diese Frau darf keine Kanzlerin werden o. T.


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 14.09.05 22:18
Eröffnet am:09.09.05 01:56von: frigenAnzahl Beiträge:10
Neuester Beitrag:14.09.05 22:18von: EichiLeser gesamt:3.188
Forum:Talk Leser heute:1
Bewertet mit:


 

900 Postings, 7926 Tage frigendiese Frau darf keine Kanzlerin werden o. T.

 
  
    #1
09.09.05 01:56
 
Angehängte Grafik:
merkel.bmp
merkel.bmp

900 Postings, 7926 Tage frigenmach schluss für heute

 
  
    #2
09.09.05 01:57
gruss frigen  

12570 Postings, 7495 Tage EichiDas 8. Gebot:

 
  
    #3
1
09.09.05 08:44
"Du sollst nicht falsch gegen deinen Nächsten aussagen". (Exodus 20, 16).

Das Problem von Rot ist die Unwahrheit, denn wer lügt wird bekanntlich rot im Gesicht. Auch sollte man keine Menschen beleidigen oder verächtlich machen. Eine sachliche Argumentation dagegen, ist ok.  

1317 Postings, 8900 Tage userre frigen o. T.

 
  
    #4
09.09.05 08:48
Der letze Abgesang o. Worte
R O T ade  

900 Postings, 7926 Tage frigennächsten sonntag rot grün wählen............. o. T.

 
  
    #5
1
11.09.05 19:24

12570 Postings, 7495 Tage EichiDie sozialen Probleme

 
  
    #6
1
12.09.05 09:59
in der Bevölkerung werden von den Parteien insgesamt (außer ggf. der Linkspartei) in ihrer Praxis nicht erkannt.

Geschaffen wurde durch die rot-grüne Regierung ein allgemeines Bürokratiemonster, z. B. durch die Praxisgebühr und Hartz IV (mit seinen vielen Hintertürchen). Das Verhalten der öffentlichen Behörden und Einrichtungen ist sozialfeindlich geworden. Das Finanzamt wartet z. B. noch länger, wenn es Rückerstattungen leisten muss. Hat es etwas zu erhalten, reagiert es noch schneller. Die Arbeitslosenstatistik ist "geschönt" und entspricht nicht der Realität. Die allgemeine Verschuldung schreitet voran. - Brüssel droht übrigens mit einer Strafe von 10 Mrd. €, weil die Kriterien wieder nicht eingehalten werden. Man hat lange genug ein Auge zugedrückt.

Die jetzige Regierung hat kein Konzept. Der Kanzler ist ein Träumer. Denn er glaubt selbst nicht an die Beseitigung der Massenarbeitslosigkeitkeit und weiss, daß die Arbeitsmarktreform von Hartz letztendlich wertlos ist.

Gruß - Eichi -  

13393 Postings, 7505 Tage danjelshakeBlödsinn!!

 
  
    #7
12.09.05 10:50
schöngeredet wurden die arbeitslosenstatistiken unter der CDU!
da wurden sozialhilfeempfänger und abm-kräfte mal einfach in der statistik ignoriert.

das nächste mal besser informieren eichi ;)

mfg ds  

12570 Postings, 7495 Tage EichiSo kann es nicht weitergehen

 
  
    #8
14.09.05 21:20
Wohne in einer SPD-regierten Stadt. Auch der Jobcenter ist SPD unterwandert, denn in Kleinstädten kommt man mit Beziehungen (Inzucht) zu einem öffentlichen Job.

7 Klagen gegen den Jobcenter laufen nur bei einem "Mandanten" und bereits vorab vom Sozialgericht (total wegen Hartz IV überlastet) und ohne mündliche Verhandlung durch Beschluß Recht erhalten (müssen zahlen und wieder reinregistrieren). Man hat dort wegen möglicherweise Arbeitslosenstatistikverschönerung Arbeitslose rausregistriert, wegen Volksverdummung vor der Wahl. Nächste Woche ist mündlicher Termin. Kann man gar nicht erzählen was das für eine Bande beim Jobcenter ist. Die beim Jobcenter wollen doch nur die Arbeitslosen verarschen! Hartz IV ist eine Wahnsinnsbürokratie, da gibt's jede Menge Hintertürchen auf Zahlung, u. a. zweckgebundene Investitionen bei Mieteinnahmen, Eigenheimzulage, Kfz-Kosten, Vermögensfreibeträge u.s.w.

Hochdotierte Beamte mit Riesentiteln und Gehältern, um den "kleinen Mann" zu schikanieren! Die probierens halt, ohne Moral.

Gruß - Eichi -  

21799 Postings, 8966 Tage Karlchen_IBleibt nur eins - arbeiten.

 
  
    #9
14.09.05 21:23
Dann brauchste dich nicht über die Job-Center beschweren.  

12570 Postings, 7495 Tage EichiDas musst du den 7 Mio.

 
  
    #10
14.09.05 22:18
Arbeitslosen erzählen, die sich nicht zu wehren wissen, nicht mir @Karlchen ... Du weisst doch, daß die Hilflosigkeit oder der Intelligenzmangel gerade im sozialen Bereich sowie bei Behörden gegenüber der Bevölkerung gnadenlos ausgenutzt wird.  

   Antwort einfügen - nach oben