ZTE Corp - Chance oder Untergang


Seite 1 von 4
Neuester Beitrag: 25.02.23 18:39
Eröffnet am:04.05.11 09:40von: JAKJAnzahl Beiträge:90
Neuester Beitrag:25.02.23 18:39von: zikanLeser gesamt:44.285
Forum:Börse Leser heute:4
Bewertet mit:
1


 
Seite: <
| 2 | 3 | 4 >  

131 Postings, 4834 Tage JAKJZTE Corp - Chance oder Untergang

 
  
    #1
1
04.05.11 09:40
ZTE hat im moment, schwer zu kämpfen. Der Patentstreit mit Huawei zieht den Kurs nach unten, wenn man allerdings die Zahlen sieht, liegt der Gedanke nicht fern, dass Huawei den Europäischen Markt für sich alleine will, als chinesischer Telekommunikationsanbieter. Sollte ZTE den Rechtsstreit gewinnen, ist wohl ein Kursziel von 3€ nicht zu hoch gegriffen. Außerdem geht die Firma dieses Jahr mit einem Android Tablet und einem Smartphone in den USA an den Start.  

Optionen

18 Postings, 4825 Tage MisterBNews

 
  
    #2
1
05.05.11 21:23
ZTE erwartet Verkauf von 12 Millionen Smartphones im Jahr 2011
  ZTE erwartet Verkauf von 12 Millionen Smartphones im Jahr 2011

Düsseldorf, 4. Mai 2011  - Der chinesische Telekommunikationsanbieter ZTE gab auf einer  Pressekonferenz in Peking bekannt, dass er im Jahr 2011 im Rahmen seiner  Smart Terminal-Strategie den Verkauf von 12 Millionen Smartphones -  inklusive voice-fähigen Tablet-PCs - anstrebt. ZTE will mit dem weiteren  Ausbau seiner innovativen Produktlinie von intelligenten Endgeräten  weltweit unter die Top drei der Hersteller von Tablet-PCs aufrücken. Im  Bereich von Android-basierten Endgeräten möchte ZTE weltweit einen Platz  unter den ersten fünf erreichen und auf dem chinesischen Markt als  Smart Terminal-Anbieter die Nummer Eins werden.

 

ZTE  fokussiert sich im Jahr 2011 auf Smart Terminals als eine der  Haupt-Produktstrategien. Die Zahl der von ZTE gelieferten Smart  Terminals stieg im ersten Quartal 2011 mit 22 Millionen Einheiten um 46,6 Prozent  und der entsprechende Umsatz um 51,4 Prozent gegenüber dem  Vergleichsquartal 2010. Dem neuesten Gartner-Bericht zufolge wird die  Lieferung von Smartphones 2011 weltweit die 470 Millionen-Grenze  erreichen.

 

Auf  einer Pressekonferenz in Peking präsentierte He Shiyou, Executive Vice  President der ZTE Corporation, kürzlich die aktuelle Strategie von ZTE.  Im Bereich Technologie wird das Unternehmen - von Systemen und  Endgeräten über Applikationen bis hin zu den Diensten - umfangreiche  Maßnahmen ergreifen, um mobiles Internet zu unterstützen und  Verbindungen zwischen unterschiedlichen Netzarchitekturen zu  realisieren. Das Unternehmen plant zudem die Zusammenstellung eines  Experten-Teams für Cloud-Computing und eines Forschungs- und  Entwicklungs-Teams für Smart Terminals. Am Markt wird sich ZTE auf  High-End-Produkte konzentrieren und die eigene Marke den Vordergrund  stellen, um seine Präsenz in Märkten wie den USA, Europa, Lateinamerika  und China zu stärken. ZTE wird hierfür seine Produktstrategie im  Konsumsegment auf drei Haupt-Produktserien in den drei Kategorien  „Personal“, „Home“ und „Office“ erweitern.

 

Im  Rahmen seiner Smart Terminal-Strategie führte ZTE neue Handy-Modelle  und Tablet-PCs ein, die neueste 3G-Technologien in einer Reihe  internationaler Märkte unterstützen. Diese Geräte können an die  Ansprüche der Netzbetreiber angepasst werden und bieten innovative  Funktionen und Technologien, um die Anforderungen der Kunden besser zu  unterstützen. ZTE brachte zudem mit neuen Modellen wie ZTE Skate, ZTE  Blade und ZTE V9 Plus eine Reihe verschiedener intelligenter Endgeräte,  Smartphones und Tablet-PCs auf den Markt, die unterschiedliche 3G- und  4G-Standards unterstützen. So bietet beispielsweise ZTE V9 Plus aus der  ZTE Light-Serie als Tablet-PC den 4G-Standard.

 

In  der Branche führende ZTE-Partner wie Qualcomm, Google, Marvell und NXP  nahmen an der Pressekonferenz in Peking teil und demonstrierten ihre  langfristige Unterstützung für die Smart Terminal-Strategie von ZTE mit  Innovationen und personalisierten Smart Terminal-Geräten für den  globalen Markt.

 

 

18 Postings, 4825 Tage MisterB@ Post 1

 
  
    #3
1
05.05.11 21:40

Ich persönlich gehe von einem weit höherem Kurs aus, dieser müsste über 3 Euro liegen.

Wieso ich das meine? Die Info oben ist soweit richtig, was die Verbreitung des Pads betrifft, jedoch wurde vor kurzem ein Vertrag mit der Telefonica (Italien abgeschlossen), wo das Pad auch vertrieben wird. Desweiteren habe ich gelesen, dass das Pad in Spanien und England ebenso vertrieben werden soll. Erste Reviews findet man hier auch im Internet.

Ein anderer Punkt für den Wachstum wird das ZTE Skate werden, was wohl am guten Preis liegen wird.

www.itproportal.com/2011/03/19/zte-skate-smartphone-confirmed-h2-2011/

Links kann ich im mom. nicht aufweisen (Infos wurden von mir gestern eingeholt).

Gruß und auf einen starken Wachstum. ;)

 

 

131 Postings, 4834 Tage JAKJKlage

 
  
    #4
09.05.11 14:51
schwierig wirds jetzt erst mit den Klagen, die gegen ZTE laufen. kann man nur hoffen, dass die weitestgehend gut verlaufen, dann ist der Kurs auch nicht weiter in Gefahr.  

Optionen

18 Postings, 4825 Tage MisterBNewsupdate

 
  
    #5
1
11.05.11 16:58

@ Patentstreit.

Laut den Medien handelt es sich hierbei um drei Dinge (ein Logo & USb Stick). Nach meiner Meinung ist das mit dem Logo dumm gelaufen, denn es gibt hier kein einheitliches Logo für RoHs das jeder benutzen kann ohne dem andern auf die Füsse zu treten. Diese Sache dürfte sogesehen schnell ausgeräumt werden. Zu den anderen beiden Streitpunkten könnt Ihr euch gerne folgenden Link anschauen: www.searchnetworking.de/themenbereiche/.../standards/articles/314259/

Neue News, diese Nachrichten bedeuten ein dickes PLUS für ZTE!!!

10.05.11 | 14:48 Uhr Die ZTE Corporation (?ZTE?)  (H-Aktiencode: 0763.HK / A-Aktiencode: 000063.SZ), ein börsennotierter,  global tätiger Anbieter von Telekommunikationsausrüstung und  Netzwerklösungen, gab die Unterzeichnung von Verträgen mit Telenor  Norway, Telenor Sweden und Telenor Denmark bekannt. In diesem Rahmen  sollen deren Plattformen für Voicemail, SMS, MMS, standortbezogene  Dienste und WAP GW ersetzt und ausgebaut werden.


ZTE wird die bestehenden Plattformen zu einer integrierten  Gesamtlösung aufrüsten, mit der die verschiedenen Dienste gemeinsame  Hardwareressourcen und Kapazitäten nutzen können. Die innovative  iVAS-Lösung (Integrated Value Added Service) von ZTE reduziert den  Investitionsaufwand durch dynamische Kapazitätszuweisung und den  Betriebsaufwand durch verringerten Energieverbrauch und zentralisierte  Prozesse auf ein Minimum.

?Durch dieses Abkommen gelingt ZTE mit  seinen Infrastrukturprodukten der Durchbruch im Heimatmarkt von Telenor.  Wir sind natürlich stolz darauf, den Zuschlag erhalten zu haben, denn  die Mehrwertdienste sind ein strategischer Bestandteil des Netzes der  Betreibergesellschaft. Mithilfe unserer fortgeschrittenen iVAS-Lösung  werden wir dazu beitragen, dass Telenor seinen Kunden neue und interessante Dienstleistungen auf effizientere Weise anbieten kann?, so Kenneth Fredriksen, General Manager der Telenor Business Unit von ZTE.

Im  Laufe des letzten Jahres hat ZTE eine bedeutende Partnerschaft mit der  Telenor Group aufgebaut. Im April 2011 wählte Digi ZTE als  Alleinanbieter für sein neues 2G/3G/4G-Netz sowie die Modernisierung  seiner Funk-, Kern- und Übertragungsnetze. Außerdem wurde ZTE im  vergangenen Jahr als Alleinlieferant mit dem Aufbau des neuen  2G/3G/4G-Funk- und Kernnetzes von Telenor Hungary beauftragt. Dieses  Projekt ist noch in Arbeit, während ZTE bereits ein einheitliches  GSM/UMTS/LTE-Netz in Montenegro und GSM-Netze in Indien für die Telenor  Group aufgebaut hat.

 

18 Postings, 4825 Tage MisterBneue News

 
  
    #6
12.05.11 16:13

Es gibt gute und auch schlechte Nachrichten.

Die schlechte Zuerst:

Laut den News von Heute, hat Huewai Recht bekommen in Bezug auf das RoHs Logo. Die Meinung geht was das Logo betrifft auseinander.

Nachzulesen gibt es hier den ganzen Prozessausgang. www.theinquirer.net/inquirer/news/2070481/...wei-trademark-groundless

Eine andere Quelle sagt hierzu:

Huawei: An initial—if slightly trivial—victory for the  Chinese vendor against its national rival ZTE. Huawei has won an  injunction against ZTE in Germany concerning a USB broadband modem  product made by ZTE. At issue are not any patents related to the actual  product itself but to a stamp, indicating that the product complies with  a European directive on the restriction of hazardous substances: Huawei  had trademarked the compliance stamp, which is getting used by ZTE. ZTE  is accusing Huawei of using this as a tactic to simply interfere with  ZTE’s business in Europe, and it is contesting the decision. There are  still a number of points in dispute between the two companies over  wireless patents and trademarks.

Meiner Meinung nach, will Huawei den Wachstum von ZTE in Europa etwas ausbremsen, damit sie selber besser Fuß fassen können, dieser Rechtsstreit, kann für Huawei jedoch auch nach hinten losgehen. Wieso ist das mit dem Wachstum sage? -> siehe gute Nachricht.

Die gute lautet, dass sich ZTE laut shanzai.com viele Marktanteile erarbeitet hat.

Nachzulesen: www.shanzai.com/index.php auf der ersten Seite oben.

Infolge der schlechten Nachricht ist es nicht verwunderlich wenn die Aktie fällt, dies ist Heute passiert. Nun muss man die weiteren Tage beobachten, denn ZTE wird sich diese Urteil in zweiter Instanz prüfen lassen.

 

 

131 Postings, 4834 Tage JAKJblanker Neid

 
  
    #7
13.05.11 09:02
ich schätze auch dass Huawei besser und schneller Fuß fassen will als ZTE. Im weiteren hab ich gelesen, dass die gegen Huawei in Revision gehen, weil die die Marke schon seit 2009 nicht mehr benutzen.
kann man hier nachlesen:
http://www.inside-channels.ch/frontend/...p;site=ic&news.id=25026  

Optionen

131 Postings, 4834 Tage JAKJZTE läuft trotz Klagen

 
  
    #8
1
16.05.11 15:37
Den Ergebnissen eines Branchenreports zufolge schloss der chinesische Telekommunikationsanbieter ZTE im vierten Quartal 2010 weltweit die meisten neuen Verträge...
 

Optionen

131 Postings, 4834 Tage JAKJoffizielles Statement zu den Klagen von ZTE

 
  
    #9
17.05.11 13:17

18 Postings, 4825 Tage MisterBviele neue gute News

 
  
    #10
1
26.05.11 16:44

131 Postings, 4834 Tage JAKJwunderbar

 
  
    #11
1
30.05.11 11:58
das hört sich doch mal richtig gut an und wenn man sich RSI und MACD ansieht wirds demnächst auch wieder aufwärts gehen.  

Optionen

18 Postings, 4825 Tage MisterBZTE mausert sich zur Nummer 1 in Europa

 
  
    #12
1
02.06.11 10:58

Wenn man die ganzen News von den letzten 2 Wochen betrachtet (abgesehen von der Huewai Klage), wird man den Eindruck nicht loß, dass ZTE eine Vormachtstellung in ganz Europa aufgebaut hat.

 

Erst einmal die Aufträge für die ganzen Skandinavischen Länder was den 4G Ausbau betrifft, wurden an Land gezogen.

 

Unter anderem ließt man das Belarus ZTE ins Boot geholt haben, sowie die Engländer (4 G Ausbau).

 

Zweitens, die Zusammenarbeit mit Microsoft (Win 7 Phones). Außerdem werden Sie nun verstärkt, den Europäischen Markt mit Smartphones aufmischen.

 

Drittens, Cloud Computing was in dem Technischen Bereich die Zukunft sein soll. Hierzu wurde eigens ein Betriebssystem geschrieben.

 

www.saasmagazin.de/saasondemandmarkt/unternehmen/zte030611.html

 

Viertens, ließt man das ZTE gute Arbeit leistet, was deren Qualität unterstreicht (in Österreich Platz 1 im aktuellen Speedtest).

 

www.ots.at/presseaussendung/OTS_20110601_OTS0139/...ker-und-schneller

 

Meine Analyse lautet, dass hier etwas sehr großes entsteht und sich dies auch bald im Börsenkurs wiederspiegeln wird.

 

 

 

18 Postings, 4825 Tage MisterBNewsupdate

 
  
    #13
09.06.11 12:42
ZTE lanciert neue Vorbehaltsklausel gegen Huawei
Schlagwörter: ZTE Huawei TD-LTE
 
 
 

Die beiden größten chinesischen  Hersteller von Kommunikationsausrüstung, Huawei und ZTE, streiten sich  in Gerichtssälen rund um die Welt über Marken- und Patentrechte.

 

Chinas Telekommunikationsteilehersteller  ZTE Corp. hat seinen Mitbewerber Huawei Technologies Co. zum Stopp der  Herstellung und Verwendung von TD-LTE Technologie-verwandter Ausstattung  aufgefordert. Der Dauerrechtsstreit der beiden chinesischen  Telekommunikationsgiganten geht durch den jüngsten Disput über die  Division Long Term Evolution (TD-LTE)-Technologie in eine weitere Runde.

 

In einem Prozess am Shenzhen Intermediate  People's Court klagte ZTE eine Patentverletzung von Huawei bei drei  TD-LTE-Patenten ein. Zudem verlangte das Unternehmen eine Beendigung von  TD-LTE-Tests, welche im Januar in sieben chinesischen Städten in großem  Umfang begonnen wurden. Der nächste juristische Schritt folgt, nachdem  Huawei Ende April vier Prozesse gegen Huawei in Deutschland, Frankreich  und Ungarn begann, welche sich mit Patent- und Markenrechtsverletzungen  befassen. Vertreter der ZTE-Kommunikationsabteilung sagten am Dienstag,  dass das Gericht in Shenzhen den Fall angenommen habe, und die Firma nun  die nächste Prozessphase abwarte.

 

Shi Xiaoyan, eine Pressesprecherin von  Huawei, sagte, das Unternehmen habe vom Shenzhener Gericht eine  Anklageschrift erhalten. Sie meinte auch, dass Huawei ZTEs Gegenwirkung  begrüßen würde. "Wir glauben, dass das Gericht uns eine faire Chance  geben wird. Huawei ist eine führende Firma in Sachen LTE-Technologie,  und wir besitzen darin 15 Prozent an grundlegenden weltweiten Patenten",  sagte Shi der China Daily.

 

Umfangreiche Tests. Die  TD-LTE-Technologie ist ein chinesischer Telekommunikationsstandard. Der  gemessen an Nutzern größte Telefonnetzbetreiber, China Mobile Ltd., ist  bei dessen Entwicklung führend und bemüht sich, die Technologie auch zum  weltweiten Standard werden zu lassen. Im Dezember erhielt China Mobile  eine Bewilligung vom Ministerium für Industrie- und  Informationstechnologie, um in sieben chinesischen Städten mit  umfangreichen TD-LTE-Tests beginnen zu können. Huawei arbeitet im  Bereich des TD-LTE-Ausstattungsangebotes mit Telefon AB LM Ericsson in  Shenzhen zusammen, während ZTE die Ausrüstung für das Testnetzwerk in  Guangzhou liefert. Alcatel-Lucent SA versorgt Ausstattung für Shanghai  sowie Nokia Siemens Networks in Hangzhou.

 

"Der Rechtsstreit wird vermutlich Chinas  TD-LTE-Versuche nicht behindern", sagte Yang Hua, Generalsekretär von  Chinas TD Industry Association. Er betonte, dass der Rechtsstreit lange  andauern könnte, und Huaweis Testnetzwerk solange nicht pausieren werde,  bis das Gericht in Shenzhen eine gerichtliche Verfügung anordne. Yang  sagte auch, dass er bei all den gerichtlichen Auseinandersetzungen  erwarte, dass sie "den Weg ebnen für eine umfassende Einigung", da ZTE  und Huawei beide über eine große Menge an LTE-Patenten besäßen und es  sich nicht leisten könnten, jeweils ohne den Anderen zu arbeiten.

 

Ji Chendong, ein Analyst der  Forschungsfirma Frost & Sullivan, sagte, dass der Wettkampf zwischen  Huawei und ZTE intensiver geworden sei, vor allem auf den ausländischen  Märkten. "Der Marktanteil bei asiatischen und afrikanischen Märkten ist  relativ konstant, und sowohl Europa als auch die USA sind die beiden  Hauptkampfplätze", so Ji. Das erklärt, weshalb Huawei seine erste  Vorbehaltsklausel auf seinem europäischen Kriegsschauplatz lancierte.

 

ZTEs Gewinn stieg 2010 auf europäischen  und US-amerikanischen Märkten im Jahresvergleich um 50 Prozent, was den  größten ausländischen Beitrag an ZTEs jährlichem Wachstum lieferte. Das  Unternehmen rechnet 2011 mit einem Wachstumsanstieg um mehr als 20  Prozent, eine Erwartung, die Huaweis Vorhersage von weniger als 8  Prozent deutlich übertrifft.

Quelle: China Daily

 

18 Postings, 4825 Tage MisterBZTE erhält Zertifizierung

 
  
    #14
1
14.06.11 14:57

ZTE USA erhält ISO/IEC27001:2005-Zertifizierung

               

Sichere Datenhaltung

                                                     

(PresseBox) Düsseldorf, 14.06.2011,                                    ZTE USA, ein Tochterunternehmen des chinesischen  Telekommunikationsanbieters ZTE Corporation, hat die internationale  Zertifizierung ISO/IEC27001:2005 erhalten. Mit dieser Zertifizierung  wird ZTE bescheinigt, dass es über hervorragende Systeme für sicheres  Daten- und Informationsmanagement verfügt.

Sichere Datenverwaltung gewinnt für Partner und Konsumenten in der  Telekommunikation zunehmend an Bedeutung. Die Zertifizierung ist ein  Nachweise für ein hohes Niveau an Kundendatensicherheit bei ZTE. Die  ISO/IEC27001:2005-Zertifizierung gilt zudem in einigen Ländern als  Voraussetzung für Telekommunikationsunternehmen, geschäftlich tätig zu  werden. ZTE wird solche Märkte nun zügiger und effizienter adressieren  können.

"ZTE USA engagiert sich für den Schutz der Daten seiner Kunden durch  Orientierung an internationalen Standards und Best Practices", erklärt  Lixin Cheng, Chief Executive Officer von ZTE USA. "Die  ISO/IEC27001:2005-Zertifizierung demonstriert dieses Engagement und  unterstreicht unsere Bemühungen, die digitalen Informationen unserer  Kunden durch sichere und effektive Systeme vertraulich und sicher zu  halten."

ZTE ist das erste börsennotierte Unternehmen aus China, das diese  Auszeichnung erhält. Sie wurde von der unabhängigen Stiftung Det Norske  Veritas (DNV) ausgestellt, einer weltweit führenden  Zertifizierungsinstitution. Auch ZTE-Tochterunternehmen in Europa haben  nun mit dem Zertifizierungsprozess begonnen.

 

131 Postings, 4834 Tage JAKJZTE bringt jetzt ein eigenes Tablet raus

 
  
    #15
24.06.11 10:00
ZTE Light Plus - Neues Tablet aus China - Nexus One & Nexus S
Das ZTE Light Plus soll ab September 2011 zum Preis von 250,- EUR in Europa erhältlich sein. Das Android-Tablet ist mit einem 1 GHz Prozessor und 512 MB Arbeitsspeicher ordentlich ausgestattet.
In naher Zukunft wird ZTE auch eine Aktie zum anfassen, mit dem die Leute was anfangen können. Was wie ich hoffe sich positiv auf den Kurs auswirkt.  

Optionen

24 Postings, 4764 Tage Knight168ZTE Skate/ Orange Monte Carlo

 
  
    #16
29.06.11 21:28

Das Smartphone kommt in den nächsten Tagen auf Orange.co.uk

http://shop.orange.co.uk/mobile-phones/orange-monte-carlo

Ich hatte schon befürchtet sie würden es weiter nach hinten rausschieben, denn es war für Mai für einen Preis von ca 200€ angekündigt.

Die Technik ist nicht die neuste und ist eher im Mittelsegment der Smartphone anzusiedeln. Hoffe mal das es sich genauso gut verkauft wie das ZTE Blade und wir damit wieder die 3,xx€ erreichen.

 

18 Postings, 4825 Tage MisterBZTE Skate

 
  
    #17
1
30.06.11 11:15

Ich persönlich warte schon seit Monaten auf das ZTE Skate. Ich denke, dass sich dieses Handy genau so gut verkaufen wird wie das Blade (der Preis spielt hier eine wesentlich große Rolle).

Wenn man die News der letzten Zeit so überfliegt, sieht die Zukunft sehr rosig aus. Ich selber bin investiert und warte auf den Ausbruch nach oben, denn über kurz oder lang wird ZTE die 3,00 Euro Marke knacken und dann dürfte es noch weiter nach oben gehen.

 

131 Postings, 4834 Tage JAKJdas hört sich gut an

 
  
    #18
01.07.11 12:37
Der chinesische Telekommunikationsanbieter ZTE gab jetzt die erfolgreiche Errichtung und Inbetriebnahme einer fortschrittlichen Value Added Services (VAS)-Plattform...
 

Optionen

18 Postings, 4825 Tage MisterBNews

 
  
    #19
2
11.07.11 16:09

Freitag, 08.07.2011

ZTE-Manager kaufen eine Million eigene Aktien  

        Die 15-köpfige Führungsspitze des chinesischen Telco ZTE hat ihren  Aktienbesitz von ZTE-Papieren um insgesamt mehr als eine Million Aktien  erhöht, wie heute mitgeteilt wurde. Die Aufstockung der Eigenbeteiligung  fand bereits am 24. Juni statt. Bei den Aktien handelt sich um  A-Aktien, die ausschliesslich an chinesischen Börsen gehandelt werden.  Die Aktien wurden aus Einzelfonds des Sekundärmarkts zum offiziellen  Marktpreis erworben.

 

Der Kauf basiert auf der  langfristigen Entwicklungsstrategie des Unternehmens und reflektiert das  Vertrauen des Managements in die Zukunftsaussichten von ZTE, schreibt  der Telco. Der Top-Manager mit am meisten Aktien ist heute der Senior  Vice President Chen Jie, der sein Portfolio um 70'000 Aktien auf 620'485  Aktien ergänzt hat. (pk)

 

Wenn die lieben Herren da oben einkaufen, kann das nur was gutes bedeuten. ;)

 

24 Postings, 4764 Tage Knight168Skate

 
  
    #20
1
11.07.11 19:13

 Scheint ja ganz gut zu laufen im Geschäft. Nur sind ja Leerverkäufe in China nicht verboten.

Hoffen wir mal alles wird gut mit den neuen Geräten. Das Skate sollte so langsam auf den Markt geschwemmt werden. 225€ ist der Preis. Anscheinend gibt es auch 2 Versionen vom Skate. Einmal als 800Mhz als Orange Monte Carlo und mit 1Ghz als Skate.

Quelle: http://www.handtec.co.uk/product.php/5236/...hone--sim-free-unlocked- 

              http://shop.orange.co.uk/mobile-phones/orange-monte-carlo

 

24 Postings, 4764 Tage Knight168Windows Mobile Umstieg?

 
  
    #21
20.07.11 12:29

 Ich habe bei HTC zufällig diesen Artikel gefunden, wo kurz am Ende geschrieben wird, das ZTE auch auf Win M setzen möchte...ist damit der Kursrutsch zu erklären? http://derstandard.at/1310511578053/...HTC-nicht-gegen-Apple-verliert

Ich persönlich halte sehr viel vom kommenden ZTE Skate. Es soll nun mit 1 GHz kommen und somit Flash fähig sein. Wenn nun Orange den Preis konkurrenzfähig macht seh ich kein Problem für einen sensationellen Verkauf im single Core Smartphone bereich obwohl ich mit einem HTC im moment keins benötige.

Ich hoffe mal demnächst auf grüne Zahlen....-17% macht kein Spaß, aber ich glaube an die Aktie.

 

24 Postings, 4764 Tage Knight168Nachtrag

 
  
    #22
20.07.11 14:27

 Hab jetzt erst die Emails gelesen. Ich habe eine Dividendenausschüttung von ca 10% o.ä. erhalten und 360 zusätzliche Aktien also doch nur -7% von den Nachgekauften Aktien.

 

 

18 Postings, 4825 Tage MisterBDividendenausschüttung

 
  
    #23
20.07.11 16:15

@ Knight

Wieso hast Du eine Dividendenausschüttung erhalten und ich nicht???

Verstehe das nicht ganz. Wann haben die denn Aktien ausgegeben als Dividende???

 

24 Postings, 4764 Tage Knight168Dividende

 
  
    #24
20.07.11 17:59

 also ich möchte meine privaten Zahlen nicht nennen...aber ich hab zusätzliche Aktien am 14.04 erhalten und 48,8cent pro Aktie am 07.07.2011, Nachricht habe ich von der Diba ins Postfach bekommen.

 

18 Postings, 4825 Tage MisterBDividendenausschüttung

 
  
    #25
20.07.11 18:36

das würde bedeuten, das alle die nach dem 14.04 gekauft haben, nichts von all dem haben. Ich habe am 21.04. gekauft, daher wohl auch keine Dividende. :(

 

 

Seite: <
| 2 | 3 | 4 >  
   Antwort einfügen - nach oben