Volvo Car ...


Seite 1 von 4
Neuester Beitrag: 15.06.24 17:15
Eröffnet am:09.05.22 15:29von: Sun and Sa.Anzahl Beiträge:93
Neuester Beitrag:15.06.24 17:15von: Sun and Sa.Leser gesamt:23.954
Forum:Börse Leser heute:21
Bewertet mit:


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 4  >  

613 Postings, 838 Tage Sun and SandVolvo Car ...

 
  
    #1
09.05.22 15:29

... auch diese Perle sollte besprochen. 

 
67 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 4  >  

291 Postings, 1497 Tage Crash08... und das Ganze auch noch auf Deutsch

 
  
    #72
05.01.24 12:53
Volvo Cars legt einen neuen globalen Verkaufsrekord auf, da das Unternehmen 2023 einen Gesamtverkauf von 708.716 Autos meldet, ein Anstieg von 15 Prozent im Vergleich zum Gesamtjahr 2022.

Der allzeithohe Verkaufsrekord ist ein Beweis für das starke elektrifizierte Produktportfolio von Volvo Cars in Kombination mit einer stabileren Lieferkette.

Auch bei den elektrifizierten Autos verzeichnete Volvo Cars einen deutlichen Umsatzanstieg. Im vergangenen Jahr verkauften Volvo Cars 113.419 vollelektrische Autos, ein Anstieg von 70 Prozent gegenüber 2022 und 152.561 Plug-in-Hybridautos, was einem Anstieg von 10 Prozent gegenüber 2022 entspricht. Der Verkauf von vollelektrischen Autos machte 16 Prozent aller weltweit verkauften Volvo-Autos im Laufe des Jahres 2023 aus.

Für den Monat Dezember verkaufte Volvo Cars weltweit 76.015 Autos, ein Anstieg von 5 Prozent im Vergleich zum gleichen Zeitraum im Jahr 2022.

Die europäischen Verkäufe erreichten 2023 294.794 Autos, ein Anstieg von 19 Prozent im Vergleich zu 2022. Die Aufstellung von Volvo Cars mit einem vollelektrischen oder stecken strom- oder steckend-train im vergangenen Jahr machten 59 Prozent aller in der Region verkauften Autos aus.

Die US-Verkäufe von Volvo Cars beliefen sich 2023 auf 128.701 Autos, ein Anstieg von 26 Prozent im Vergleich zum Gesamtjahr 2022. Die Zahl der verkauften Recharge-Autos stieg um 28 Prozent und machte 28 Prozent aller in den USA verkauften Autos im Laufe des Jahres aus.

Der Umsatz in China stieg um 5 Prozent im Vergleich zu 2022, was 2023 zu 170.091 verkauften Autos führte. Insgesamt stiegen die Verkäufe von Recharge-Autos in den Januar bis Dezember um 26 Prozent.

Für 2023 war der Volvo XC60 das meistverkaufte Modell mit einem Absatz von 228.646 Autos (2022: 195.338 Autos), gefolgt vom XC40, mit einem Gesamtabsatz von 200.670 Autos (2022: 169.206 Autos) und XC90 bei 107.549 Autos (2022: 97.130 Autos).

Soweit, so klar: Im Dezember 2023 verzeichnen wir jedoch einen klaren Umsatzeinbruch:

In Europa beläuft sich der Einbruch auf rund 17 %; bei den Voll-Elektrischen in China sage und schreiben 70 (!) % Minus und in den USA rund minus 40 %. Da wundert es mich nicht, dass wir heute gerade noch 2 Euro siebzig für eine Volvo-Cars-Aktie bezahlen müssen. Hinzu kommt, dass wegen der geringen Verfügbarkeit der Aktie ein Handel an "normalen" Börsen sowieso praktisch unmöglich ist. Das ist auch der eigentliche Grund, warum ich Volvo Cars überhaupt noch im Depot halte. Wahrscheinlich bekomme ich die nur noch "wie Briefmarken" verkauft.

Macht aber nichts: Weg ist ohnehin weg.
 

613 Postings, 838 Tage Sun and Sand@ Crash08

 
  
    #73
06.01.24 13:08
3 Baustellen: Polestar wird erst 2025 schwarze Zahlen schreiben - Streubesitz an Aktien ist zu gering - Alle Welt wartet auf den EX30 ...

... hier ist Geduld u. langer Atem gefragt.  

21880 Postings, 1051 Tage Highländer49Volvo

 
  
    #75
01.02.24 14:01
Volvo Cars: Das beste operative Ergebnis aller Zeiten! Aktie geht steil
Volvo Cars hat seine Zahlen für das vierte Quartal 2023 und das Gesamtjahr vorgelegt. Der Umsatz erreichte einen Rekordwert, aber der Gewinn ging zurück. Und: Der Verkauf der Polestar-Anteile wird geprüft.
Der Umsatz des schwedisch-chinesischen Autobauers stieg vor allem dank höherer Stückzahlen und positiver Währungseffekte um 21 Prozent auf den Rekordwert von 399,3 (330,1) Milliarden Schwedischen Kronen (35,5 Milliarden Euro).

Vor Zinsen, Steuern und dem anteiligen Ergebnis aus Gemeinschaftsunternehmen kletterte das Ergebnis um 43 Prozent auf 25,6 Milliarden Kronen. Unter dem Strich blieb ein Gewinn von 14,1 Milliarden Kronen, 17 Prozent weniger als im Vorjahr. Dies ist auf einen Sondereffekt im Vorjahr zurückzuführen. Damals konnte Volvo einen Sonderertrag von 5,9 Milliarden Kronen aus dem US-Börsengang des Elektroauto-Herstellers Polestar verbuchen.

Der Absatz stieg um 15 Prozent auf knapp 709.000 Fahrzeuge und erreichte damit einen neuen Unternehmensrekord.
Die Aktien von Volvo Cars stiegen am Donnerstag um mehr als 24 Prozent, nachdem der schwedische Autohersteller angekündigt hatte, die Finanzierung seiner Tochter Polestar Automotive einzustellen.

Volvo zieht in Erwägung, seinen 48-prozentigen Anteil an Polestar zu verringern, um finanzielle Ressourcen für eigene Technologieinvestitionen und den Ausbau von Produktionsstätten freizumachen. Es ist geplant, keine weiteren finanziellen Mittel in den Elektrofahrzeughersteller zu investieren.

Quelle: wallstreetONLINE Zentralredaktion

https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...bnis-zeiten-aktie-steil  

21880 Postings, 1051 Tage Highländer49Volvo Car

 
  
    #79
24.04.24 10:40
Volvo Cars meldet einen Anstieg des Kernbetriebsgewinns für das erste Quartal 2024 um 8 Prozent auf 6,8 Milliarden SEK
https://investors.volvocars.com/en/...ofit-to-sek-6-8-billion-2224518
Wie ist Eure Meinung zu dem Ergebnis?  

291 Postings, 1497 Tage Crash08Da fragt einer tatsächlich nach

 
  
    #80
24.04.24 12:33
Zwar wurde das Unternehmen fast 182 700 Autos los und damit zwölf Prozent mehr als ein Jahr zuvor, wie es am Mittwoch in Göteborg mitteilte. Umsatz und Überschuss sanken jedoch überraschend, weil die Einnahmen aus der Auftragsproduktion zurückgingen und die Verluste von Beteiligungsunternehmen wuchsen. An der Börse kamen die Neuigkeiten eher schlecht an. Die Aktie von Volvo Car verliert am Mittwoch in Stockholm zeitweise 5,02 Prozent (auf Tradegate momentan sind es sogar 7 %) und fällt auf weniger als 37  Schwedische Kronen. Im ersten Quartal schlugen geringere Einnahmen aus Auftragsproduktion, Währungseffekte und ein veränderter Modellmix negativ zu Buche. Dadurch ging der Umsatz im Jahresvergleich um zwei Prozent auf 93,9 Milliarden schwedische Kronen (8,1 Mrd Euro) zurück. Analysten hatten hingegen mit einem Anstieg gerechnet.

Der Konzernchef hingegen spricht von einer Bestätigung der Wachstumspläne. Welches Wachstum?

Noch Fragen, Hauser?  

613 Postings, 838 Tage Sun and SandNetter Artikel - Passend zum Beitrag 81

 
  
    #82
11.05.24 11:33

613 Postings, 838 Tage Sun and SandMan darf gespannt sein

 
  
    #83
14.05.24 19:24

291 Postings, 1497 Tage Crash08Aktienspit Volvo Cars - Polestar

 
  
    #86
27.05.24 12:01
Im Februar beschloss Volvo Cars sich von seinem Polestar-Aktienpaket zu trennen. Das ist inzwischen wohl auch geschehen. Nach mehreren Splits und Umtausch-Aktionen erhielt ich zu Beginn des Monats folgende Aktien in mein Depot gebucht: POLESTAR AUTOMOTIV.HLDG.UK RG.SH.(SDRS)/A ON. Eine WKN-Angabe gibt es auch: A40CDM. Eine ISIN existiert ebenfalls: SE0021628658.

Soweit, so schön, nur: die Aktie taucht auf keinem Börseninformationsportal auf (auch nicht bei meiner Stammbank, ein weltweit tätiges Unternehmen). Dort wird zwar der Eintrag ins Depot bestätigt, man findet aber die dazu gehörige Sktie nicht.

Ich bin doch bestimmt nicht der Einzige, der von der Volvo Car-Aktien betroffen ist. Wisst ihr Näheres?  

613 Postings, 838 Tage Sun and Sand@Crash08

 
  
    #87
27.05.24 16:26
Die SDRs sind nicht zum Handel zugelassen - "The SDRs will not be admitted to trading in Sweden or elsewhere."

https://www.media.volvocars.com/global/en-gb/...olding-to-its-shareho

 

613 Postings, 838 Tage Sun and SandProduktionsverlagerung?

 
  
    #90
10.06.24 08:52

613 Postings, 838 Tage Sun and Sand"Volvo EX30 wird derzeit nur in China gebaut"

 
  
    #91
12.06.24 09:44

613 Postings, 838 Tage Sun and SandSonderzoll / Zusatzzoll

 
  
    #92
13.06.24 18:03
Da der Heilsbringer zur Zeit noch in China gebaut wird ist Volvo wohl mit am stärksten von den neuen Importzöllen der EU betroffen - Ob dies dann noch wirtschaftlich ist steht auf einen anderen Blatt - Ein Verkaufsstopp von in China gefertigten Fahrzeuge für den Markt der EU wurde zumindest schon mal angedacht    

613 Postings, 838 Tage Sun and Sand"Kurs auf 2030 ungewiss"

 
  
    #93
15.06.24 17:15
“Der Markt für Elektroautos ist härter und kleiner, als wir das vor einem Jahr erwartet haben” - https://www.elektroauto-news.net/news/...strategie-kurs-2030-ungewiss  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 4  >  
   Antwort einfügen - nach oben