
    #1123
05.04.24 12:54
Aber wahrschienlich waren meine Erwartungenwieder mal viel zu klein ;-)
Habe eh nicht verstanden, wieso du dich aus fashionette so zurückgezogen hast....  

8 Postings, 4682 Tage meryll77Ziel 10 Euro

 
  
    #1124
1
05.04.24 12:57
TPG spricht von einem sehr positiven Jahresauftakt im ersten Quartal 2024 ... das ist sehr erfreulich und bestärkt die Prognose 2024

vor dem Hintergrund der Prognose 2024 und der Planung  2025 sehe ich hier in diesem Jahr ein Kurspotential bis 10 Euro , in 2025 von 12-13 Euro ...

auf dem aktuellen Niveau bleibt die Aktie mE ein klarer Kauf  

995 Postings, 1892 Tage Pleitegeier 99@katjuscha

 
  
    #1125
05.04.24 16:39
„ Das Nettoergebnis hätte 2023 somit bei etwa 1-2 Mio gelegen, und dürfte nun 2024 auf rund 9-10 Mio steigen. Der Anstieg um 8 Mio beinhaltet 2 Mio durch den Anstieg des bereinigten Ebitda plus 6 Mio durch wegfallendes Minus aus nicht fortgeführten Bereichen.“

Wieso die plus 6 mio? Es handelt sich doch bei beidem um pro forma Zahlen?  

110137 Postings, 8832 Tage Katjuschana wenn man nicht fortgeführte Geschäfte

 
  
    #1126
1
05.04.24 18:05
extra in der Meldung als solche im Überschuss ausweist, müsste das eigentlich bedeuten, dass diese so nur 2023 anfallen und 2024 dementprechend rausfallen. Deswegen nimmt man ja proforma Darstellungen vor, um unterjährige Konsolidierungseffekte rauszurechnen und Sondereffekte wie ppa im Vergleich nochmal extra darzustellen.

Wobei man natürlich sagen könnte, es fallen auch 2024 neue nicht fortgeführte Geschäfte an. Dann könnte man aber auch sagen, es gibt neuerliche positive Effekte.

Letztlich werden wir es erst mit dem Geschäftsbericht im Detail wissen. Der erste "richtige" Finanzbericht der TPG wird dann erst der Halbjahresbericht 2024 sein. Und am Ende hängt es auch von der Vorstandsstrategie ab, ab welchem Zeitpunkt man alles dann auch unterm Strich im FreeCashflow wiederfinden wird. Theoretisch müssten sich bei 7% Ebitda-Marge in 2025 bei 500 Mio Umsatz, also 35 Mio Ebitda ja in so einem Geschäftsmodell mindestens 25 Mio FCF erzielen lassen können. Aber das liegt ja letztlich an der Frage, wann Dr.Benner den Expansionskurs beendet und die Platform bzw. eher das Unternehmen auf Profit trimmen will. Wobei man ja in der heutigen Meldung schon betont, dass Profit vor Umsatzwachstum geht. Dennoch werden die ganzen Übernahmen/Beteiligungen aktuell Vorrang haben und nicht zwingend sofort zu überproportional steigendem Überschuss und FCF führen, wie es normalerweise bei solchen Plattform-Modellen machbar ist. Dennoch will Benner ja die Marge auf 7-10% steigern, angefangen bei 7% schon in 2025. Dann hätten wir für 2025 etwa ein EV/Ebitda von 5,0-5,5 und KGV so im Bereich 7,5-8,0. ... ohne Gewähr ...

39 Postings, 1731 Tage LuckyKlEarnings per share

 
  
    #1127
05.04.24 19:43
Kann mal jemand aufklären, wie TPG auf 1,5 Euro EPS kommt? Bei 6,2 Mio Aktien wäre das ja gut 9 Mio. Diese Zahl finde ich kein einziges Mal... Danke schon im Voraus!  

187 Postings, 641 Tage Norbert Nebenwerth@ LuckyKl

 
  
    #1128
07.04.24 12:20
Aktienzahl ist (nach Verschmelzung mit fashionette) 17,27 Mio..

ariva hat sehr oft veraltete Daten, darauf ist kein Verlass. Hier sind sie allerdings ausnahmsweise mal aktuell.  

8 Postings, 4682 Tage meryll77Warburg Kursziel 9,50 "Buy"

 
  
    #1129
08.04.24 08:54
WARBURG RESEARCH HEBT ZIEL FÜR THE PLATFORM GROUP AUF 9,5 (8,4) EUR - 'BUY'  

110137 Postings, 8832 Tage KatjuschaNorbert, wobei es jetzt schon knapp 20 Mio Aktien

 
  
    #1130
09.04.24 23:32
sind.

Bin mal gespannt, wann TPG das auch offiziell veröffentlicht.

4420 Postings, 5382 Tage Versucher1... diese nach-/spätbörsliche Kurse von gestern-

 
  
    #1131
10.04.24 07:34
abend sind ja kaum zu fassen...  

2748 Postings, 1095 Tage maurer0229Das gab es bei TPG schön öfters.

 
  
    #1132
10.04.24 08:11
Vielleicht ja wieder Insiderhandel vom Benner...

@ Kat: Wie kommst Du auf die knapp 20 Mio.?  

641 Postings, 1297 Tage Knuthwird langsam, werden weiter halten

 
  
    #1133
12.04.24 16:40
leider nicht 2021, sondern 2024, wo solche Nebenwerte keine hohen Bewertungen mehr bekommen und Kurs natürlich immer noch bitter für ehemalige Fashionette Aktionäre, aber Geschäftsführung hat jetzt mal "geliefert", und irgendwann kommt die Zeit auch wieder für small caps  

641 Postings, 1297 Tage Knuthund ich habe keine Ahnung von..

 
  
    #1134
12.04.24 16:43
..was Ihr hier redet:) Kurs steigt auf jeden Fall.  

110137 Postings, 8832 Tage Katjuschamaurer0229, die TPG sagt ja bei jeder Meldung,

 
  
    #1135
1
12.04.24 17:25
dass man die Beteiligungen/Übernahmen durch neue Aktien finanziert. Man sagt zwar nicht konkret wie hoch genau die Verwässerung ist (wobei ich mich frage, ob das aktienrechtlich so korrekt ist), aber bei WO hat ja schon jemand teilweise die neu gegebenen Aktien gepostet, die er aus dem Handelsregister bekommen hat.

Man müsste aber bei der IR wirklich mal nachfragen, wieso TPG das nicht veröffentlicht. Eigentlich ist das doch aktienrechtlich vorgeschrieben, oder?
Sonst könnte ja jeder sich auf der HV nicht nur die Ausgabe neuer Aktien genehmigen lassen (was ja 95% der börsennotierten Unternehmen auch machen), sondern danach auch einfach ständig neue Aktien auch wrklich ausgeben, ohne den Markt darüber zu informieren.

Kann das von Euch mal jemand übernehmen, die IR anzuschreiben. Würde mich interessieren, ob das erstens korrekt ist, das nie zu melden, und zweitens wie hoch die Aktienanzahl jetzt genau ist. Allein schon, dass mich das brennend interessiert, wie hoch die Aktienanzahl aktuell genau ist, zeigt ja schon, dass man das eigentlich für den Finanzmarkt veröffentlichen müsste. Denn es macht ja eine Unterschied, ob man 17,2 Mio Aktien ausweist oder 20 Mio und mehr.

995 Postings, 1892 Tage Pleitegeier 99Heute Geschäftsbericht

 
  
    #1136
17.05.24 18:28
Viel schlauer bin ich jetzt auch nicht geworden, aber Guidance auf jeden Fall bestätigt:

GMV 760-800 mio
Umsatz 460-470 mio
EBITDA 24-28 mio

Börsenwert bei 8€ Kurs 138 mio.

Denke dass aktuell viele wegen dem niedrigen KGV durch die Badwill Effekte aufspringen.

https://corporate.the-platform-group.com/media/...?disposition=inline  

110137 Postings, 8832 Tage KatjuschaHab heute meine letzten Stücke verkauft

 
  
    #1137
2
17.05.24 19:01
Nicht wegen Badwill oder nicht, sondern eher weil mir die Sache derzeit vom Vorstand zu sehr gepusht wird, ohne das wirklich transparent erklärt wird, welche finanziellen/bilanziellen Effekte dabei entstehen und wieviel Wachstum nur über neue Aktien finanziert wird, die spätere Gewinne verwässern.

Soll nichts grundsätzliches gegen Vorstand oder Aktie sein (wünsche allen Aktionären weiter viel Erfolg), aber bin mir da bei anderen Aktien wesentlich sicherer. Hier ist mir vieles aktuell unklar. Wird wohl auch frühestens mit dem Halbjahresbericht klarer, wobei da ja dann auch noch vieles in der Schwebe ist, da weitere Übernahmen und Aktien ja erst während des Jahresverlaufs konsolidiert werden.

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
44 | 45 | 46 46  >  
   Antwort einfügen - nach oben