Tempolimit 130 wird kommen


Seite 1 von 2
Neuester Beitrag: 25.04.21 03:16
Eröffnet am:18.10.19 13:17von: BaerenstarkAnzahl Beiträge:31
Neuester Beitrag:25.04.21 03:16von: JessicaqbipaLeser gesamt:9.732
Forum:Talk Leser heute:9
Bewertet mit:
2


 
Seite: <
| 2 >  

4751 Postings, 3022 Tage BaerenstarkTempolimit 130 wird kommen

 
  
    #1
2
18.10.19 13:17
Ich befürchte das wir in Deutschland am Ende wegen der E-Autos dieses Tempolimit auch bekommen werden.
E.Autos haben halt das große Problem das wenn Sie unter großer "Last" fahren (also hohe Geschwindigkeiten) der Akku ratz fatz leer ist und so die Reichweitenangabe der Hersteller mal locker unterbieten.
Um dies in die "richtige" Richtung zu lenken und dieses Akku"Hindernis mal aus dem Weg geräumt ist wird die Bundesregierung so einem Tempolimit auf kurz oder lang einführen da bin ich mir sicher.

https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/...425448.bild.html

Echt zum kotzen wo  dieses ganze Thema bezügl. Klima/Umwelt/Dieselskandal usw. hinführt......  

22261 Postings, 5057 Tage The_HopeDann bedanke dich mal

 
  
    #2
2
18.10.19 13:33
bei SUV Fahrern u.ä.

Kreuzfahrreisen

Kohlekraftwerken

Regenwaldabholzern

Liste bitte fortführen...
 

1457 Postings, 1748 Tage PromoffthenightGelöscht

 
  
    #3
18.10.19 13:41

22261 Postings, 5057 Tage The_HopeUnd alle andern sind ja doof?

 
  
    #4
3
18.10.19 13:58
Sie fahren mit dem Auto in Urlaub und wissen nicht, welche Höchstgeschwindigkeit in Österreich oder Italien gilt? Hier finden Sie die Tempolimits in Europa.
 

790 Postings, 2490 Tage NansenWer auf der Autobahn

 
  
    #5
1
18.10.19 14:05
nicht klarkommt, der sollte die tempobeschränkten Landstraßen benutzen.  

4297 Postings, 8676 Tage Heinz#3: warum lassen sie eigentlich

 
  
    #6
3
18.10.19 14:11
den nie mitspielen?  

22261 Postings, 5057 Tage The_HopeWer mit Tempolimit nicht klar kommt

 
  
    #7
3
18.10.19 14:12
sollte Bobbycar fahren.

Ich hab schon sehr lange den Führerschein.

Und auch gern mal schnell unterwegs mit Mopeds über 1000 ccm.

Nur, die Zeiten sind vorbei, siehe Verkehrsdichte und Unfallzahlen.
60 Millionen zugelassene KfZ in Teutschland.

Siehe Tabelle in #4
Hat mir nie was ausgemacht  bei den Nachbarn mal langsamer zu fahren.
Gerade im Urlaub echt entspannend.  

6794 Postings, 2864 Tage 007_Bond@the_hope

 
  
    #8
1
18.10.19 14:40
1.) Die meisten Unfälle im Straßenverkehr passieren innerhalb von geschlossenen Ortschaften,
2.) dann auf Landstraßen
3.) und lediglich 12 % auf deutschen Autobahnen!

https://www.bussgeldkatalog.org/unfallstatistik/

Noch Fragen?  

6794 Postings, 2864 Tage 007_Bondzu #1

 
  
    #9
2
18.10.19 14:45
 
Angehängte Grafik:
eautos.jpg (verkleinert auf 92%) vergrößern
eautos.jpg

6794 Postings, 2864 Tage 007_BondWas sagt hierzu der ADAC?

 
  
    #10
18.10.19 14:53
Bei kalten Temperaturen wird nun zusätzlich Energie für die Heizung des Innenraums und gegebenenfalls auch für die Batterieheizung benötigt. Fährt man langsam, braucht man für eine bestimmte Strecke mehr Zeit, somit verbraucht auch die Heizung mehr Energie als für dieselbe Strecke bei höherer Geschwindigkeit. Die Folge: Prozentual gesehen sinkt die Reichweite bei niedrigeren Geschwindigkeiten deutlich stärker als bei höheren.

Das Fazit: Im Stadtverkehr (30 bis 50 km/h) muss man bei einer Außentemperatur von 0 Grad im Vergleich zu milden 20 Grad mit Reichweitenverlusten von bis zu 50 Prozent rechnen.
Bei eisiger Kälte von minus 20 Grad werden die Heizungsverluste noch einmal erheblich stärker – im Stadtverkehr betragen sie hier bis zu 65 Prozent, bei 100 km/h steigen sie auf 20 Prozent.

https://www.adac.de/rund-ums-fahrzeug/...ektroauto-reichweite-winter/

 

22261 Postings, 5057 Tage The_HopeStatistik ist immer so eine Sache

 
  
    #11
1
18.10.19 14:54
Gibt halt wenig Fußgänger auf Autobahnen

https://www.dvr.de/unfallstatistik/de/autobahnen

Unfallursache, überhöhte Geschwindigkeit, nicht angepasste Geschwindigkeit
gehören da ins Bild.

Mit Stauforschung könnte man sich auch mal beschäftigen.

https://de.wikipedia.org/wiki/...hts#Wissenschaftliche_Untersuchungen
 

54906 Postings, 6737 Tage RadelfanDer ADAC-Slogan

 
  
    #12
2
18.10.19 14:58
"Freie Fahrt für freie Bürger" gilt immer noch.

Da kommt der Autofahrerlobbiyverband auch nicht von runter!

22261 Postings, 5057 Tage The_Hope#12 Auto...

 
  
    #13
18.10.19 15:04
bauerlobby?

Wer hat den die Pannenstatistik zugunsten der deutschen Hersteller frisiert?  

https://www.focus.de/auto/ratgeber/kosten/...-wertlos_id_3621378.html  

36418 Postings, 6982 Tage JutoWar neulich an der nordsee

 
  
    #14
3
18.10.19 15:20
Fast nur autobahn.
Durchschnittsgeschwindigkeit etwa 95km/h.
Ging nicht anders.
An mir und dem auto lags nicht.

14559 Postings, 6546 Tage Nurmalso#2 Ohne Kohlekraftwerke könnten Schwachköpfe

 
  
    #15
18.10.19 15:22
ihre Unsinn nicht im Internet verbreiten, weil es keine Strom gäbe. Ich bin deshalb für sofortige Abschaltung.  

22261 Postings, 5057 Tage The_Hope#14 Gegenwind?

 
  
    #16
2
18.10.19 15:22
:-)

Merke: Schuld sind immer nur die Anderen

 

14559 Postings, 6546 Tage Nurmalso#10 Leute, kauft Elektroautos!

 
  
    #17
1
18.10.19 15:28
Wer an der Ladesäule hängt, kann keinen Stau verursachen.  

3002 Postings, 2241 Tage stockpicker68Wenn ich privat längere Strecken vor mir habe

 
  
    #18
1
18.10.19 15:48

dann fahre ich nur noch Nachts, überwiegend von Sa auf So wenn die LKWs zwangspausieren müssen.
Am Tag in Deutschland Autobahn fahren ist einfach nur nervend. Auf 3 spurigen Strecken sind meißt die rechten ZWEI ganz von den LKWs besetzt.
Haben die vor 15 bis 20 Jahren die Mittelspur höchstens zum überholen genutzt, fahren die heute beide Spuren hintereinander her.
Eigentlich bräuchten wir mehr 4 und 5 spurige Autobahnen bei dem Verkehr. Oder einfach mehr auf Schiene verlagern.
Aber was beobachte ich seit 30 Jahren in Deutschland?
Immer mehr Gleise die früher in Industriegebieten genutzt wurden, verschwinden heute mehr und mehr, dafür entstehen immer mehr Metall Hallen von Speditionen. Teils auf ehemaligen Ackerflächen, teils auf ehemaligen US Kasernen bei uns.
Gleiches Bild in ganz Deutschland. Fahrt bischen in der Gegend rum. Immer mehr Speditionen, immer mehr LKWs und verstopfte Autobahnen.

WARUM LÄSST DER STAAT DIES ZU?

WARUM WERDEN GLEISANLAGEN HIER IN D. ABGEBAUT wo früher Güterzüge beladen wurden?

WARUM IMMER MEHR AUF DIE STRASSE VERLAGERT?

Da sollte man dagegen steuern..ABERRRRRR.....dann entgeht dem Staat die LKW Maut...und das wollen DIE sicher nicht!

Von wegen KLIMASCHUTZ!  Denen gehts nur um noch mehr Steuern einzunehmen!
Den Bürger noch weiter auszuquetschen weils eben nie reicht...die finden immer was NEues wo sie das Geld der Steuerzahler "versenken" können.

Der Lkw-Verkehr nimmt hierzulande stetig zu. Seit 1990 hat sich der Gütertransport auf der Straße schon mehr als verdoppelt.

https://www.sueddeutsche.de/politik/verkehrspolitik-umweltpolitik-svenja-schulze-lkw-emissionen-1.4342714


 

36418 Postings, 6982 Tage JutoHope

 
  
    #19
18.10.19 16:03
Die windräder in friesland
Haben mich immer wieder zurückgedrängt.
Im ernst, von elektroautos halte ich nix.irrsinnig.
Nur autos mit solardach.
Mit möglichst wenig geschwindigkeit.
Man will ja die küste erreichen.
Wenn die sonne scheint.


22261 Postings, 5057 Tage The_Hope#12 Elektro ist ein Thema für sich

 
  
    #21
18.10.19 16:15
Müssen immer vom Stand der Technik ausgehen

Für den Stadtverkehr ... hier im Ruhrpott, klares Ja.
Das Thema ist sehr komplex,
Großspeicher und selbstverständlich das Recycling gehören dazu.
Hier habe ich noch Einwände...

Die nächste Generation wird umdenken müssen.
Weil, so kann es nicht weiter gehen.
 

36418 Postings, 6982 Tage JutoDas ruhrgebiet

 
  
    #22
18.10.19 16:44
Platzt tatsächlich aus allen nähten,
Verkehrstechnisch.
Der ruhrschnellweg von unna nach essen zb.
Jetzt fängt wieder erfahrungsgemäss die
Schlimmste zeit an.
Man könnte da ein paar schrauben drehen

Shuttlebusse
Autos mit einem insasse zur kasse beten
Die bahn günstiger machen
So kann es wirklich nicht weitergehen.
Tempo 130 ist da fast irrelevant,
Gegenüber dem schon existeten verkehrskallops.

11703 Postings, 8719 Tage majorGerman Autobahn Experience

 
  
    #23
1
18.10.19 16:56

Auf der A95 Richtung Garmisch-Partenkirchen gab es kürzlich wieder einmal einen schweren Unfall. Ein junger Mann starb durch Raserei in einem hochmotorisierten Sportwagen mit über 500 PS. Doch Versuche, die Geschwindigkeit zumindest auf der A95 zu begrenzen, scheitern an hohen gesetzlichen Hürden.

 

14559 Postings, 6546 Tage Nurmalso#23 Man nennt das natürliche Auslese.

 
  
    #24
18.10.19 17:53

3002 Postings, 2241 Tage stockpicker68Wieso werden überhaupt solche Monster

 
  
    #25
1
18.10.19 18:21
zugelassen?
500PS?
Was soll das?
Nur Frage der Zeit bis der Fahrer sich oder andere totfährt!  

Seite: <
| 2 >  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: halbgottt