TheMeetGroup: LOVOO,MeetMe,Skout,Hi5 forget Tinder


Seite 1 von 2
Neuester Beitrag: 14.05.20 00:11
Eröffnet am:02.03.18 19:19von: soyus1Anzahl Beiträge:47
Neuester Beitrag:14.05.20 00:11von: Ghost013aLeser gesamt:19.658
Forum:Börse Leser heute:7
Bewertet mit:
6


 
Seite: <
| 2 >  

2268 Postings, 7235 Tage soyus1TheMeetGroup: LOVOO,MeetMe,Skout,Hi5 forget Tinder

 
  
    #1
6
02.03.18 19:19

Hallo wertes Board!

Aufgrund des (neuen) Namens Zeit ist es höchste Zeit für einen neuen Thread. Investiere gerne in nachhaltige Unternehmen und nachdem immer mehr Menschen durch Dating Apps zusammen kommen, bezeichne ich ausnahmsweise "The Meet Group" auch als nachhaltig für die Menschheit ;)

Bin zwar nicht so der seekingalpha Fan, aber denke diesmal haben Sie recht:
https://seekingalpha.com/article/...oup-undervalued-dating-app-market

The Meet Group Is The Most Undervalued Dating App In The Market

Jan.15.18 | About: The Meet (MEET)

Dan Sparklingeyes

Dan Sparklingeyes

Deep Value, research analyst, small-cap, long-term horizon

(28 followers)

Summary

Undervalued compared to the competition.

Increased reach from the LOVOO acquisition should accelerate growth.

Risk:reward ratio of 1:4.91.

The Meet Group, Inc. (MEET) is dedicated to helping its users achieve a sense of belonging. Its five brands: MeetMe, LOVOO, Skout, Tagged, and Hi5 are all designed to ensure this takes place. Some pros and cons of each app are outlined below:

MeetMe

Pros:

  • Easy to use.
  • Users can message each other without restrictions.
  • Users can gift each other items with monetary value.

Cons:

  • Some users have expressed a lack of account security.

LOVOO

Pros:

  • Has Twitter sign-in option.
  • Has a behavioral matchmaking feature.
  • Has a search option.
  • Has chat rooms.

Cons:

  • Not tablet optimized.
  • Does not allow users to specify sexual orientation which can make it more difficult to find matches.

Skout

Pros:

  • User-friendly.
  • Safe and fun environment.
  • Promotes a sense of community.

Cons:

  • Young user base (minimum age to join is 13).

Tagged

Pros:

  • Users have stated that it is easy to make connections through the app.

Cons:

  • There have been complaints about fake accounts populating the user base.

Hi5

Pros:

  • A good selection of games with over 130 to choose from.

Cons:

  • For users looking exclusively for dating it could be challenging with everything else going on within the app.

MEET's operating performance is impressive, especially when compared to the competition. Spark Networks SE (LOV) is probably the best comparison in terms of size, but it is consistently unprofitable. Match Group, Inc. (MTCH) is the next best comparison because its product offering is similar to MEET's, but it is considerably bigger than MEET with a market cap of $8.92 billion to MEET's $208.24 million. The financial metrics for the three companies are as follows:

--------------------------------------------------

Man soll ja bei Verlinkungen nur einen Teil zitieren, darum rate ich auch den Link von seekingalpha sich anzusehen. Dabei findet Ihr eine sehr interessante Grafik... Earnings Vergleich auch im Vergleich zu Match Group (Tinder); darum auch der so gewählte Threadtitel.

Weiters möchte ich darauf Hinweisen, dass es am 7. März die Zahlen von The Meet Group gibt:

https://www.wallstreet-online.de/nachricht/10306149-the-meet-group-announces-date-of-earnings-release-and-conference-call-for-fourth-quarter-and-full-year-2017-financial-results

Ich vermute Sie werden gut sein, aber lasst Euch nicht abschütteln, denn bei Amerikanischen Werten in dieser Marktkapitalisierungskategorie braucht man gute Nerven und der Kurs macht anfangs oft das Gegenteil von dem was man erwartet. All das passiert m.E. um die Anleger auf dem falschen Fuss zu erwischen bzw. arbeiten da Programme im Hintergrund. Siehe auch diesen Kursverlauf:


Ich rechne jedenfalls mit einer nachhaltigen Aufwärtsbewegung und habe begonnen bei 2,62 $ Aktien von The Meet Group zu kaufen.

Allen Investierten und Interessierten "Good luck" und freue mich auf konstruktive Beiträge!

2268 Postings, 7235 Tage soyus1Hier sind die Realtime Kurse zu The Meet Group

 
  
    #2
1
02.03.18 19:29

2268 Postings, 7235 Tage soyus1Und hier die Auflistung der letzten News:

 
  
    #3
2
02.03.18 19:39

2268 Postings, 7235 Tage soyus1Ein höchst interessanter Kennzahlenvergleich mit

 
  
    #4
2
02.03.18 20:09

der Social Media Peer Group:

  • Facebook (NASDAQ:FB) 
  • Match Group (NASDAQ:MTCH) zu Match Group gehört auch Tinder (wegen der Kennzahlen auch der etwas gewagte Threadtitel, den man mir verzeihen möge)
  • Momo (NASDAQ:MOMO)
  • Twitter (NYSE:TWTR)

https://seekingalpha.com/article/...group-cheapest-social-media-stock

2268 Postings, 7235 Tage soyus1Ein Chartverlgleich mit Match Group (Tinder):

 
  
    #5
1
02.03.18 20:39


Ich vermute "The Meet Group" wurde in letzter Zeit auch stärker geshortet. Ich denke "The Meet Group" hat im Vergleich zur "Match Group (Tinder)" einiges aufzuholen (siehe auch Kennzahlen Vergleich im Posting zuvor). Melde mich spätestens nach den Zahlen (7. März 2018) wieder.

2268 Postings, 7235 Tage soyus1Nachdem derzeit nur im fernen Westen gepostet

 
  
    #6
1
05.03.18 18:39
wird, hier der Link dazu:

https://finance.yahoo.com/quote/MEET/community/

Interessante Beiträge und vor nicht alzu länger Zeit wurde dort auch vermutet, dass der Preis gedrückt wird, um noch günstig einzusteigen bzw. zu übernehmen!

So wie die Stücke auf Nasdaq gehandelt werden, spricht auch dafür...  

2268 Postings, 7235 Tage soyus1Morgen kommen die Jahreszahlen! Dann bin ich

 
  
    #7
06.03.18 18:19
hoffentlich kein Alleinunterhalter mehr hier :)

Hier der CEO von The Meet Group in einem Videoausschnitt zur LOVOO Übernahme:

https://youtu.be/WJmuTw6iwd0

(kann das Video vom Mobiltelefon aus leider nicht einbetten)

2268 Postings, 7235 Tage soyus1Das ist bereits von den Jahreszahlen bekannt:

 
  
    #8
07.03.18 16:21
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...-2017-financial-results

Mal sehen was es im Detail geworden ist :) Heute ist es soweit!

2268 Postings, 7235 Tage soyus1+10% es geht jetzt mächtig ab:

 
  
    #9
07.03.18 20:19

5895 Postings, 7793 Tage KleiThe Meet Group - jede Menge Potential nach oben

 
  
    #10
1
07.03.18 21:47
Vielen Dank soyus1 für die gute Recherche und das zur Verfügung stellen der informativen Verlinkungen!

Ich bin eben auf Tradegate mit 3.900 Stück zu 2,59 eingestiegen, da das Unternehmen offensichtlich völlig unterbewertet ist und zudem noch mit 12,88% vom Free Float bzw. 7,56 Mio aktien Short!!

Dies ist das 4,64 fache des durchschnittlichen kompletten Tagesumsatzes.

Gut möglich, dass mit zu erwartenden positiven Zahlen zurück gedeckt wird.

Die Aktie würde bei einem PEG eigentlich auf ein faires Kursniveau von ca. 7 Euro je Aktie gehören.

Mal schauen wie lange das dauert!  

2268 Postings, 7235 Tage soyus1Danke Dir Klei!

 
  
    #11
07.03.18 21:54
Stimmt, bei dem Wachstum müssten ganz andere Multiples angesetzt werden... rechne langfristig mit zweistelligen $ Kursen :)

2268 Postings, 7235 Tage soyus1Hier The Meet Group Webcast zu den Jahreszahlen:

 
  
    #12
07.03.18 22:12

5895 Postings, 7793 Tage KleiThe Meet Group - Zahlen 2017 sind da

 
  
    #13
1
07.03.18 22:12

2268 Postings, 7235 Tage soyus1Bin happy mit meinem Einstieg!

 
  
    #14
07.03.18 22:44
Kann sein, dass wegen Non GAAP Ergebnis (nicht cashwirksamer Teil) noch etwas geschüttelt wird, aber bin sehr zuversichtlich, dass nun ein Aufwärtstrend einsetzt! Bravo The Meet group :)

Denke mit etwas Geduld wird aber jeder Neueinsteiger bald im + sein... Mit Video Monetarisierung wird mehr Geld verdient 2018 und das hat schon begonnen :)

3673 Postings, 3315 Tage Xaropemeet

 
  
    #15
08.03.18 08:28
Hab gestern abend 21:50 den Thread gesehen, mir die Quartalszahlen angesehn und einfach spontan in den letzten 2 Minuten noch außerbörslich paar Stücke ergattert.
Nicht viele, aber bin ma gespannt wies hier läuft.  

5895 Postings, 7793 Tage KleiDas war ja wieder klar

 
  
    #16
08.03.18 09:45
Da sind wir doch recht teuer eingestiegen offensichtlich ist es bei dieser Aktie meist so das nach den Zahlen erstmal ab verkauft wird....

 

64 Postings, 3352 Tage SzewMeet unterbewertet?

 
  
    #17
3
08.03.18 09:46
Ich beschäftige mich schon eine weile mit der Meet Group und kann eure plötzliche Euphorie nicht ganz teilen.
Habt ihr euch mal wirklich mit dem Geschäftsmodell und den Zahlen auseinandergesetzt?
Das Geschäftsmodell grob zusammengefasst: Meetme hat sich in den letzten Jahren viele "Kennenlern" Apps zusammengekauft die auf dem absteigenden Ast sind, da die Nutzer zu anderen Plattformen wie Tinder abwandern. Diesen versucht man nun neues Leben einzuhauchen was aber nicht so recht gelingen mag.
Durch immer weitere Übernahmen wie zuletzt Lovoo sieht es erstmal nach einem tollen Wachstum aus, dies ist jedoch ausschließlich den Zukäufen geschuldet. Ohne diesen Effekt sind die aktiven Nutzer allein im Q4 um über 10% zurückgegangen.
Eine besonders wichtige Kennzahl für dieses Geschäftsmodell ist der Umsatz der durchschnittlich mit einem aktiven Nutzer gemacht wird (ARPU). Meetme verspricht schon seit längerem, dass sie die Nutzer dieser Plattform zukünftig deutlich besser monetarisieren wollen, doch selbst der ARPU ging im Q4 etwas zurück obwohl man hier bereits mit dem Videogeschäft gestartet ist.

Dass man sich das Ergebnis mit dem Ausweis des EBITDAs schönrechnen will ist nachvollziehbar, denn allein durch die ganzen Übernahmen fallen hohe Abschreibungen an, die das echte Ergebnis übel aussehen lassen, besonders wenn man wir in Q4 Sonderabschreibungen vornehmen muss. Allein in Q4 2017 hat man ein Ergebnis je Aktie von -$0,94 erzielt, was etwa ein Drittel der aktuellen Marktkapitalisierung entspricht, während man in 2016 noch ein Gewinn ausweisen konnte.

Für mich hängt MeetMes Zukunft vor allem an dem Erfolg oder Miserfolg des Video Geschäfts... hier hat man in Q4 leider erstmal einen negativen Indikator bekommen weil das ARPU nicht gestiegen ist. Wirklich erfahren wird man es aber wohl erst mit den Q1 Zahlen.

Insgesamt wäre ich bei MeetMe aber eher vorsichtig...  

5895 Postings, 7793 Tage KleiAlso abwarten

 
  
    #18
2
08.03.18 09:48
Es ist schwer zu beurteilen inwieweit die Leerverkäufer ihre Hände im Spiel haben.

Mit einem EBITDA für 2018 von 20-22 Mio für diese Branche trotz allem sehr günstig bewertet.  

2268 Postings, 7235 Tage soyus1Vielen Dank!

 
  
    #19
1
08.03.18 17:36
Der Thread ist Dank Euch und mit den Zahlen zum Leben erwacht.

Dachte/denke mit meinem ersten Einstieg und Kennzahlenvergleich vieles richtig gemacht zu haben und wollte das Teilen. Zum Glück sind wir realtime wieder bei den 2,6x $. Für alle die später dazu kamen tut es mir leid, besonders für Klei; Danke auch für Deine Inputs! Aber an der Börse ist es meist schwer den tiefsten Einstiegszeitpunkt zu finden. Langfristig denke ich immer noch, dass The Meet Group ein gutes Investment ist bzw. (abhängig von den nächsten Quartalen) sein kann.

Besonderen Dank an dieser Stelle an Szew! Habe auch gesehen bei Hypoport hast Du gut analysiert. Noch besser wäre gewesen die Skepsis vor den Zahlen zu verbreiten, aber das ist jedem selbst überlassen wann man postet. Man könnte ja genauso gut sagen (und hat auch was Wahres) es wäre besser gewesen diesen Thread nach den Zahlen zu eröffnen. Hoffe Du teilst Deine tiefen Einblicke weiterhin!

Wie angekündigt ist die Volatilität sehr hoch (schütteln) und hätte man für einen günstigeren Nachkauf nutzen können bzw. habe ich heute eine Nachkauforder im Bereich 2,4 $ platziert. Gebe aber Szew insofern recht, dass man am besten noch die Q1 Zahlen abwartet. Wenn Q1 passt, wird das mein dritter und letzter Nachkauf werden (sofern ich heute oder die nächsten Tage günstig bedient werde, sonst eben der 2te Nachkauf). Man sollte auch den Chart im Auge behalten. Jetzt im Nachhinein verstehe ich den Jahreschart besser. Insofern kann es gut möglich sein, dass die Insider schon vorher kaufen, wenn Sie sehen, dass die Zahlen gut werden... vom Risikomanagement sollte The Meet Group wohl nicht zu den größten Positionen im Depot zählen (außer man mag hohes Risiko, was ja mit hoher Rendite verbunden sein kann).

The Meet Group befindet sich trotz aller Herausforderungen in einem gewaltigen Wachstumsmarkt und ich will bei dieser Story dabei sein. Wenn die eine solide gute Plattform (inkl. Videos und Games) haben, ist es leicht das auf verschieden Markennamen und Länder zu übertragen. So ist jedenfalls meine Meinung dazu. Insofern ist in dieser Phase Wachstum (wenn auch zugekauft) wichtiger als hohe EBITDAs... natürlich müssen die Kosten stimmen, aber je mehr Nutzer, desto einfacher können die Kosten von den Umsätzen getragen werden. Twitter hatte auch eine lange Durststrecke und hat sich in den letzten Monaten verdoppelt, aber kann man sicher nicht 1:1 vergleichen. Jedenfalls kann ein langer Atem erforderlich sein...

Diesen langen Atem werde ich zukünftig aber nicht hier postend im Börseforum haben (ev. mal wieder im Talk Forum), weil will weniger Zeit online sein. Hoffe aber, dass der Thread weiter besteht und weiterhin so gute Beiträge von Euch bekommt. Werde schon mitlesen und möchte mich an dieser Stelle bei allen "Arivanern" bedanken für die guten Investideen, kritische Beiträge und Stimmungsbilder die geliefert werden :)

Wünsche allen Glück, Gesundheit, Zufriedenheit und viel Offline Zeit; Love life! LG, soyus1

5895 Postings, 7793 Tage KleiThe Meet Group - Lovoo und Co.

 
  
    #20
1
09.03.18 11:14
Mal eine andere Betrachtungsweise:

Vielleicht ist es nicht so "dumm" sich einige Portale zusammen zu kaufen.

Wieso?

1. man kann die Portale verknüpfen und gegenseitig erhebliche Synergieeffekte generieren. (insoweit steht das Freisetzen von Personal, welches kürzlich zu kosteneinsparungen erfolgte einem dynamisch wachsenden Unternehmen NICHT entgegen)

2. man züchtet sich ein ganzes Konglomerat von Portalen, die an verschiedenen Stellen Mitbewerbern ein Dorn im Auge sein oder noch werden könnten. Dies schreit quasi nach "weg-kaufen" .... also bis 500 Mio Mkap wäre es für einen zukünftigen Marktführer realistisch und ein Schnäppchen. Kursniveau dann in etwa 6 Euro.... hier sehe ich auch den fairen Wert

3. Die Umsatzerwartung 2018 mag manchen auf den ersten Blick enttäusche, weil dort kaum Wachstum drin ist. Es ist aber so, dass ein kleines Wachstum da ist, obwohl die Werbeerlöse um 40% wegfallen werden. Somit ist sogar ein sehr starkes Wachstum vorhanden! ....

4. sollten die Werbeerlöse sogar wieder steigen, wären auch noch positive Überraschungen drin. Dies könnte beispielsweise mit erfolgreicher Einführung von Video und Games passieren!

5. Es wären weitere Zukäufe im Bereich Games denkbar, was das Protalkonglomerat noch attraktiver machen könnte.

Der CEO mag ein absoluter Langweiler sein. Aber ich habe das Gefühl er ist ganz schön schlau.

Hat ein bisschen was von Steve Jobs und so erfolglos war der ja nun nicht!

Ich bin aus heutiger Sicht recht "teuer" eingestiegen. Denke aber, dass am Ende das Unternehmen eine gute Marktposition und einen Nutzen und Mehrwert der Nutzer weltweit durch Zusammenführung des Portalkonglomerates schaffen wird.

An irgendeiner Stelle, kann einem Mitbewerber dann auch mal der Kragen platzen und er kauft das Unternehmen weg. .... aber damit rechne ich vorerst mal nicht!  

5895 Postings, 7793 Tage KleiThe Meet Group

 
  
    #21
11.03.18 18:24
Sollten nicht meet Group sondern Mett Group heißen, so wie sie den Kurs zerhacken.....  

2268 Postings, 7235 Tage soyus1Zahlen 1. Quartal :)) & nachdem Ariva...

 
  
    #22
03.05.18 15:45
Die weiter oben mehrmals erwähnten / herbeigesehnten Zahlen zum 1. Quartal sind da:

https://www.businesswire.com/news/home/20180502006383/en/

Nachdem Ariva leider nicht die relevanten News zu Aktien wie The Meet Group zur Verfügung stellt, werde ich das vorerst im Thread tun (wenn mir danach ist)... auch weil es schade ist, dass zu diesem sehr interessanten Unternehmen nichts geschrieben wird.

Ich werde aber nur mehr die News zur Verfügung stellen bis das wieder funktioniert bei Ariva oder sich wieder ein reger Austausch ergibt. Einschätzungen werde ich nicht mehr posten und mich auch an keinen Diskussionen im Börsenthread beteiligen. Nur eine Eigenschaftsbeschreibung zu den News erlaube ich mir ;)

Die Zahlen für das 1. Quartal und die weiteren Prognosen finde ich sehr erfreulich :))

2268 Postings, 7235 Tage soyus1Präsentation + Transkript zum Q1 Earning Call:

 
  
    #23
07.05.18 12:57

64 Postings, 3352 Tage SzewQ1 Zahlen

 
  
    #24
3
07.05.18 14:00
Leider weiter keine Fortschritte zu sehen...

Die täglich aktiven Nutzer gehen zurück.
Die monatlich aktiven Nutzer gehen zurück.
Der durchschnittliche Umsatz mit täglich aktiven Nutzern geht zurück.
Der durchschnittliche Umsatz mit monatlich aktiven Nutzern geht zurück.
Die aktienbasierten Vergütungen für Mitarbeiter haben sich verdoppelt.
Man rutscht wieder deutlich in die Verlustzone.

Der große Sprung durch Videos ist leider wieder ausgeblieben und ich bleibe der Aktie weiterhin fern.
 

2268 Postings, 7235 Tage soyus1relevante Download Info zu den Apps...

 
  
    #25
07.05.18 14:28
... interessant für Q2, ... 2018 ...

Quelle:
https://finance.yahoo.com/quote/MEET/community/?guccounter=1

Sash                       2 hours ago

MEET along with Lovoo, skout and tagged is the top grossing social app company in the following counties on google play. Its doing equally well on ios on all these countries as well. In these countries one of the 4 app is ranked ONE OR 2-3 apps are within first 10 ranks.

USA
UK
Australia
New Zeland
Germany
France
Italy
Austria
Netherland
France
Belgium
Spain
Portugal
Switzerland

Seite: <
| 2 >  
   Antwort einfügen - nach oben