Vivalis + Intercell = Valneva


Seite 1 von 449
Neuester Beitrag: 12.04.24 11:24
Eröffnet am:29.05.13 20:22von: proximaAnzahl Beiträge:12.213
Neuester Beitrag:12.04.24 11:24von: DomasiLeser gesamt:3.074.730
Forum:Börse Leser heute:360
Bewertet mit:
27


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
447 | 448 | 449 449  >  

4958 Postings, 6590 Tage proximaVivalis + Intercell = Valneva

 
  
    #1
27
29.05.13 20:22
Lyon (Frankreich), 28. Mai 2013 - Valneva SE (Valneva) gibt heute den Abschluss des "Merger of Equals" von Vivalis und Intercell zur Bildung eines neuen europäischen Biotech-Unternehmens für Impfstoffe und Antikörper bekannt, das anstrebt, in diesem Segment marktführend zu werden.

Die Valneva-Stammaktien (ISIN FR0004056851) werden ab heute im geregelten Markt der NYSE Euronext in Paris unter dem Ticker-Symbol "VLA.PA" notieren und  im Prime Markt-Segment der Wiener Börse unter dem Ticker-Symbol "VLA" gehandelt werden. Die Valneva-Vorzugsaktien (ISIN FR0011472943) werden ab heute im geregelten Markt des NYSE Euronext Paris unter dem Ticker-Symbol "VLApr.PA" und im unregulierten Dritten Markt der Wiener Börse unter dem Ticker-Symbol "VLAP" gehandelt werden.

Thomas Lingelbach, President und Chief Executive Officer und Franck Grimaud, President and Chief Business Officer von Valneva, kommentieren: "Heute wurde ein wichtiger Meilenstein für das neue Unternehmen erreicht. Valneva kombiniert die Stärken und Fähigkeiten von Vivalis und Intercell bei der Entdeckung von Antikörpern und bei der Entwicklung von Impfstoffen und deren Vermarktung. Wir haben eine klare Strategie zu wachsen und durch steigende Einnahmen aus Produktverkäufen, durch bestehende und zukünftige Partnerschaften sowie durch Investitionen in Impfstoffentwicklung und Entdeckung von Antikörpern ein nachhaltiges Unternehmen aufzubauen. Wir glauben, dass damit  Werte generiert werden können von denen  unsere Aktionäre nachhaltig profitieren."

Valneva deckt die gesamte biopharmazeutische Wertschöpfungskette mit innovativen Technologieplattformen, Forschungs- und Entwicklungskapazitäten und seiner modernen Produktions- und Vermarktungsexpertise ab. Valneva generiert Einnahmen aus diversifizierten Quellen -  aus dem Produkt am Markt sowie aus bestehenden und neuen kommerziellen Partnerschaften.

Valneva hat ein breites Portfolio an Produktkandidaten (intern/in Partnerschaft), das aus einem Impfstoff gegen Pandemische Grippe in Phase III, einem Impfstoff gegen Pseudomonas in Phase II/III und einem Impfstoff gegen Tuberkulose in Phase II besteht.

Darüber hinaus verfügt es auch über ein Portfolio an Technologieplattformen die auf dem Weg sind, zum Industriestandard zu werden. Darunter befindet sich die validierte und vermarktete EB66®-Zelllinie für die Entwicklung von human- und veterinärmedizinischen Produkten, die Antikörperplattform VIVA|ScreenTM und das neuartige IC31® Adjuvans.

Rückfragehinweis:
Valneva SE

Corporate Communications

Tel.: +43-1-20620-1222/-1116

Email: communications@valneva.com

--------------------------------------------------

Emittent:    Valneva SE
            Gerland Plaza Techsud, 70, rue Saint Jean de Dieu
            F-69007 Lyon
Telefon:     +33 4 78 76 61 01
Email:       communications@valneva.com
WWW:         www.valneva.com
Branche:     Biotechnologie
ISIN:        FR0004056851
Indizes:
Börsen:      Geregelter Markt: Euronext Paris, Geregelter Markt/Prime Standard: Wien
Sprache:    Deutsch  
11188 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
447 | 448 | 449 449  >  

11398 Postings, 3727 Tage eintracht67selten einen solchen Müll im Depot gehabt,

 
  
    #11190
29.02.24 11:46
ungefähr vergleichbar mit der Schrottaktie von Medigene  

2296 Postings, 942 Tage MDinvest@Eintracht

 
  
    #11191
29.02.24 11:54
Der Kursverlauf ist wirklich schlecht und meines Erachtens unbegreiflich, normalerweise bräuchte es dazu anhaltend schlechte Nachrichten aber bei Mini-Stocks wie Valneva ist gerade die Luft extrem raus…

Tatsächlich werden 2024-2026 gute Jahre für Valneva und eigentlich sollte sich das auch im Kurs widerspiegeln, a la an der Börse wird die Zukunft gehandelt…

Ich habe keine Erklärung um ehrlich zu sein und außer Markt-bedingten Gründen fällt mir hier nichts ein.

 

320 Postings, 864 Tage Trade Lord 66Echt zum schmunzeln

 
  
    #11192
1
29.02.24 12:38
Was erwartet ihr für Kurse bei den Prognosen?
Da hilft auch kein Schönreden und übertreiben bei den Umsätzen. Valneva selbst hat dies bereits schriftlich festgehalten und ist jederzeit nachzulesen. Der derzeitige Kurs ist absolut angemessen wenn auf noch etwas zu hoch. Wer hier was anderes behauptet, der äußert Wunschdenken. Alleine "dreifacher Kurs..." Für was denn? Für den Umsatz? LOL Aber schön, dass man wenigstens von den 30 EUR Wunschkurs weg ist.  

Und zum Thema "Börse spiegelt Zukunft..." Die Vergangenheit hat gezeigt, wie sehr man auf Valneva bauen kann. ;-)

NOCHMAL kleiner Auszug vom 15.02.2023 Press Release Valneva (Wo steht da was von 500 Mio Umsatz????):
Erste Prognose für das Gesamtjahr 2024

   Erwartete Produktumsätze zwischen € 150 Mio. und € 180 Mio., dies reflektiert erwartetes anhaltendes Umsatzwachstum der eigenen Produkten und die Umsätze von IXCHIQ®® im Markteinführungsjahr, trotz erwarteter Lieferengpässe bei Produkten von Drittanbietern und IXIARO®
   Erwartete sonstige Erträge zwischen € 95 Mio. und € 105 Mio., einschließlich des Anfang 2024 für € 95 Mio. verkauften PRV
   Erwartete F&E-Ausgaben zwischen € 65 Mio. und € 90 Mio.

Prognose für 2024
Die Produktumsätze im Jahr 2024 werden voraussichtlich zwischen € 150 Mio. und € 180 Mio. liegen, abhängig von der Verfügbarkeit von IXIARO® und Produkten von Drittanbietern sowie der Umsatzentwicklung von IXCHIQ®im Einführungsjahr in den Vereinigten Staaten. Die Produktumsätze im Jahr 2024 werden voraussichtlich das weitere Wachstum der bestehenden Umsätze mit firmeneigenen Produkten (IXIARO®, DUKORAL®), geringere Umsätze mit Produkten von Drittanbietern aufgrund von Lieferengpässen sowie die ersten IXCHIQ® -Umsätze widerspiegeln. Die sonstigen Erträge werden auf einem ähnlichen Niveau wie im Jahr 2023 erwartet. Die sonstigen Erträge werden zwischen € 95 Mio. und € 105 Mio. erwartet, einschließlich des Anfang 2024 für € 95 Mio. verkauften PRV. Das Unternehmen rechnet mit F&E-Aufwendungen zwischen € 65 Mio. und € 90 Mio., hauptsächlich aufgrund von Investitionen in F&E-Pipeline-Programme in der frühen Forschungsphase und laufende klinische Entwicklungsaktivitäten für den Chikungunya-Impfstoff des Unternehmens.

Quelle: https://valneva.com/press-release/...des-first-2024-guidance/?lang=de


Wie immer nur meine Meinung und keine Kaufempfehlung!  

320 Postings, 864 Tage Trade Lord 66Korrektur

 
  
    #11193
29.02.24 13:00
Sollte natürlich 15.02.2024 lauten und nicht wie geschrieben 15.02.2023.
Quelle: https://valneva.com/press-release/...sh-provides-first-2024-guidance/  

2296 Postings, 942 Tage MDinvestMissverständnis tradelord?

 
  
    #11194
29.02.24 14:11
Zum prognostizierten Gesamtumsatz von 500 Millionen weltweit mit Chikungunya-Vakzinen:

Das beinhaltet alle Jurisdiktionen, IXCHIQ ist bisher aber nur in den USA ab 18 Jahren zugelassen, die weiteren Zulassungen in Europa (EMA),Großbritannien und Brasilien (Kooperationsvertrag mit Buathan-Institut dort) kommen dieses Jahr erst noch, auch die Konklusion und Einreichung für die Kinder-Altersgruppe steht noch an!!
Wie sollte Valneva also mit IXCHIQ  schon dieses Jahr den Spitzenumsatz erreichen deiner Meinung nach??
2024 ist erst der Start, 50 Millionen Umsatz sollten aber schon dieses Jahr drin sein (mehr mit US-MODvertrag).

Nächstes Jahr mit allen Zulassungen, Lizenzeinnahmen über den Kooperationsvertrag in Brasilien, etc. wird der Umsatz deutlich höher sein, davon kann man ausgehen.

 

18384 Postings, 5875 Tage TrashWieso

 
  
    #11195
1
29.02.24 14:13
bewertest du einen Biotech so wie ein gängiges Unternehmen. Das kann gar nicht funktionieren, da sonst son gut wie 90% aller Biostocks nicht investierbar sind. Hier gibt es ja zumindestens Umsätze und Produkte, die am Markt sind. Klar, hier gabs eine Überbewertung jenseits der15 €.  Aber jetzt zu sagen, dass sogar das aktuelle Niveau nicht günstig ist (keiner kann bei Biotechs sagen, wo wirklich der faire Wert liegt), halte ich doch für ziemlich aus der Luft gegriffen und dem aktuellen Kursverlauf "nachgegerufen".  Ich kann ja verstehen, dass jeder in Kursentwicklungen was reininterpretieren und seinen persönlichen Wunschkurs zurechgeredet haben will (oben wie unten), aber dies ist dann jetzt wiederum ebenso haltlos wie Wunschdenken nach oben.  

Optionen

2622 Postings, 2198 Tage crossoveroneKaufempfehlung Buy

 
  
    #11196
29.02.24 18:00

320 Postings, 864 Tage Trade Lord 66Die 2 wären dann auch geschafft!

 
  
    #11197
05.03.24 22:20
Feiner Kursverlauf heute. Kurz die Zwei gesehen und noch schnell knapp über Drei gerettet.
Wird die Woche noch spannend.

Geht der Absturz Richtung 2,37 EUR weiter?
https://www.4investors.de/nachrichten/...?sektion=stock&ID=175476  

2622 Postings, 2198 Tage crossoverone@Trade Lord 66

 
  
    #11198
08.03.24 17:57
Die 2 wollte wohl Keiner, deshalb steigt der Kurs lieber wieder an.

Immer schön, die Negativwellen reiten!  

20136 Postings, 984 Tage Highländer49Valneva

 
  
    #11199
11.03.24 15:21
Valneva befindet sich in einem langanhaltenden Abwärtstrend und notiert aktuell bei 3,34 €, also fast -29% tiefer als zu Jahresbeginn. Ist hier kein Ende der Talfahrt in Sicht?
https://www.finanznachrichten.de/...letzten-beissen-die-hunde-486.htm  

280 Postings, 4539 Tage boersenhanNeue Seite

 
  
    #11200
1
18.03.24 10:57

2296 Postings, 942 Tage MDinvestGuter Ausblick

 
  
    #11201
2
20.03.24 09:33
https://valneva.com/press-release/...ess-updates-and-outlook/?lang=de

Wichtige Punkte:

- Valneva ist bis Anfang 2026 ausreichend finanziert und benötigt keine weiteren Kapitalmaßnahmen
- Umsätze aus Produktverkäufen sollen ab 2026 zu einer dauerhaften Profitabilität führen
- Forschungskosten deutlich gesenkt
- Keine weiteren relevanten Beiträge zur Phase 3 von VLA 15

Ich weis ja nicht was Ihr denkt aber alles in allem bestätigt das meine Vermutungen was die finanziellen Risiken betrifft, allen Ukenrufen im Forum entgegengesetzt…
Es ist leider noch 20+ Monate bis das ganze Realität wird aber der positive Weg scheint vorgezeichnet.
IXCHIQ benötigt noch weitere (erwartete) Zulassungen, es darf aber als recht unwahrscheinlich gelten, dass hier bad news kommen. Ein relevanter Konkurrent im Bereich Chikungunya-Vakzine ist nicht vorhanden, so gibt es kein einziges Vakzin in Entwicklung welches auch nur annähernd an IXCHIQ heranreicht was die Daten betrifft.
Die einzige mögliche Crux könnten die Ergebnisse der Phase 3 von VLA 15 darstellen, aber es ist ebenfalls sehr unwahrscheinlich, dass hier böse Überraschungen auftauchen, so sind Protein-Impfstoffe überwiegend sehr gut verträglich und die Wirksamkeit ist ja schon erwiesen…

Alles was es von Investorenseite braucht ist in erster Linie Geduld.

 

223 Postings, 880 Tage fehlinvestition@mdinvest

 
  
    #11202
2
20.03.24 10:07
Sehe ich auch so. Allerdings wurde das Potenzial von IXCHIQ von vormals 500M(?) auf 3-400M p.a. zurückgenommen. Ausserdem erschliesst sich mir nicht. warum Valneva erst im Zuge der Lyme-Vermarktung profitabel werden soll. Anhand der vorgelegten Plandaten müsste eigentlich schon 2024 positiv werden. Welche grosse Kostenposition habe ich übersehen?  

2296 Postings, 942 Tage MDinvest@Fehlivest

 
  
    #11203
1
20.03.24 10:30
Ist mir auch etwas unklar , ist möglicherweise auch wichtig zwischen Gesamteinkommen und reinen Produktverkäufen zu unterscheiden.
Ohne Zusatzeinkommen durch den PRV für IXCHIQ wäre in diesem Jahr wohl mit einem kleinen Nettoverlust zu rechnen, da reine Produktumsätze 2024 bei 180 Millionen Euro liegen sollen.
Dieses Jahr erwirtschaftet Valneva zwar mit Sicherheit einen positiven Cashflow (auch wegen den reduzierten Forschungskosten), aber eventuell eben keinen operativen Gewinn…
Wenn alle Zulassungen dieses Jahr kommen wird das operative Geschäft das nächste Jahr ordentlich wachsen mit geschätzten 250 Millionen Euro, die Forschungskosten sind aber noch unklar, da eine Phase 2 für den Zika-Impfstoff anstehen wird und 2 weitere Impfstoffe in der Pipeline sind (ich rechne aber mit keiner relevanten Steigerung gegenüber 2024).
Mit den Meilensteinzahlungen für VLA 15 Anfang 2026 und ersten royalties dafür Ende 2026 sollte aber meiner Meinung nach endlich ein „echter“ Gewinn drinnen sein…  

223 Postings, 880 Tage fehlinvestition@mdinvest

 
  
    #11204
1
20.03.24 10:32
Von wegen Geduld - mein erstes Investment in Intercell war bei der IPO in 2005. Der aktuelle Bestand kommt grösstenteils aus dem Jahr 2017. Da darf mir niemand böse sein, wenn ich jetzt einmal höflich anfrage, ob ich noch vor meinem Ableben mit einer Dividende rechnen darf. Aber vielleicht sollte ich auch nur dankbar sein, dass die Firma bis jetzt überhaupt überlebt hat? Jedenfalls, Geld verdient hat bis jetzt nur das Management.  

2296 Postings, 942 Tage MDinvest@Fehlinvest

 
  
    #11205
1
20.03.24 11:37
Dein Frust ist nachvollziehbar, aber was soll ich sagen:
Valneva ist auch mit mittlerweile 3 kommerziellen Produkten immer noch ein Zwerg in der Pharmabranche, da kann jede Fehlentscheidung was die Pipeline betrifft ins Aus führen!
Viele kleine Unternehmen in dieser Branche schaffen es nicht einmal ein Produkt auf den Markt zu bringen…
Wenn Valneva zusammen mit Pfizer erfolgreich die Entwicklung und Vermarktung von VLA 15 durchzieht ist die von dir erhoffte Dividende auch nicht mehr fern :-)!  

20136 Postings, 984 Tage Highländer49Valneva

 
  
    #11206
20.03.24 13:24
Die Valneva-Aktie rutscht am Mittwoch um fast -4% auf 3,63 € ab, nachdem das Unternehmen seine Geschäftsergebnisse für 2023 und einen Ausblick auf 2024 präsentiert hat. Was schmeckt Anlegern an den Zahlen nicht? Und setzt sich die Talfahrt der Aktie fort?
https://www.finanznachrichten.de/...halb-geht-s-in-den-keller-486.htm  

2296 Postings, 942 Tage MDinvestBezüglich IXCHIQ

 
  
    #11207
1
20.03.24 19:02
Es ist wohl etwas Verwirrung aufgetreten was die zukünftigen Umsätze mit IXCHIQ angeht:
Valneva spricht von 300-400 Millionen Umsatz FÜR REISENDE, was logischerweise nicht dem maximalen Umsatz entspricht, da hier die Lizenzeinnahmen in Ländern mit niedrigem Einkommen (Kooperation mit dem Institut in Brasilien!!) und ein mögliches auf Vorrat kaufen noch nicht inkludiert sind!
Es gibt also keine Anpassung der Aussichten.

Leider etwas unglücklich von Valneva formuliert…  

115 Postings, 897 Tage DomasiZika Impfstoff 2. Generation 1-Phase

 
  
    #11208
3
26.03.24 07:38
https://valneva.com/press-release/...-zika-vaccine-candidate/?lang=de

Start einer klinischen Phase 1-Studie bekannt, um die Sicherheit und Immunogenität von VLA1601, seines adjuvantierten inaktivierten Impfstoffkandidaten der zweiten Generation gegen das Zika-Virus (ZIKV), zu untersuchen.  

Optionen

2296 Postings, 942 Tage MDinvestBezüglich Zika

 
  
    #11209
3
26.03.24 15:05
Ich bin weder begeistert noch enttäuscht von der neuen Meldung, es ist einfach eine Erweiterung der Pipeline mehr nicht.
Ich hatte noch nicht die Gelegenheit mich hier genauer einzulesen, es gibt aber soweit ich weis mehrere Konkurrenten mit einem eigenen Produktkandidaten…
Das Gute: Valneva betritt mit der Weiterentwicklung ihres inaktivierten Zika-Impfstoffs technologisch kein Neuland und sollte ergo gut damit vorankommen.
Das Schlechte: Der Bedarf für ein Zika-Vakzin ist zwar da, es wird aber auch ohne Mitbewerber wahrscheinlich kein echter Kassenschlager werden.

Insgesamt bin ich froh, dass Valneva die Pipeline halbwegs sinnvoll erweitern will, da ich keinem der anderen beiden angekündigten Produktkandidaten (humanes Metapneumovirus und EBV-Virus) ein großes Potential zugetraut habe.
Die Kosten für die Phase 1 werden zum Glück überschaubar sein und erst Mitte 2025 zeigt sich ob auch eine Phase 2 folgt.  

223 Postings, 880 Tage fehlinvestitionWarum Zika-Impfstoff 1.Generation abgebrochen?

 
  
    #11210
26.03.24 23:13
Gab es da ein Problem? Oder damals schlicht nur Geldmangel für die weiteren Testphasen?  

2296 Postings, 942 Tage MDinvest@Fehlinvest

 
  
    #11211
1
27.03.24 11:17
Um 2018 herum gingen die Zika-Fälle zwischenzeitlich zurück, da haben auch viele andere Firmen weitere Studien pausiert!
Wir werden sehen ob auch andere Unternehmen wieder in Zika investieren werden…  

67 Postings, 895 Tage Valneva4everIch lach mich

 
  
    #11212
07.04.24 20:22
schlapp. Tablette gegen Borreliose.

https://www.thecooldown.com/green-tech/...ent-humans-chewable-tablet/

Und das beste - sie wirkt. :)  

20136 Postings, 984 Tage Highländer49Valneva

 
  
    #11213
1
09.04.24 11:04
Zufrieden dürften Anteilseigner aber mit dem aktuellen Kurs von 3,85 € keinesfalls sein. Wie geht es jetzt weiter?
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...eisen-sohlen-kurskeller  

115 Postings, 897 Tage DomasiNeues Kurspotenzial

 
  
    #11214
1
12.04.24 11:24

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
447 | 448 | 449 449  >  
   Antwort einfügen - nach oben