UTIMACO: STRONGEST SELL!!!!


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 07.10.01 17:19
Eröffnet am:27.09.01 19:08von: Star IkoneAnzahl Beiträge:6
Neuester Beitrag:07.10.01 17:19von: SchtonkLeser gesamt:4.921
Forum:Börse Leser heute:2
Bewertet mit:


 

6203 Postings, 8715 Tage Star IkoneUTIMACO: STRONGEST SELL!!!!

 
  
    #1
27.09.01 19:08
Wer jetzt noch in Utimaco investiert ist, sollte sich schleunigst verabschieden.
Vielleicht gibt es den kurzen Hype wie bei _Computec Media, das war es deann aber auch!
Anstieg ein Witz - hatte selber mal welche, bin mit 20% Gewinn raus und bin froh! Auch wenn ich natürlich auch hier gerne 100% gemacht hätte...schaut Euch mal den Cashbestand an, ein INSOLVENZKANDIDAT Nr. 1.

Warnung für alle: UNBEDINGT STOP-LOSS!

MfG
Star Ikone, der aber jedem seinen Gewinn gönnt ;)))  

894 Postings, 8482 Tage FMF2000Du suchst Dir Deine Investments offensichtlich

 
  
    #2
27.09.01 19:20
nach dem Cash-Bestand aus!

Die erfolgreiche Umsetzung des Geschäftsmodells ist aber noch wichtiger.

Nix für unguat

FMF2000  

609 Postings, 9148 Tage SchtonkSI hat völlig Recht

 
  
    #3
27.09.01 19:58
Utimaco wird lediglich von ein paar Daytradern im Zuge der einfältigen Überlegung hochgepusht, dass nach dem Terroranschlag IT-Security gehen müßte.
Das ist natürlich völliger Schwachsinn, ganz abgesehen von der operativen Schieflage von Utimaco (und vieler anderer kleiner Securityprovider).
Uti hat nur eine Chance zu überleben: Fusion mit einem Grossen, aber da müssen sie sich beeilen...

Gruss,
Schtonk  

4312 Postings, 9024 Tage Idefix1Die Biodata-Fraktion

 
  
    #4
03.10.01 10:57
Das ist ja zum Schieflachen. jetzt muß Utimaco nochmals schlecht geredet werden sonst hätten die ja glatt einen höheren Kurs als Biodata.


Nur als kleiner Hinweis; Utimaco hat erhebliche Außenstände, sprich Forderungen. Kommt da nur die Hälfte noch dieses Jahr herein, hat U. auch 2002 keine Existenz-Sorgen. Immer wird nur auf den Cash-Bestand hingewiesen und eine ganze Reihe von "Spezialisten" will U. schon seit mindestens 18 Monaten kaputt reden. Mit welchem Hintergrund wohl ??

Eins ist jedenfalls ganz klar: Utimaco hat in der Baissephase einen angeblichen Superwert wie Biodata klar outperformt.

Wie gesagt: Alles ein bißchen zum Schieflachen. Was ich allerdings nicht glaube: Daß der große Investor auf die Schnelle kommt. Zuvor müssen noch die "Spezialisten" den WErt weiter mies machen - dann wird es viel billiger. Aber evtl. kauft der Investor dann auch Biodata zum Spottpreis.  

4312 Postings, 9024 Tage Idefix1Tja die Uhr tickt manchmal sehr schnell

 
  
    #5
06.10.01 21:47
Irgendwann im letzten Jahr hab ich gepostet - wo und wann weiß ich allerdings überhaupt nicht mehr - daß Articon und Biodata sich vorsehen müssen, daß sie nicht Uti hinterherlaufen.

Jetzt hat Uti tatsächlich den höheren Kurs. Und zwar zu Recht - Uti hat zwar nicht so viel Wirbel um hohe Auftragszahlen machen können, dafür aber keine Unwahrheiten verbreitet. Vom Umsatz hat Uti wohl das Doppelte bis Dreifache (hab ich jetzt aus Faulheit nicht mehr exakt überprüft, sorry)

Insofern darf man sich schon fragen, warum Biodata mal Kurse von rund 400 EUR hatte (vor Split) und was dies sollte ? bei solch Klitsche ähnlichen Umsätzen eine Marktbewertung von weit über 2 Mrd EUR ??? kann dies zu einem KUV von über 100 geführt haben ??? oder hab ich jetzt einen Knick im Taschenrechner ???  

609 Postings, 9148 Tage Schtonk@idefix

 
  
    #6
07.10.01 17:19
Um es nochmal ganz klar zu sagen:

1. Man muss nicht zur "Biodata-Fraktion" gehören, um vor Utimaco zu warnen.
2. Geld mit IT-Security wird nur in USA verdient
3. In Deutschland bzw. Europa verdient DERZEIT nur ein einziges Unternehmen nennenswert mit Security-Produkten, und das ist GEMPlus!
4. Alle anderen müssen ernsthaft täglich um ihre Existenz bangen!

Gruss,
Schtonk  

   Antwort einfügen - nach oben