"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"


Seite 1 von 13091
Neuester Beitrag: 22.02.24 21:44
Eröffnet am:10.11.16 01:24von: andrej683Anzahl Beiträge:328.273
Neuester Beitrag:22.02.24 21:44von: Scheinwerfe.Leser gesamt:41.030.163
Forum:Börse Leser heute:15.514
Bewertet mit:
375


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
13089 | 13090 | 13091 13091  >  

5878 Postings, 5944 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

 
  
    #1
375
02.12.08 19:00

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

Optionen

Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
327248 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
13089 | 13090 | 13091 13091  >  

8176 Postings, 3599 Tage Robbi11Ein Philosophiestudium

 
  
    #327250
1
20.02.24 09:22
Habecks mag ihm vielleicht zu einem Intelligenzschub verholfen haben, der sich in seiner Ansicht äußert , von Reichelt zitiert,  " sparen heißt anderen etwas wegnehmen "  
An zynischer und grausamer Ideologie  ist dieser Satz nicht zu übertreffen, der psychologisch gesehen vielleicht ein Spiegel von Minderwertigkeitskomplex , der in Machtstreben überkompensiert wird.
Auf geschichtliche Vergleiche verzichte ich hier.  Kriegshetze  mögen solche Dinge verdrängen .
Aber sie zeigen : D ist ein armes Land.  

Optionen

8176 Postings, 3599 Tage Robbi11Ein Philosoph

 
  
    #327251
2
20.02.24 17:02
, phileo sophia , ich liebe die Weisheit, ist ein Wahrheitsliebender, ein Sophist verkauft sie.  Solche werden bei Banken vielleicht gesucht. In der Politik ?    Drehen wir obige Spruch einmal herum :  ich nehme Dir Dein Geld weg, damit Du sparen kannst.  Ein Außerordischer ist Habeck ja nicht.
Aber wie man so frech sein kann, ohne rot zu werden, ...  ..  

Optionen

380 Postings, 56 Tage UpsiMir ist nicht klar

 
  
    #327252
20.02.24 17:37
auf was das jetzt bezogen ist, auf die Bundesregierung, oder die Dividende?

Gerade wird mir nur wegen kollektiver Unfähigkeit meine Zeit geklaut...

Das fast noch schlimmer, die ist definitiv endlich. Geld kommt und geht...  

Optionen

380 Postings, 56 Tage UpsiHier, das doch absurd

 
  
    #327253
20.02.24 18:02
die USA verweigern sich einer Waffenruhe und wir schicken unsere Männer deswegen nach Afrika.

WTF??  

Optionen

380 Postings, 56 Tage Upsi.

 
  
    #327254
20.02.24 18:08

3990 Postings, 1481 Tage ScheinwerfererWas soll das Up-si?

 
  
    #327255
20.02.24 18:40
Gold möchte so langsam und in Ruhe hoch ob Winter oder Sommer. Weder reanimiert werden und in Trauer verfallen.  

3990 Postings, 1481 Tage ScheinwerfererDer fliegende Robert

 
  
    #327256
20.02.24 20:13
Ist nun nicht mal der Echte mehr und wurde sehr schlecht kopiert aus dem letzteren Zeitfenster. Mächtig traurig….  

380 Postings, 56 Tage UpsiAch, du meinst den Schumacher?

 
  
    #327257
20.02.24 21:29
Ja, das hat sehr lange gehalten. Aber man muss da mit dem Krafttraining aufpassen, die durch Blutdruckspitzen verursachten Mikroschlaganfälle vertragen sich nicht so damit...

https://youtu.be/jVqRT_kCOLI  

Optionen

380 Postings, 56 Tage UpsiErweiterung der Tesla-Fabrik

 
  
    #327258
21.02.24 10:35
https://www.zeit.de/wirtschaft/2024-02/...rik-gruenheide-buergervotum

Kann sich mal einer daran machen und einen Plan entwerfen, der nach Rodung der 100 ha die Wiederaufforstung an anderer Stelle mit dem Hochwasserschutz kombiniert?

Die Wurzeln eines Baum bei einem Deich oder Uferböschung müssten das Pulver bei Durchweichung ja zusammenhalten...  

Optionen

186 Postings, 170 Tage SignoDelZodiacoGold- und Silberaktien weiterhin nicht gefragt.

 
  
    #327259
2
21.02.24 15:25
Enttäuschte Wertentwicklung von Goldaktien setzt sich bisher auch im Jahr 2024 fort. Ein weiterer Faktor schien das mangelnde Interesse der Aktionäre an Goldminenaktien zu sein.

Denn der Goldpreis ist nur eine Variable für den Erfolg des Unternehmens. Fördervolumen, Produktionskosten und andere Faktoren können zu geringeren Umsätzen und Gewinnen trotz steigender Goldpreise führen. Steigende Gewinne der Goldminenbetreiber sind wiederum kein Garant für einen steigenden Aktienkurs. Eine echte Alternative zu physischem Gold sind Goldminenaktien daher nicht.

Während man Goldmünzen und Goldbarren nach einer Haltefrist von einem Jahr steuerfrei verkaufen können, sind Gold-Aktien und Gold-Aktien-ETFs als Wertpapiere Kapitalertragssteuerpflichtig.

Ein Kauf von Minenaktien rechnet sich daher nur noch wenn die Dividende eine bestimmten Prozentbereich erreicht.

Und daher werden zur Zeit fast alle Minenaktien gemieden was zu Kursverluste führt.  

380 Postings, 56 Tage UpsiKönnen wir uns in Rio

 
  
    #327260
21.02.24 20:15
bissl mit Urwald für CO2-Ausgleichszertifikate eindecken?  

Optionen

380 Postings, 56 Tage Upsi*

 
  
    #327261
21.02.24 20:36

8176 Postings, 3599 Tage Robbi11Herrfrau

 
  
    #327262
2
21.02.24 22:30
( da das Geschlecht in den modernen Zeiten stündlich geändert werden kann, bin ich in der Anrede auf einen Kompromiss eingegangen )  StrackZimmermann  hat es mit Ihrem Tshirt „ taurus bis zum Sieg „
schon sehr weit gebracht und sollte am besten direkt an die Front. Vielleicht lachen die Russen beim Anblick ,anstatt zu schließen?  Jedenfalls hat sie noch nicht gerufen : wollt ihr den totalen Krieg ?  so daß die Bevölkerung aufatmend vernehmen kann, daß Goldbesitz besteuert werden soll.   Ironie und Humor ist, wenn man trotzdem lacht. Gute Nacht !  Irgendwann wird man schon einschlafen. ( als Antwort auf Heine )  

Optionen

380 Postings, 56 Tage UpsiWir sollten den Gazastreifen

 
  
    #327263
1
22.02.24 07:56
nicht aus den Augen verlieren. Die Angriffe auf Rafah sind barbarisch und fordern täglich weiterhin mindestens 100 tote Zivilisten, Al Jazeera anschauen ist mittlerweile nur noch mit Magenbitter möglich...

Zum Vergleich:

"Der Russland-Ukraine Krieg hat laut Zählungen des UN-Hochkommissariats für Menschenrechte (OHCHR) bis zum 31. Januar 2024 mindestens 10.378 Todesopfer in der ukrainischen Zivilbevölkerung gefordert, darunter mindestens 579 Kinder. Zudem wurden aufgrund des Ukraine-Krieges bisher mindestens 19.632 verletzte Zivilist:innen, darunter 1.284 verletzte Kinder, vom OHCHR erfasst."

VS.:

"Im Gazastreifen sind durch Gegenschläge des israelischen Militärs gegen Hamas circa 29.092 Menschen gestorben, circa 69.028 wurden verletzt."

 

Optionen

380 Postings, 56 Tage UpsiUm den Maßstab zu verdeutlichen

 
  
    #327264
1
22.02.24 08:08
"Die Ukraine hatte 2020 44,1 Millionen Einwohner."

"Die Gesamtbevölkerung des Gazastreifens hat im Jahr 2022 geschätzt rund 2,06 Millionen Einwohner:innen betragen."

Und wenn man das jetzt vom russischen Monster der seine Gefangen totarbeiten lässt, runterbricht, wären eigentlich diese Zahlen angemessen:

10.378/22=471 Todesopfer in der ukrainischen Zivilbevölkerung gefordert, darunter mindestens 579/22=26 Kinder. Zudem wurden aufgrund des Ukraine-Krieges bisher mindestens 19.632/22=892 verletzte Zivilist:innen, darunter 1.284/22=58 verletzte Kinder, vom OHCHR erfasst."  

Optionen

380 Postings, 56 Tage UpsiRechtlich müsste man das nachprüfen

 
  
    #327265
1
22.02.24 08:15
aber die Relativierung des Holocaust ist sicher nur im deutschen Gesetzbuch strafbar.

Wir müssen also nicht zwangsweise in anderen Ländern die Moralkeule schwingen und indirekt die Gräueltasten im Gazastreifen beschwichtigen.  

Optionen

380 Postings, 56 Tage UpsiDie Gräueltaten im Gazastreifen

 
  
    #327266
22.02.24 08:19

380 Postings, 56 Tage UpsiSo jetzt wo festgestellt wurde

 
  
    #327267
22.02.24 08:25
dass da unten jeder sagen darf was er will, bin ich ja mal auf den Ausgang gespannt :)

https://youtu.be/ow04_nFZHdg  

Optionen

380 Postings, 56 Tage UpsiTja...

 
  
    #327268
22.02.24 11:26

380 Postings, 56 Tage UpsiWas zum Teufel ist das, ein Roman?

 
  
    #327269
22.02.24 15:20

Optionen

380 Postings, 56 Tage UpsiWenn, dann muss

 
  
    #327270
22.02.24 15:37
da natürlich eine Steuermarke drauf um den Schmuggel einzudämmen.  

Optionen

380 Postings, 56 Tage UpsiIch verstehe es einfach nicht...

 
  
    #327271
22.02.24 15:41

380 Postings, 56 Tage UpsiAua

 
  
    #327272
22.02.24 16:00

3990 Postings, 1481 Tage ScheinwerfererBald auf Augenhöhe

 
  
    #327273
22.02.24 20:27
^^ denn viel fehlt nicht mehr und der Zauberer kommt bald mit der Hyperinflation. Da werden’s in die Hände klatschen.

Goldkriege: USA gegen Europa während des Niedergangs von Bretton Woods

https://www.goldseiten.de/artikel/...s-von-Bretton-Woods.html?seite=2



 

3990 Postings, 1481 Tage ScheinwerfererDie Möchte niemand

 
  
    #327274
22.02.24 21:44
als Freundin haben. Alt und ein alter Besen. Einen totalen Krieg riskierend mit ihren politischen Narren und digitaler Simulation. Für den Scheinwerferer ist dies ein weiterhin bezahltes Idiotenschiff im Abgang. König Gold hat aber die kosmische Macht hinter sich stehend. Ich hatte es dann ernüchternd verstanden warum es so war. Haben sie es?  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
13089 | 13090 | 13091 13091  >  
   Antwort einfügen - nach oben