14 Gründe für ein Investment in BVB.


Seite 1 von 1600
Neuester Beitrag: 22.02.24 16:05
Eröffnet am:24.05.11 15:08von: atitlanAnzahl Beiträge:40.982
Neuester Beitrag:22.02.24 16:05von: cally1984Leser gesamt:7.019.484
Forum:Börse Leser heute:102
Bewertet mit:
68


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1598 | 1599 | 1600 1600  >  

5367 Postings, 7010 Tage atitlan14 Gründe für ein Investment in BVB.

 
  
    #1
68
24.05.11 15:08

 

  1. Nach viel Jahre von sportlichem so wie wirtschaftlichem Rückgang, hat vor einige Jahre eine neue Zeitrechnung angefangen der  in die deutsche Meisterschaft kulminierte.

  2. BVB reduzierte dabei die vergangen Jahre (und zwar fast ohne europäische Teilnahme) ihre Verschuldung um mehr als 100 Mio. Euro... ein starkes Beleg dafür welche Freier Cashflow unter vernünftige Führung bei ein Club wie die BVB möglich ist

  3. Die Bundesliga ist zeitgleich sportlich aufgestiegen.
    Im Saison 2009/2010 belegte es den 1. Platz in Europa 2010/2011 den 2. Platz (UEFA Wertung). Von daher sind 4 CL Plätze erstmals garantiert.

  4. Dies ist auch ein Beleg dafür das deutsch Spitzenmannschaften relativ stärker geworden sind, bzw. vom Qualität her im CL viel bessere Chancen haben als vor einige Jahre.

  5. Eine Erfolgreiche Liga bringt mehr Euros aus internationale TV Vermarktung.

  6. Der internationale Konkurrenz.. kommt aus Länder die es wirtschaftlich nicht sehr gut geht.. dafür boomt es in Deutschland. Dies wird für den Clubs mehr Geld einbringen.. dafür weniger bei die Wettbewerber aus England, Italien usw.

  7. Die Europäischen Spitzenmannschaften sind meist restlos überschuldet.. b.z.w. sind von daher im Wettbewerb schwacher aufgestellt.

  8. BVB hat in Watzke, Zorc, Klopp, ein tolle Führungsmannschaft.

  9. Die BVB hatte die jüngste Meisterschaftmannschaft aller Zeiten in die zweitstärkste Europäische Liga... hat von daher extrem gute sportliche Chancen national.. sowie international.

  10. Hat einzigartige Einzeltalente wie Götzke, Bender, Kagawa, Hummels, Schmelzer und noch einige mehr. Im Kader.

  11. Mit 130 Mio. Euro, zusätzlich eine Nettoverschuldung von 40 Mio., hat die BVB ein sehr niedrige Gesamtbewertung (Enterprise Value) .. verschiedene Wettbewerber aus Spanien, England über 1 Milliarde.. dies zeigt den Potenzial bei Erfolg.

  12. Die Einkünfte aus Merchandising / TV / CL werden 2011/2012 sehr stark zulegen (schätzungsweise 50 bis 80 Mio. Euro). Dann müsste wenigstens 30 Mio. Euro Reingewinn übrig bleiben.. zu ein KGV von 10/12 bringe das ein Kurs von 5/6 €

  13. Es könnte sehr wohl ein großer ausländischer Investor auf die BVB aufmerksam werden.
    Ein arabischer Scheich muss ziemlich blöd sein wenn er ein Einzelspieler für 180 Mio. verpflichten möchte.. wenn er dafür den ganzen BVB (inklusive das tolle Stadium) kaufen kann.

  14. Atitlan ist ein Beleg dafür das schon die ersten ausländischen Kleininvestoren auf die BVB aufmerksam werden

39957 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1598 | 1599 | 1600 1600  >  

6877 Postings, 5782 Tage XL10@cally

 
  
    #39959
22.02.24 08:52
Du musst die BVB Aktie mit Hellofresh oder Westwing vergleichen!  

2436 Postings, 3623 Tage cally1984Stimmt, das mache ich dann gleich mal!

 
  
    #39960
1
22.02.24 08:54
Und wenn das auch nicht positiv dargestellt werden kann, dann vergleiche ich halt einfach mal mit Wirecard und Steinhoff (also zumindest die Kursverläufe der Vergangenheit) :-)  

2436 Postings, 3623 Tage cally1984Also Wirecard ist schonmal raus -

 
  
    #39961
2
22.02.24 09:01
1-Jahresperformance = + 32 %

Da kann die BVB-Aktie nur von träumen.

Aber eigentlich interessiert der Kurs heute auch nicht. Wenn die Stadien wieder voll sind, der Amoroso-Verkauf eingepreist ist, der SDAX-Aufstieg auch bei den Instis angekommen ist und die Rekordzahlen endlich auch Berücksichtigung bei den Analysten finden, erst dann kann man mal einen Blick auf den Kurs werfen. Die Auslosung der Club-WM sollte vielleicht auch noch abgewartet werden. Evtl. auch die Auslosung der SuperLeague.

Alles andere mactht doch gar keinen Sinn.  

2436 Postings, 3623 Tage cally1984Funfact am Rande -

 
  
    #39962
1
22.02.24 09:07
Dax 5-Jahresperformance = + 50 %
BVB 5-Jahresperformance = - 50 %

Aber klar, die BVB-Aktie wird in Zukunft alles schlagen! Wer kann denn daran zweifeln...  

6917 Postings, 1390 Tage WireGoldIronie lustig machen

 
  
    #39963
22.02.24 09:14
Und du fragst mich echt wann du dich lustig gemacht hast ?!

Sorry aber mir geht's nur darum ob du das eigentlich nicht merkst das gefühlt jeder Beitrag von dir voller Ironie und Hohn ist

Faktisch völlig richtig , nur halt Wiso siehst du das nicht das du dich ständig lustig machst ?

 

2436 Postings, 3623 Tage cally1984Diese Aktie und eben diese User, die diese

 
  
    #39964
22.02.24 09:17
Aktie vergött(t)ern sind leider nur noch mit Ironie zu ertragen!

Ich mache mich über keine Personen lustig. Nur deren Aussagen müssen manchmal dafür herhalten.

Nicht persönlich nehmen und am besten "Ignore-Funktion" benutzen!  

68 Postings, 7 Tage sandsteinLöschung

 
  
    #39965
22.02.24 09:41

Moderation
Zeitpunkt: 22.02.24 13:44
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Doppel-ID

 

 

2436 Postings, 3623 Tage cally1984Quartalszahlen Q2 2024

 
  
    #39966
22.02.24 09:45
sollen ja lt. Kalender am 28.02.2024 veröffentlicht werden.

I. d. R. werden die vorläufigen Zahlen schon in der Woche zuvor bekanntgegeben.

Daher gehe ich mal davon aus, dass morgen in der Mittagszeit die Meldung kommt!

Für den Kurs wird es so oder so ein Non-Event sein. So wie immer bei Zahlenbekanntmachungen!  

68 Postings, 7 Tage sandsteinLöschung

 
  
    #39967
22.02.24 09:53

Moderation
Zeitpunkt: 22.02.24 13:44
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Doppel-ID

 

 

68 Postings, 7 Tage sandsteinLöschung

 
  
    #39968
22.02.24 10:03

Moderation
Zeitpunkt: 22.02.24 13:44
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Doppel-ID

 

 

68 Postings, 7 Tage sandsteinLöschung

 
  
    #39969
22.02.24 10:08

Moderation
Zeitpunkt: 22.02.24 13:44
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Doppel-ID

 

 

951 Postings, 2221 Tage x lesley xBorussia Shortmund

 
  
    #39970
22.02.24 11:08
Hi Fans. Wenn überhaupt, kann eine BvB Aktie nach meiner Einschätzung nur eine eher gering gewichtete  Depotbeimischung sein. Und zum Fußball: Ich bleibe optimsitisch, was das Rückspiel gegen Eindhoven angeht. Klar werden sie sich steigern müssen. Aber das können sie gegenwärtig. Eindhoven ist machbar.

Aber Leute hat hier irgendjemand eine Idee, warum der Kurs seit Wochen in so einer mini Range verharrt?  

68 Postings, 7 Tage sandsteinLöschung

 
  
    #39971
22.02.24 11:15

Moderation
Zeitpunkt: 22.02.24 13:44
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Doppel-ID

 

 

1608 Postings, 1003 Tage JAF 23Investoren DFL

 
  
    #39972
22.02.24 11:19
Das Thema ist sehr Komplex. Hier eine gute Diskussion die einige Fragen klärt bzw. die Schwächen und Chancen aufzeigt.
Kann ich empfehlen da es ein unabhängiges Format ist und die Gäste fundierte Kenntnisse haben.

Folge: Die Investorensicht auf den DFL-
Deal

Welche Auswirkung haben die Fanpro-teste? Wie arbeitet CVC? Halten die roten Linien? Christoph Neßhöver und Jannik Tillar blicken auf den möglichen DFL-Deal und erklären, warum er nur Symptom größerer Verwerfungen ist.

Link: https://rasenfunk.de/tribuenengespraech/109

Das Format hat Kapitelmarken. Man kann also zu den für einen selbst wichtigen Stellen springen.  

2720 Postings, 1011 Tage insideshBundesliga Platz 2

 
  
    #39973
22.02.24 11:57
Vorsprung etwas ausgebaut.

Somit reicht der 5. Platz in der Bundesliga zur Champions League Qualifikation!

https://www.sportschau.de/fussball/...champions-league-platz-100.html  

109810 Postings, 8746 Tage Katjuschacrunchtime #39978

 
  
    #39974
22.02.24 13:41
Ich hab eher den Eindruck, du bist der Wirrkopf im kleingeistigen Mief, wenn du gar nicht mehr differenzieren kannst, um was es den Fans eigentlich ging und sie nur als üble Gewalttäter etc darstellst.

Fakt ist, es ging den aktiven Fans nicht darum, Investoren generell rauszuhalten, schon gar nicht bei Themen wie neue Wege der Vermarktung über Social Media etc zu gehen.

Worum es ging, war erstens reine PrivatEquityInvestoren rauszuhalten, und zweitens ging es um Transparenz, und zwar auf mehreren Ebenen. Da ging es um Transparenz beim Abstimmungsprozess (Stichwort: Herr Kind), um Transparenz bei den Investoren (wer genau?) und vor allem beim Vertragswerk (was soll genau ausgehandelt werden?). Da war die DFL nunmal leider in allen Punkten megaintransparent. Und das birgt halt Gefahren. So naiv zu sein und so zu tun als wären PrivatEquityFunds am Wohl des Sports und der Bundesliga interessiert, ohne zumindest als Fan die Sache hinterfragen zu dürfen, kann es ja nicht sein. .... Ich vergleiche das mal für dich und andere mit einem Mieter eines Reihenhauses, wo nun der Besitzer wechselt. Wenn da eine große, rein renditeorientierte Immobiliengesellschaft kommt, dann ist es doch auch selbstverständlich, dass man gerne wissen möchte, was dieses Unternehmen genau vorhat. Das wird sicherlich auch erzählen, man wolle die Häuser schöner machen und die Umgebung etc verbessern. Aber es gibt etliche Beispiele, wo es am Ende nicht zum Nutzen der Mieter war, sowohl finanziell als auch in Sachen Lebensqualität. Und genau darum gehts auch beim Fußball. Wir müssen nicht ständig weiter wachsen, nur um des wachsens Willen. Da verstehen manche akteingesessenen "Wirrköpfe" den Kapitalismus oftmals falsch. Es geht nicht immer ums Wachstum, sondern darum sinnvoll zu wachsen, oder auch einfach nur sinnvoll zu leben. Und davon abgesehen haben 1.+2.Bundesliga ein großes Faustpfand. Und das sind eben deren Fans und deren Fankultur, um die uns in England beneidet wird. Daraus könnte man sich auch mal Marketingkonzepte überlegen statt blind der PremierLeague hinterherhecheln zu wollen. Die holt man eh nicht annähernd ein. Muss man auch gar nicht. ... Und nochmal, es ging nicht darum, Investoren zu vergraulen. Es sollte aber transparent offengelegt werden, was konkret für Massnahmen und Verträge beschlossen werden sollen.  

6877 Postings, 5782 Tage XL10Hart aber Fair

 
  
    #39975
22.02.24 13:51

109810 Postings, 8746 Tage Katjuschamal hier ab Minute 4 reinhören

 
  
    #39976
22.02.24 14:28

2720 Postings, 1011 Tage insideshKein Deal kein Problem!

 
  
    #39977
22.02.24 14:42
Dass der Deal nicht zustande kommt, ist finanziell betrachtet für den BVB keinesfalls negativ zu werten. Die Aktie reagierte dementsprechend kaum darauf, dass es nun keinen kurzfristigen Geldregen geben wird.

https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/...ein-drama-20351075.html  

2720 Postings, 1011 Tage insideshMehr Geld für den BVB

 
  
    #39978
22.02.24 14:43

109810 Postings, 8746 Tage KatjuschaWieso wird mein Posting an crunchtime gemeldet?

 
  
    #39979
22.02.24 15:25
„Wirrkopf“ ist lediglich ein Zitat. Das ist seine Ausdrucksweise, die ich zitiert hatte.

13687 Postings, 4712 Tage crunch timeOb es dem BVB gut tut,wenn die Liga abgehängt wird

 
  
    #39980
22.02.24 15:27

Die Absage bei der DFL hat am Ende besonders Auswirkungen auf Vereine die sich auch im europäischen Wettbewerben regelmäßig messen und damit auch beim BVB perspektivisch. Wer verleugnet, daß da Geld nicht so wichtig ist, der lebt in einer Traumwelt. Da andere Ligen längst intelligentere Lösungen finden mehr Geld zu generieren (was natürlich die Vereine dort stärker macht), wird auf Strecke die Diskrepanz  größer gegenüber Vereinen aus der Bundesliga mit ihrer miefigen kurzsichtigen Ultra-Szene.  Daher waren die Gegner dieser Vereinbarung innerhalb der DFL ja  fast alles nur Gurkentruppen aus der zweiten Liga oder abgehängte Vereine der ersten Liga, für die ja europäische Wettbewerbe eh egal sind. So läßt man sich eben von obskuren Gruppierungen erpressen denen der Fußball eher egal ist und die eher ihre Selbst- und Machtdarstellung feiern. ( =>  Ab sofort ist der Fußball erpressbar!  https://www.bild.de/sport/fussball/fussball/...bar-87250752.bild.html)

Wo diese "wahren" Fans sind, sieht man ja z.B. wieder ganz frisch in Potsdam Babbelberg, wo  diese heimischen Pyro-Suff-Randale Ultra- Chaoten meinen ihnen gehöre das Stadion und Platz  stürmen ist wichtiger als das Spiel. Denen geht es nicht um  Fußball, sondern um Kämpfe neben dem Fußball. Wer das widerliche Treiben verteidigen würde, der würde entlarvend zeigen welches geistiges Kind er wäre.  Hier das Video dazu: Postam -Pyro-Chaoten gehen auf Gästefans los! https://www.bild.de/video/clip/sport-videos/...los-87241562.bild.html "...Babelsberg-Chaoten stürmen das Spielfeld! Vor dem Regionalliga-Nachholspiel des 16. Spieltag am Dienstag-Abend stürmen Ultras vom SV Babelsberg im Potsdamer Karl-Liebknecht-Stadion durch ein offenes Sicherheitstor auf den Platz...dann eskaliert es! Pyrotechnik wird gezündet und auf das Spielfeld geworfen .

Scheinbar brauchen Ultra-Alltagsdeppen dieses Ventil in der Gruppe. In der Gruppe Tennisbälle werfen und Mist bauen ist genauso dämlich.Oder schaut mal nach mit was z.B. die Rostocker Ultra-Szene in letzter Zeit immer häufiger auffällt. Wo sind denn da die Fan-Prodeste in den Stadien gegen solches Verhalten. Ach, ja, ein Krähe hackt der anderen kein Auge aus. Investoren-Geld bei der DFL st böse, Gewalt in und um die Stadien ist aber geil, oder wie? Menschen im Fadenkreuz auf Plakaten hochhalten ist echte "Fankultur", oder wie? Danke liebe..hüstel... "Fangruppen".

Radikal agierende Minderheiten die antidemokratisch durch Gewalt meinen sich Stimme zu verschaffen und die Masse im Stadion in "Geiselhaft" nimmt, ob die eine Spiel schauen dürfen oder nicht, ist das Letzte. Aber genau mit der Masche hat diese Art von "Fans" die DFL Pläne gestoppt.  Eine sachliche Auseinandersetzung friedliche war nicht gewollt. Einfach genug Bälle werfen bis zu einem Spielabruch genügt  dieser radikalen Minderheit. bin mal gespannt, ob irgendwann die  großen Vereine sich zusammentun und ihr eigenes Ding dann separat machen. Anders geht es offenbar nicht mehr.

 

109810 Postings, 8746 Tage KatjuschaAch du meldest die Postings

 
  
    #39981
22.02.24 15:36
Inhaltlich lebst du eher in einer Traumwelt und einer Welt voller Vorurteile, weil du denkst, kritische Fans können nicht klar denken und wären nur gewaltbereite, dumme Traditionalisten.

Nochmal … es geht nicht um Investoren an sich. Wenn du Kritikern mal aufmerksam zuhören würdest, wüsstest du das auch. Die DFL ist in Sachen Marketing jahrelang einfach amateurhaft gewesen. Und jetzt willst du den Fans den Schwarzen Peter in die Schuhe schieben?

Investoren ja, aber Fans dürfen dazu eine Meinung haben, wer wofür konkret investiert.
Naiv ist es, wenn man sich als Fan und auch Aktionär mit Aussagen wie „für Social Media“ und „Auslandsvermarktung“ zufrieden gibt.  

2436 Postings, 3623 Tage cally1984Du persönlich müsstest ja

 
  
    #39982
22.02.24 16:03
ziemlich enttäuscht sein, da der Deal ja jetzt geplatzt ist.

Als am Abstimmungstag die Mehrheit pro Investor veröffentlicht wurde, meintest du ja, dass man auf jeden Fall einen Investor bräuchte.

Hmmm. Was denn jetzt?  

2436 Postings, 3623 Tage cally1984PS: Dax schon bei 17,4 K

 
  
    #39983
22.02.24 16:05
BVB 3,605 EUR

Aber wen interessiert denn der heutige Aktienkurs?!?

LOL  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1598 | 1599 | 1600 1600  >  
   Antwort einfügen - nach oben