UN-MORALISCH! Spekulation auf Agrar-Rohstoffe.


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 25.04.21 13:04
Eröffnet am:11.06.08 15:14von: GrinaziusAnzahl Beiträge:13
Neuester Beitrag:25.04.21 13:04von: BirgitybsmaLeser gesamt:3.039
Forum:Börse Leser heute:1
Bewertet mit:
4


 

10 Postings, 5966 Tage GrinaziusUN-MORALISCH! Spekulation auf Agrar-Rohstoffe.

 
  
    #1
4
11.06.08 15:14
In den Medien streiten sich die "Fachleute", wer am dramatischen Anstieg der Lebensmittelpreise schuld ist. Sind es die Spekulanten, die den Preis für Mais, Soja, Weizen und Reis nach oben treiben?
Ist es die Inflation oder sind mal wieder Indien und China an allem schuld?
Oder liegt es gar am schlechten Wetter?

Seht Euch das Weizen Chart an!
Der Preis ist in 9 Monaten um über 100% gestiegen und korrigierte
seitdem um über 40%!
Das sieht nicht nach China oder Indien aus!
Es sind (einzig und allein) die Spekulanten, die nicht wissen, wohin mit ihrer Liquidität.

DIREKT-INVESTMENTS IN ROHSTOFFE SIND UNMORALISCH!
SIE VERTEUERN DIE PREISE FÜR DIE ARMEN LÄNDER DIESER WELT UNNÖTIG.

HÖRT AUF DAMIT!

Kann man überhaupt von ETHIK und MORAL an der Börse sprechen?  
Angehängte Grafik:
weizen.gif (verkleinert auf 95%) vergrößern
weizen.gif

363 Postings, 6663 Tage wolff27Da geb ich dir voll Recht

 
  
    #2
1
11.06.08 15:20
Mit dieser Art von Spekulation sägt man am eigenen Ast, letztendlich fällt es dadurch viel schlimmer auf einen zurück in allen Lebenslagen.
 

17333 Postings, 7046 Tage harcoonJeder, der auf steigende Agrarpreise spekuliert

 
  
    #3
11.06.08 15:22
macht sich mitschuldig. Auch der kleinste Privatfurz! Jedes Zertifikat ist abgehedged.  

17333 Postings, 7046 Tage harcoonVerdienen Sie mit am Reichtum Afrikas!

 
  
    #4
11.06.08 15:25
So ähnlich lautet die Werbung bei ABN..
Dazu passen dann gut ein paar Bilder von verhungernden Kindern und Bürgerkriegsflüchtlingen.  

234227 Postings, 7339 Tage obgicouSchwarz-Weiß-Malerei bringt nichts

 
  
    #5
1
11.06.08 15:43

Natürlich führt Spekulation zu Preisübertreibungen nach unten wie nach oben;
kurzfristig haben eine Menge Leute darunter zu leiden (eine Menge freut sich auch darüber);

ABER:
Hohe Preise können auch langfristig etwas positives bewirken; z.B. ist Afrika aufgrund seiner klimatischen Verhältnisse durchaus in der Lage sich selbst mit Agrargütern zu versorgen; die einheimische Landwirtschaft hatte aber immer unter den "Hilfslieferungen" und den subventionierten Billig-Produkten aus Europa und den USA zu leiden;
ein kleiner Bauer kann dichtmachen, wenn zur Erntezeit der Flieger mit US-Maissäcken eintrudelt; er bleibt auf seiner Ware sitzen.

Dies kann sich nun ändern.

 

17333 Postings, 7046 Tage harcoonaber nicht, solange die Importe subventioniert

 
  
    #6
11.06.08 16:02
werden! Brüssel...  

17333 Postings, 7046 Tage harcoonhat das denn etwas mit den Weltmarktpreisen zu tun

 
  
    #7
11.06.08 16:05
"die einheimische Landwirtschaft hatte aber immer unter den "Hilfslieferungen" und den subventionierten Billig-Produkten aus Europa und den USA zu leiden"  

17333 Postings, 7046 Tage harcoonwir haben doch alle ein schlechtes Gewissen

 
  
    #8
11.06.08 16:07
da sind ein paar "ja genau!" Sternchen schnell bei der Hand, wenn uns jemand entlastet  

1401 Postings, 7144 Tage Cuba MaßSpekulanten sind ein beliebter Sündenbock!

 
  
    #9
1
11.06.08 16:28
Weil die Politiker eh keinen Plan haben und es in Deutschland ja nichts schöneres gibt als auf die bösen Börsianer und Kapitalisten zu schimpfen  ist es natürlich wieder klar das an allem die Spekulanten Schuld sind!

Daran glaub ich aber nicht. Als zum Beispiel der Ölpreis bei 60 war hieß es auch schon das 20 Dollar davon Spekulation sind. War aber nicht so. Wir sind immer weiter gestiegen! Und seit der Preis über 100 ist, haben sehr viele Spekulanten sehr viel Geld verloren, weil sie auf fallende Preise gesetzt haben! und was ist passiert? der Preis ist weiter gestiegen. Ist doch komisch oder?
Und natürlich sind die ganz bösen die Mineralölkonzerne, weil die den Benzinpreis treiben... Aber das einer mal auf die Idee kommt die Steuern dafür zu senken??

Genauso wie es sich nicht vermeiden lässt den hohen Benzinpreis zu verhindern (weil die Nachfrage einfach da ist) wird es sich auch nicht verhindern lassen, dass die Agrarpreise steigen falls die Nachfrage steigt!

Es ist ja nicht so, dass ein Spekulant Weizen kauft und es dann anzündet, damit alle verhungern! Wenn man Zertifikate kauft sind die mit Terminkontrakten hinterlegt, die alle ablaufen. Da ja keiner den Weizen geliefert haben will müssen diese Kontrakte vor Fälligkeit verkauft werden. Dann würde ja wieder Preisdruck auf Weizen entstehen.

Fazit: Die Spekulationsausschläge sind wenn dann nur kurzfristig! Glaubt bitte nicht alles was ein Politiker erzählt oder in der Bild Zeitung steht!  

17333 Postings, 7046 Tage harcoonvirtuelles global fluktuierendes Kapital

 
  
    #10
11.06.08 16:42
hat der gesunden Preisbildung aus Angebot und Nachfrage längst den Gar aus gemacht! Wenn ein Grundnahrungsmittel (oder Grundstoff wie Öl) in kürzester Zeit seinen Preis verdoppelt, fehlt mir der Glaube an eine faire Preisentwicklung.  

1401 Postings, 7144 Tage Cuba MaßDas Problem beim Öl ist

 
  
    #11
11.06.08 16:50
dass es schon fast panische Käufe gibt, weil viele anscheinend Angst haben, es gibt bald keines mehr oder der Preis geht jetzt durch bis auf 200! Wenn sich die Stimmung dreht, kann es auch ganz schnell wieder unter 100 gehen.

Aber nochmal. Ich sehe in dem Preis nicht viel Spekulation. Die die es kaufen verbrauchen es auch.  

234227 Postings, 7339 Tage obgicou@harcoon

 
  
    #12
1
11.06.08 17:19

wenn man alle Märkte dem Kapital überlassen würde, gäbe es nicht so viele Verzerrungen;
aber der Staat weiß es ja immer alles besser; sei es in der EU oder den USA mit Agrarsubventionen, in China und Indien mit garantierten Niedrigpreisen bei Benzin und so weiter und so fort;

wenn's dann mal wieder in die Hose geht, schimpft man publikumswirksam auf die Spekulanten und das Großkapital  

170 Postings, 6231 Tage AggermannHört auf damit !

 
  
    #13
11.06.08 18:23
Dieser Appell wird ungehört verhallen da die Börse das Wort MORAL nicht versteht.
Erst wenn die Blase platzt oder Ausschreitungen oder gar Kriege daraus resultieren gibt es eine Reaktion.  

   Antwort einfügen - nach oben