2024-QV-GDAXi-DJ-GOLD-EURUSD-JPY


Seite 1 von 157
Neuester Beitrag: 18.05.24 07:51
Eröffnet am:28.12.23 17:44von: lo-shAnzahl Beiträge:4.906
Neuester Beitrag:18.05.24 07:51von: tuorTLeser gesamt:717.164
Forum:Börse Leser heute:2.396
Bewertet mit:
56


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
155 | 156 | 157 157  >  

35662 Postings, 4602 Tage lo-sh2024-QV-GDAXi-DJ-GOLD-EURUSD-JPY

 
  
    #1
56
28.12.23 17:44
Liebes Traderkollegium,
2024 - ein neues Jahr - und neue Herausforderungen kommen auf uns zu. Gewaltige Zuwächse der Indizes US u Europa in 2023 - wird dieses auch in 2024 weitergehen?  Wir sind jedenfalls dabei und alle Leser*Innen hier freuen sich auf die TopTipps unserer Expert*Innen bei Aktien-Futures-Währungen-Metallen ..  Danke im Voraus für eure Posts hier. Wichtigstes Ziel f 2024: Erhalt und Zuwachs im Depot ..;-)

Die wichtigsten genannten Kurzbezeichnungen im Forum für den Derivat-CFD-Aktien-Handel sind:
LI = LongIn, LO = Longout, SI = ShortIn, SO = ShortOut, TP und SL sind sicher geläufig.

Ich wünsche allen gute Trades in 2024 und ein DANKE im Namen aller Leser*Innen an unsere Spezialist/inn/en, die uns mit TopTipps und HintergrundInfos versorgen!    

Optionen

3881 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
155 | 156 | 157 157  >  

26470 Postings, 3033 Tage Potter21Zu # 3880: Muss bei meiner Frau nocmal

 
  
    #3883
3
17.05.24 10:42
Deutschunterricht nehmen. Sorry!  

Optionen

26470 Postings, 3033 Tage Potter21Sell in May and go away..... auch möglich!

 
  
    #3884
7
17.05.24 10:49
Die Ziele im Dax  (mit Ausnahme der noch viel höheren) wurden ja bereits erreicht. So ein kleiner Verfall im Mai kann dann auch für einen richtigen Abverkauf gut sein. Also gut beobachten und schön vorsichtig auf der Longseite sein.  

Optionen

908 Postings, 321 Tage Frieda Friedlich# 881 "Kurse machen die Nachrichten"

 
  
    #3885
5
17.05.24 10:54
Fragt sich bloß, wie lange noch...

 
Angehängte Grafik:
2024-05-17_10__52_s_p_chart_-....jpg (verkleinert auf 81%) vergrößern
2024-05-17_10__52_s_p_chart_-....jpg

26470 Postings, 3033 Tage Potter21Dax-Tagesausblick J. Scherer Freitag 17.05.2024

 
  
    #3886
3
17.05.24 10:55

"Durchatmen zum Wochenabschluss

Aufgrund der neuen Allzeithochs ging uns gestern der Platz für eine Analyse der Börsenstimmung aus. Donnerstags schauen wir sonst regelmäßig auf die Sentimentumfrage der American Association of Individual Investors (AAII). Den Blick wollen wir heute nachholen. Im Vergleich zur Vorwoche hat sich die Stimmung unter den US-Privatanlegern kaum verändert, d. h. der Anteil, der „neutral“ gestimmten Investoren ist mit 35,9 % nach wie vor recht hoch. Unsere Interpretation dieses Wertes ist, dass es immer noch ein gewisses Investitionspotenzial gibt, welches an der Seitenlinie wartet. Dazu passend, haben gestern der S&P 500® sowie der Nasdaq-100® erneut neue Allzeithochs (5.325 bzw. 18.670 Punkte) erreicht. Im Gegensatz dazu gönnte sich der DAX® gestern eine Verschnaufpause. Die jüngsten beiden – fast deckungsgleichen – Tageshochs bei 18.893/18.891 Punkten gilt es zu überwinden, um die jüngste Rekordjagd fortzusetzen. Zunächst ist aber ein Luftholen wahrscheinlicher. Dennoch halten wir an dem Etappenziel in Form der runden 19.000er-Marke fest. Perspektivisch ergibt sich aus der Schiebezone seit März sogar ein kalkulatorisches Kursziel von 19.500 Punkten."

DAX® (Daily)

Quelle: Macrobond, HSBC² / 5-Jahreschart im Anhang

5-Jahreschart DAX®

Quelle: Refinitiv, tradesignal²

Quelle:  DAX® - Durchatmen zum Wochenabschluss | stock3

 

Optionen

745 Postings, 1402 Tage Alpakashort von gestern mal händisch geschlossen

 
  
    #3887
3
17.05.24 11:00
warte auf Neueinstieg  

Optionen

1901 Postings, 835 Tage aLWAYSaLLiNN_gMoin zusammen

 
  
    #3888
7
17.05.24 11:00
Anbei mal noch nen 60-er.
Finde hier "unten"  im Bereich ZT, EMA200 h, altes ATH und Wochen PP kann man sich nochmal für ne letzte 5. long welle umschauen. Zumal jetzt auch ne Umkehrkerze. Bin da bei Potter.
Dazu die amis, welche abwärts auch noch recht zaghaft sind und vielleicht nur die alten ATHs testen wollen.

Wer short ist hats jetzt schwer, denn wie Wahni gesagt hat, im Daily haben wir hingegen ein bestätigtes short Signal. Sieht mir obenrum allerdings nicht richtig fertig aus.

VIX im Minus, und immer noch im Bereich der 5-6 Jahrestiefs.
Vor dem Kontraktwechsel glaube ich erst wenn ich es eindeutig sehe das da was hoch geht bzw in den Märkten runter.

Schönes nicht zu nasses Pfingstwoche

 
Angehängte Grafik:
dax_60-er_1705.png
dax_60-er_1705.png

26539 Postings, 5645 Tage WahnSee...war so, ist so, und...

 
  
    #3889
4
17.05.24 11:08
...wird auch so bleiben. Gehts nach Fakten ist die vermeintliche Irrationalität halt die "normale" Realität. Also an der Börse. Muss man sich nur drauf einstellen können....so von wegen Börse und Logik. Immer wieder ein gern genommener Schenkelklopfer.  

Optionen

908 Postings, 321 Tage Frieda Friedlich# 886

 
  
    #3890
7
17.05.24 11:14
"Im Vergleich zur Vorwoche hat sich die Stimmung unter den US-Privatanlegern kaum verändert, d. h. der Anteil, der „neutral“ gestimmten Investoren ist mit 35,9 % nach wie vor recht hoch. Unsere Interpretation dieses Wertes ist, dass es immer noch ein gewisses Investitionspotenzial gibt, welches an der Seitenlinie wartet."

Die "Logik" hinkt/stinkt;

Ein gutes Drittel der US-Anleger bleibt ja trotz "DOW 40.000" skeptisch bzw. vorsichtig. Warten sie etwa auf DOW 41.000, um endlich einzusteigen?

Dass sie, falls es nun wieder auf DOW 30.000 zusteuern sollte, in den fallenden Trend "hinein-longen", sehe ich auch nicht ("never catch a falling knife"). Schon ganz einfach deshalb, weil viele US-Verbraucher von Inflation gebeutelt und ausgebrannt sind (siehe stark zunehmende Zahlungsausfälle bei Krediten in # 875).

Das berühmte "uninvestierte Geld, das an der Seitenlinie wartet", ist und bleibt ein Sprechblasen-Joker , den Börsenkommentatoren bislang noch bei jedem Hoch aus dem Ärmel gezogen haben.

Trendfortsetzung ist auch risikoärmer vorherzusagen als Trendumkehr. Wer ein paar Mal Trendumkehr vorhergesagt hat, die dann nicht kommt, ist als Analyst schnell weg vom Fenster und hat bei den Lesern als "Permabär" verschissen. Sagt ein Analyst hingegen Trendfortsetzung voraus, die dann nicht kommt, verzeihen ihm die Leser das eher, weil sie in der Mehrzahl Bullen sind. Peinlich wird es erst, wenn diese permabullischen Analysten einige 1000 Indexpunkte tiefer zu "serial bottom callern" werden.  

908 Postings, 321 Tage Frieda Friedlich"Künstliche Intelligenz" scheint ebenfalls

 
  
    #3891
7
17.05.24 11:19
auszutoppen:

Chart von Nvidia
 
Angehängte Grafik:
rtfsraff.png (verkleinert auf 72%) vergrößern
rtfsraff.png

908 Postings, 321 Tage Frieda FriedlichDAX mit "rounded top"

 
  
    #3892
7
17.05.24 11:50
 
Angehängte Grafik:
2024-05-....jpg (verkleinert auf 47%) vergrößern
2024-05-....jpg

2761 Postings, 676 Tage Achterbahn7Chinas Immobilienpreise schmieren ab

 
  
    #3893
3
17.05.24 13:15
Die Immobilieninvestitionen in China sind in den ersten vier Monaten des Jahres 2024 zum Vorjahr um 9,8 Prozent gesunken. Wie Daten des National Bureau of Statistics (NBS) am Freitag zeigen, fielen die Immobilienverkäufe, gemessen an der Fläche, zwischen Januar und April um 20,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr, verglichen mit einem Rückgang von 19,4 Prozent zwischen Januar und März. Die Preise für neue Eigenheime fielen im April im Monatsvergleich um 0,6 Prozent und damit stärker als im März mit 0,3 Prozent. 

https://www.n-tv.de/wirtschaft/der_boersen_tag/...rticle24948034.html  

2761 Postings, 676 Tage Achterbahn7Handfestes Warnsignal von den Institutionellen

 
  
    #3894
5
17.05.24 13:22
in USA ist die Cashquote auf im längerfristigen Vergleich niedrige 4 Prozent gesunken.
Sehr oft ein Umkehrpunkt an den Märkten
Wo sollen noch Käufer herkommen.
Die Neutralen hoch verschuldeten US Bürger, die froh sind ihre über 20 Prozent hohen Kreditkartenschulden monatlich zu tilgen ?
Füttere nur weiter das Goldilock Szenario denken die Bankster....  

2761 Postings, 676 Tage Achterbahn7Kasinocontroller fest im Griff

 
  
    #3895
1
17.05.24 13:32
die amerikanischen Märkte öffnen gleich....  
Angehängte Grafik:
attachment-32567271.jpeg (verkleinert auf 83%) vergrößern
attachment-32567271.jpeg

26470 Postings, 3033 Tage Potter21Technische Analyse zum Dax Freitag 17.05.2024

 
  
    #3896
5
17.05.24 14:04

"DAX - Schwächeanfall

Diese Analyse wurde am  17.05.2024  um  08:10  Uhr erstellt.

Datum: 16.05.2024; Quelle: stock3; Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung

Der DAX testete gestern im frühen Handel bis auf 2 Punkte sein am Vortag verzeichnetes neues Rekordhoch und orientierte sich anschließend den Rest des Tages südwärts. Der Schwächeanfall drückte ihn bis auf ein im späten Geschäft gesehenes 2-Tages-Tief bei 18.716 Punkten.

Nächste Unterstützungen:

  • 18.635/18.653
  • 18.504-18.567
  • 18.427

Nächste Widerstände:

  • 18.809
  • 18.839/18.847
  • 18.893-18.926

Auf Basis des Tagescharts formte der Index eine bearishe Dark-Cloud-Cover-Kerze an der Barriere der adjustierten oberen Begrenzungslinie des primären Aufwärtstrendkanals. Angesichts der zugleich überkauften Situation in den markttechnischen Indikatoren, negativen Divergenzen in diesen Indikatoren zum Kursverlauf und Euphorie ausweisenden Sentimentdaten, muss ein erhöhtes Risiko für eine ausgeprägtere Schwächephase unterstellt werden. Entsprechend sollten die Stops bestehender Long-Positionen zur Gewinnsicherung engmaschig nachgezogen werden. Neue Long-Positionen erscheinen unter Chance-Risiko-Aspekten vorrangig nach Rücksetzern und anschließenden Anzeichen einer Stabilisierung interessant. Eine nächste bedeutende Unterstützung liegt heute bei 18.635/18.653 Punkten. Darunter würde sich das kurzfristige Bild leicht eintrüben mit unmittelbaren Abwärtsrisiken in Richtung zunächst 18.504-18.567 Punkten und 18.427 Punkten. Mit Blick auf die Oberseite sieht sich die Preiskurve nächsten Hürden bei 18.809 Punkten, 18.839/18.847 Punkten und 18.893-18.926 Punkten gegenüber. Ein Anstieg über die letztgenannte Zone würde für eine unmittelbare Ausdehnung des intakten Aufwärtstrends in Richtung zunächst 18.976-19.026 Punkte sprechen."

Quelle:  Technische Analyse DAX vom 17.05.2024 | ideas daily

 

Optionen

26470 Postings, 3033 Tage Potter21Im 60er zeigen alle Bollinger Bänder nach unten

 
  
    #3897
4
17.05.24 14:21
 

Optionen

745 Postings, 1402 Tage Alpakajetzt Test der TT's der beiden letzten Tage...

 
  
    #3898
2
17.05.24 16:06
 

Optionen

745 Postings, 1402 Tage AlpakaTest bestanden? Dann könnte es jetzt ja

 
  
    #3899
4
17.05.24 16:06
wieder runter gehen  

Optionen

1901 Postings, 835 Tage aLWAYSaLLiNN_gDax

 
  
    #3900
8
17.05.24 16:27
Bin ja im Herzen auch Bär.
Im 4h aber auch ne Umkehr. Hier der angedachte 5 Weller.
Sollte die 5. Welle ähnlich dynamisch wie die 1. werden könnte es den Dax bis Ende der Woche Richtung 19500 katapultieren
Wäre dann eine Nummer größer ab Okt 23 auch einer vollendet.

Danach bin ich gerne wieder Bär. Oder natürlich er rutscht vorab mal kräftig.

Dann nochmal ne schöne Pfingstwoche  
Angehängte Grafik:
dax_4h_1705.png
dax_4h_1705.png

1901 Postings, 835 Tage aLWAYSaLLiNN_gHups falsches Bildchen

 
  
    #3901
5
17.05.24 16:29
 
Angehängte Grafik:
dax_4h1705.png
dax_4h1705.png

2761 Postings, 676 Tage Achterbahn7USA wirtschaftliche Frühindikatoren kühlen ab

 
  
    #3902
2
17.05.24 16:40
unerwartet stärker mit -0,6% zum Vormonat ist das ein pot. Indix für Stagnation in den kommenden Wochen/Monaten  
Angehängte Grafik:
attachment-32567627.jpeg (verkleinert auf 47%) vergrößern
attachment-32567627.jpeg

745 Postings, 1402 Tage Alpaka2. Test der letzten TT's !?

 
  
    #3903
3
17.05.24 17:15
 

Optionen

908 Postings, 321 Tage Frieda FriedlichPowell fehlt jetzt die Kraft für Zinssenkungen

 
  
    #3904
3
17.05.24 18:24
https://www.marketwatch.com/story/...r-covid-for-second-time-f84cc069

Fed’s Powell tests positive for COVID-19 for second time

Federal Reserve Chairman Jerome Powell contracted COVID-19 for the second time and is working from home while he recovers, the Fed said Friday.

 

908 Postings, 321 Tage Frieda FriedlichModeration erforderlich

 
  
    #3905
17.05.24 18:25

Moderation erforderlich
Grund: Der Beitrag wurde gemeldet.
Ein Moderator wird den Beitrag prüfen und anschließend freischalten oder entfernen.


 

908 Postings, 321 Tage Frieda FriedlichWichtig war den Amis vor allem, den DOW

 
  
    #3906
8
17.05.24 22:26
über die "entscheidende Marke" von 40.000 (auf SK-Basis) zu pumpen.

Jetzt haben die Ami-Gazetten über das WE viel Stoff, um die angeblich "zahllosen Unentschlossenen an der Seitenlinie" (# 890) endlich zum Long-Einstieg zu verleiten. Damit es am Montag ein Up-Gap mit Trendfortsetzung gibt.

Fundamental ist die Kursentwicklung schlechterdings ein Witz (siehe meine Posts von heute  morgen). Die US-Inflation galoppiert weiter, und die US-Wirtschaft befindet sich in einer Stagflation, wenn auch nicht ganz so schlimm wie Europa, das zusätzlich unter den Sanktionen und überteuerten Energiekosten leidet.

Die Ami-Schulden liegten bereits bei 34,5 Billionen Dollar. Alle 100 Tage kommt eine frische Schulden-Billion hinzu, Quelle:

https://theeconomiccollapseblog.com/...o-live-comfortably-in-the-u-s/

Es sieht ganz danach aus, als wollten die Wallstreet-Strategen eine Aktienrallye im Zimbabwe-Stil erzeugen. In Zimbabwe hat dortige Regierung die Landeswährung - via Gelddrucken - noch schlimmer inflationiert als die Deutschen die Kaiser-Mark im Jahre 1923. Dies ging freilich einher mit einer ebensolchen Monster-Rallye am Zimbabwe-Aktienmarkt (eben weil Aktien als Sachwerte der Inflation standhalten).

Dieses Index-Inflationierungs-Szenario ist ein Aspekt, den Bären (leider!) auch im Auge behalten sollten! Dann nützen nämlich die ganzen schlechten Fundamentaldaten nichts. Die Macht haben die Gelddrucker.
...

 
Angehängte Grafik:
2024-05-....jpg
2024-05-....jpg

7619 Postings, 4304 Tage tuorTMoin zum weekly Update am Samstag

 
  
    #3907
11
18.05.24 07:51
Raus aus den Wassermassen hin zu den trockeneren Gefilden....die Idee hatten Andere wohl auch, wodurch sich die Fahrzeit glatt verdoppelte.....Bei ner Durchschnittsgeschwindigkeit (lt Bord PC) von sensationellen 55 Km/h auf 270 Km Autobahn...hätte ich nichts gegen ein Tempolimit von 120 Km/h einzuwenden...Vorteil...man kann während des Stop & Goes seine Trades setzen...Hallo Wald...Hallo Lieblingsfluss
WE Gold trailt schon im ++
Freitag Abend WTI LI konnte im + entsorgt werden
Verfallswochen LI kämpfte sich Richtung Pari
Verfallstag SI nicht mehr geschafft.....Montag dann

DAXiene....Trend up.....alles stabil mit viel Luft nach oben....aber auch nach unten, sofern es unter 18.500 rutscht...hatte diese Woche ja schon mal die oberen Ziele angesprochen
DOW....Trend up....40.271....da taucht bei mir was uraltes auf.....gehts da nicht drüber, wartet ne 5-10% Korrektur
S&P....Trend up....Tor geöffnet gen 5.400....ABER....es gibt nun ein Korrekturpotential von 20%....wann??? k.A.....5050 kritische Marke
Nasie Goreng.... Trend up....19k wird wohl angelaufen werden....bis 17.600 wäre alles noch im Rahmen
€uro....Trend down....kleines Longsignal stark....Trendwechsel in Sicht, sofern 1,0815 nicht mehr unterboten wird....
WTI....Trend down....gerade noch so.....kleines Shortsignal aber noch stark...der 80er Bereich ist nun entscheidend....topp oder flopp
BTC.....Trend up....hält 63.850 nun, wird es wohl einen Angriff gen ATH/ 100k geben....angeblich soll  die glatte Zahl im Juni fällig sein
Gold....Trend up....kurz vorm Doppeltop...welche aber in starken Bullenmärkten gerne überrannt werden...eng abgesichert ergäbe sich aber reichlich Potential nach unten (1900/2k)....gehts oben durch, signalisiert es, dass wir nicht überall mit Friede, Freude und Eierkuchen rechnen sollten....

Wünsche allen trockene Füße und Keller.....bin ja nun nicht mehr im Inselbereich, sondern auffem Berg....Bootchen bauen

Trout



 

Optionen

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
155 | 156 | 157 157  >  
   Antwort einfügen - nach oben